DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

EuroDual ab 1.11.21 in Österreich zugelassen

geschrieben von: Kbs246

Datum: 02.11.21 15:10

ELP hat in Zusammenarbeit mit Stadler die Zulassung in Österreich erreicht, wenn z.Zt. auch noch eingeschränkt:

Pressemeldung ELP:

[www.lok-report.de]

Grüße!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 02.11.21 15:11.

Re: EuroDual ab 1.11.21 in Österreich zugelassen

geschrieben von: bollisee

Datum: 02.11.21 15:15

Kbs246 schrieb:
ELP hat in Zusammenarbeit mit Stadler die Zulassung in Österreich erreicht, wenn z.Zt. auch noch eingeschränkt:

Pressemeldung ELP:

[www.lok-report.de]

Grüße!
Welche denn, die 159 oder die 2019?

Steht doch in der Überschrift: EuroDual

geschrieben von: Herr Nilsson

Datum: 02.11.21 15:16

Hej!

Die 2019 ist keine EuroDual, sondern eine Euro9000.

Viele Grüße
Herr Nilsson



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 02.11.21 15:19.

Re: EuroDual ab 1.11.21 in Österreich zugelassen

geschrieben von: Kbs246

Datum: 02.11.21 15:41

Liest sich fast so, als würde es für beide gelten, einerseits Ausrüstung der Deutschland-Loks (EuroDual)mit Österreich-Paket,
andererseits die ausstehende Zulassung für die Grenzbahnhöfe, klingt nach Euro9000.
Genaueres geht aus dieser Pressemeldung nicht hervor.

Typische "LR-Unschärfe"... geprägt von Fachkenntnis... :-)

geschrieben von: ASa

Datum: 02.11.21 18:20

Hallo,

nix gegen den LR - aber warum verlinkt man eine LR-Seite auf DSO?

Es geht um die Zulassung in AT für die "Plattformlokomotiven EURODUAL E15/25 D28 GE", die in D als BR 2159 zugelassen sind (2159 jedenfalls laut ZZS-Zulassung).

Die E9000 ist in der Pipeline ... natürlich.

VG - Asa

----------------------------------
Meine Windmühlenflügel sind:

Humorlosigkeit in Internetforen.

Ich weiß, es ist fast aussichts-
los, aber wer aufgibt, hat schon
verloren.

-----------------------------------




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 02.11.21 18:21.

Hmmm...

geschrieben von: 1.Bauserie

Datum: 02.11.21 18:23

Hallole!

Kbs246 schrieb:
> Liest sich fast so, als würde es für beide gelten, einerseits Ausrüstung der Deutschland-Loks (EuroDual)mit Österreich-Paket, andererseits die ausstehende Zulassung für die Grenzbahnhöfe, klingt nach Euro9000.

Wo liest du aus den Grenzbahnhöfen raus, dass es die Euro9000 betreffen soll? Die hat ja bisher noch nicht mal die Zulassung für Deutschland, da wird Österreich sicher erst hinterher kommen.

Gruß
1.Bauserie


Fahr lieber mit der BUNDESBAHN

Re: Hmmm...

geschrieben von: Kbs246

Datum: 02.11.21 19:27

Hallo!

Die Frage ist berechtigt, das war so ein gedanklicher Schnellschuß wegen der verschiedenen Stromsysteme, aber die 25KV, die dort angrenzen, deckt schon die 159 ab.
Und, genau, die zwei 2019-Prototypen sind ja auch für Deutschland bestimmt.

Gruß zurück, Dieter

Re: EuroDual ab 1.11.21 in Österreich zugelassen

geschrieben von: Baleine rouge

Datum: 04.11.21 13:56

Zugelassen wurde die Eurodual mit Zulassung für Deutschland, genauer Version GE-02.

Einschränkungen:
vmax 100 km/h,
Einsatz nur vor Güterzügen oder als Lokzug,
max. Neigung 6,4%,
Tauernsüdrampe und Strecken mit vgl. thermischer Belastung dürfen nicht befahren werden,
Österreich fordert eine Überarbeitung der Ergonomie des Benutzerinterfaces während die ERA diese Forderung mangels Vorgabe im Regelwerk aufhebt

Link zur ERA:
[eratv.era.europa.eu]

Re: Hmmm...

geschrieben von: Kosrail

Datum: 07.11.21 11:40

Kbs246 schrieb:
Und, genau, die zwei 2019-Prototypen sind ja auch für Deutschland bestimmt.

Hallo Dieter,

ich denke auch, dass aktuell in dem Bericht nur die 159 gemeint ist, allerdings war eine der 2019-Loks längst auch in der Schweiz und in Österreich zu Testfahrten mit dem Ziel der Zulassung unterwegs.

Viele Grüße

Raphael

http://www.kosrail.de/Bilder/EiK_small.jpg
Danke für die Aufklärung.
Ich les' da jedoch auf die Schnelle nix
- vom Diesel-Modus (EDIT: = "Autonomous" ?)
- vom 25 kV AC-Modus (GySEV, Grenzbfe. CD, MAV und ZSK)
? Das sind ja nun regelmässig (auch) von ÖBB-Tfz angefahrene Abschnitte.
Die max. Streckenneigung 6,4% sind krass auf die Rübelandbahn zugeschnitten, nehme ich an.
Was macht die Tauern-Südrampe (u.vglb.) dagegen aus?
Länge und Tunnel vs. (im Vergleich zu "Altbauhobeln" zu) knappe Luftführungs-/ Öffnungsquerschnitte?
Gibt es in DE ähnliche Restriktionen z.B. für die Schwarzwaldbahn(en)?
Möglicherweise hab' ich da was übersehen.

Der Unglaeubige Thomas




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.11.21 17:14.
Der Ungläubige Thomas schrieb:
Danke für die Aufklärung.
Ich les' da jedoch auf die Schnelle nix
- vom Diesel-Modus
- vom 25 kV AC-Modus (GySEV, Grenzbfe. CD, MAV und ZSK)
? Das sind ja nun regelmässig (auch) von ÖBB-Tfz angefahrene Abschnitte.
Die max. Streckenneigung 6,4% sind krass auf die Rübelandbahn zugeschnitten, nehme ich an.
Was macht die Tauern-Südrampe (u.vglb.) dagegen aus?
Länge und Tunnel vs. (im Vergleich zu "Altbauhobeln" zu) knappe Luftführungs-/ Öffnungsquerschnitte?
Gibt es in DE ähnliche Restriktionen z.B. für die Schwarzwaldbahn(en)?
Möglicherweise hab' ich da was übersehen.
Es geht beim Profil 312 der ÖBB nicht um termische Belange, das bezieht sich auf den Fahrweg als 6 achsige Lok nach Streckenklasse D4xl.
Das heißt die Lok darf auf der Brennerachse, über den Arlberg, auf der Westbahn und über Pyhrn und Schoberpaß verkehren. Wie geschrieben darf die Lok nicht über den Tauern, nicht über den Semmering und Selzthal - Bischofshofen sowie die Giselabahn zwischen Schwarzach-St. Veit nach Wörgl sind ebenfall gestrichen.
Zitat Vorredner (und sinngemäss aus dem Erlassdokument)
>>Tauernsüdrampe und Strecken mit vgl. thermischer Belastung dürfen nicht befahren werden<<

Bogenquerkräfte der Lok sind niedrig; mich irritiert das Attribut "thermisch" in dem Zusammenhang. Worauf bezieht sich das? Die Schienen oder evtl. die Fahrleitungsquerschnitte?

Der Unglaeubige Thomas

Re: EuroDual ab 1.11.21 in Österreich zugelassen

geschrieben von: Brennersee

Datum: 17.11.21 13:28

Mahlzeit

Wenn wer die genaue Nummer dwr Lok hat hilft dieser Link: https://infrastruktur.oebb.at/fzdb/fahrzeugdb/Suche/Public

Grüße vom Brennersee http://up.picr.de/30448216zl.jpg