DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Dieses Forum dient zum Erfahrungsaustausch für die Besitzer, bzw. Betreiber historischer Eisenbahnfahrzeuge, sowie für alle Personen, welche sich für den Erhalt und Betrieb solcher Fahrzeuge interessieren.
Es dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören ins Sichtungsforum. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Hinweise auf Sonderfahrten und Veranstaltungstermine sind gestattet, aber bitte nur eine Diskussion je Veranstaltung. Wir behalten uns vor, Beiträge, welche den Eindruck von kommerzieller Werbung erwecken, zu entfernen. In dieses Forum passen auch Beiträge zu Bahnen, welche planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie zu Touristikbahnen, welche nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Berichte über Veranstaltungen in früherer Zeit (älter als ca. 10 Jahre) sind nach wie vor im Forum Historische Bahn willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB
Das dürfte leider auch schlimme Folgen für den Eisenbahn-Denkmalschutz haben...

Hier kann man die Petition "Angekündigte Streichung der Landeszuschüsse für die Archäologie und Denkmalpflege zurücknehmen!" der Deutsche Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte e.V. unterzeichnen: [www.openpetition.de]

Viele Grüße

Andreas

[www.spiegel.de]

Leere Kassen: NRW streicht Archäologen alle Gelder


Von Angelika Franz

Römische Lager, mittelalterliche Städte: In Nordrhein-Westfalen gibt es eine Fülle archäologischer Fundstätten. Doch die Landesregierung will weder Archäologie noch Denkmalpflege weiter finanzieren. Schon 2015 sollen keine Gelder mehr fließen. Wissenschaftler sind entsetzt.

Hamburg - Nordrhein-Westfalen ist eigentlich ein Mekka für Archäologen. Der Neandertaler bekam hier seinen Namen. Die Römer bauten hier ihre Militärlager und gründeten die Städte Köln und Xanten. Doch so reich die Vergangenheit in dem Bundesland auch sein mag, die Zukunft für die Archäologie ist düster.

Bis 2015 will sich das Land Nordrhein-Westfalen ganz aus der Finanzierung der Archäologie zurückziehen. Statt wie sonst rund zwölf Millionen Euro plant das Land, im kommenden Jahr lediglich 3,3 Millionen Euro zur Archäologie und Baudenkmalpflege beizusteuern. Im Jahr 2015 soll es dann gar keine Mitfinanzierung seitens des Landes mehr geben. Die Folgen: Neue Funde können kaum noch gemacht, bearbeitet und publiziert werden, alte Funde vergammeln ohne entsprechende Pflege in den Magazinen und Museen.

Weiter: [www.spiegel.de]
Was erwartest du von einer rot grünen Regierung, die seit Jahren keinen verfassungsgemäßen Haushalt verabschiedet. Die anderen können es auch nicht. Besser
Der schwarz-gelbe Nachtragshaushalt 2005 wurde auch vom Verfassungsgerichtshof kassiert... wird nur gerne vergessen!

Gruß...
... und verblödet. Die Politik hat ja auch Gewissen und jegliche Realität verloren!
Das fehlende Geld ist nun gut & sicher in griechischen Staatsanleihen investiert. ;)

Hier geht es wohl eher um Mittel des Landes NRW...

Da kann man dann z.B. das neu eingeführte Sozialticket als höchst fragwürdig bezeichnen! (30 mill)


Dagegen sind die 15 mill für Archäologie und Denkmalpflege geradezu ein Witz und vor allen wesentlich besser investiert.

NRW ohne Kultur? Einfach trostlos!


Hans
Und was man dabei nicht vergessen darf, es handelt sich um Zuhilfen. Die Grundlast tragen die Macher vor Ort. Nur, wenn sie einen gewissen Grundumsatz nicht stemmen können, bleibt die ganze Arbeit unerledigt. Das trifft nicht nur die Forschung, daß trifft auch die Unterhaltung und die kann nur geschehen mit Hilfe von Fachkräften. Und wenn die keine Aufträge mehr bekommen, bilden sie keine Lehrlinge mehr aus, oder werden selbst arbeitslos.
Der 15 Millionen-Schuß geht dann nach hinten los und kostet u.U. die Sozialkassen ein Mehrfaches.
Wie dumm muß man eigentlich sein um "Politik machen" zu dürfen?
Von verantworten einmal ganz zu schweigen!

Mit Ostergrüßen von
Unterwegs

BOS

Wenn die GUTEN nichts tun - gehört die Welt den BÖSEN

Wer will, findet Wege. Wer nicht will, sucht Gründe.