DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Dieses Forum dient zum Erfahrungsaustausch für die Besitzer, bzw. Betreiber historischer Eisenbahnfahrzeuge, sowie für alle Personen, welche sich für den Erhalt und Betrieb solcher Fahrzeuge interessieren.
Es dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören ins Sichtungsforum. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Hinweise auf Sonderfahrten und Veranstaltungstermine sind gestattet, aber bitte nur eine Diskussion je Veranstaltung. Wir behalten uns vor, Beiträge, welche den Eindruck von kommerzieller Werbung erwecken, zu entfernen. In dieses Forum passen auch Beiträge zu Bahnen, welche planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie zu Touristikbahnen, welche nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Berichte über Veranstaltungen in früherer Zeit (älter als ca. 10 Jahre) sind nach wie vor im Forum Historische Bahn willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB

20. Heizhausfest im SEM Chemnitz-Hilbersdorf (m12B)

geschrieben von: anony

Datum: 22.08.10 21:32

Hallo,

Freitag abend in Chemnitz-Hilbersdorf...

http://www.janw.de/eisenbahn/2010-08/2010-08-005.jpg
Sonnenuntergang am Dampflokschuppen - v.l.n.r. 43 001, 44 1338, 58 261, 57 3297, 86 001, 50 1849 und 50 3628

http://www.janw.de/eisenbahn/2010-08/2010-08-006.jpg
Rückkehr in die 60er Jahre - v.l.n.r. 43 001, 44 1338, 58 261, 57 3297 und 86 001

http://www.janw.de/eisenbahn/2010-08/2010-08-007.jpg
Weil das Licht einfach zu schön ist, nochmal 43 001, 44 1338 und 58 261

http://www.janw.de/eisenbahn/2010-08/2010-08-008.jpg
01 0509 am Dampflokschuppen

http://www.janw.de/eisenbahn/2010-08/2010-08-009.jpg
75 515, 99 566, 41 1144 und 01 0509 im Abendlicht

http://www.janw.de/eisenbahn/2010-08/2010-08-010.jpg
75 515 zieht 99 566 durch die Gegend ;-), im Hintergrund 118 782

http://www.janw.de/eisenbahn/2010-08/2010-08-011.jpg
52 1360 und 52 4924 unter dem Kohlehochbunker

http://www.janw.de/eisenbahn/2010-08/2010-08-012.jpg
Eine Starlok der Veranstaltung: 130 002 (im Hintergrund 52 1360 und 41 1144)

http://www.janw.de/eisenbahn/2010-08/2010-08-013.jpg
219 003, 202 885 und 234 304 in den Farben der 90er Jahre

http://www.janw.de/eisenbahn/2010-08/2010-08-014.jpg
103 224 und der VT 18.16.03

http://www.janw.de/eisenbahn/2010-08/2010-08-015.jpg
38 205 ist nun schon 100 Jahre alt

http://www.janw.de/eisenbahn/2010-08/2010-08-016.jpg
50 3610 nachts auf der Drehscheibe, im Hintergrund links 86 001 und auf der anderen Seite 65 1049 und 130 002

Gruß
anony



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:08:23:00:52:24.

Re: 20. Heizhausfest im SEM Chemnitz-Hilbersdorf (m12B)

geschrieben von: G aus W

Datum: 23.08.10 14:18

Hallo Anony,

kann mich meinem Vorredner nur anschließen - fantastische Bilder, eines schöner als das andere.

Nur eins fehlt: Schlagstock-bewaffnete Ordner vor den Loks - so macht man das doch heute... ;-)

Spaß beiseite - muß eine tolle Veranstaltung gewesen sein. Toll, daß es Leute gibt, die so etwas auf die Beine stellen. Und toll, daß Leute so geniale Bilder davon hier einstellen!

Gruß Greg

Re: 20. Heizhausfest im SEM Chemnitz-Hilbersdorf (m12B)

geschrieben von: 52 2006

Datum: 23.08.10 14:19

Dieses Heizhausfest werde ich mir irgendwann auch mal antun, einfach toll! Besonders die 103 vor dem Vindobona gefällt! Das Beste aus Ost und West in einträchtigem Farbkleit vereint!

kondensierte Grüße, Stefan

http://www.stefan-matthaeus.homepage.t-online.de/52KON-1.gifhttp://www.stefan-matthaeus.homepage.t-online.de/52KON-2.gifhttp://www.stefan-matthaeus.homepage.t-online.de/SAR25sm.gif
Kondenslok.de + Kondenslok/Keretapi-Forum + Industrial Railways of Indonesia SIG (fc)
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. Wer sich über Signaturen aufregt, hat sonst nix zu sagen.




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:08:23:14:19:52.

Re: 20. Heizhausfest im SEM Chemnitz-Hilbersdorf (m12B)

geschrieben von: Bert

Datum: 23.08.10 16:37

Danke für die schönen Bilder aus dem nicht nur größten voll betriebsfähig erhaltenen Dampflok-Bahnbetriebswerk Europas (so die Eigenwerbung des SEM), sondern für mich auch dem schönsten. Soviel Dampflokatmosphäre in einem in fast allen Details stimmigen Umfeld findet man nur noch ganz selten. Und auch die Vielfalt der ausgestellten Lokomotiven ist bemerkenswert.
Wer wie ich die Entwicklung der Museumsbahnszene in den neuen Bundesländern seit der Wende interessiert verfolgt hat, kann allerdings bereits an den in Hilbersdorf gezeigten Dampflokomotiven die gleiche Tendenz - Rückzug der Staatsbahn, starke Zunahme des privaten Engagements - erkennen, welche nicht nur beim Vergleich der jüngsten Veranstaltung in Nürnberg mit den anderen Jubiläumsfestlichkeiten in diesem Jahr überdeutlich zu Tage tritt.
Da sind zum einen die Stars von gestern, alte Bekannte wie 86 001, 38 205, 50 849 oder 58 3047, welche ich selbst allesamt noch live in Aktion erleben durfte und die sich nunmehr zwar immer noch bestens gepflegt, aber kalt und leblos dem Besucher präsentieren. Dem gegenüber stehen die Stars von heute, Lokomotiven wie 23 1097 und 01 509, die noch in den 80ern in die BRD ausgereist sind, deren Existenz und Überleben mir als jungem Eisenbahnfreund in der DDR 1989 noch nicht einmal bekannt war und die nunmehr betriebsfähig in ihre alte Heimat zurückgekehrt sind. Oder eine traumhafte Maschine wie 41 144, Anfang der 90er als schrottige Heizlok nur knapp dem Schneidbrenner entgangen, zwischenzeitlich lange Jahre als Denkmal aufgestellt und nun als DIE Starlok Thüringens auf den Schienen zurück. Lokomotiven wie 52 360, von der 1990 kein Mensch angenommen hätte, sie jemals wieder durchs Reichsbahnland fahren zu sehen oder 50 3610, mit der seit Neuestem endlich, endlich wieder eine betriebsfähige 50.35 in Nossen, einst Hochburg dieser Baureihe, zu Hause ist.
Was ich damit sagen will: natürlich muss man den Verlust des Engagements der alten Staatsbahnen für ihre historischen Fahrzeuge bedauern. Viele Schätze sind dadurch zu einem Schattendasein als Standmodell verdammt. Andererseits sind die entstandenen Lücken auch vielfach durch "neue" Fahrzeuge geschlossen worden. Es ist auch dieser Wandel, der das Hobby interessant bleiben lässt...

Gruß
Bert