DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Dieses Forum dient zum Erfahrungsaustausch für die Besitzer, bzw. Betreiber historischer Eisenbahnfahrzeuge, sowie für alle Personen, welche sich für den Erhalt und Betrieb solcher Fahrzeuge interessieren.
Es dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören ins Sichtungsforum. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Hinweise auf Sonderfahrten und Veranstaltungstermine sind gestattet, aber bitte nur eine Diskussion je Veranstaltung. Wir behalten uns vor, Beiträge, welche den Eindruck von kommerzieller Werbung erwecken, zu entfernen. In dieses Forum passen auch Beiträge zu Bahnen, welche planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie zu Touristikbahnen, welche nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Berichte über Veranstaltungen in früherer Zeit (älter als ca. 10 Jahre) sind nach wie vor im Forum Historische Bahn willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB

Der erste grössere Einsatz der 35 1097 im Süden

geschrieben von: 38 2383

Datum: 05.10.17 15:02

Vorgestern am 3. Oktober, unserem Nationalfeiertag war die 35 1097 erstmals vor einem Reisezug auf grösserer Fahrt von Rottweil nach Lindau und zurück. Aufgrund des Wetters beschränkte ich mich auf 2 Standorte, nämlich Tuttlingen-Möhringen in der Steigung in Richtung Hattingen und dann noch Stahringen kurz hinter Radolfzell, wo mir allerdings ein geschlossenes Signal wegen einer Kreuzung einen Streich gespielt hat (der Lokführer musste den Dampf wegnehmen...). Ob es am Nachmittag in Lindau auch noch sonnig wurde, weiss ich nicht, denn ich hatte andere "Verpflichtungen".

1.) bei Tuttlingen-Möhringen
2017-10-03, 2a, Tuttlingen-Möhringen, 35 1097.jpg

2.) dto.
2017-10-03, 3a, Tuttlingen-Möhringen, 35 1097.jpg

3.) dto.
2017-10-03, 4a, Tuttlingen-Möhringen, 35 1097.jpg

4.) kurz vor Stahringen
2017-10-03, 5a, Stahringen, 35 1097.jpg

5.) dto.
2017-10-03, 6a, Stahringen, 35 1097.jpg

Es war schön, diese Lok auch mal bei uns im Süden erleben zu dürfen! Bis Anfang Dezember können wir im Süden sie ja noch bei den EFZ mit diversen Fahrten erleben!

Viele Grüsse
Christoph

Edit 1: Datum präzisiert



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:10:05:15:56:22.
Klärt mich mal einer auf.... 23 1097. ist doch eine Br 23......
Was hat es mit der 35 ... auf sich im Titel?
Schotterpilot schrieb:

Klärt mich mal einer auf.... 23 1097. ist doch eine Br 23......
Was hat es mit der 35 ... auf sich im Titel?

1970 wurde bei der DR daraus die BR 35, weil die führende "2" den EDV-Nummern der E-Traktion vorbehalten war.

http://www.bahnbilder.de/1200/35-1097-1-35-1074-0-35-937060.jpg

Foto: Bahnbilder.de

MfG

"Weiss jemand ob DR Kesselwagen auch durch die BRD gefahren sind. Von Güterwagen weiss ich, dass sie auch in der BRD unterwegs waren, aber Kesselwagen ?"
Aus: [www.stummiforum.de]
(:-O???)
meine aktuelle Hymne: [www.youtube.com]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:10:07:08:02:12.
Aber sogar auf den Bildern ist sie mit ner 23 er Tafel am fahren...
Aber das mit den DR und DB Nr. Ist halt so ne Sache.
Danke für die Aufklärung... obwohl die Bilder ja was anderes erzählen
Die WTB Lok bekam ja mal 52 988 er Schilder das finde ich etwas logischer... als wenn man eine mit 23 ... durchs Land fahrende Lok als 35 er Bezeichnet
Aber seis drum, guet Nacht...
MirageRuedi

Re: Der erste grössere Einsatz der 35 1097 im Süden

geschrieben von: 1.10

Datum: 06.10.17 09:06

Im Westen würde die EDV Nr. wie folgt geführt:
Dampfloks Bekamen eine 0 vor Ihre Br.
01 = 001
Um Lokomotiven besser zu unterscheiden hat man sogar zwischen Kohle und Öl gettrent
01.10 Kohle = 011
01.10 Öl = 012 (fast so ähnlich wie bei der Ost 23er, neue BR Nummer)
Bei großen Stückzahlen wie der BR 50 wurde dann die fortlaufenden Nummern belegt 050, 051, 052, 053
E-Loks bekamen eine 1
E94 = 194
Große V-Lok eine 2
V200 = 220
Usw.

Im Osten musste man ja prinzipiell alles anders machen.
Da wurde das ganze der Ordnungsnummer verpasst und die BR wurden belassen und einer Gattung (E-,V,- Dampflok) zugeordnet. So musste wie bereits beschrieben die 23 auf 35 wechseln.
Schotterpilot schrieb:

Aber sogar auf den Bildern ist sie mit ner 23 er Tafel am fahren...
Aber das mit den DR und DB Nr. Ist halt so ne Sache.
Danke für die Aufklärung... obwohl die Bilder ja was anderes erzählen
Die WTB Lok bekam ja mal 52 988 er Schilder das finde ich etwas logischer... als wenn man eine mit 23 ... durchs Land fahrende Lok als 35 er Bezeichnet
Aber seis drum, guet Nacht...
MirageRuedi

Die DB hat generell dreistellige Baureihennummern eingeführt, also:

E 10 111 wurde 110 111
V 200 033 wurde 220 033 und
01 150 wurde 001 150

Die DR hat zwar prinzipiell einiges anders gemacht, aber eben aus "nostalgischen Gründen" auch die zweistelligen Dampflok-BR belassen. so wurde:

E 11 001 zu 211 001
V 180 142 zu 118 142 und
01 066 aber zu 01 2066

Da die EDV aber nur sechstellige Ziffernfolgen registriert, aber eben nicht unterscheidet ob es um xxx xxx oder xx xxxx geht, musste die Dampflok-BR mit "1" und "2" weg.
Sonst wäre z.B.

18 201 / 18 0201 zu verwechseln gewesen mit 180 201 (auch wenn es das nie gab) bzw. die EDV hätte daraus eine Diesellok gemacht.

Dasselbe eben bei

23 1097 zu 231 097 oder

24 2009 zu 242 009 (das wäre eine echte Doppelbelegung gewesen)

Daher wurden 18 201 und 18 314 zu BR 02; die BR 19 zur BR 04; 22 (wieder) zur 39, 23 zu 35 und 24 zu 37. Mehr waren gar nicht betroffen, ich hoffe es ist jetzt verständlich?

MfG

"Weiss jemand ob DR Kesselwagen auch durch die BRD gefahren sind. Von Güterwagen weiss ich, dass sie auch in der BRD unterwegs waren, aber Kesselwagen ?"
Aus: [www.stummiforum.de]
(:-O???)
meine aktuelle Hymne: [www.youtube.com]
Ja, Leute, alles Klar mit dem Nummernsalat....
Nur läuft die Lok eben mit einer 23 1097 Tafel!!!
Ist auf den Fotos auch recht gut zu sehen...
Es redet in der Schweiz auch niemand von einer Re 410... wenn auf dem Bild ein Badwännli ist, nur weil sie gemäss CH Nummernschema in den 90 igern ev. mal noch soo umbennt worden wäre...
Und als Ae 610 gehen auch nur diejenigen Loks durch...
DIe sooooo angeschrieben sind / waren!
Solange diese Lok also 23 er Schilder trägt, ist der Fred titel eigentlich falsch.
Gruess



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:10:06:16:48:31.

Re: Lokbezeichnung vs. Lokbeschilderung

geschrieben von: Mikado-Freund

Datum: 06.10.17 18:12

Schotterpilot schrieb:
… das mit den DR- und DB-Nummern ist halt so ne Sache.
Inzwischen sollte ja geklärt sein, dass das eigentlich™ gar keine Sache ist; die Lok wurde halt „rückbeschildert“ …



Zitat:
Die WTB-Lok bekam ja mal 52 988er-Schilder, das finde ich etwas logischer als wenn man eine unter 23 … durchs Land fahrende Lok als 35 … bezeichnet
Wie gesagt, die DR-Baureihe 23.10 schied unter der EDV-Baureihennummer 35 aus dem aktiven Dienst aus. Insofern ist es auch nicht falsch, die Lok heute auch so anzusprechen, denn das ändert ja nichts an der Lok — es handelt sich um ein- und dieselbe Maschine.

Wie man aber eine 50er als 52er bezeichnen - und beschildern kann, das erschließt sich ja mir nun gar nicht: 50 und 52 sind — trotz ihrer Verwandschaft — ganz unterschiedliche Baureihen!

Kann es aber vielleicht auch sein, dass Dich da Deine Erinnerung trügt und die Lok tatsächlich jedoch als 052 988-3 beschildert worden war?



Walter

Re: Lokbezeichnung vs. Lokbeschilderung

geschrieben von: Schwob

Datum: 06.10.17 18:48

Jap, die 50 2988 wurde nicht als 52 ... Beschildert.
Die Nummer lautete 052 988-3.

Re: Lokbezeichnung vs. Lokbeschilderung

geschrieben von: mabohe

Datum: 06.10.17 22:08

... infolgedessen kommt jetzt aber hoffentlich keiner auf die Idee, bei der 50 2988 von einer 052er zu sprechen, oder? Auch wenn sie mal wieder mit ihrer EDV-Nummer rumfährt.

Grüße an alle Kameraden
mabohe

Re: Der erste grössere Einsatz der 35 1097 im Süden

geschrieben von: ludger K

Datum: 07.10.17 00:24

Matthias Muschke schrieb:

Nach 1970 wurde bei der DR daraus die BR 35, weil die führende "2" den EDV-Nummern der E-Traktion vorbehalten war.


Hallo Matthias!

Da muß ich Dir leider widersprechen: Das war nicht nach 1970, sondern genau im Jahr 1970, nämlich am 1.7.1970.

Viele Grüße
Ludger

Re: Lokbezeichnung vs. Lokbeschilderung

geschrieben von: Dampffrosch

Datum: 07.10.17 03:30

Da fällt mir gerade ein, dass in einer Zeitschrift von einer Gewerkschaft (GdED ?) mal eine 50er abgebildet war, bei der die Computernummer mit 052 beginnt. Die wurde doch tatsächlich als Kriegslok der BR 52 beschrieben. Da konnte ich es mir nicht verkneifen, den entsprechenden Kommentar handschriftlich hinzuzufügen.
Das war Anfang der 80er-Jahre im Aufenthaltsraum für das Zugpersonal in Bahnhof Ludwigshafen (Rhein) Hbf.

Viele Grüße aus Pampanga
Horst
Hallo Ludger,

Hast ja Recht, ich war zwar noch Quark im Schaufenster, aber ich kenne das Datum. War im Eifer des Gefechts etwas ungenau formuliert...

MfG

"Weiss jemand ob DR Kesselwagen auch durch die BRD gefahren sind. Von Güterwagen weiss ich, dass sie auch in der BRD unterwegs waren, aber Kesselwagen ?"
Aus: [www.stummiforum.de]
(:-O???)
meine aktuelle Hymne: [www.youtube.com]