DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Dieses Forum dient zum Erfahrungsaustausch für die Besitzer, bzw. Betreiber historischer Eisenbahnfahrzeuge, sowie für alle Personen, welche sich für den Erhalt und Betrieb solcher Fahrzeuge interessieren.
Es dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören ins Sichtungsforum. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Hinweise auf Sonderfahrten und Veranstaltungstermine sind gestattet, aber bitte nur eine Diskussion je Veranstaltung. Wir behalten uns vor, Beiträge, welche den Eindruck von kommerzieller Werbung erwecken, zu entfernen. In dieses Forum passen auch Beiträge zu Bahnen, welche planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie zu Touristikbahnen, welche nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Berichte über Veranstaltungen in früherer Zeit (älter als ca. 10 Jahre) sind nach wie vor im Forum Historische Bahn willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB
(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
4-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.07.18 16:00.
Was ist denn mit den eigenen Wagen der Verdener Eisenbahnfreunde?



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.07.18 20:18.
Sind die Gleisbauarbeiten in Stemmen abgeschlossen?

Gruß
Rainer

eine Frage

geschrieben von: ludger K

Datum: 07.07.18 23:21

Was unterscheidet denn einen solchen Kleinbahntag von einem normalen Betriebstag der Museumsbahn?


Moin,
da es noch nicht erwähnt wurde, mache ich mal den Anfang. Super Beitrag mit schönen Fotos.
Vielen Dank dafür!

Gruß
Max
Moin,
auch von mir vielen Dank für die Fotos.
Sind die Beiwagen ex-BOE-VB ??
Sind sie leihweise in Verden im Einsatz oder hat der Verein sie übernommen??
Gruß Fred
Moin,

leihweise von der Museumseisenbahn Rahden - Uchte e. V.

Bei den beiden VB handelt es sich um VB 825 (eh. VB 140 105, eh. BOE VB 825) und VB 822 (eh. VB 140 036, eh. BOE VB822). Beide sind 1978 an die Museumseisenbahn Minden verkauft worden, kommen aber auf ihrer Stammstrecke Rahden - Uchte nur selten zum Einsatz, da hier meist mit der Schienenbus-Einheit gefahren wird.

Viele Grüße

Andreas

die Frage steht leider noch offen

geschrieben von: ludger K

Datum: 08.07.18 21:22

Darf ich um eine Antwort bitten?

.. (o.w.T)

geschrieben von: StwSn

Datum: 08.07.18 21:55

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
3-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.07.18 16:00.
Hallo alle beisammen,

vielen Dank für die Bilder und das Feedback. Wie StwSn schon geschrieben hatte, hat das Event im Wesentlichen in der angekündigten Form stattgefunden, wie auch einige der Bilder belegen. Lediglich bei den Führerstandsmitfahrten wurde es eng wegen der ganzen Rangiererei. Ohnehin wurde zu diesem Programmpunkt kaum Nachfrage laut (einige befreundete Kollegen benachbarter Vereine nutzten die Gelegenheit dann im Zuge der Rangierarbeiten).

Sicher war das Programm nicht umwerfend und es "wäre noch mehr gegangen", doch war dir Überführung der beiden Wagen aus Rahden erst am Freitag wirklich klar, die Freigabe der instandgesetzten Einfahrweiche in Stemmen verzögerte sich und ganz kurzfristig kamen noch Personalsorgen hinzu. Da blieben leider keine planerischen und durchführenden Kapazitäten mehr übrig, um die ausgestellten Fahrzeuge noch zu reinigen, die Erläuterungstexte früher anzubringen, die Draisine mit neuem Bodenbelag zu versehen, die ehemalige Bahnhofskneipe grundzusanieren, weitere/bessere Diashows zu entwickeln und/oder für die Organisation einer Hüpfburg oder ähnlicher Kinderbespaßung. Hinzu kommt die ferienbedingte Sommerruhe z. B. bei den Modellbahnfreunden Walsrode und bei der Böhmetalbahn (eine Feldbahnvorführung wäre auch toll gewesen, aber alleine schon betriebsrechtlich wohl mit hohen Hürden versehen).

Wir arbeiten dran, das Programm in Zukunft noch zu verbessern. Die Besuchernachfrage und das Medienecho haben uns aber darin bestätigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Durch den Einsatz der beiden Leihwagen aus Rahden gewinnen die VEF für den Rest der Sommersaison immerhin betriebliche Planungssicherheit, was zuvor trotz der dankenswerten Unterstützung durch andere Schienenfahrzeugbetreiber nicht in der Fall war, und können Eventvorhaben besser und langfristiger planen und vermarkten (sofern keine neuen Störereignisse eintreten).

Zur Fahrzeugfrage:

Die VEF haben keine Beiwagen mehr im Eigentum. Die in der Anfangszeit in den 90ern eingesetzten Altbau-Beiwagen und beschafften Altbau-Triebwagen waren zu marode und störanfällig/empfindlich und wurden verkauft (der eine steht gegenwärtig noch im Lokschuppen Stemmen) oder verschrottet. Langfristig bleibt das Ziel der VEF ein nachempfundener nordwestdeutscher Kleinbahn-GmP mit originaler VWE-Diesellok, grünen Plattformwagen und Güterwagen (zur Fahrradbeförderung), wie er auch schon mal Mitte des vergangenen Jahrzehnts zeitweise betrieben wurde. Die jetzt offiziell wieder in Betrieb genommene LKM-V22-Diesellok entspricht diesem regionalhistorischen Kriterium eindeutig nicht, aber bei ihr waren die Kosten für eine HU aufgrund des jungen Alters, der guten Substanz und Ersatzteilversorgung gegenüber Sponsoren am ehesten kalkulierbar. Außerdem gewinnen die Aktiven so Zeit und Muße für die bereits angelaufene, gründliche Prüfung und Instandsetzung der ex VWE-Lok DL 4.

Die beiden Beiwagen aus Rahden sind definitiv eine Übergangslösung. Alternativ hatten wir auch angefragt nach zwei Reko-Donnerbüchsen, die bisher bei der Museumsbahn Ammerland-Barßel-Saterland eingesetzt waren und jetzt zur MKO in Norden gehören. Ambitionen die MRU-Beiwagen zu erwerben bzw. sie seitens der MRU zu verkaufen gibt es nicht. Dass sich nun ausgerechnet mitten in Niedersachsen gegenwärtig ein DR-nebenbahntypisches Zugbild der 60er/70er Jahre als Alleinstellungsmerkmal ergibt ist mehr oder weniger (kalkulierter) Zufall. Einer der beiden Wagen wird aber auch bereits im Herbst nach Rahden zurückkehren, um den dortigen Nikolauszug zu verstärken.

Derzeit in Restaurierung bei der EVB in Bremervörde befindet sich VEF-Personenwagen 167 (De Dietrich ca. 1907, Stahl-Neuaufbau ca. 1956, ex MEM, ex Mine Petite Rosselle): Die Radsätze mussten ausgewechselt werden, die Tauschräder befinden sich zur Aufarbeitung in Bleckede. Ein einst vermutlich unfallbedingt abgerissener Achshalter war seinerzeit nur oberflächlich geschweißt worden. Er wird gerade neu gefertigt und soll noch diesen Sommer wieder angenietet werden. Anschließend muss die Bremsanlage wieder eingebaut werden. Es stehen noch zahlreiche Karosseriearbeiten aus. Vom Bereisungswagen A1 der FVE wird gegenwärtig das Steuerventil instandgesetzt.

Leider fehlt es wie üblich an Zeit- und Personalkapazitäten, auch im Bereich der Homepagepflege. Die VEF bemühen sich aber, zumindest auf ihrer (ohne Login zugänglichen) Facebookseite immer mal wieder ein paar Bilder des aktuellen Geschehens zu präsentieren ([www.facebook.com]).

In der Hoffnung, ein wenig Klarheit geschafft zu haben,

schöne Grüße und auf bald,

Dennis Mellerowitz

P.S.: Der Zug verkehrt in dieser Komposition wieder am 12. August, 16. September und 3. Oktober.



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.07.18 15:41.

Danke für die umfangreichen Infos!

geschrieben von: toklose-torsten

Datum: 09.07.18 01:42

Mein Beitrag zum Thema findet sich hier:
[www.drehscheibe-online.de]

LG
Torsten

Re: Danke für den Link!

geschrieben von: ludger K

Datum: 09.07.18 12:03

Hallo Torsten!

Herzlichen Dank für den Link. So bekomme ich nun doch noch wirklich schöne Aufnahmen von dieser Veranstaltung zu sehen, mit wohlüberlegtem Bildaufbau und ohne überstrahltem Himmel. Einfach klasse!

Viele Grüße
Ludger
Dennis Mellerowitz schrieb:
Dass sich nun ausgerechnet mitten in Niedersachsen gegenwärtig ein DR-nebenbahntypisches Zugbild der 60er/70er Jahre als Alleinstellungsmerkmal ergibt ist mehr oder weniger (kalkulierter) Zufall.
Auch wenn man das wiederholt, wird es nicht wahrer... Allerdings könnte es wirklich so sein, wenn man nicht auf Folklore-Lackierung und lustige Namensschildchen stehen würde... (Ich kenne den Hintergrund und war bei der Taufe dabei...)

MfG

"Weiss jemand ob DR Kesselwagen auch durch die BRD gefahren sind. Von Güterwagen weiss ich, dass sie auch in der BRD unterwegs waren, aber Kesselwagen ?"
Aus: [www.stummiforum.de]
(:-O???)
meine aktuelle Hymne: [www.youtube.com]