DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Dieses Forum dient zum Erfahrungsaustausch für die Besitzer, bzw. Betreiber historischer Eisenbahnfahrzeuge, sowie für alle Personen, welche sich für den Erhalt und Betrieb solcher Fahrzeuge interessieren.
Es dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören ins Sichtungsforum. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Hinweise auf Sonderfahrten und Veranstaltungstermine sind gestattet, aber bitte nur eine Diskussion je Veranstaltung. Wir behalten uns vor, Beiträge, welche den Eindruck von kommerzieller Werbung erwecken, zu entfernen. In dieses Forum passen auch Beiträge zu Bahnen, welche planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie zu Touristikbahnen, welche nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Berichte über Veranstaltungen in früherer Zeit (älter als ca. 10 Jahre) sind nach wie vor im Forum Historische Bahn willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB

[F] SNCF-Buchli-Lok 2D2 9135

geschrieben von: Dg53752

Datum: 26.02.18 19:59

Hallo an alle, die sich auch für französische Eisenbahnfahrzeuge interessieren!

Seit einem mehrmonatigen Frankreich-Aufenthalt in der ersten Hälfte der 1980er bin ich ein großer Fan der 'batteuses' (Dreschmaschinen) der Baureihe 2D2 9100. Habe jetzt erfahren, dass sich der Verein ACFL (Association Française de Conservation de Locomotives) aktiv für die betriebsfähige Wiederaufarbeitung des letzten erhalten gebliebenen Exemplars, nämlich der 2D2-9135, einsetzt.

Hier ein Link mit ein paar Daten zur Geschichte der Lokbaureihe.

Und ein Foto von 1983, als die Maschine noch in Kraft und Saft stand:

http://www.dg53752.de/DSO019_Buchli_F_Nachschlag/SNCF_2D2-9135_filtered.jpg


Zur Zeit ist die Maschine immerhin schon lauffähig. Voraussetzung für die Betriebszulassung ist allerdings eine Hauptuntersuchung. Ein Knackpunkt ist, dass es in Frankreich kein Werk mehr gibt, dass über einen Kran mit einer ausreichenden Tragfähigkeit verfügt, um den 144 to schweren Koloss anzuheben. Das Ausbesserungswerk in Vitry sur Seine, dass das früher machte, ist zwischenzeitlich abgerissen worden. Alternative wäre Meiningen oder die Schweiz. Man rechnet mit Kosten von 50 bis 100 T€.

Hier der Link zur Website des Vereins: [www.afcl2d2.sitew.fr]

Ich wünsche den Aktiven des Vereins viel Erfolg bei ihrem Vorhaben!

Grüße,
Hans-Jörg "Dg53752"
Moinmoin,

Eine schöne Lok!
Bin Sommer 1977 mehrmals in einem Reisebüro-ARZ hinter so 'ner Lok gefahren.

Du schreibst:
> Man rechnet mit Kosten von 50 bis 100 T€.

Also nur 50.000.000.000.000 bis 100.000.000.000.000 Euro?
Eine Kleinigkeit, die man sich doch leisten sollte.....

Schönen Tag noch u
mfG
Kees
Kollegen in Frankreich fragen, die die 241 P ( in CREUSOT)wieder zum Laufen gebracht haben...Autokrane heben heute locker 1000 Tonnen..Man muss eben etwas flexibel sein..Notfalls nimmt man 2 Kräne zu je 400 Tonnen Tragkraft...Sollte auch in Frankreich möglich sein.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.02.18 14:57.