DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Dieses Forum dient zum Erfahrungsaustausch für die Besitzer, bzw. Betreiber historischer Eisenbahnfahrzeuge, sowie für alle Personen, welche sich für den Erhalt und Betrieb solcher Fahrzeuge interessieren.
Es dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören ins Sichtungsforum. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Hinweise auf Sonderfahrten und Veranstaltungstermine sind gestattet, aber bitte nur eine Diskussion je Veranstaltung. Wir behalten uns vor, Beiträge, welche den Eindruck von kommerzieller Werbung erwecken, zu entfernen. In dieses Forum passen auch Beiträge zu Bahnen, welche planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie zu Touristikbahnen, welche nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Berichte über Veranstaltungen in früherer Zeit (älter als ca. 10 Jahre) sind nach wie vor im Forum Historische Bahn willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB

Von Kuba nach Ladebow mit 86 1333

geschrieben von: Bahnfrosch

Datum: 16.07.17 22:43

Hallo,

nachdem Achim Rickelt ja schon von gestern berichtet hat, nun auch ein Nachschlag von heute.

Leider war schon am Vormittag die Sonne weg. KuBa ist der neue Kulturbahnhof in Greifswald im alten Güterschuppen, der Start der Fahrten nach Ladebow:

IMG_0675.JPG

Kurz vor dem Bahnhof mündet die Hafenbahn auf die Hauptstrecke:

IMG_0735.jpg

Hinter dem Tierpark geht es durch die "grüne Hölle":

IMG_0742.jpg

Kurz vor dem Museumshafen die bekannte Brücke über den Ryck aus 2 Blickrichtungen:

IMG_0671a.jpg

IMG_0724.jpg

(wird fortgesetzt)

Liebe Grüße
Bahnfrosch

Re: Von Kuba nach Ladebow mit 86 1333

geschrieben von: Bahnfrosch

Datum: 16.07.17 22:59

Fortsetzung

Der Museumshafen ist erreicht, dort legt der Sonderzug einen Zwischenstopp ein:

IMG_0662.jpg

Die Fotostellen an der Deponie und am Bahnübergang bzw. Ausweichgleis habe ich diesmal aufgrund von Regenfällen weggelassen, nachdem ich dort letztes Jahr die 91 134 fotografiert hatte.

Weitere lohnende Motive findet man an der Endstation in Ladebow, hier wurde heute zwischen 13 und 14 Uhr auch Wasser genommen:

IMG_0691.jpg

IMG_0695.jpg

IMG_0717.jpg

Also ich persönlich finde diese kurzen Sonderfahrten mit der Möglichkeit der preisgünstigen Mitfahrt und der Chance, den Zug an mehreren Stellen zu fotografieren, deutlich besser, als teure Langstreckenfahrten mit wenigen Fotogelegenheiten.

Auf jeden Fall werden ich noch eine der von der Press angebotenen Fahrten

Pasewalk-Ueckermünde [pressnitztalbahn.com]

oder Stralsund-Barth [pressnitztalbahn.com]

mitmachen, nachdem diese in Greifswald und auch die mit der Glauchauer 35 von Pritzwalk aus einfach super waren.

IMG_0680.jpg

Viele Grüße
Bahnfrosch



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:07:16:23:00:06.

Re: Von Kuba nach Ladebow mit 86 1333

geschrieben von: Kleinbahner65

Datum: 17.07.17 12:28

Wer hat der Lok nur diesen häßlichen Zugschluß verpasst. Zg5 ist am Tage doch eine rot/weiße Scheibe und bei Nacht nur Rechts ein rotes Licht!
Kleinbahner65 schrieb:

Wer hat der Lok nur diesen häßlichen Zugschluß verpasst. Zg5 ist am Tage doch eine rot/weiße Scheibe und bei Nacht nur Rechts ein rotes Licht!

Re: Von Kuba nach Ladebow mit 86 1333

geschrieben von: dampfachim

Datum: 17.07.17 20:00

Hallo Kleinbahner65,

dass es ein Signal Zg 5 heute nicht mehr gibt, wurde ja schon geschildert. Allerdings ist das Einschalten eines roten Lichts oder das Führen einer rot/weißen Scheibe am Schluss einer Lok zulässig, wenn es sich um eine einzeln fahrende Lok, einen Lokzug oder eine Schiebelok handelt. Das war bekanntlich hier nicht der Fall. Die 86 war lediglich Schlusslok.
Allerdings besteht das Regelschlusssignal Zg 2 aus zwei Scheiben oder als Nachtzeichen aus zwei roten Lichtern. Das aktuelle Signalbuch verpflichtet außerdem zum Führen des vollständigen Nachtzeichens am Tage, sofern es eingeschaltet werden kann. Viele Dampflokomotiven wurden in den letzten Jahren auf eine modifizierte Klemmung der Loklaternen im Schaltkasten umgebaut, so dass die beiden unteren Laternen gemeinsam leuchten und das Spitzenlicht separat geschaltet werden kann. Traditionell konnte man das rechte Licht einzeln einschalten, um den vereinfachten Zugschluss bzw. das Rangierlokomotivsignal führen zu können. Das ist bei der 86 nicht mehr möglich. Man müsste den Stecker ziehen, was natürlich gegen die Vorschrift verstoßen würde.

Die bekannte runde Schlussscheibe für Lokomotiven ist nicht mehr Bestandteil des Signalbuchs. Soll sie trotzdem verwendet werden, kann dies natürlich auf NE-Bahnen in der SbV festgelegt werden, wie z.B. bei der RüBB.
Da hier aber sowohl Infrastruktur von DB-Netz, als auch einer privaten NE-Bahn (Infa-Regio Nordost), befahren wurde, kannst Du Dir selbst erklären, dass diese Scheibe hier nicht zu führen ist.

Zum Nachlesen, das aktuelle Signalbuch: [www1.deutschebahn.com]

Natürlich ist das nicht die nostalgische Eisenbahn, wie man sie aus Großvaters Zeiten kennt. Die Vorschriften wurden auch nicht speziell für solche Fahrten erfunden.

Viele Grüße

Dampfachim



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:07:17:22:00:20.

Re: Von Kuba nach Ladebow mit 86 1333

geschrieben von: ZDF-Express

Datum: 17.07.17 21:39

dampfachim schrieb:

Hallo Kleinbahner65,

Traditionell konnte man das rechte Licht einzeln einschalten, um den vereinfachten Zugschluss bzw. das heute nicht mehr existente Rangierlokomotivsignal führen zu können.

Viele Grüße

Dampfachim

Hallo Dampfachim.

Doch, das Rangierlokomotivsignal gibt es noch.

Signal Fz1

Bedeutung
(1) Kennzeichnung einer Lokomotive im Rangierdienst.

Beschreibung
(2) Tagzeichen: Kein besonderes Signal.

Nachtzeichen:
Vorn und hinten ein weißes Licht, in der Regel in Höhe der Puffer.

[...]

So stehts in der Ril 301, diese hab ich in Form der Signalbuch-App.

Gelegentlich das sogar noch im Hamburger Hafen angewendet.


Viele Grüße

Nico

Re: Von Kuba nach Ladebow mit 86 1333

geschrieben von: dampfachim

Datum: 17.07.17 21:59

Hallo Nico,

da wird es wohl Zeit, dass ich mein Signalbuch mal wieder durchblättere.

Übrigens, unsere RüBB-Loks haben noch die klassische Schaltung. Man kann also das vereinfachte Schlusssignal und auch das Rangierlokomotivsignal führen.

Vielen Dank

Dampfachim

Re: Von Kuba nach Ladebow mit 86 1333

geschrieben von: Dampffrosch

Datum: 18.07.17 03:40

Hallo zusammen,

das einzige was zu beanstanden wäre ist das noch eingeschaltete obere Spitzenlicht in Bild 3. Wurde versehentlich vergessen auszuschalten, kann passieren und ist auch mir schon mal passiert.

Viele Grüße
Horst

Re: Von Kuba nach Ladebow mit 86 1333

geschrieben von: Reko 50

Datum: 18.07.17 13:16

Hallo Zusammen,


auch ich finde das Zg2 mit 2"roten Augen" bei Dampflokomotiven schon etwas befremdlich, gerade im Bereich der ehemaligen Deutschen Reichsbahn.

Und die Ril 301 gibt da unter 1101 Seite 3 (8) schon die Möglichkeit das alte "Zg4" als Zugschluss zu führen.


Dampfende Grüße aus dem Harz

"Wer nie gekämpft um Wasser und Dampf ,
wem nie beim Nebel das Herz gebangt ,
wer nie der Gefahr ins Auge gesehen ,
der kann auch kein Lokpersonal verstehen."


[www.dampflok-halberstadt.de]

Re: Von Kuba nach Ladebow mit 86 1333

geschrieben von: Rally01

Datum: 18.07.17 18:47

Hallo Nico,

Der Hamburger Hafen ist die Infrastruktur der HPA.

Bei allen neueren Loks, ( Baujahr ab etwa Mitte der 80 er Jahre ), geht Fz 1 gar nicht mehr zu schalten.
Außerdem darf es nur verwendet werden, wenn keine Bü befahren werden.
Ich beobachte den Hafen seit Jahren, Habe aber noch nie eine Lok mit Fz 1 fahren gesehen.

Gruß Ralf


Re: Von Kuba nach Ladebow mit 86 1333

geschrieben von: dampfachim

Datum: 18.07.17 21:37

[Quote]Und die Ril 301 gibt da unter 1101 Seite 3 (8) schon die Möglichkeit das alte "Zg4" als Zugschluss zu führen.[/Quote]

Hallo in den Harz,

die Möglichkeit gibt es natürlich. Aber dort steht, dass es (8b) für Lokomotivzüge (auch einzeln fahrende Loks) bzw. (8c) die Lok am Schluss eines nachgeschobenen Zuges zulässig ist.
Außerdem ist es zulässig wenn es (8e) der Infrastrukturunternehmer bestimmt hat.

Letzteres ist mir für den Fall der Hafenbahn Greifswald nicht bekannt.
Ein nachgeschobener Zug hat nicht vorgelegen. Die Dampflok verkehrte als Schlusslok lediglich mit etwas Schmierdampf, meist aber völlig ohne Leistung. Und einzeln fahrende Loks waren es auch nicht.

Die 86 1333-3 ist für das Führen des Regelschluss technisch eingerichtet. 91 134 im vergangenen Jahr hatte noch die alte Schaltung, führte also nur ein rotes Licht.

Viele Grüße

Dampfachim

Re: Von Kuba nach Ladebow mit 86 1333

geschrieben von: ZDF-Express

Datum: 19.07.17 23:41

Rally01 schrieb:

Hallo Nico,

Der Hamburger Hafen ist die Infrastruktur der HPA.

Bei allen neueren Loks, ( Baujahr ab etwa Mitte der 80 er Jahre ), geht Fz 1 gar nicht mehr zu schalten.
Außerdem darf es nur verwendet werden, wenn keine Bü befahren werden.
Ich beobachte den Hafen seit Jahren, Habe aber noch nie eine Lok mit Fz 1 fahren gesehen.

Gruß Ralf

Moin Ralf.

Stimmt, das es sich dort um die HPA handelt, hab ich nicht dran gedacht.
Ich konnte dies aber bei den niegelnagelneuen Metrans Loks sehen, die H3 von Alstom.
Aber bei den Loks, vom mehr Software als Hardware dran ist, kann man ja alle möglichen Lichtzeichen auswählen. ;)

Viele Grüße (von einem Netzler :))

Nico