DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Dieses Forum dient zum Erfahrungsaustausch für die Besitzer, bzw. Betreiber historischer Eisenbahnfahrzeuge, sowie für alle Personen, welche sich für den Erhalt und Betrieb solcher Fahrzeuge interessieren.
Es dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören ins Sichtungsforum. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Hinweise auf Sonderfahrten und Veranstaltungstermine sind gestattet, aber bitte nur eine Diskussion je Veranstaltung. Wir behalten uns vor, Beiträge, welche den Eindruck von kommerzieller Werbung erwecken, zu entfernen. In dieses Forum passen auch Beiträge zu Bahnen, welche planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie zu Touristikbahnen, welche nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Berichte über Veranstaltungen in früherer Zeit (älter als ca. 10 Jahre) sind nach wie vor im Forum Historische Bahn willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB
Hallo zusammen,
ich machte mich am Montag von Stuttgart auf in Richtung Schwarzwaldbahn. Bei einigen Aufnahmen hätte etwas mehr Sonne nicht geschadet. So mußte ich mit entsprechend hohen ISO-Werten, unmöglichen Blendeöffnungen und Belichtungszeiten ausgleichen. Wie in Stuttgart: Der Zug kam einige Minuten zu früh, bevor die Sonne den Bereich beleuchten konnte. Versuch und Irrtum, ich hätte wohl doch besser an den Nesenbachviadukt sollen:

http://up.picr.de/16988778tb.jpg


Kurz vor Gärtringen:

http://up.picr.de/16988779gr.jpg


Bei Ergenzingen:

http://up.picr.de/16988780vz.jpg


Nach einer nervenaufreibenden Fahrt erreichte ich die bekannten Viadukte vor Freudenstadt:

http://up.picr.de/16988781on.jpg

http://up.picr.de/16988783rw.jpg

http://up.picr.de/16988775qb.jpg


Weiter ging es ebenso zäh nach Loßburg:

http://up.picr.de/16988776ts.jpg


Dann war bis Hausach nichts mehr drin, die Leute hatten einfach zu viel Zeit. Vor Hausach erwischte ich geraden noch den Zug, da er auf die Freigabe der Einfahrt warten mußte:

http://up.picr.de/16988777vy.jpg


Rangierbetrieb in Haussach:

http://up.picr.de/16988848jx.jpg


Parallelfahrt auf der Schwarzwaldbahn kurz nach den Vogtsbauernhöfen. Die Sonne hatte teilweise etwas Einsehen, der Standort stellte sich trotz anfänglicher Unsicherheit als richtig heraus:

http://up.picr.de/16988863kx.jpg

http://up.picr.de/16988865ta.jpg

http://up.picr.de/16988866cw.jpg


Die 52 verläßt den Obergießtunnel, um kurz darauf das Gleis zu wechseln. Der kurz darauf entgegenkommende RE tauchte in den eingenebelten Tunnel ein:

http://up.picr.de/16988874vr.jpg

http://up.picr.de/16988894zh.jpg

http://up.picr.de/16988895bi.jpg


Da mein ursprünglicher Standort völlig eingenebelt war und von dort keine Aufnahme mehr möglich gewesen wäre, wechselte ich kurzfristig den Standort. Leider nicht ideal, ich zeigs trotzdem:

http://up.picr.de/16988901tu.jpg


Dann ging es weiter bis an den Damm kurz nach Nußbach. Die 52 hatte ich vorher schon oben am Hang gesehen, sie mußte wohl bald kommen. Da war sie schon:

http://up.picr.de/16988919ey.jpg


Für die nachfolgende 01 hatte ich etwas mehr Zeit:

http://up.picr.de/16988920rr.jpg


Kurz vor Villingen-Schwenningen konnte ich die 01 nochmals erwischen, dann zeigte mir die Witterung unmißverständlich, wann Schluß ist:

http://up.picr.de/16988921zg.jpg


Mit diesen Bildern möchte ich schließen. Mein Dank geht an die Veranstalter für die Durchführung des Programms, das ich dieses Jahr leider nur mit einer Phototour begleiten konnte.

Viele Grüße noch
vom Nebenbahnfreund



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2014:01:10:07:52:54.
Hallo !!!

Schöne Bilder ... da standen wir hinter Hausach bei der Parallelfahrt nebeneinander ;-))
Die Stelle war genial ... obwohl ich bei meinen Bildern, wie bereits vor Ort geäußert etwas mit dem Photoshop gespielt habe.
So kommt es dann optimal.

Weier hoch bin ich dann nicht hinterher, weil ich noch einige "Meter" nach Hannover zu Fahren hatte und heut morgen auf Arbeit
mußte ..

Daher besonderen Dank für Deine erjagten Bilder ... sind super !

.. dann bis zum nächsten Mal !

Viele Grüße aus Hannover !

Wilfried


... ach ja, die 58 311 war auch da, konnte wohl dann aber nicht mit auf die Parallelfahrt - dafür ein Bild mit der 64 419 in Hausach.
Hausach-64-und-58.jpg

Re: Dreikönigsdampf Stuttgart-Schwarzwaldbahn (m.19 B.)

geschrieben von: 99 1746

Datum: 08.01.14 12:48

Schöne Bilder und Motive. Allen Beteiligten ein großes Lob für die Organisation und Durchführung der Fahrten. Es ist schön, das durch die Kooperation der Vereine Geld für die Betriebswirtschaftliche Erhaltung der eingesetzten Loks erwirtschaftet werden kann.

Was ich allerdings seit längerem beobachte ist die traurige Tatsache, das die Wagengarnituren bei vielen Vereinen immer mehr durch bunt zusammengewürfelte Disneyzüge ersetzt werden. Das Niveau nimmt seit den 90er Jahren hier leider stark ab. Auch die Eisenbahnuniform ist oft durch die klassische Warnweste ersetzt worden. Das man so den Fahrgast vom Zugbegleitpersonal unterscheiden kann ist auch eine Methode......:-)

So positiv es für die Erhaltung der Loks ist, hat es meiner Meinung nach nicht viel mit Museumsbahn zu tun. Die Erhaltung und Fahrten mit Dampfloks scheinen an vielen Orten immer mehr eine "Fuzzi" Veranstaltung zu werden, statt dem Fahrgast ein historisch stimmiges Bild einer bestimmten Zeit zu vermitteln.

Gleichsam ist mir sicher klar, das die Erhaltung von historischem Fahrzeugmaterial immer komplexer wird und die Verfügbarkeit von ehrenamtlichen Arbeitsstunden immer schwerer ist. Die Frage ist nur, ob die Eingeschlagene Richtung langfristig zum Ziel führt.

Nachdenkliche Grüße
99 1746



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2014:01:08:21:19:13.
Hallo Jürgen, tolle Bilder sind da herausgekommen.
Viele Grüße
Horst
Guten Abend!

Man möge mir verzeihen, dass ich hier meinen Senf dazu gebe, aber ich muss da mal was loswerden. Und keine sorge 99 1746 was ich schreibe ist nicht persönlich gemeint sondern vielmehr etwas, was mich gerade in diesen Foren hier schon seit Jahren stört.
Ehrenamtliche Arbeitsstunden sind das eine, die finanzielle Seite ist das andere. Fällige Hauptuntersuchungen haben ihren Preis und nehmen nunmal viel Zeit in Anspruch. Man kann nicht alles haben. Eine Sache stört mich im Beitrag jedoch ziemlich: Gerade die "Fuzzie Veranstaltungen" legen Wert auf historische Korrektheit, deshalb erschließt sich mir nicht, wieso bunte Garnituren etwas mit solchen Veranstaltungen zutun haben, aber seis drum.
Stichwort Uniformen. Zumindest im Bezug auf EFZ kann ich aus der Erfahrung von ettlichen Sonderfahrten heraus sagen, dass hier die Uniformen sehr wohl getragen werden. Warnwesten sind jedoch heutzutage unerlässlich und gerade bei solchen Menschenmassen wie in Hausach ist es bei Sicherungsaufgaben wichtig aus der Masse hervorzustechen, schon allein der Koordination untereinander wegen.
Historisch korrekt geht nunmal heutzutage nicht mehr gerade einfach. Und der Betrieb einer Dampflokomotive ist rein Betriebswirtschaftlich gesehn ein Verlustgeschäft. Daher sollte man froh sein, dass solche Fahrten überhaupt noch durchgeführt werden. Und die zahlenden Fahrgäste im Zug störts interessanter Weise herzlich wenig! Die meisten notorischen Meckerer sind eben jene Fuzzies, die an der Strecke stehen und von denen die Vereine keinen Cent sehen!

Gruß 218 432-2
Hallo

ich bin auf der Parallelfahrt dabei gewesen 58 311 konnte auf grund eines schadens an einer der wasserpumpen nicht mit fahren sie sollte in Hausach aber repariert werden was wohl zu nächst auch geklappt hatte aber auf grund von Bremsproblme haben wir auf der Rückfahrt auch 52 7596 gehabt als Zuglok
218 432-3 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Guten Abend!
>
> Man möge mir verzeihen, dass ich hier meinen Senf
> dazu gebe, aber ich muss da mal was loswerden. Und
> keine sorge 99 1746 was ich schreibe ist nicht
> persönlich gemeint sondern vielmehr etwas, was
> mich gerade in diesen Foren hier schon seit Jahren
> stört.
> Ehrenamtliche Arbeitsstunden sind das eine, die
> finanzielle Seite ist das andere. Fällige
> Hauptuntersuchungen haben ihren Preis und nehmen
> nunmal viel Zeit in Anspruch. Man kann nicht alles
> haben. Eine Sache stört mich im Beitrag jedoch
> ziemlich: Gerade die "Fuzzie Veranstaltungen"
> legen Wert auf historische Korrektheit, deshalb
> erschließt sich mir nicht, wieso bunte Garnituren
> etwas mit solchen Veranstaltungen zutun haben,
> aber seis drum.
> Stichwort Uniformen. Zumindest im Bezug auf EFZ
> kann ich aus der Erfahrung von ettlichen
> Sonderfahrten heraus sagen, dass hier die
> Uniformen sehr wohl getragen werden. Warnwesten
> sind jedoch heutzutage unerlässlich und gerade bei
> solchen Menschenmassen wie in Hausach ist es bei
> Sicherungsaufgaben wichtig aus der Masse
> hervorzustechen, schon allein der Koordination
> untereinander wegen.
> Historisch korrekt geht nunmal heutzutage nicht
> mehr gerade einfach. Und der Betrieb einer
> Dampflokomotive ist rein Betriebswirtschaftlich
> gesehn ein Verlustgeschäft. Daher sollte man froh
> sein, dass solche Fahrten überhaupt noch
> durchgeführt werden. Und die zahlenden Fahrgäste
> im Zug störts interessanter Weise herzlich wenig!
> Die meisten notorischen Meckerer sind eben jene
> Fuzzies, die an der Strecke stehen und von denen
> die Vereine keinen Cent sehen!
>
> Gruß 218 432-2
Hallo,

Was soll wieder die Verallgemeinerung!!!

war auch ander Strecke und habe die Autobegleitungen erworben für die 3 Tage!!

sonst noch was zu Meckern!!!

so das wars
Das tut mir leid, so sollte das wirklich nicht rüberkommen!
Ist schon o.k,
kann dich auch verstehen,
die Einen zahlen und die anderen nix!!!

schönes WE noch an Alle
Hallo,

Nebenbahnfreund schrieb:
-------------------------------------------------------
> Kurz vor Villingen-Schwenningen konnte ich die 01
> nochmals erwischen, dann zeigte mir die Witterung
> unmißverständlich, wann Schluß ist:
> vom Nebenbahnfreund
Nette Fotos, in Gutach standen wir wohl recht nah beisammen. Zum letzten Bild ist in Stockburg einem Ortsteil von St.Georgen entstanden auf ca. der Hälfte der Strecke St.Georgen-Villingen (ohne Schwenningen).
Bahntechnisch gibt es kein Villingen-Schwenningen (zum Glück *duck*)

Grüße Andreas