DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Dieses Forum dient zum Erfahrungsaustausch für die Besitzer, bzw. Betreiber historischer Eisenbahnfahrzeuge, sowie für alle Personen, welche sich für den Erhalt und Betrieb solcher Fahrzeuge interessieren.
Es dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören ins Sichtungsforum. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Hinweise auf Sonderfahrten und Veranstaltungstermine sind gestattet, aber bitte nur eine Diskussion je Veranstaltung. Wir behalten uns vor, Beiträge, welche den Eindruck von kommerzieller Werbung erwecken, zu entfernen. In dieses Forum passen auch Beiträge zu Bahnen, welche planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie zu Touristikbahnen, welche nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Berichte über Veranstaltungen in früherer Zeit (älter als ca. 10 Jahre) sind nach wie vor im Forum Historische Bahn willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB

Seiten: 1 ... 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 ... 15

Angemeldet: -

Re: Danke! (o.w.T)

geschrieben von: Mikado-Freund

Datum: 09.12.17 19:31

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)

Re: Problem: zulässige Bildadressen

geschrieben von: Mikado-Freund

Datum: 09.12.17 19:32

Michael Ulbricht schrieb:
Hier ein Beispiel, ist das ein Seitenaufruf (ds_bild.php) oder ein Bildlink (*.jpg) ?

[ img ]https://www.drehscheibe-online.de/galerie/ds_bild.php?id=201,k3_127069-443903291.jpg[ /img ]

Es ist ein Skriptaufruf, der ein Bild liefert:
[www.drehscheibe-online.de]
Wie aber gehe ich denn vor, wenn ich ein zu DSO hochgeladenes Bild intern verlinken möchte, z.B.(https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=177733?

Bildlink (intern) und neuer Editor.jpg



Mit dem alten Editor ist das ja überhaupt kein Problem:

https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=177733

{Die Frage wurde im Prinzip so ähnlich schon mal gestellt: „will man einen Link anbringen, [so] glaubt der Editor besser zu wissen, was eine zulässige URL ist“; siehe [www.drehscheibe-online.de]}



Gruß

Walter



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:12:09:19:49:51.

Update: kopieren und einfügen

geschrieben von: Michael Ulbricht

Datum: 09.12.17 21:44

Hallo zusammen,

heute gab es ein umfangreicheres Update. Die Änderungen betreffen vorallem das Kopieren und Einfügen sowohl innerhalb des Editors als auch aus externen Anwendungen.

Ein Schwachpunkt ist weiterhin der Internet-Explorer (Edge) unter Win10, der sich im Detail unter HTML5 etwas anders verhält als der Vorläufer IE 11 und als alle anderen handelsüblichen Browser. Als Wunsch habe ich noch einen Knopf für "Zitat teilen" notiert, das ist eine der nächsten Baustellen ...

viel Spaß damit,
Michael

Re: Problem: "?" in Bild-Links einfügen

geschrieben von: Traumflug

Datum: 09.12.17 22:31

Michael Ulbricht schrieb:
einige Nutzer haben immer wieder Schwierigkeiten damit Seitenaufrufe von Bildlinks zu unterscheiden.
Ähm. Da haben diese Nutzer Recht. Der Server kann liefern, was immer er für richtig hält. Es gibt auch mindestens einen Bildhoster, der bei einer auf .jpeg endenden URL eine HTML-Seite mit Dekoration (und dem Bild darin) liefert. Direkt aufgerufen funktioniert das, in HTML (Forenpost) eingebettet klappt es nicht.

Für mehr Frieden auf Drehscheibe-Online: DSO peacemaker

Re: Update: kopieren und einfügen

geschrieben von: Micha-0815

Datum: 10.12.17 12:34

Michael Ulbricht schrieb:
heute gab es ein umfangreicheres Update. Die Änderungen betreffen vorallem das Kopieren und Einfügen sowohl innerhalb des Editors als auch aus externen Anwendungen.
Als Nebeneffekt funktioniert nun wohl das Markieren mit Fettdruck, Schrägschrift, unterstreichen nicht mehr. Ausprobiert unter Opera / Windows 10. Es wird angezeigt, geht aber bei der Vorschau oder absenden verloren. 

(Allerdings hatte ich just auch da  "Windows Fall Creator Update", aber da scheint mir ein Zusammenhang nicht naheliegend)

Gruß, Micha

Ich werde auf Antworten zu meinen Beiträgen, die deren Inhalt augenscheinlich bewusst verdrehen oder ignorieren, oder polemisch, provokativer Natur sind, im Regelfall selbst nichts mehr erwidern. Das gilt auch für Beiträge, in denen mir Standpunkte oder Behauptungen unterstellt werden, die ich tatsächlich nicht teile bzw. nicht getätigt habe. Ich vertraue in Zukunft auf Euch Mitleser, dass Ihr das alleine durchschaut, und Euch bei der Bewertung meines Standpunkts an den Aussagen in meinen eigenen Beiträgen orientiert.


Re: Update: kopieren und einfügen

geschrieben von: Sören Heise

Datum: 10.12.17 12:47

Moin.

Micha-0815 schrieb:
Als Nebeneffekt funktioniert nun wohl das Markieren mit Fettdruck, Schrägschrift, unterstreichen nicht mehr. Ausprobiert unter Opera / Windows 10. Es wird angezeigt, geht aber bei der Vorschau oder absenden verloren.
Dasselbe hatte ich mit FF 56.0.2 in Win10 eben auch, in [www.drehscheibe-online.de]. Die Schriftart war jedoch nicht betroffen. Ich habe es dann nachträglich bearbeitet und ohne Vorschau abgeschickt, das klappte.

Edit: Fett und ohne Vorschau abgesendet klappte.

Gruß Sören



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:12:10:12:49:05.

ups - tut wieder!

geschrieben von: Michael Ulbricht

Datum: 10.12.17 12:57

ups, tut mir leid, hatte ich übersehen - geht aber wieder!

Re: Problem: "?" in Bild-Links einfügen

geschrieben von: Michael Ulbricht

Datum: 10.12.17 13:02

Traumflug schrieb:
Ähm. Da haben diese Nutzer Recht. Der Server kann liefern, was immer er für richtig hält. Es gibt auch mindestens einen Bildhoster, der bei einer auf .jpeg endenden URL eine HTML-Seite mit Dekoration (und dem Bild darin) liefert. Direkt aufgerufen funktioniert das, in HTML (Forenpost) eingebettet klappt es nicht.
genau so ein Problem hatten wir kürzlich mit ex Arcor, jetzt Vodafone. Nur so, wie sich der Erfinder das gedacht hatte, funktioniert es nur leider nicht immer, wie ja auch schon der vorhergehende Beitrag von Walter zeigt. Jetzt wird nur noch allgemein auf URL geprüft. Ideal wäre natürlich ein Testaufruf im Browser, der die Rückantwort des Server auf Seite oder Bild prüft - kann man sich gelegentlich mal überlegen ..

Grüße, -mu

Muss auch mal gesagt werden ...

geschrieben von: ehemaliger Nutzer

Datum: 12.12.17 15:22

Moin,

ich finde es ganz toll, dass Ihr Euch hier so viel Arbeit macht und das vermutlich in Eurer Freizeit. Ich fürchte, ich kann diesen immensen Arbeitsaufwand gar nicht so richtig würdigen und sage dennoch einen ganz dicken

Herzlichen Dank!

Viele Grüße
Dieter
Erstmal Herzlichen Dank an Michael, dass Du Dich so intensiv um die Optimierung der Editor-Software für die DSO-Zwecke kümmerst!!!

Ich kopiere ja häufiger copyright-freie Texte wie Pressemitteilungen in DSO rein
(dann lässt es sich m.E. besser über diese diskutieren und DSO hat ein längerfristigeres OnlineArchiv als z.B. die DB für ihre Pressemitteilungen...!)

Beispiel:
[www.drehscheibe-online.de]
aus dieser DB-PM:
[www.deutschebahn.com]

Im alten Editor wurden die Absätze bzw. Zeilenumbrüche übernommen, wenn ich per Copy & Paste gearbeitet habe.

Der neue Editor kann das nicht!?

Mein "Work Around": ich stelle bei Zitaten inzwischen lieber erst auf BBCODE - denn dann klappt's!?

Lässt sich das evt. noch ändern?

Auch wenn ich meinen "Work Around" inzwischen kenne, ist das sehr verwirrend bis lästig, wenn einem das erstmals passiert...

Danke!!
La-Stelle schrieb:
[…] Im alten Editor wurden Absätze bzw. Zeilenumbrüche übernommen, wenn ich per Copy & Paste gearbeitet habe.
Der neue Editor kann das nicht!
Das ist in der Tat der Fall, wie ich soeben feststellen konnte, siehe [www.drehscheibe-online.de]

Hallo,

das ist ein schönes Beispiel! Beim Einfügen von Text aus anderen Anwendungen werden sämtliche Formatierungen entfernt, Zeilenumbrüche bleiben aber erhalten. In dem Beispiel sind nur die Zeilenumbrüche der Überschriften ein Bestandteil der Formatierung, das lässt sich aber beim nächsten Update einfach anpassen ...

Gruß, -mu  

 

Re: Update: kopieren und einfügen

geschrieben von: Global Fish

Datum: 16.12.17 09:28

Hallo Michael,

Michael Ulbricht schrieb:
Zitat:
Ein Schwachpunkt ist weiterhin der Internet-Explorer (Edge) unter Win10, der sich im Detail unter HTML5 etwas anders verhält als der Vorläufer IE 11 und als alle anderen handelsüblichen Browser. Als Wunsch habe ich noch einen Knopf für "Zitat teilen" notiert, das ist eine der nächsten Baustellen ...
Danke!
Letzteres halte ich nach wie vor für sehr dringlich.

(Noch schöner wäre, das Zitat einfach per Backspace am linken Zeilenrand teilen zu können, wie es anderswo auch einfach geht).


Ganz anderere Sache,  ein klassischer Windows-Gag hat sich hier auch eingeschlichten:

Man editiert einen Beitrag, und klickt unten rechts auf "abbrechen".

Dann kommt die Frage: "Bist Du sicher, dass Du abbrechen willst" mit den Auswahlmöglichkeiten

"Ok" und "Abbrechen".

Und nein, wenn man abbrechen will, sollte man gerade nicht  "Abbrechen" drücken

Hier sollte man doch dringend die Beschriftung der "Abbrechen"-Taste im zweiten Dialog ändern.
"Zurück zum Edit" oder einfach nur "Zurück".

Grüße und danke,

GF


PS: völliger Kleinkram, nur am Rande: Groß- und Kleinschreibung wechseln. Warum ist das erste "abbrechen" klein, das zweite groß? Unwichtig, aber wenn Du schon dabei ist, kurzer Blick...



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:12:16:09:31:50.

Abbrechen

geschrieben von: Michael Ulbricht

Datum: 16.12.17 22:09

Global Fish schrieb:
Ganz anderere Sache,  ein klassischer Windows-Gag hat sich hier auch eingeschlichten:

Man editiert einen Beitrag, und klickt unten rechts auf "abbrechen".

Dann kommt die Frage: "Bist Du sicher, dass Du abbrechen willst" mit den Auswahlmöglichkeiten

"Ok" und "Abbrechen".

Und nein, wenn man abbrechen will, sollte man gerade nicht  "Abbrechen" drücken

Hier sollte man doch dringend die Beschriftung der "Abbrechen"-Taste im zweiten Dialog ändern.
"Zurück zum Edit" oder einfach nur "Zurück".
Hallo,

das ist nicht neu, sondern so alt wie die Forensoftware. Man kann vor dem Absenden eines Formulars so eine Abfrage zwischenschalten, die Buttons dazu "OK" und "Abbrechen" sind allerdings ein fester Bestandteil des Browsers, das lässt sich so ohne weiteres nicht ändern. Den Text darüber kann man natürlich ändern, aber was soll man schreiben für diese beiden Möglichkeiten:
  •  "OK: Abbrechen fortsetzten und Eingabe abbrechen",
  •  "Abbrechen: Abbrechen abbrechen und Eingabe fortsetzten"?
  • Das ist alles verwirrend, aber man kann auf diese Abfrage verzichten, beim Absenden gibt es auch keine zusätzliche Abfrage! Nur dann sind mühsam erstellte Beiträge auch mal einfach nur weg, wenn man sich verklickt hat ...

    Grüße, -mu

    Re: Abbrechen

    geschrieben von: Global Fish

    Datum: 17.12.17 13:20

    Hallo Michael,


    Michael Ulbricht schrieb:
    Zitat:
    das ist nicht neu, sondern so alt wie die Forensoftware. Man kann vor dem Absenden eines Formulars so eine Abfrage zwischenschalten, die Buttons dazu "OK" und "Abbrechen" sind allerdings ein fester Bestandteil des Browsers, das lässt sich so ohne weiteres nicht ändern. Den Text darüber kann man natürlich ändern, aber was soll man schreiben für diese beiden Möglichkeiten:
  •  "OK: Abbrechen fortsetzten und Eingabe abbrechen",
  •  "Abbrechen: Abbrechen abbrechen und Eingabe fortsetzten"?
  • Das ist alles verwirrend, aber man kann auf diese Abfrage verzichten, beim Absenden gibt es auch keine zusätzliche Abfrage! Nur dann sind mühsam erstellte Beiträge auch mal einfach nur weg, wenn man sich verklickt hat ...
    Was man schreiben soll? So ziemlich alles anderes andere wäre besser!

    Sorry, aber wenn man "Irgendwastun" wählt und im nächsten Dialog wieder die Option "Irgendwastun" kommt, aber diese dann nicht das "Irgendwastun" bestätigt, ist Nonsens pur!

    ("Irgendwastun" heißt in diesem Fall "Abbrechen").

    Wie gesagt, diese "Abbrechen"-Geschichte war schon in der Windows-Frühzeit ein Anlass, sich über Microsoft lustig zu machen, die haben es aber wohl mittlerweile ein wenig gelernt.

    Vorschläge, wie man die Tasten anders beschriften könnte, hatte ich schon gemacht.
    Etwa das zweite "Abbrechen" durch ein "Zurück" ersetzen.

    Alternativ ggf. das erste "Abbrechen" durch ein "Eingaben löschen" ersetzen.

    Wäre da irgendetwas davon für Dich machbar?

    Grüße,

    GF

    Re: Abbrechen

    geschrieben von: Michael Ulbricht

    Datum: 17.12.17 16:55

    Global Fish schrieb:
    ("Irgendwastun" heißt in diesem Fall "Abbrechen").
    "Irgendwastun" kann man mit "OK" bestätigen, anderfalls muss man die Aktion "Abbrechen" - das ist ein Standard, bei dem die Texte für die Buttons vom Browser geliefert werden und das lässt sich so ohne weites nicht ändern. Es ist natürlich schon typisch Windoofs und manachmal auch nervig, verzichten würde ich in diesem Fall darauf aber nicht unbedingt. Den Text über den Buttons kann man aber überarbeiten, vielleicht:

    Bist Du sicher, dass Du abbrechen möchtest?
    OK: weiter zu den Foren
    Abrechen: Beitrag weiter bearbeiten

    Grüße, -mu

    Re: Abbrechen

    geschrieben von: Micha-0815

    Datum: 17.12.17 17:06

    Michael Ulbricht schrieb:
    Den Text über den Buttons kann man aber überarbeiten, vielleicht:

    Bist Du sicher, dass Du abbrechen möchtest?
    OK: weiter zu den Foren
    Abrechen: Beitrag weiter bearbeiten

    Es ging ihm glaube ich darum, dass das Wort abbrechen nicht direkt nacheinander in unterschiedlichen Bedeutungen verwendet wird (zuerst Editieren-beenden, und dann Editieren-fortsetzen).

    Wie wäre es denn damit:

    1. Der Button unter dem Editor wird mit "zurück" statt mit "abbrechen" beschriftet.

    2. Der Dialog fragt wie folgt:

    Bist Du sicher, dass Du zurück möchtest und das Editieren beenden willst?
    OK: zurück zum Forum, der Beitrag wird gelöscht
    Abbrechen: den Beitrag weiter bearbeiten




    1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:12:17:17:06:25.

    Re: Abbrechen

    geschrieben von: MD 612

    Datum: 17.12.17 17:10

    Micha-0815 schrieb:
    Es ging ihm glaube ich darum, dass das Wort abbrechen nicht direkt nacheinander in unterschiedlichen Bedeutungen verwendet wird (zuerst Editieren-beenden, und dann Editieren-fortsetzen).
    Blöde Frage: Wieso habt Ihr jetzt plötzlich mit einem Prozess Probleme, der seit Jahr und Tag hier im Forum problemlos funktioniert??

    Gruß Peter

    Die Welt ist nicht schlechter geworden. Wir haben nur ein besseres Kommunikationsnetz.
    Kin Hubbard (1868–1930), US-amerikanischer Humorist

    Re: Abbrechen

    geschrieben von: Micha-0815

    Datum: 17.12.17 17:48

    MD 612 schrieb:
    Micha-0815 schrieb:
    Es ging ihm glaube ich darum, dass das Wort abbrechen nicht direkt nacheinander in unterschiedlichen Bedeutungen verwendet wird (zuerst Editieren-beenden, und dann Editieren-fortsetzen).
    Blöde Frage: Wieso habt Ihr jetzt plötzlich mit einem Prozess Probleme, der seit Jahr und Tag hier im Forum problemlos funktioniert??
    Wie kommst Du darauf, dass wir plötzlich Probleme damit hätten? Nur weil wir Verbesserungsvorschläge machen, wie man es klarer darstellen könnte, damit vielleicht Leute, die nicht regelmäßig die "abbrechen" Funktion nutzen, nicht so leicht das falsche wählen?

    Warum wir es jetzt äußern, ist dagegen wohl leicht erklärt: Weil wir mitbekommen haben, dass an dem Editor und seinem Umfeld gerade gearbeitet wird, und es deswegen leicht sein könnte, solche Verbesserungen dort nun nebenbei einzuarbeiten.



    1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:12:17:22:40:29.

    Re: Abbrechen

    geschrieben von: MD 612

    Datum: 17.12.17 17:53

    Micha-0815 schrieb:
    Nur weil wir Verbesserungsvorschläge machen, wie man es klarer darstellen könnte, damit vielleicht Leute, die nicht regelmäßig die "abbrechen" Funktion nutzen, nicht so leicht das falsche wählen?
    Vielleicht finden die meisten User ja die derzeitige Darstellung völlig ausreichend?? Ich fände jedenfalls eine Schaltfläche "Zurück" statt "Abbrechen" unter dem Editor verwirrend, den von Dir dazu vorgeschlagene Abfragetext ebenso.

    Gruß Peter

    Die Welt ist nicht schlechter geworden. Wir haben nur ein besseres Kommunikationsnetz.
    Kin Hubbard (1868–1930), US-amerikanischer Humorist

    Seiten: 1 ... 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 ... 15

    Angemeldet: -