DREHSCHEIBE-Online 
DREHSCHEIBE-Online

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch über den Erhalt und Betrieb historischer Fahrzeuge. Dazu zählen auch Beiträge zu Bahnen, die planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie Touristikbahnen, die nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Dieses Forum dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören in die Bild-Sichtungen. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Für Veranstaltungsankündigungen bitte die Termine-Seiten verwenden. Weiterführende Informationen sind hier gestattet, Berichte über Veranstaltungen aber bitte auf eine Diskussion je Veranstaltung begrenzen. Berichte über Veranstaltungen aus früherer Zeit (älter als 10 Jahre) sind nach wie vor im Historischen Forum willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB
Von der Internetseite der Harzer Schmalspurbahnen:

ABSCHIED: DERZEIT LETZTE AKTIVE HARZER "MALLET"-DAMPFLOK GEHT MIT 104 JAHREN IN DEN RUHESTAND
UMFANGREICHES ABSCHIEDSPROGRAMM FÜR DIE 99 5906 - JEDOCH REAKTIVIERUNG EINER BAUARTGLEICHEN LOK ZU JUBILÄUM IN 2024 VORGESEHEN

Sie prägen bereits seit dem Jahre 1897 den Verkehr auf dem Streckennetz der heutigen Harzer Schmalspurbahnen GmbH (HSB), die Dampflokomotiven der Bauart „Mallet“. Im Mai schickt das kommunale Bahnunternehmen mit der 99 5906 nun die derzeit letzte noch einsatzfähige Vertreterin mit mehreren Abschiedsfahrten in den Ruhestand. Die HSB beabsichtigt jedoch die Reaktivierung einer anderen Lok dieser markanten Gattung zum Jubiläum „125 Jahre Harzquer- und Brockenbahn“ im Jahre 2024.

Die im Jahre 1918 in Karlsruhe gebaute 99 5906 gehört mit ihren 104 Lebensjahren eigentlich noch zu den jüngeren Harzer Lokomotiven der Bauart „Mallet“. Sie wurde 1920 durch die damalige Nordhausen-Wernigeroder Eisenbahn (NWE) erworben und im Nummernschema als NWE41II eingereiht, nachdem sechs der 1914 an die Heeresfeldbahnen abgegeben „Mallets“ nach dem 1. Weltkrieg nicht mehr heimgekehrt waren. Insgesamt hatten die schmalspurigen Bahngesellschaften im Harz – dazu zählten neben der NWE auch die Gernrode-Harzgeroder Eisenbahn (GHE) sowie die Südharz-Eisenbahn (SHE) – 28 Lokomotiven der technisch besonderen Gattung zwischen 1897 und 1923 beschafft. Ihre spezielle Konstruktion mit dem vierzylindrigen und zweigeteilten Triebwerk war ideal für die bogenreichen Schmalspurstrecken im Harz geeignet. Namensgeber für die Bauart war der Schweizer Anatole Mallet, der die Antriebstechnik im Jahre 1884 entwickelt hatte.

Auf dem Streckennetz der heutigen Harzer Schmalspurbahnen verblieben nach dem zweiten Weltkrieg noch insgesamt sechs Exemplare der ehemaligen NWE-„Mallets“. Davon befinden sich mit den Lokomotiven 99 5901 (Bj. 1897), 99 5902 (Bj. 1897), 99 5903 (Bj. 1898) und der 99 5906 noch heute vier Exemplare im Bestand der HSB. Einsatzfähig ist derzeit allerdings nur noch die 99 5906. Aufgrund des bevorstehenden Fristablaufs mit anschließend umfangreich notwendigen Kesselarbeiten sowie der im Vergleich zu den übrigen HSB-„Mallet“-Lokomotiven geringen Leistungsfähigkeit sind ihre Tage im aktiven Dienst nun jedoch gezählt. Die 99 5906 wird künftig als museales Exponat in dem von der Interessengemeinschaft Harzer Schmalspurbahnen e. V. (IG HSB) betreuten Lokschuppen des Bahnhofs Hasselfelde zu sehen sein.

Um die derzeit letzte einsatzfähige „Mallet“ würdig in den Ruhestand zu schicken, gibt die HSB allen Fans der besonderen Bauart bei verschiedenen Sondereinsätzen noch einmal ausführlich Gelegenheit, sich zu von „ihrer“ 99 5906 verabschieden. So veranstaltet das Unternehmen am 5. Mai eine Fotofahrt mit vielen Unterwegshalten auf der alten Stammstrecke der Maschine von Nordhausen nach Wernigerode. Einen Tag später wird die Lokomotive dann den Traditionszug von Wernigerode zum Brocken bespannen und somit noch ein letztes Mal den höchsten Berg des Harzes erreichen. Eine weitere Fotofahrt veranstaltet die HSB am 7. Mai. Diesmal führt die Tour mit vielen Fotohalten von Wernigerode nach Gernrode. Und auch in den fahrplanmäßigen Verkehr wird die 99 5906 noch ein letztes Mal zurückkehren. Am 13. und 14. Mai wird die Lok auf der Selketalbahn jeweils ganztägig anstelle eines Triebwagens eingesetzt, wobei es dann auch zu Begegnungen mit der ebenfalls planmäßig im Selketal fahrenden Dampflok 99 6001 (Bj. 1939) kommen wird. Eine weitere Sonderfahrt führt der Freundeskreis Selketalbahn e. V. mit der Lokomotive am 8. Mai von Quedlinburg zum Brocken und zurück nach Wernigerode durch, während die endgültige Abschiedsfahrt dann am 15. Mai von der IG HSB von Nordhausen nach Hasselfelde veranstaltet wird.

Doch die zahlreichen Fans der „Mallet“-Bauart müssen im Harz nicht für immer auf die markante Loktype verzichten. Im Zuge des in zwei Jahren anstehenden Jubiläums „125 Jahre Harzquer- und Brockenbahn“ hat die HSB die Reaktivierung einer 1897 gebauten „Mallet“-Lokomotive vorgesehen, die noch zur Ursprungsausstattung der damaligen NWE gehört. Informationen und Tickets zu den von der HSB veranstalteten Abschiedsfahrten sind ab sofort auf der Homepage des Unternehmens unter [www.hsb-wr.de] sowie telefonisch unter 03943/558-0 erhältlich. Die beiden Vereine halten Informationen und Fahrkarten für ihre Sonderfahrten unter [www.selketalbahn.de] und [www.ig-hsb.eu] bereit.

Eine Auswahl meiner Fotos findet ihr bei flickr und bei Instagram





2-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.03.22 00:55.
Danke für die Info! – Aber warum der ganze Text doppelt?

Viele Grüße
Thomas

Re: HSB - Abschied von 99 5906 im Mai 2022 und Reaktivierung einer anderen Malletlok

geschrieben von: ehemaliger Nutzer

Datum: 05.03.22 00:57

Die Rede ist von 99 5901 oder 99 5902. Wäre zwar schön aber ich glaube es erst dann wenn ich es gesehen habe. 99 5903 ist weiterhin von der Aufarbeitung zurück gestellt.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.03.22 01:16.
199 € für ne Tageskarte bei den Sonderfahrten sind aber auch eine Hausnummer.

Re: HSB - Abschied von 99 5906 im Mai 2022 und Reaktivierung einer anderen Malletlok

geschrieben von: ehemaliger Nutzer

Datum: 05.03.22 09:11

Wenn man dafür das ganze Netz befährt ist das ein faires Angebot.
Wo finde ich die Informationen/Anmeldungen zu den Sonderfahrten unter Regie der IG HSB? Meine gestrige Suche auf der Homepage war erfolglos.

Im Übrigen bleibt zu hoffen, dass die zusätzlichen Verkehre nicht auf Kosten des Planverkehrs laufen: Heute fährt der Planverkehr zwischen Nordhausen und Drei Annen mit Diesellok, während laut Homepage eine Sonderfahrt der IG HSB mit Dampf stattfindet?
Letztes Wochenende gab es ja offenbar einige Sonderleistungen, wie DSO zu entnehmen war, während der Planverkehr diverse Ausfälle hätte.

Gruß vom Signal
Signal schrieb:
Wo finde ich die Informationen/Anmeldungen zu den Sonderfahrten unter Regie der IG HSB? Meine gestrige Suche auf der Homepage war erfolglos.

Im Übrigen bleibt zu hoffen, dass die zusätzlichen Verkehre nicht auf Kosten des Planverkehrs laufen: Heute fährt der Planverkehr zwischen Nordhausen und Drei Annen mit Diesellok, während laut Homepage eine Sonderfahrt der IG HSB mit Dampf stattfindet?
Letztes Wochenende gab es ja offenbar einige Sonderleistungen, wie DSO zu entnehmen war, während der Planverkehr diverse Ausfälle hätte.

Gruß vom Signal
Auf der Homepage der HSB gibt es die Fahrkarten für alle Fotofahrten im Mai mit der 99 5906
Stefans_Bahnbilder schrieb:
Auf der Homepage der HSB gibt es die Fahrkarten für alle Fotofahrten im Mai mit der 99 5906
Ja, meine Frage bezog sich daher auf die Fahrten der IG HSB. Zitiert aus Pressemeldung: "Die beiden Vereine halten Informationen und Fahrkarten für ihre Sonderfahrten unter [www.selketalbahn.de] und [www.ig-hsb.eu] bereit."
Gruß vom Signal
ich glaub nicht das die 99 5906 des Nordhäuser Sonderzuges den Planzug dort schaffen würde.

Gruß NWE 32
NWE 32 schrieb:
ich glaub nicht das die 99 5906 des Nordhäuser Sonderzuges den Planzug dort schaffen würde.

Das aber ja auch gar nicht die Frage. Die Frage ist, ob der Planzug trotzdem fährt.
Gruß vom Signal
Hallo Signal,

soweit ich das vor Ort richtig verstanden habe, waren die Ausfälle am Wochende zum Teil durch erhöhten Krankenstand bei den Fahrdienstleitern in Nordhausen Nord verursacht.

Gruß
Jens

Meine (Reise-)Berichte DSO:[www.drehscheibe-online.de]


Die Würde des Menschen ist unantastbar.
Art.1(1) Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland
Nach der Wende stand nicht fest, ob überhaupt mal wieder eine Mallet fährt. Der Umbau auf Druckluftbremse galt als unmöglich, nur 99 5902 war noch mit dem Traditionszug unterwegs. Die anderen standen nur herum, um 99 5906 gab es Streit der gelöst wurde und der Bremsumbau verlief auch problemlos. Eine Mallet vor den grünen Wagen ist doch etwas Besonderes, was auch der "Normalurlauber " bemerkt. Wenn sich die äußeren Umstände wieder normalisieren wird hoffentlich auch wieder eine Mallet dampfen und auch 99 6101 ?

PICT0057 (2).JPG

Eine der letzten Fahrten vor Umstellung des Oldies auf Druckluft, vorübergehend ersetzt durch 99 6001 (NWE 21) in "Fehlfarben ".



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.03.22 19:39.