DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Dieses Forum dient zum Erfahrungsaustausch für die Besitzer, bzw. Betreiber historischer Eisenbahnfahrzeuge, sowie für alle Personen, welche sich für den Erhalt und Betrieb solcher Fahrzeuge interessieren.
Es dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören ins Sichtungsforum. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Hinweise auf Sonderfahrten und Veranstaltungstermine sind gestattet, aber bitte nur eine Diskussion je Veranstaltung. Wir behalten uns vor, Beiträge, welche den Eindruck von kommerzieller Werbung erwecken, zu entfernen. In dieses Forum passen auch Beiträge zu Bahnen, welche planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie zu Touristikbahnen, welche nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Berichte über Veranstaltungen in früherer Zeit (älter als ca. 10 Jahre) sind nach wie vor im Forum Historische Bahn willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB

Restauration Klv 53/ Unterlagen

geschrieben von: Railway Solution

Datum: 02.01.18 21:46

Hallo ich bin neu hier.
Ich arbeite in einer Firma wo wir hauptsächlich eigentlich nur kla 03, kla 06 und h25 Anhänger restaurieren und Revisionen machen. Jetzt haben wir aber drei Klv53 zu restaurieren. Wir haben aber leider keine Unterlagen zwecks der Elektrik. Da wäre jetzt meine Frage ob mir da jemand helfen kann. Sie besitzen auch schon eine sifa.
Und noch eine wichtige Frage dazu zwecks erstatzteile hat da jemand einen Tipp wo ich noch so manch Teile bekomme.

Mfg ricco

Re: Restauration Klv 53/ Unterlagen

geschrieben von: Carsten Friese

Datum: 02.01.18 23:11

Hallo Ricco,

In Ketzin gibt es so ein Fahrzeug betriebsfähig: [www.ohkb.de] Vielleicht kann man dir dort helfen. oder [www.ble.loyal-systems.de]
Oder ihr wendet euch direkt an einen Hersteller, z. B. [www.schoema.de]

Viel Glück!

Carsten

[www.brandenburgische-staedtebahn.de]
Die Eisenbahnfreunde "Hoher Fläming" Bad Belzig auf FB:[www.facebook.com]
[www.fotocommunity.de]

Re: Restauration Klv 53/ Unterlagen

geschrieben von: Bahnfrosch

Datum: 03.01.18 06:35

Hallo Ricco,
die Konkurrenz hat noch ein paar davon auf dem Hof stehen, vielleicht verkaufen die auch Ersazteile davon. Schau mal unter Krabas GmbH (Homepage ist leider derzeit abgeschaltet).
Gruß Bahnfrosch

Re: Restauration Klv 53/ Unterlagen

geschrieben von: Railway Solution

Datum: 03.01.18 06:38

Guten Morgen.
Besten Dank für die schnelle Info. ich habe mich so eben mit den Leuten per E-Mail in Verbindung gesetzt und hoffe natürlich um eine Rückantwort.

mit freundlichen Grüßen

Ricco

Re: Restauration Klv 53/ Unterlagen

geschrieben von: cavemaen

Datum: 03.01.18 15:59

Ich hatte mal den Klv53 027, aber mit allen Teilen und Papieren verkauft. Einige kamen übrigens von Robel.

Es gab die älteren mit dem Deutz F4L 514 Vierzylinder und später als F6L 413 V6.

Die ersten hatten eine 2x12V Batterie mit Umschaltrelaise, die beim Start auf 24V gebrückt wurden, aber in Betrieb nur 12V Bordspannung hatten.

Da dürfte der Fehler liegen!

Schlimm ist auch die Fehlersuche beim TVT; +12V und -12V = 24V. Jetzt such mal eine Störung....

Hier ein Link zu den kompletten Unterlagen:

[1zu45.files.wordpress.com]

Bitte Finger weg von sicherheitsrelevanten Baugruppen wie Reglern, Sicherheitsventilen und Bremsbaugruppen, dazu habt Ihr keine Zulassung und Prüfberechtigung!

Rudy



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.01.18 16:59.

Re: Restauration Klv 53/ Unterlagen

geschrieben von: Carsten Friese

Datum: 03.01.18 17:00

cavemaen schrieb:
Ich hatte mal den Klv53 027, aber mit allen Teilen und Papieren verkauft. Meiner kam übrigens von Robel (wie die meisten).

Es gab die älteren mit dem Deutz 814 Vierzylinder und später als 814 V6.

Die ersten hatten eine 2x12V Batterie mit Umschaltrelaise, die beim Start auf 24V gebrückt wurden, aber in Betrieb nur 12V Bordspannung hatten.

Da dürfte der Fehler liegen!

Schlimm ist auch die Fehlersuche beim TVT; +12V und -12V = 24V. Jetzt such mal eine Störung....

Rudy
Wie ist denn das zu verstehen,Rudy? Umschalten von Reihen- auf Parallelschaltung per Hand oder?

Gruß
Carsten

[www.brandenburgische-staedtebahn.de]
Die Eisenbahnfreunde "Hoher Fläming" Bad Belzig auf FB:[www.facebook.com]
[www.fotocommunity.de]

Re: Restauration Klv 53/ Unterlagen

geschrieben von: Railway Solution

Datum: 04.01.18 06:42

Guten Morgen,

Ich bedanke mich erstmal rechtherzlich für die schnellen Antworten und Unterlagen die ich schon erhalten habe. Hätte nicht gedacht das es noch mehr so verrückte Leute gibt wie uns die 53er Restaurieren ;)
Um mal kurz einen kleinen Einblick zu schaffen für euch. Wir haben wiegesagt 3 KLV53, 2 davon sind mit einer SIFA ausgestattet aber leider haben die beiden Kabelbrand gehabt und deshalb die frage zwecks der Schaltpläne.
Desweiteren haben die beiden in Ihrer Luftanlage ein KE Ventil verbaut und für die Luftanlage suchen wir jetzt den richtigen Plan da leider eins zwei Leitungen fehlen ( Ventile alle da und waren auch schon in Fulda bei der DB zur Prüfung). Wir haben eine Berechtigung an der Luftanlage zu arbeiten da zwei meiner Kollegen auf einem Lehrgang der Bahn Waren. Desweiteren bin ich gelernter Mechatroniker und Elektriker also auch da sind wir berechtigt solch arbeiten auszuführen. Nur für die SIFA Geschichte holen wir uns eine Firma ins Haus die dazu berechtigt ist.

mfg Ricco

Re: Restauration Klv 53/ Unterlagen

geschrieben von: deruerdingerbus

Datum: 04.01.18 22:08

Du arbeitest in einer Firma, wo Bahndienstfahrzeuge instandgesetzt werden.
Gut....aber nur augenscheinlich nur westdeutsche Skl Baureihen.
Und Railway Solutions ist doch eigentlich ein Firmenname mit Sitz in der Pfalz.

Re: Restauration Klv 53/ Unterlagen

geschrieben von: BOS

Datum: 05.01.18 05:02

Wende Dich doch mal an die RSE, die haben da auch einiges an Erfahrung.
Sie haben ja einen bei der Wiehltalbahn, der gerade in Bonn überholt wird und sie haben vor 3(?) Jahen den "Hering-Bau" - Klv53 aufgerüstet auf PZB90 ....

Meine Frage: Wo werden denn "Eure" Klv's eingesetzt, dass sie nur mit Sifa auskommen?

Mit Gruß von
Unterwegs
BOS

Wenn die GUTEN nichts tun - gehört die Welt den BÖSEN

Wer will, findet Wege. Wer nicht will, sucht Gründe.

Re: Restauration Klv 53/ Unterlagen

geschrieben von: Railway Solution

Datum: 05.01.18 06:11

Guten Morgen.

Danke für die Info, dann werde ich mich heute im laufe des Tages mal mit den in Verbindung setzen.
Entschuldigung wir haben natürlich nicht nur SIFA verbaut sondern PZB auch.
Sie sollen dann wieder voll und ganz in den Einsatz für einen Dienstleister der Bahn gehen.

mit freundlichen Grüßen

Ricco Huber

Re: Restauration Klv 53/ Unterlagen

geschrieben von: Railway Solution

Datum: 05.01.18 06:14

Das ist soweit richtig das wir nur solch Fahrzeuge machen.
Meine Firma heißt AHUB Railway Solutions und wir haben unseren Sitz in 15926 Luckau OT Duben

mfg Ricco

Re: Restauration Klv 53/ Unterlagen

geschrieben von: deruerdingerbus

Datum: 05.01.18 16:19

Danke....kann mich nur daran erinnern, dass wir wegen Ersatzteile wie Achsen für den Skl 25 angefragt haben.
Nur keine Rückmeldung unser Anfrage.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.01.18 16:20.

Re: Restauration Klv 53/ Unterlagen

geschrieben von: deruerdingerbus

Datum: 05.01.18 16:25

BOS
Du kannst Fahrzeug gemäß EBO 32 ohne PZB 90 und GSM R - aber mit Fahrtenschreiber - auf eigener Infrastruktur fahren.
Beispielsweise Anschlussgrenze bis Streckenende bei der Wiehltalbahn oder Wupperschiene.
Nur auf dieser Infrastruktur kannst du mit Genehmigung des Eisenbahnbetriebsleiter fahren.
Im DB Bereich damit nicht mehr, es gab meines Wissens auch den Fall - fahren bis zur nächsten Übergabestelle bzw Bahnhof.