DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Dieses Forum dient zum Erfahrungsaustausch für die Besitzer, bzw. Betreiber historischer Eisenbahnfahrzeuge, sowie für alle Personen, welche sich für den Erhalt und Betrieb solcher Fahrzeuge interessieren.
Es dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören ins Sichtungsforum. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Hinweise auf Sonderfahrten und Veranstaltungstermine sind gestattet, aber bitte nur eine Diskussion je Veranstaltung. Wir behalten uns vor, Beiträge, welche den Eindruck von kommerzieller Werbung erwecken, zu entfernen. In dieses Forum passen auch Beiträge zu Bahnen, welche planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie zu Touristikbahnen, welche nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Berichte über Veranstaltungen in früherer Zeit (älter als ca. 10 Jahre) sind nach wie vor im Forum Historische Bahn willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

Jetzt wollen sie der Kandertalbahn an den Kragen

geschrieben von: Samba

Datum: 30.06.18 23:16

Di "Bi" schlägt wieder zu, Anzeige wegen "Feinstaub":

[www.badische-zeitung.de]


Wenn man sich anmeldet, kann man Kommentare abgeben.

Verärgerte Grüße aus Südbaden

Thomas

Re: Jetzt wollen sie der Kandertalbahn an den Kragen

geschrieben von: 042 096-8

Datum: 30.06.18 23:37

Einmal mehr haben Spinner gelangweiligte Rentner aufgehetzt. Wann fordert jemand die Einstellung des motorisierten Straßenverkehrs um sich später über die Pferdeäpfel zu beklagen ? Ein paar Qualmwolken wenige Tage im Jahr oder eine Dauerbelastung rund um die Uhr ( auf der Straße).
> Anzeige wegen "Feinstaub":
> [www.badische-zeitung.de]

Und Kreuzfahrt ahoi !!!

Die 20 größten Kreuzfahrt- und Frachtschiffe erzeugen dem Vernehmen nach
genauso viel Dreck wie alle Autos der Welt zusammen ... ob's rechnerisch
richtig ist ... kann ich nicht sagen. Aber die paar Dampfloks machen den
Kohl nicht mehr fett.

Martin van der Veer

http://vv-soft.de/privat/mvv-sig.jpg

http://mkb-berlin.de/grafiken/dort_re.gif Zur Privatgalerie

Re: Jetzt wollen sie der Kandertalbahn an den Kragen

geschrieben von: 215 122-3

Datum: 01.07.18 10:51

Dann müssen halt altrote V100 mit funktionstüchtigem modernisierten Heizkessel und neuesten Dieselmotoren eingesetzt werden.
In den Anfangsjahren gab es tatsächlich V100 vor Donnerbüchsen.

Re: Jetzt wollen sie der Kandertalbahn an den Kragen

geschrieben von: Ladehilfe

Datum: 01.07.18 12:19

Wenn man bedenkt das es Dampfloks mit grüner Plakette gibt stellt sich die Frage wo die BI im Kandertal ihren Denkapparat hat. Wahrscheinlich dort wo ich gerade drauf sitze.

[de.etc.bahn.eisenbahntechnik.narkive.com]

An die Besteller von Verkehrsleistungen: Wer eine werksneue Mercedes S-Klasse bestellt sollte nicht nur einen Trabant bezahlen wollen.
Echt, eine langsame, uralte kleine Dampflok und rumplige Wagen mit Holzbänken werben für die Bahn und weniger Autoverkehr?
Ich dachte das geht nur mit neuen, bequemen und saubern Fahrzeugen, hohen Durchschnittgeschwindigkeiten, nachfrageorientiertem Angebot bis hin zu (dichtem) Taktverkehr und fairen Fahrpreisen bzw. monatlichen/jährlichen Lockangeboten?
... typisch Zeitungsfuzzie, da geht mal wieder alles Kreuz und Quer; von "Klage" ist da die Rede, dabei gibt es bisher nur eine Strafanzeige. Lachhaft. Strafrecht, Umweltrecht, alles wird durcheinandergewurstet. Allerdings sollte man natürlich sehen, den Qualm beim Anheizen zu minimieren, gerade wenn man heutzutage in der Nähe von Wohngebieten agiert. Recht hin Recht her .
Na ja - Werbung mit modernen, sauberen Fahrzeugen?
Schön wär´s.
Aber, da diese Produkte erst nach ihrer Inbetriebnahme allmählich einer gewissen Zuverlässigkeit entgegendämmern, hält sich meine Begeisterung in gewisse Grenzen.
Bedienerfreundlichkeit wird zwar oft propagiert, aber fast genau so oft nicht umgesetzt.

Sauberkeit ist auch ein Thema, über das sicher zu streiten wäre.
Unreine oder unbenutzbare Toiletten, verschmierte Scheiben, überlaufende Müllbehälter wirken gewiss auch in einem modernen Zug werbewirksam, aber nicht für eine Nutzung des ÖPNV, sondern für den Individualverkehr.
rf

Re: Jetzt wollen sie der Kandertalbahn an den Kragen

geschrieben von: Ladehilfe

Datum: 02.07.18 09:40

Bei uns in Sachsen ist der Mann einer Zittauerin die an COPD leidet jedenfalls mächtig auf die Nase gefallen als er gegen die SOEG geklagt hatte weil deren Loks zu sehr qualmen würde und so die Lunge seiner Frau noch mehr schädigen würde. Der Richter legte ihnen nahe das sie doch umziehen sollten weil die Bahn schon vor dem Einzug da war.

An die Besteller von Verkehrsleistungen: Wer eine werksneue Mercedes S-Klasse bestellt sollte nicht nur einen Trabant bezahlen wollen.

Interessant

geschrieben von: Markus Heesch

Datum: 02.07.18 12:03

Ladehilfe schrieb:
Der Richter legte ihnen nahe das sie doch umziehen sollten weil die Bahn schon vor dem Einzug da war.
Kann man das irgendwo nachlesen?

Re: Jetzt wollen sie der Kandertalbahn an den Kragen

geschrieben von: teddy4949

Datum: 02.07.18 12:32

Ich bin am Freitag der vergangenen Woche mit dem Dampfzug zum Brocken hoch und auch wieder zurück gefahren. Auf der Rückfahrt war eine ältere Dame im Wagen die sich permanent über den "Gestank" und den "unsäglichen Dampf" der Lok aufgeregt hat und die abgestorbenen Bäume in der Nähe der Strecke (im oberen Teil) den Schadstoffen des Eisenbahnbetriebes (Co2 Ausstoss der Dampfloks) zuschrieb, obwohl selbst der BUND dieses auf den Borkenkäfer zurückführt und den Dampflokbetrieb als vernachlässigbar ansieht.
Da fragt man sich doch: Warum fährt die Frau mit dem "Dreckszug"? Sie wäre besser zu Hause geblieben!
Solche Leute machen dann eine BI, Hauptsache dagegen sein, egal um was es geht! UNERTRÄGLICH!

Dieter

Re: Interessant

geschrieben von: Ladehilfe

Datum: 03.07.18 08:53

Theoretisch müsste das im Verhandlungsprotokoll stehen aber frag mich bloß nicht nach Aktenzeichen von vor 2017. Die hatte ich mir damals noch nicht notiert. Der Fall war übrigens auch schon Thema bei DSO.

An die Besteller von Verkehrsleistungen: Wer eine werksneue Mercedes S-Klasse bestellt sollte nicht nur einen Trabant bezahlen wollen.

Eine etwas einseitige Diskussion...

geschrieben von: ksieke

Datum: 03.07.18 22:33

.... die hier quasi mit "Was für Spinner" abgetan wird.

Ganz so einfach ist es aber nunmal nicht.
Zum einen sollten die Anwohner durchaus ernst genommen werden. Weil ohne das Wohlwollen der Nachbarschaft wird es keiner Museumsbahn dauerhaft gut ergehen.
Zum anderen sollte die Qualmerei - so nett sie auf den einen oder anderen durchaus aussehen mag - auf ein absolutes Minimum beschränkt werden.

Wir befinden uns derzeit in der absolut komfortablen Lage, nahezu jeden Teil der Infrastruktur der DB Netz befahren zu dürfen - bis auf wenige Ausnahmen auch alle großen Bahnhöfe. Dieser Luxus darf nicht durch einige @#$%& gefährdet werden, die sich freuen wenn die Feuerwehr anrückt um einen vollkommen verrauchten Bahnhof zu evakuieren. In der Vergangenheit ist sowas glücklicherweise immer gut ausgegangen.

Also: Nehmt diese Themen ernster - denn sie sind es!

Re: Jetzt wollen sie der Kandertalbahn an den Kragen

geschrieben von: Eurocity341

Datum: 04.07.18 19:13

Hallo!

Zumindest heute kann die Kandertalbahn erst mal aufatmen: [www.drehscheibe-online.de]. Es ist dort ein weiterer Link angegeben.

Kai-Uwe, der "Cottbuser"

Mit freundlichen Grüßen

Der Cottbuser

Re: Eine etwas einseitige Diskussion...

geschrieben von: Roststab

Datum: 05.07.18 23:03

Konni, du hast es auf den Punkt gebracht. Man mag die andere Seite als Spinner abtun, aber damit löst sich nicht das Problem. Beim Thema Heizen mag es vielleicht toll aussehen, wenn die Bahnhofhalle taubenfrei geräuchert wird, Aber es schadet dem Anshen mehr als einem lieb sein kann. Zu Zeiten als ich noch selbst zur Schaufel griff, stand ich als Ablösung am Bahnsteig. Der Zug kam in den Bahnhof mit einer ausgesprochen mimimalen Qualmwolke. Es wurde noch mit der wenig qualmenden Ruhrkohle geheizt. Dennoch entrüsteten sich einige Fahrgäste "Boah ey, watten Dreck!"
Die alten Dampfloks und Wagen ziehen mehr Leute an als die modernen Züge. Frage doch mal bei der Museumsbahn deines Vertrauens wie schnell die Züge voll sind.

An die Besteller von Verkehrsleistungen: Wer eine werksneue Mercedes S-Klasse bestellt sollte nicht nur einen Trabant bezahlen wollen.

Re: Eine etwas einseitige Diskussion...

geschrieben von: Ladehilfe

Datum: 06.07.18 09:16

Da hattest du ja noch Glück das du Ruhrkohle verheizen durftes. Bei uns gab es neben Braunkohle maximal Kosakenkies und Transvaalkohle. Erstere bildete viel Schlacke und letztere hat den Heizwert von Blumenerde.

An die Besteller von Verkehrsleistungen: Wer eine werksneue Mercedes S-Klasse bestellt sollte nicht nur einen Trabant bezahlen wollen.

Re: Eine etwas einseitige Diskussion...

geschrieben von: Zf KTB

Datum: 06.07.18 15:54

Hallo Zusammen,

Vielleicht um die Diskussion zu beleben ein paar Fakten:
- Die KTB hat auf Wunsch der BI die Kohle gewechselt (walisische Kohle, etwas teurer).
Rauchen tut sie auf jeden Fall nicht, das haben auch schon einige Anrainer bestätigt.
Der Wechsel hat auch etwas länger gedauert, als es der BI lieb war.
- Auf Wunsch BI wurde die Anheizzeit mit Holz verlängert und etwas später zur Kohle gegriffen.
Allerdings ist Holz ein Naturprodukt, die Qualität etwas volatil.
- Thema Feinstaub: bei der Verbrennung von Kohle entsteht kein Feinstaub (allenfalls Russ),
im Gegensatz zur Verbrennung von Öl, Diesel, Gas, Holz!, usw.
(Der KTB jetzt ein Feinstaub-Problem vorzuwerfen, na ja)
- Trotzdem, es gibt ein Gutachten, eine Korrelation zwischen Eisenbahn und Feinstaub ergibt sich daraus nicht,
abgesehen davon dass die Werte so niedrig sind dass viele Städte in DE vor Neid erblassen

Schöne Grüsse

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -