DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Dieses Forum dient zum Erfahrungsaustausch für die Besitzer, bzw. Betreiber historischer Eisenbahnfahrzeuge, sowie für alle Personen, welche sich für den Erhalt und Betrieb solcher Fahrzeuge interessieren.
Es dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören ins Sichtungsforum. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Hinweise auf Sonderfahrten und Veranstaltungstermine sind gestattet, aber bitte nur eine Diskussion je Veranstaltung. Wir behalten uns vor, Beiträge, welche den Eindruck von kommerzieller Werbung erwecken, zu entfernen. In dieses Forum passen auch Beiträge zu Bahnen, welche planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie zu Touristikbahnen, welche nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Berichte über Veranstaltungen in früherer Zeit (älter als ca. 10 Jahre) sind nach wie vor im Forum Historische Bahn willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB
Oh, das ist ja sehr kommerziell in einem MUSEUMSbahnforum...
V60.1 schrieb:
Oh, das ist ja sehr kommerziell in einem MUSEUMSbahnforum...
Dafür hast Du Dich angemeldet?

Alle wollen zurück zur Natur. Aber keiner zu Fuß.

Die echte Seite über die Chemnitzer Straßenbahn: [www.strassenbahn-chemnitz.de]
T3R.PV schrieb:
V60.1 schrieb:
Oh, das ist ja sehr kommerziell in einem MUSEUMSbahnforum...
Dafür hast Du Dich angemeldet?

Unabhängig von Sinn und Ziel der gemachten Aussage des Neu-Uses:
Welche Intention verfolgst Du mit Deiner Frage?

Willst Du davon ablenken, sich mit der Bemerkung des Neu-Users zu beschäftigen?
Willst Du den Neu-User diskreditieren, lächerlich oder unglaubwürdig machen?
Meinst Du, der Neu-User ist so neu vielleicht gar nicht und verfolgt unlautere Absichten?
Willst Du Dich in falsch verstandener Loyalität vor oder gegen jemanden stellen?
Meinst Du, andere können nicht auch zwischen den Zeilen lesen - sowohl bei Deinem, als auch bei dem Ursprungsbeitrag.
Oder hast Du Dir "nichts weiter dabei gedacht" und konntest bloß die Finger nicht stillhalten?
Was also veranlaßte Dich zu Deinem Beitrag?
Aber erkläre Dich ehrlich, wenn Du Dich erklärst...
Hallo,

ich kann absolut nichts Verwerfliches daran finden, hier in diesem Forum auf diesen Sonderzug hinzuweisen. Wenn ich das Museumsbahnforum durchschaue, finde ich dort Hinweise auf viele Sonderzug- oder auch -busveranstaltungen - übrigens in der Regel ohne dass dieses irgendwelche negativen Reaktionen auslöst. Ich für mich mache da auch keinen Unterschied, ob es sich beim Veranstalter um einen Verein oder ein
Unternehmen handelt.

Viele Grüße
Patrick
Patrick1971 schrieb:
...ich kann absolut nichts Verwerfliches daran finden, hier in diesem Forum auf diesen Sonderzug hinzuweisen.

Es MUSS dazu niemand eine Meinung haben. So geht's mir zum Beispiel.

Aber es KANN jeder eine Meinung dazu haben und es gibt sicher auch Gründe für die Meinung eines jeden.
So gibt es für Deine Nichtzweifel gewiß ebenso gute Gründe, wie für die Zweifel des Neu-Users.

Man kann diese Sonderzugankündigung in Übereinstimmung mit den Forenregeln sehen, man kann es aber auch anzweifeln.
Man kann sogar ÄUSSERN, daß man Zweifel hegt.
Man kann sogar auch ÄUSSERN, daß man keine Zweifel hegt.
Man braucht sich dazu aber auch gar nicht zu äußern.
Und man kann - wenn man sich äußert - natürlich auch Argumente des Für und Wider austauschen.

Jedoch sollte man ohne sinnvolle Teilnahme am Meinungsaustausch nicht die Integrität eines Users in Zweifel ziehen. Es ist doch gar nicht erwiesen, daß sich der User zwecks Kritik dieser Sonderzugankündigung angemeldet hat. Vielleicht ist es so, vielleicht ist es aber auch nicht so.

Stellt man es durch eine Suggestivfrage so dar, als habe sich der User eigens für diese Kritik an der Sonderfahrtankündigung im MuBa-Forum angemeldet, so setzt man sich dem Ruch aus, tatsächlich ganz andere Absichten zu haben, als zum Thema "Meldung berechtigt im MuBa-Forum oder nicht?" zu diskutieren; nämlich man gerät in den Verdacht, kritische User zu diffamieren.

Das wiederum könnte dem Urheber der Sonderzugmeldung oder möglicherweise sogar dem Veranstalter gegenüber in mehrfacher Hinsicht ein Bärendienst sein.
Was soll man denn denken, wenn schon eine einfache private Meinungsäußerung (egal ob berechtigt oder nicht) mit Herabwürdigung des sie äußernden Users einhergeht? Wird Selberdenken und private Meinung äußern etwa schon als Kritik gewertet? Wird diese auch nur vermeintliche Kritik etwa nicht geduldet? Wie steht es dann überhaupt um die Freiheit des Geistes und des Wortes, bzw. kann man mit Kritik etwa nicht umgehen?

Und solche Gedanken sollen doch wohl nicht entstehen, oder?

Die Fahrt soll doch für alle Beteiligten ein Quell der Freude sein, nicht wahr?

Wir wollen uns doch wohl alle in gegenseitiger Achtung, auf Augenhöhe und ohne jegliche Gehässigkeit begegnen, oder?

Peace!



4-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.07.18 17:21.
Unterm Strich ist zu sagen, diese Fahrten haben mit Museumsbahn absolut nichts zu tun. Sie werden im Auftrag des Unternehmens durchgeführt. Somit ist es ausschließlich kommerziell.
Zum Thema Meinungsfreiheit und Kritik ist mir nicht bekannt, daß das in diesem Unternehmen auch nur ansatzweise geduldet wird. Da werden sofort die Anwälte auf die Leute gehetzt und mit haltlosen Anzeigen gedroht, selbst bei Facebook macht man davor nicht mehr Halt. Wo sind wir hier nur hingeraten?
Heizer Jupp schrieb:
Patrick1971 schrieb:
...ich kann absolut nichts Verwerfliches daran finden, hier in diesem Forum auf diesen Sonderzug hinzuweisen.
Jedoch sollte man ohne sinnvolle Teilnahme am Meinungsaustausch nicht die Integrität eines Users in Zweifel ziehen.
Hallo,

das habe ich aber auch nicht getan, oder ? Ich habe weder den User kritisiert, der auf die Veranstaltung hingewiesen hat noch den, der diesen dafür kritisiert hat. Ich habe lediglich meine eigene Meinung kundgetan und betrachte meinen Beitrag daher lediglich als - mehr oder weniger - sinnvolle Teilnahme am Meinungsaustausch :-).

Viele Grüße
Patrick
Patrick1971 schrieb:

das habe ich aber auch nicht getan, oder ? Ich habe weder den User kritisiert, der auf die Veranstaltung hingewiesen hat noch den, der diesen dafür kritisiert hat. Ich habe lediglich meine eigene Meinung kundgetan und betrachte meinen Beitrag daher lediglich als - mehr oder weniger - sinnvolle Teilnahme am Meinungsaustausch :-).

Richtig! Deswegen bitte ich auch darum, meinen Beitrag nicht als Kritik an Deinem Beitrag zu verstehen, sondern als Ergänzung, Fortsetzung etc.
Heizer Jupp schrieb:
Richtig! Deswegen bitte ich auch darum, meinen Beitrag nicht als Kritik an Deinem Beitrag zu verstehen, sondern als Ergänzung, Fortsetzung etc.
Hallo,

alles Gut :-)

Viele Grüße
Patrick