DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Nachdem sich die Medien gewohnt knapp halten hier lieber gleich die Originalquelle: Verkehrsverbund Tirol

Es tut sich einiges im Nahverkehr in Tirol. Nach den Angebotsausbauten im Dezember 2020 und im Juni 2021 kommen jetzt nochmal 780.000 km/a dazu. Das ist der größte Angebotsausbau in der Geschichte des Verkehrsverbunds, und ganz nebenbei mehr als die Hälfte des Angebotsausbaus im Nahverkehr in ganz Österreich.

Ich habe euch mal ein paar Highlights rausgesucht , für Details gibt's eine Karte in der verlinkten PM:

-Es war ja schon bekannt, dass Tirol die zweite CJX Linie in Österreich bekommt. Die schließt die Lücken im EC Takt zwischen Innsbruck und Kufstein, hält aber etwas öfter. Bis Kufstein ist sie aber trotzdem nur 2 min langsamer. Dafür wurden zwei Desiro ML für Tirol angeschafft, weil man mit den Talent 1 ja mangels ETCS nicht durch den Tunnel der neuen Unterinntalbahn fahren kann.

-Die Takte wurden Richtung Tagesrand ausgebaut. Es gibt mehr Verbindungen auf den REX im Inntal (REX1 und REX2) und auf der S8 im Brixental.

-Das Nightlinerangebot, das erst im Sommer neu gestaltet und ausgebaut wurde, erhält auch nochmal Zuwachs. In Zukunft gibt es auch auf der S8 am Wochenende ein Zugpaar mit Anschlüssen in Wörgl.

-In Innsbruck wird zum Fahrplanwechsel die Station Messe eröffnet. Sie wird von allen vier Nahverkehrslinien die Von Innsbruck Richtung Tiroler Unterland fahren (CJX1, REX2, S4, S5) angefahren. Dadurch ergeben sich 4,5 Halte pro Stunde und Richtung.

-Im Außerfern ist endlich die Elektrifizierung über die Grenze ins Allgäu fertig. Der lästige SEV entfällt also wieder. Der Umstieg zwischen elektrischen und Dieselzügen ist künftig in Pfronten-Steinach. Leider lässt der Ausbau des Bahnhofs mit einem neuen Bahnsteig aber noch auf sich warten. Außerdem gibt es wohl auch noch ein paar Ausweitungen beim Angebot.

-Die Zillertalbahn fährt endlich im sauberen 30 min Takt, vorbei sind die Zeiten mit verschobenen Abfahrten in Jenbach und unterschiedlich langen Fahrzeiten nach Mayrhofen.

-Im Innsbrucker Stadtverkehr gibt es noch eine Änderung die nach wenig klingt, aber viel bringt. Die Straßenbahnlinien 2 und 5 fahren künftig beide im 10 min Takt, statt bisher die 2 im 5/10 min Takt und die 5 im 15 min Takt. Das bedeutet, dass der Hbf künftig besser erreichbar ist.

Es hat zwar nicht mit dem Nahverkehr zu tun, aber der Vollständigkeit halber sei nochmal der neue Railjet nach Frankfurt erwähnt. Einmal am Tag geht es künftig von Bregenz über die frisch elektrifizierte Südbahn weiter bis Frankfurt. Zeitlich ist das vor allem westlich von Innsbruck attraktiv, vor allem weil der Railjet ein ganzes Stück schneller ist als EC 118/119.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.11.21 09:06.
Hallo,

vielen Dank für die Zusammenfassung.

Eine Nachfrage zu den Desiro ML für den CJX Innsbruck-Kufstein: Woher kommen diese Züge, die "angeschafft" werden. Die Züge müssen ja da jetzt schon da sein, und wie werden sie finanziert? Sind es 3-Teiler?

Vielen Dank.

Viele Grüße Packwagen - Meine Bild-Beiträge: [www.drehscheibe-online.de]
https://abload.de/img/1989-05-23-dms905inli4ykl8.jpg
Die ÖBB bekommt noch Desiro ML geliefert, zwei davon für Tirol. Und ja, das sind 3-Teiler, was anderes wird es erst mit der jetzt neu vergebenen Lieferung geben. Und die Fahrzeuge sind noch nicht da.

Die Fahrzeuge werden ganz normal über die Bestellung der Verkehrsleistung finanziert, wie denn sonst?
Zitat
Die ÖBB bekommt noch Desiro ML geliefert, zwei davon für Tirol.
Zwei? Das wird dann ja bei der üblichen Verfügbarkeit sicher kein Problem sein ;-)
Avala schrieb:
Zitat
Die ÖBB bekommt noch Desiro ML geliefert, zwei davon für Tirol.
Zwei? Das wird dann ja bei der üblichen Verfügbarkeit sicher kein Problem sein ;-)
Die Fahrzeuge werden in einem Umlauf mit den Salzburger Fahrzeugen eingesetzt, da gibt es dann auch wieder eine Reserve.
Danke für die Zusammenfassung.

Eigentlich fehlt nur noch der konsequente Stundentakt nach Mittenwald……

Im Bayrischen Hof, das wusste schon Plato, da essen die Russen UND die von der Nato!
SPS schrieb:
Danke für die Zusammenfassung.

Eigentlich fehlt nur noch der konsequente Stundentakt nach Mittenwald……
Stimmt, wird aber offenbar geprüft: Bayern und Tirol wollen Zugverkehr im Werdenfelser Land verbessern
MrEnglish schrieb:
SPS schrieb:
Danke für die Zusammenfassung.

Eigentlich fehlt nur noch der konsequente Stundentakt nach Mittenwald……
Stimmt, wird aber offenbar geprüft: Bayern und Tirol wollen Zugverkehr im Werdenfelser Land verbessern
In dem Bericht steht etwas von "mindestens alle 2h Züge München-Garmisch-Innsbruck". In dieser Publikation von Anfang November 2021: [issuu.com] (S. 11) wird sogar von einem durchgehenden Stundentakt geschrieben