DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Dieses Forum dient zum Erfahrungsaustausch für die Besitzer, bzw. Betreiber historischer Eisenbahnfahrzeuge, sowie für alle Personen, welche sich für den Erhalt und Betrieb solcher Fahrzeuge interessieren.
Es dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören ins Sichtungsforum. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Hinweise auf Sonderfahrten und Veranstaltungstermine sind gestattet, aber bitte nur eine Diskussion je Veranstaltung. Wir behalten uns vor, Beiträge, welche den Eindruck von kommerzieller Werbung erwecken, zu entfernen. In dieses Forum passen auch Beiträge zu Bahnen, welche planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie zu Touristikbahnen, welche nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Berichte über Veranstaltungen in früherer Zeit (älter als ca. 10 Jahre) sind nach wie vor im Forum Historische Bahn willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB
Bei dieser Fahrt http://berlin-macht-dampf.com kam eine „dicke Babelsbergerin“ zum Einsatz. Vgl. de.wikipedia.org/wiki/DR-Baureihe_V_180 und de.wikipedia.org/wiki/Lokomotivbau_Karl_Marx_Babelsberg.
Beschienen von der Morgensonne verließ sie pünktlich um 05:40 h mit ihrem historischen Schnellzug den Bahnhof Berlin Ostkreuz.

Die Lok 204 des VEB Chemische Werke Buna (C'C'; NVR-Nummer: 92 80 1228 501-3 D-WFL) wurde 1968 unter der Fabriknummer 280 113 im Lokomotivbau “Karl Marx” Babelsberg gefertigt. Zusammen mit drei weiteren Werklokomotiven der sechsachsigen Variante der V 180 wurde sie 1968 und an die Chemischen Werke BUNA in Schkopau geliefert.
Die vier Maschinen mit den Fabriknummern 280 110 - 280 113 wurden zwischen den Reichsbahn-Lokomotiven V 180 309 und V 180 310 speziell für das BUNA-Kombinat gefertigt. Bei der Ablieferung hatten die vier Maschinen das typische Farbkleid der Reichsbahn-Loks. Anstelle der Reichsbahnnummern trugen die vier Lokomotiven die Nummern 201 bis 204. Auf der Bauchbinde war beidseitig der Werksname “VEB Chemische Werke BUNA” angebracht. Die technische Ausführung der Werkbahn-V180 entsprach weitgehend der der Serienlokomotiven, jedoch verzichtete man auf die Heizungsanlage. 201 bis 204 verfügten über 2.000 PS Antriebsleistung. Durch Änderung der Getriebeübersetzung betrug die Höchstgeschwindigkeit bei den BUNA-Maschinen 100 km/h (eine andere Quelle spricht von 85 km/h). Damit war die Zugkraft höher als bei den Reichsbahnloks.
Das Haupteinsatzgebiet der Werkloks auf DR-Gleisen war die Beförderung der Kohlependel zwischen dem Profener Revier und dem BUNA-Kombinat. Hierbei mussten Zuglasten von bis zu 2.000 t bewältigt werden.
Weiteres zur Geschichte der Lok siehe http://www.tt-modelleisenbahn.de, und zu den Buna-Werken (Werbeslogan „Plaste und Elaste aus Schkopau“): de.wikipedia.org/wiki/Buna-Werke.

Bessere Fotos siehe z.B. http://stephan180sbahnbilder.startbilder.de,
http://www.bahnbilder.de und - historisch (1976) - http://www.v180-online.de.



https://s1.shotroom.com/img/180630/icDIw_o.jpg




https://s1.shotroom.com/img/180630/wE0i2_o.jpg




https://s1.shotroom.com/img/180630/w6VDA_o.jpg




https://s1.shotroom.com/img/180630/2gjOt_o.jpg




https://s1.shotroom.com/img/180630/JAsLr_o.jpg




https://s1.shotroom.com/img/180630/c9vha_o.jpg

V Gr
Axel


Edit: Nachtrag Heringsdorf

https://s1.shotroom.com/img/180701/NIEgi_o.jpg



https://s1.shotroom.com/img/180701/Tlna6_o.jpg
(Messi, beim Ausscheiden. WM 2018: amtierender Weltmeister raus, Vize-Weltmeister raus, Europameister raus.)



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.07.18 10:48.