DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Dieses Forum dient zum Erfahrungsaustausch für die Besitzer, bzw. Betreiber historischer Eisenbahnfahrzeuge, sowie für alle Personen, welche sich für den Erhalt und Betrieb solcher Fahrzeuge interessieren.
Es dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören ins Sichtungsforum. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Hinweise auf Sonderfahrten und Veranstaltungstermine sind gestattet, aber bitte nur eine Diskussion je Veranstaltung. Wir behalten uns vor, Beiträge, welche den Eindruck von kommerzieller Werbung erwecken, zu entfernen. In dieses Forum passen auch Beiträge zu Bahnen, welche planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie zu Touristikbahnen, welche nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Berichte über Veranstaltungen in früherer Zeit (älter als ca. 10 Jahre) sind nach wie vor im Forum Historische Bahn willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB

AW Ceske Velenice Frage dazu?

geschrieben von: jochen11

Datum: 12.01.18 10:31

Hallo alle zusammen,

im AW selbst arbeitet wohl niemand mehr.

Allerdings gibt es einen Werksschutz, was bewacht der?

Sind neben der 01 1102 noch weitere Loks oder Wagen abgestellt?

In einer Diskussion hieß es, es könnten Wagen des ehemaligen Orient Express vom Reisebüro Mittelthurgau dort vorhanden sein.

Sieht man vom Zaun aus etwas, was auf dem Gelände hinterstellt ist?

Ist die 01 1102 von draußen durch ein Fenster zu sehen?

Ist das Werk weit vom Bahnhof entfernt?

Lieben Dank für Eure Infos.

LG

Jochen

Re: AW Ceske Velenice Frage dazu?

geschrieben von: Dieter_Zoubek

Datum: 12.01.18 19:53

Eben habe ich mir die Situation auf Google Maps genauer angeschaut. Es sind einige sehr wenige Waggons am Freigelände zu erkennen. Einer davon sieht so aus, also ob er Brandschäden hätte. Dampflokomotive war im Freigelände keine zu erkennen. Die Google Maps-Darstellung dürfte nicht allzu alt sein, da die bekannte Denkmallok nicht mehr am alten Standort ersichtlich ist.

In den Hallen könnte theoretisch noch etwas stehen ...

Ach ja, České Velenice ist kein Ort im eigentlichen Sinne sondern nur der Bahnhofsbereich der niederösterreichischen Stand Gmünd der aufgrund der Grenzziehung nach dem Ersten Weltkrieg dann nicht mehr in Österreich, sondern in der Tschechoslowakei war. Daher gibt es dort auch keine nennenswerten Entfernungen, die ehemalige Bahnwerkstätte liegt direkt neben den Bahnhof und beide liegen direkt an der Staatsgrenze Tschechische Republik / Österreich.

Dieter Zoubek

Re: AW Ceske Velenice Frage dazu?

geschrieben von: 1.10

Datum: 12.01.18 22:24

01 1102 steht in einem Schuppen und ist nicht zugänglich. Es steht noch eine Schweizer E-Lok und etliche Wagen des OrientExpress der TransEurop AG.

Re: AW Ceske Velenice Frage dazu?

geschrieben von: johannes.klings

Datum: 13.01.18 15:37

Liebe Fans !

Das ehemalige Dampflok und Wagonwerk der CD danach ZOS Ceske Velenice und weiterer anschliessend (besser hier nicht) zu benennenden Betrügerfirmen
und nie dagewesener Korruption.... steht heute da Bankrott und zerstört. Im Werk keine einzige Maschinen mehr. Überall Zerstörungswut und geplündert.bet

Es ist für NIEMAND zu betreten da Prozesse laufen! Ich empfehle es aus eigener Kenntnis auch nicht zu tun.... es ist regelrecht gefährlich!

Niemand arbeitet dort mehr seit Dez. 2013. bzw. Febr. 2014. Ein russischer Wachschutz hatte bis 31.12. Dienst getan. Inzwischen ist das Werk komplett unter Gerichtsverwaltung gelangt.... und wird überwacht durch die Staatsmacht.

Nie wieder wird dort etwas passieren mit Thema AW Tätigkeit. Es ist so Schade, denn einst war dieses Werk mit fast 1.800 Personen Eisenbahn Werkstatt Arbeitgeber in besseren CSSR Zeiten..

Auf die Frage was sich im Areal und IN DEN VERSCHLOSSENEN HALLEN befindet:
In der großen Wagenwerkstatt und Lackierhalle stehen insgesamt über 30 Fahrzeuge die alsbald abfahren werden!

28 Wagen, 2 Loks der TEAG,
Der Original NIOE Orient-Express mit den Pullman Salonwagen.
3 Rheingold 1928er
1. Klasse Wagen (Am und Aü) . 2 WG ex DB (Torso),
1 IC-Bistro Speisewagen im Rohbau und einige andere Salon/wagen (u.a. ex DR DDR Reg. Zug)

Weiters Liegewagen mit NS RIC Nummern und 4 Schlafwagen ex CIWL / Mitropa.
von einem Schweizer Verein einige ex SBB-FFS Altbauwagons
im Freien stehen 2x 2 Klasse Wagen der ÖBB (Bm und Bp)
Im ex Dampflok AW Teil - Richthalle 2 steht:
die 01 1102 (Teilzerlegt und wo noch HU begonnen wurde aber durch Konkurs alles zu Ende dann war...
die ex SBB E Lok 432/10032 Re 4/4-I
Kessel der zerlegten 52xxxx aus Österreich...

und überall viel Schrott im Gelände...

In nächster Zeit werde ich gerne von mir gemachte Fotos hier darstellen, was aber z.Zt. noch zur Veröffentlichung verboten wurde durch Anwalt und Gericht!

Ich möchte euch alle herzlich bitten, keine "Aktionen" zu Ceske Velenice zu versuchen. Niemand ahnt hier welche schlimmen Dinge sich hier abgespielt haben und nur betroffene Personen Wissen DAS!
Das würde u.a. den einzelnen Wagon Inhabern, oder Vereine ggf. noch Schaden die versuchen ihr Eigentum wieder zu erlangen !

Re: AW Ceske Velenice Frage dazu?

geschrieben von: jochen11

Datum: 13.01.18 17:42

Hallo zusammen, großen Dank für Ihre Worte.

Herr Klings, habe Ihnen eine PN geschickt.

Lg

Jochen



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.01.18 17:43.

Re: AW Ceske Velenice Frage dazu?

geschrieben von: Frank Hofmann

Datum: 14.01.18 15:01

Lieber Herr Klings,

die Fans der wunderschönen blauen 01 1102 samt Wagenparkt würden sich alsbald über einen Standortwechsel zu serösen Werkstätten in der BRD freuen.

Und ich bin mir sicher, es finden sich wie bei 01 1104 und 01 1066 dann auch Kapitalgeber um das Blaue Dampfwunder wieder zum Leben zu erwecken.

Man darf dann ja schon mal träumen von einer einmal wöchentlich hin- und zurück verlaufenden Schnellzugfernverbindung Frankfurt - Basel SBB - Lugano. Teils mit Dampfer, teils mit E-Loks.

Europa muss auch museal-touristisch zusammen wachsen.

Grüße.

Frank Hofmann

Re: AW Ceske Velenice Frage dazu?

geschrieben von: R.T.B.

Datum: 14.01.18 18:09

Ich habe mit der Sache an sich nichts zu tun, aber wer der tschechischen Spache mächtig ist, der kann sich über die Vorgänge ein ganz gutes Bild machen. In der tschechischen Presse wird bzw. wurde eigentlich recht ausführlich über die Vorgänge und den Sachstand berichtet, da das Ganze nicht nur das Ausbesserungswerk betrifft, sondern diverse andere große Konzerne. Letztlich geht es um den Verdacht auf einen Steuer- bzw. Finanzbetrug sowie um den Verdacht auf einen großen Insolvenzbetrug. Es gibt da verschiedene Gegenspieler, u.a. ein schwerreicher und sehr einflussreicher Geschäftsmann und eine Großbank. Es gab zwar ein mehrere Jahre dauerndes gerichtliches Verfahren zu der Sache, allerdings ist das Urteil teilweise durch höhere Stellen kassiert worden und es gab Vorwürfe, dass das Gericht durch Beteiligte manipuliert wurde und u.a. auch fiktive Gläubigerforderungen vorlagen, dem Ganzen geplante feindliche Übernahmen zugrunde liegen...usw. Der letzten Pressebericht, den es dazu gab war irgendwann vor ca. 3-4 Monaten, darin hieß es, dass der Richter ausgetauscht wurde und das Verfahren von vorne beginnt. Bei dem Ganzen geht es also augescheinlich nicht um eine kleine Werkstatt, die ein paar alte Dampfloks restaurieren könnte, sondern eher um einen Wirtschaftskrimi. Das ist zumindest das, was verschiedene tschechische Medien über den Fall berichtet haben.