DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Dieses Forum dient zum Erfahrungsaustausch für die Besitzer, bzw. Betreiber historischer Eisenbahnfahrzeuge, sowie für alle Personen, welche sich für den Erhalt und Betrieb solcher Fahrzeuge interessieren.
Es dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören ins Sichtungsforum. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Hinweise auf Sonderfahrten und Veranstaltungstermine sind gestattet, aber bitte nur eine Diskussion je Veranstaltung. Wir behalten uns vor, Beiträge, welche den Eindruck von kommerzieller Werbung erwecken, zu entfernen. In dieses Forum passen auch Beiträge zu Bahnen, welche planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie zu Touristikbahnen, welche nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Berichte über Veranstaltungen in früherer Zeit (älter als ca. 10 Jahre) sind nach wie vor im Forum Historische Bahn willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

Re: HSM und Co, mehr ist in D nicht machbar!

geschrieben von: Christoph Heuer

Datum: 08.03.18 17:54

Moin,

Thomas Splittgerber schrieb:
(...)Die Zahl der Aktiven, ist in letzter Zeit rapide gesunken!(...)

Wer hier Kritik übt, sollte sich bei den Museen als aktiver Helfer oder als Geldgeber engagieren.
gerade im HSM kann ich das nicht bestätigen. Die Truppe erscheint mir im Schnitt erheblich jünger, als die in vielen anderen Museen. Ähnlich kam es mir bei einem Besuch im Straßenbahnmuseum in Nürnberg vor. Bei andern weiß ich es nicht, aber es sind verschiedene Museumsvereine unterschiedlich stark betroffen.

Den zweiten zitierten Satz kann ich nur unterstützen. Es macht ja auch Spaß.

Viele Grüße

Christoph

ganz realistisch, wenn man von sämtlichen Strassenbahnbetrieben Deutschlands nur jeweils ein paar repräsentative Fahrzeuge aus den grossen Serien dort zeigen wollte, bräuchte man Platz und Betreuung für hunderte Fahrzeuge, das kann niemals in ehrenamtlicher Arbeit gestemmt werden.

So etwas funktioniert nur, wenn der Staat entsprechende Mittel bereitstellt, die es erlauben, die notwendigen Hallen zu bauen und festangestellte Mitarbeiter in ausreichender Zahl zu beschäftigen, die die Fahrzeuge präsentieren und instand halten. Denn auch in einer Halle abgestellte Fahrzeuge brauchen Pflege.

Was so einem Museum aber immer fehlen wird, ist der Lokalkolorit, der Bezug zur Stadt, in der sie eingesetzt wurden.
Und die ganzen, hochinteressanten Kleinsereien und behelfsmässige Um- und Neubauten aus der Krieg- und Nachkriegszeit wären auch nicht dabei.

Gerald

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -