DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Dieses Forum dient zum Erfahrungsaustausch für die Besitzer, bzw. Betreiber historischer Eisenbahnfahrzeuge, sowie für alle Personen, welche sich für den Erhalt und Betrieb solcher Fahrzeuge interessieren.
Es dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören ins Sichtungsforum. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Hinweise auf Sonderfahrten und Veranstaltungstermine sind gestattet, aber bitte nur eine Diskussion je Veranstaltung. Wir behalten uns vor, Beiträge, welche den Eindruck von kommerzieller Werbung erwecken, zu entfernen. In dieses Forum passen auch Beiträge zu Bahnen, welche planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie zu Touristikbahnen, welche nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Berichte über Veranstaltungen in früherer Zeit (älter als ca. 10 Jahre) sind nach wie vor im Forum Historische Bahn willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB

Einsatzfertige Lokomotiven

geschrieben von: frank1979

Datum: 01.01.18 13:24

Zuerst alles gute fur 2018!

Ich hoffe das Ich meine Frage auf das richtige Foren stelle.

Gibt es irgendwo in Deutschland Kohlengefeurte Lokomotiven die vermietet werden konnen und auch gleich einsatzbereit sind?

Bereits vielen Dank fur die Antwort!

Re: Einsatzfertige Lokomotiven

geschrieben von: Rally01

Datum: 01.01.18 13:26

Hallo Frank,

da stell diese Frage doch besser als Frage gekennzeichnet in das Museumsbahn Forum.
Dort gibt es Vereine, die Dampfloks betreiben.
Viel Erfolg

Ralf


Re: Einsatzfertige Lokomotiven

geschrieben von: Michael Staiger

Datum: 01.01.18 13:37

Hallo Frank,

selbstverständlich gibts ...zig "einsatzfähige" Dampfloks, nur muß die Frage detailierter gestellt werden.
Wo soll die Lok fahren?
Wie schnell soll die Lok fahren können?
Sind Wagen erforderlich?
Wenn ja, Güter- oder Personenwagen?
und wie gesagt, am besten die Frage nochmals im Museumsbahnforum stellen.

Ein gutes Neues und viel Erfolg
Michael

Nein

geschrieben von: JensH

Datum: 01.01.18 16:50

Hallo Frank,

Dampflokomotiven benötigen einige Zeit bis sie aufgeheizt sind, da ist sofort los fahren nicht möglich.
Die ständig unter Dampf stehenden Lokomotiven z.B. Sachsen, Harz usw. werden für den Plandienst benötigt. Wenn du dort einen Sonderzug haben möchtest, brauchen die Unternehmen Vorlauf für die Personalplanung.

Generell sind die Betreiber von Dampfloks aber in der Lage mit ein paar Wochen Vorlauf deine individuellen Wünsche zu erfüllen, wenn es technisch und rechtlich machbar ist und du das nötige Kleingeld dabei hast.

Gruß
Jens

Meine (Reise-)Berichte DSO:[www.drehscheibe-online.de]


Die Würde des Menschen ist unantastbar.
Art.1(1) Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland

Re: Nein

geschrieben von: xXkokoXx

Datum: 01.01.18 17:15

Hallo Frank,

in Deutschland hast du eine große Auswahl betriebsfähiger Lokomotiven.Ist die Frage was du mit denen und wo du fahren willst.Nur denke vorher dran das du mindestens mit 2500€ Aufwärts für eine Lok rechnen musst.Dazu kommen noch Kosten für Betriebsstoffe,Wagen,Trassenkosten usw.Also das kann dann auch ganz schnell 5 stellig werden.

Gruß Christian

Re: Nein

geschrieben von: frank1979

Datum: 01.01.18 19:09

Ich meine wirklich eine Machine fur langere Zeit mieten. Fur eine Museumstrecke. Ich denke zum Beispiel an Br. 41, 44, 50, 52.

Die Machine sollte auf diese Strecke 40km/h fahren, aber sollte auch auf die regular Bahn fahren konnen.

Re: Nein ? Doch ...

geschrieben von: Christian Kehr

Datum: 01.01.18 19:18

Die 52 6106 aus Gerolstein wird, so war hier schon zu lesen, vom Eigentümer vermietet. Die Lok ist derzeit einsatzfähig und wird gerade im Südwesten herumgereicht.

https://www.dampflok526106.de/52-6106-mieten/

Re: Nein

geschrieben von: wimke

Datum: 01.01.18 19:30

mit oder one pesonal

Re: Nein ? Doch ...

geschrieben von: 1.10

Datum: 01.01.18 19:31

Christian Kehr schrieb:
Die 52 6106 aus Gerolstein wird, so war hier schon zu lesen, vom Eigentümer vermietet. Die Lok ist derzeit einsatzfähig und wird gerade im Südwesten herumgereicht.

https://www.dampflok526106.de/52-6106-mieten/
Die VEB hat selbst kein Einsatzgebiet und genügend Personal für die Lok und deshalb wäre das ein Kandidat für eine längerfristige Vermietung.
Ob die Lok für eine längeren Zeitraum vermietet oder dann verpachtet wird ist dann eine andere Frage...

Re: Nein ? Doch ...

geschrieben von: frank1979

Datum: 01.01.18 19:37

Bereits Dank fur den Tip. Personal wahre nicht notig.

Äh ?!

geschrieben von: JensH

Datum: 01.01.18 19:43

Von einer längerfristigen Miete war aber in der ersten Frage nicht die Rede.

Gruß
Jens

Meine (Reise-)Berichte DSO:[www.drehscheibe-online.de]


Die Würde des Menschen ist unantastbar.
Art.1(1) Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland

Re: Äh ?!

geschrieben von: frank1979

Datum: 01.01.18 20:07

Entschuldigung JensH. Ich habe mich vielleicht nicht gut ausgedruckt.

Re: Nein ? Doch ...

geschrieben von: NWE 32

Datum: 03.01.18 09:02

Dampfloks werden aber ausschließlich mit Personal vermietet.
Dort jemanden fremdes drauf zu lassen, auch wenn er Dampfberechtigung hat, wird ganz ungern praktiziert.


Gruß NWE 32

Re: Nein ? Doch ...

geschrieben von: Schwob

Datum: 04.01.18 17:41

Nein,
Doch,
Oh. :-)

Warum machen sie die Sache so kompliziert.
Treten sie doch einem Verein bei.
Dann können sie mit Lokführerführerschein die Lok auch fahren.
Dann nehmen sie noch paar Wagen mit Eisenbahnfreunden mit und ziehen Profit aus der Sache.
Jeder Verein freut sich wenn neue Mitglieder kommen.

Für mehr Vieos:

[www.youtube.com]

Re: Nein ? Doch ...

geschrieben von: Heizer Jupp

Datum: 04.01.18 19:00

Schwob schrieb:
Warum machen sie die Sache so kompliziert.
Treten sie doch einem Verein bei.
Dann können sie mit Lokführerführerschein die Lok auch fahren.
Dann nehmen sie noch paar Wagen mit Eisenbahnfreunden mit und ziehen Profit aus der Sache.
Jeder Verein freut sich wenn neue Mitglieder kommen.

Profit aus der Sache ziehen? Ich glaube eher, diesen Zahn sollte man sich ziehen lassen!
Abgesehen davon, daß ein Verein nicht Profitzwecken dient, werden sehr wahrscheinlich alle erwirtschafteten Überschüsse in den Vereinsbetrieb, die geschützte Unterbringung und die betriebsfähige Erhaltung der Fahrzeuge fließen.
Dabei mag es durchaus möglich sein, gewisse Rücklagen für künftige größere Arbeiten an den Fahrzeugen zu bilden, aber das hat nichts mit Profit zu tun.
Ganz so einfach ist es mit dem "Lokführerschein" auch nicht. Dazu bedarf es eines langen, nicht gerade kostengünstigen Weges.
Nächstes Thema: Wagen. "Einfach ein paar Wagen mitnehmen" ist ja sicher eine tolle Idee - wenn man denn welche hat, die auch noch betriebsfähig sind!
Selbstverständlich wird es nicht einfacher, wenn man nichts tut. Deshalb ist die Anregung, sich in einen Verein einzubringen, durchaus richtig.
Auch ist das Organisationstalent für Fahrten in einem Verein besser aufgehoben, als auf eigene Rechnung und auch auf eigenes Risiko zu agieren. Es ist im Endeffekt blöd, wenn man sich die Fahrzeuge jedes Mal zusammen-mieten muß.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 04.01.18 19:09.