DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Dieses Forum dient zum Erfahrungsaustausch für die Besitzer, bzw. Betreiber historischer Eisenbahnfahrzeuge, sowie für alle Personen, welche sich für den Erhalt und Betrieb solcher Fahrzeuge interessieren.
Es dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören ins Sichtungsforum. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Hinweise auf Sonderfahrten und Veranstaltungstermine sind gestattet, aber bitte nur eine Diskussion je Veranstaltung. Wir behalten uns vor, Beiträge, welche den Eindruck von kommerzieller Werbung erwecken, zu entfernen. In dieses Forum passen auch Beiträge zu Bahnen, welche planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie zu Touristikbahnen, welche nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Berichte über Veranstaltungen in früherer Zeit (älter als ca. 10 Jahre) sind nach wie vor im Forum Historische Bahn willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB
Am 16.12.2017 fand eine von Tanago veranstaltete Fotofahrt mit unserem Württemberger Zug statt. Das Wetter gestaltete sich äußerst winterlich,
bis etwa 13 Uhr fiel ständig Schnee vom Himmel, teilweise sogar ziemlich heftig. Nachmittags besserte sich das Wetter etwas, ein paar Sonnenstrahlen
ließen sich sogar noch blicken. Trotzdem war es eine schöne Winterdampffahrt, was beim Öchsle ja nicht so oft vorkommt.
Hier ein kleiner Teil der dabei entstandenen Fotos:

FFF_9147.JPG

Ortsdurchfahrt Reinstetten


FFF_9171.JPG

In der Steigung bei den Freyberghöfen


FFF_9195.JPG

Kurz danach


FFF_9238.JPG

In der bekannten "Eisenbahnromantikkurve"


FFF_9337.JPG

Im Winterwald am Scheitelpunkt
FFF_9345.JPG

bei Wennedach


FFF_9366.JPG

Am HP Wennedach


FFF_9531.JPG

vor Maselheim


FFF_9540.JPG

Maselheim


FFF_9546.JPG

Bf Maselheim

Tanago nein danke!

geschrieben von: Neinsager

Datum: 05.01.18 12:42

Nette Bilder, ABER:
Ich halte nicht viel von Veranstaltern, die lügen, sobald sie den Mund aufmachen und zudem noch Bilder ohne Genehmigung verwenden.
All das macht Tanago. Die Bilder in der Ausschreibung zu dieser Tour stammten von der ersten Fotofahrt im Dezember 2016. Der Veranstalter wurde nicht gefragt, ob die Bilder verwendet werden dürfen.
2016 hatten wir zwar keinen Schnee, dafür strahlenden Sonnenschein den ganzen Tag über mit Hammer Silhouettenaufnahmen am Abend.
Und es war günstiger als bei Tanago.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.01.18 12:42.
FFF_9577.JPG

Bf Maselheim


FFF_9597.JPG

Im Maselheimer Wald


FFF_9598.JPG

kurz danach


FFF_9989.JPG

Steigung hinter Äpfingen


GGG_0049.JPG

In voller Fahrt bei Äpfingen.

Für kurz entschlossene:
Morgen, 06.01.2018, findet kurzfristig eine öffentliche Fahrt mit unserem Dampfzug (99 788) statt:
Ochsenhausen ab 10:30 Uhr
Warthausen an 11:40 Uhr
Warthausen ab 12:00 Uhr
Ochsenhausen an 13:10 Uhr

Näheres wie immer unter [www.oechsle-bahn.de] sowie auf unserer Facebook-Seite

Re: Tanago nein danke!

geschrieben von: M. Laukenmann

Datum: 05.01.18 15:01

Hallo „Neinsager“,
schade, dass ich Deinen Namen nicht kenne. Du kannst mir auch eine vertrauliche Privatnachricht senden.

Ich gebe Dir Recht: Mit den Fotos der Aktion eines anderen Veranstalters zu werben ist selbstverständlich kritisch, nein eigentlich oberfies. Auch ich hatte das in der Tanago-Werbung sofort bemerkt, da ich bei der ersten Dezemberfahrt 2016 als zahlender Teilnehmer dabei war – aber was willst Du dagegen machen, wenn ein Fotograf, welcher offensichtlich auch offizieller Teilnehmer jener Dezemberfahrt 2016 war, seine Ergebnisse einem anderen Veranstalter zur Veröffentlichung/Werbung anbietet ? Vielleicht durfte er dafür jetzt kostenlos teilnehmen? Der Fotograf hat eben das alleinige Urheberrecht an seinen Fotos. Übrigens hat das Öchsle auch eine Silhouetten-Aufnahme vom Dezember 2016 in seine Homepage eingestellt – aber eben nach Rücksprache mit dem Organisator.

Nun noch eine Frage: Warum gehört Tanago zu den „Veranstaltern, die lügen, sobald sie den Mund aufmachen“? M.E. wurde nur ein Versprechen nicht eingehalten: Nämlich die Ankündigung Tanagos, die Lok für Nichtzahler mit einer Warnweste zu dekorieren, sonst hätte Herr Baum vom Öchsle nicht diese Aufnahmen machen können.

Es grüßt
Michael L.

Re: Tanago nein danke!

geschrieben von: M. Laukenmann

Datum: 05.01.18 15:15

Nachtrag

Hier gibt es noch zehn weitere Aufnahmen:

[bimmelbahn-forum.de]

… die neunte kann getrost als „Versuch“ bezeichnet werden. Zu [www.classictrains.de] hat es die Veranstaltung jedenfalls noch nicht geschafft…..

Re: Tanago nein danke!

geschrieben von: Patrick1971

Datum: 05.01.18 18:01

Neinsager schrieb:
Nette Bilder, ABER:
Ich halte nicht viel von Veranstaltern, die lügen, sobald sie den Mund aufmachen und zudem noch Bilder ohne Genehmigung verwenden.
All das macht Tanago.


Hallo,

dieser Beitrag gehört zu denen, die ich ganz besonders "mag". Aus der Anonymität heraus mit Anschuldigungen um sich werfen, ohne diese in irgendeiner Weise mit Erklärungen oder Belegen zu untermauern. Echt Spitze, nur weiter so.

Kopfschüttelnden Grüße
Patrick

Re: Tanago nein danke!

geschrieben von: M. Laukenmann

Datum: 05.01.18 18:59

Ein paar weitere Links für diejenigen Nutzer, welche diese noch nicht gefunden haben:

[www.facebook.com]

[www.facebook.com]

[www.facebook.com]

[www.facebook.com]

[www.facebook.com]

Re: Tanago nein danke!

geschrieben von: Neinsager

Datum: 05.01.18 19:29

Patrick1971 schrieb:
dieser Beitrag gehört zu denen, die ich ganz besonders "mag". Aus der Anonymität heraus mit Anschuldigungen um sich werfen, ohne diese in irgendeiner Weise mit Erklärungen oder Belegen zu untermauern. Echt Spitze, nur weiter so.
Das sind keine Anschuldigungen, das ist die Wahrheit! Ich habe früher auch mal teilgenommen und was die alles verzapfen wenn der Tagt lang ist...
Du musst es ja nicht glauben aber was ich geschrieben habe ist in der Szene längst bekannt und keine Neuigkeit. Ich kann aber auch nur den Kopf schütteln dass trotzdem so viele Leute immer noch teilnehmen, obwohl diese Fakten bekannt sind. Dito bei LoRie.
Hallo Gerhard,

Schicke Bilder! Danke fürs zeigen👍wär gerne dabei gewesen 😞

Viele Grüße vom Posten 15 http://abload.de/img/dscf9140z8q4j.jpg JÖRG

Re: Tanago nein danke!

geschrieben von: Neinsager

Datum: 05.01.18 19:40

M. Laukenmann schrieb:Zitat:
Der Fotograf hat eben das alleinige Urheberrecht an seinen Fotos.
IANAL aber: Das Urheberrecht ist eins, gewerbliche Vermarktung ist etwas andere. Auch eine Fotoveranstaltung ist im Prinzip urheberrechtlich geschützt (Programm und Ablauf), steht jedenfalls auf zahlreichen Fahrplänen von Verfolger-Fotofahrten.
Tanago nutzt Bilder gewerblich, das ist noch ein anderes Thema als bei der privaten Nutzung.
Zitat:
Übrigens hat das Öchsle auch eine Silhouetten-Aufnahme vom Dezember 2016 in seine Homepage eingestellt – aber eben nach Rücksprache mit dem Organisator.
Darum gehts ja. Um die Absprache mit dem Veranstalter zwecks gewerblicher Nutzung. Dieser Veranstalter hat auch seinen Unmut darüber geäussert, das müsstest Du eigentlich auch erhalten haben, wenn Du 2016 teilgenommen hast.
Zitat:
Nun noch eine Frage: Warum gehört Tanago zu den „Veranstaltern, die lügen, sobald sie den Mund aufmachen“? M.E. wurde nur ein Versprechen nicht eingehalten: Nämlich die Ankündigung Tanagos, die Lok für Nichtzahler mit einer Warnweste zu dekorieren, sonst hätte Herr Baum vom Öchsle nicht diese Aufnahmen machen können.
Die Aussage war nicht auf die Öchsle-Veranstaltung bezogen sondern auf Tanago allgemein und das Wissen in der Szene. Bei vergangenen Tanago-Veranstaltungen, die ich mitgemacht hatte (ist schon etwas her), war Baron Münchhausen sehr gross. Und die Hobbykollegen, mit den ich gesprochen hatte antworteten mehrheitlich mit "jaja, wissen wir".

Mehr möchte ich zu diesem Thema gar nicht ausführen, ich habe meine Meinung dargelegt und möchte nun bitten, zum Ursprungsthema zurückzukommen.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.01.18 19:42.
Danke Gerhard,
Bilder vom ÖCHSLE faszinieren mich immer wieder zumal ich mehrmals die Woche durch Warthausen komme. Du bringst immer wieder tolle Aufnahmen dieser herrlichen Schmalspurbahn. Morgen würde ich gerne auch ein paar Bilder machen muss aber bis 13.00 Uhr arbeiten.
Gruß Norbert

Re: Tanago nein danke!

geschrieben von: Bernd Sandmann

Datum: 06.01.18 05:24

Dem kann ich nur zustimmen! Patt schuldet mir auch noch seit Jahren einen vierstelligen Eurobetrag! Leider bin ich da nicht der einzige....

Re: Tanago nein danke!

geschrieben von: Heizer Jupp

Datum: 06.01.18 13:59

Neinsager schrieb:
Ich kann aber auch nur den Kopf schütteln dass trotzdem so viele Leute immer noch teilnehmen, obwohl diese Fakten bekannt sind. Dito bei LoRie.

Mooooment mal! Wenn Du nicht möchtest, daß man Dich eines unqualifizierten Rundumschlages gegen alle und jeden bezichtigt, dann laß "LoRie" aus dem Spiel!
Weißt Du überhaupt, was die leisten? Weißt Du überhaupt, was die bisher für Probleme und Schwierigkeiten - auch äußerst kurzfristig auftretende - zu meistern hatten? Und berücksichtigst Du auch, daß alle Akteure stets auch immer Lernende sind und sich darüber hinaus auf immer schwieriger werdende Rahmenbedingungen einstellen müssen?
Das Team "LoRie" mit Lug und Trug in Verbindung zu bringen, schlägt jedenfalls dem Faß den Boden aus!

Re: Tanago nein danke!

geschrieben von: Signal

Datum: 06.01.18 16:57

Sorry, aber dieser Thread ist schwer zu verstehen... - um was geht`s eigentlich? Darum, dass irgendwer Fotos von irgendwem verwendet hat und irgendwer nicht Warnwesten am Zug hängen hatte?
Darüber mag es sicher verschiedene Meinungen geben, würde mich persönlich aber nicht aufregen. Da hab ich dann doch schon aufregenderes erlebt:-)
Gruß vom Signal

LoRie...

geschrieben von: Neinsager

Datum: 06.01.18 17:00

Heizer Jupp schrieb:
Mooooment mal! Wenn Du nicht möchtest, daß man Dich eines unqualifizierten Rundumschlages gegen alle und jeden bezichtigt, dann laß "LoRie" aus dem Spiel!
Was bist Du denn? Ein Lorie Fanboy der die Wahrheit nicht sehen will?
Zitat:
Weißt Du überhaupt, was die leisten?
Ja, stell Dir vor, das weiss ich. Ich nehme nicht erst seit gestern an Fotozügen teil!
Bei LoRie (also bei einem der beiden, ich denke, alle wissen, wer gemeint ist) hat man als Teilnehmer immer schön das Gefühl dass man nicht erwünscht ist und dass man zwar schön zahlen soll, aber sonst die Fresse zu halten hat. Generell sind seine Umgangsformen gaaanz tief unten. Und dieser eine sieht auch die Umwelt als seinen Mülleimer
Zitat:
Das Team "LoRie" mit Lug und Trug in Verbindung zu bringen, schlägt jedenfalls dem Faß den Boden aus!
Ich habe LoRie nie bezichtigt, zu lügen! das "dito" bezog sich darauf, dass ich es nicht verstehe, dass immer noch viele teilnehmen, obwohl klar bekannt ist, wie sich die Veranstalter verhalten. Das ist bei LoRie etwas anders als bei Tanago aber nicht besser! Allerdings dass LoRie betrügen bzw. betrogen haben, ist auch überall bekannt! Thema Finanzamt, na, dämmerts? Das war ein glasklarer Betrug!
Dieser eine Veranstalter hat auch mal sinngemäss sowas gesagt wie "solang wir genug Dumme finden, die unsere Touren mitmachen, machen wir weiter, und wenn nicht ist Schluss. Sollte was übrigbleiben fahren wir davon in Urlaub".

Eigentlich wollte ich zu dem Thema nichts mehr schreiben aber das musste noch gesagt werden.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.01.18 17:03.

Re: LoRie...

geschrieben von: Schwellenleger

Datum: 06.01.18 17:31

An den über-die-Stränge-schlagenden.. :

[quote=Neinsager schrieb:]
[quote]
Weißt Du überhaupt, was die leisten?

[/quote] Ja, stell Dir vor, das weiss ich. Ich nehme nicht erst seit gestern an Fotozügen teil!
Bei LoRie (also bei einem der beiden, ich denke, alle wissen, wer gemeint ist) hat man als Teilnehmer immer schön das Gefühl dass man nicht erwünscht ist und dass man zwar schön zahlen soll, aber sonst die Fresse zu halten hat. Generell sind seine Umgangsformen gaaanz tief unten.

[quote]

=> Kann es sein, daß Du versehentlich das selbe "Niveau" angenommen hast, das Du gerade bemängelt hast ?


Eigentlich wollte ich zu dem Thema nichts mehr schreiben aber das musste noch gesagt werden.

Dabei dürfte es sich um eine erfreuliche Mitteilung handeln - Respekt.
Vielleicht kannst Du ja Deine Beiträge hier auch herausnehmen, das paßt auf jeden Fall nicht zu Gerhards Bilder-Präsentation.

Manchmal sollte man vor dem Verfassen solcher Beiträge noch mal in Ruhe nachdenken, ob das auch wirklich hierzu geschrieben gehört.
Wenn Du Dich verbal auslassen möchtest, dann kann man das auch daheim im stillen Kämmerlein, dann ist "die Wut raus" und es geht einem hoffentlich wieder besser.. ..und andere wurden nicht unnötigt belästigt.

Kopfschüttelnde Grüße
von der hiesigen Hochwasser-Front

Schwellenleger

Edith ermahnte zur Korrektur zweier Buchstabne-Dreher..



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.01.18 17:35.

Re: Tanago nein danke ? - ?

geschrieben von: andreas +

Datum: 06.01.18 22:24

Neinsager schrieb:
Das sind keine Anschuldigungen, das ist die Wahrheit! Ich habe früher auch mal teilgenommen und was die alles verzapfen wenn der Tagt lang ist...
Du musst es ja nicht glauben aber was ich geschrieben habe ist in der Szene längst bekannt und keine Neuigkeit. Ich kann aber auch nur den Kopf schütteln dass trotzdem so viele Leute immer noch teilnehmen, obwohl diese Fakten bekannt sind. Dito bei LoRie.

Was soll z.B. ich denn aus diesen Zeilen / Anschuldigungen entnehmen? Ich z.B. bin "nicht in der Szene", habe noch an keiner Fotofahrt von Tanago teilgenommen. Also: Butter bei die Fisch! (wenn es denn so schlimm ist)

Re: Tanago nein danke ? - ?

geschrieben von: Neinsager

Datum: 06.01.18 22:30

Zitat:
Was soll z.B. ich denn aus diesen Zeilen / Anschuldigungen entnehmen? Ich z.B. bin "nicht in der Szene", habe noch an keiner Fotofahrt von Tanago teilgenommen. Also: Butter bei die Fisch! (wenn es denn so schlimm ist)
gerne per PM.

Vorsicht!

geschrieben von: Heizer Jupp

Datum: 08.01.18 07:35

Ich hoffe, Dir ist bewußt, daß Du Dich gerade auf sehr dünnem Eis befindest!
Begriffe, wie Verleumdung und üble Nachrede sind Dir bekannt? Jemanden öffentlich des Betruges ggü. den Finanzbehörden (Du meinst vorsätzliche Steuerhinterziehung!) zu bezichtigen, kann mal gewaltig ins Auge gehen!
Wehe Dir, die Dinge liegen nicht haargenau so, sondern auch nur ein bißchen anders; dann kannst Du Dich schon mal frischmachen. Daß sowohl DSO, als auch Dein Email-Provider Deine Identität in einem entsprechenden Verfahren preisgeben müssen, ist Dir hoffentlich auch klar...