DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -

[AT] Westbahn - Neues Rollmaterial von CRRC

geschrieben von: home_in_the_distance

Datum: 01.06.21 21:00

Hallo,
CRRC Zhuzhou und das österreichische EVU Westbahn stellten heute neue Doppelstocktriebwagen vor. Diese sollen TSI-konform sein, über eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h verfügen sowie mit auf mit 15 kV und 25 kV AC elektrifizierten Strecken verkehren können.
Weitere Informationen und Bilder finden sich unter nachfolgender Twitter-Meldung (Text z.B. per Google Translate übersetzbar).

Twitter-Meldung über die CRRC-Triebwagen für die Westbahn


Beste Grüße,
home_in_the_distance

Ergänzender Videolink

geschrieben von: U-Bahnfreund

Datum: 01.06.21 21:17

Am Ende des Twitterthread ist sind auch zwei Videos von der Veranstaltung auf einem chinesischen Youtube verlinkt: [www.bilibili.com] und [www.bilibili.com]
Weil es von der Westbahn noch nichts offizielles gibt (zumindest sind alle Artikel online von 2019 und besagen, dass CRRC eigentlich nicht ausgewählt wurde): Kann jemand zufällig Chinesisch und das übersetzen, was der Chef (?) der Westbahn im zweiten Video so erzählt?

Es grüßt der U-Bahnfuchs :)

Re: [AT] Westbahn - Neues Rollmaterial von CRRC

geschrieben von: tbk

Datum: 01.06.21 21:28

Salopp formuliert hat Westbahn ein paar fotos vom Kiss nach China geschickt und gesagt "baut das mal nach"? Die ähnlichkeit ist jedenfalls verblüffend; wenn da mal keine geschmacks- oder gebrauchsmusterverletzung vorliegt ....
Interessant wäre die anzahl; von Stadler kommen dieses jahr 15 einheiten bzw. sind teils schon in betrieb, die weitgehend den alten entsprechen.
Spekulation: CRRC baut als unwiderstehliches angebot einen prototypzug zum dumpingpreis, mit dem dann bei der Westbahn die zulassung erlangt wird, um in einem nächsten schritt bei allen möglichen ausschreibungen mitzubieten.

mit den allerbesten grüßen aus der Obersteiermark, tobias

Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.

Re: [AT] Westbahn - Neues Rollmaterial von CRRC

geschrieben von: Signalschruber

Datum: 01.06.21 22:27

Zitat
Salopp formuliert hat Westbahn ein paar fotos vom Kiss nach China geschickt und gesagt "baut das mal nach"?
Dann hätten sie nicht die Indusi Hebel vergessen. Die Sitze scheinen aus Nördlingen zu kommen.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.06.21 22:29.

Re: [AT] Westbahn - Neues Rollmaterial von CRRC

geschrieben von: hessenbahner

Datum: 01.06.21 22:57

Es gibt auch einen Artikel auf der spanischen Seite trenvista.net. (Sowie auf Instagramm). Vielleicht ist hier jemand eher des spanischen mächtig als dem chinesischen.

[www.trenvista.net]

Re: [AT] Westbahn - Neues Rollmaterial von CRRC

geschrieben von: ebahner

Datum: 01.06.21 23:07

hessenbahner schrieb:
Es gibt auch einen Artikel auf der spanischen Seite trenvista.net. (Sowie auf Instagramm). Vielleicht ist hier jemand eher des spanischen mächtig als dem chinesischen.

[www.trenvista.net]
Fazit nach Google-Übersetzung: Dort ist man auch über die Fahrzeuge verwundert. Aber nichts genaues weiß man nicht. Also auch nix von einer Bestellung.

Gruß ebahner



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.06.21 23:07.

Re: [AT] Westbahn - Neues Rollmaterial von CRRC

geschrieben von: mariofan

Datum: 01.06.21 23:25

über google news bin auf diesen Artikel aufmerksam geworden: [www.trend.at]

Zitat:
Doch die Gespräche mit der Westbahn rissen nie ab, und nun dürfte CRRC vor einem zwar nicht großen, aber jedenfalls prestigereichen Deal mit der Privatbahn - Hauptaktionär: Hans Peter Haselsteiner - stehen. Ebenso wie die Westbahn gibt sich aber auch Herr Chen auf Nachfrage des trend hin verschwiegen „Zuerst muss der Hahn gezüchtet werden, dann werden die Eier gelegt“, erklärt er in seiner bilderreichen Sprache. „Wir äußern uns nicht dazu“, sagt eine Westbahn-Sprecherin. Details sollen Ende Mai kommuniziert werden.


mariofan

Re: [AT] Westbahn - Neues Rollmaterial von CRRC

geschrieben von: lazytom

Datum: 01.06.21 23:31

mariofan schrieb:
Zitat:
Details sollen Ende Mai kommuniziert werden.
Ende Mai 2022? Ist ja jetzt schon Juni ...



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.06.21 23:31.

Re: [AT] Westbahn - Neues Rollmaterial von CRRC

geschrieben von: Maxwl

Datum: 01.06.21 23:33

Vielleicht ist das der Grund gewesen. Die Westbahn hatte sich nicht geäußert, daher macht CRRC es jetzt.

Re: [AT] Westbahn - Neues Rollmaterial von CRRC

geschrieben von: Siggis Malz

Datum: 02.06.21 01:03

mariofan schrieb:
„Zuerst muss der Hahn gezüchtet werden, dann werden die Eier gelegt“, erklärt er in seiner bilderreichen Sprache.
Soweit so gut, das macht ja (fast) jeder Hersteller so.
Mir würde aber nicht mal ein Grund einfallen, den die Westbahn dazu bewegt haben könnte, sich 4 Testobjekte anzuschaffen,
die dann vermutlich in frühestens 3 Jahren fahren dürften...
Was ist z.B. mit den chinesischen Bienen von LeoExpress? Die fahren doch auch immer noch nicht, oder täusche ich mich?

Der nächste sinnvolle Expansionsschritt den ich realistisch für die Westbahn sehe, ist die Korridorfertigstellung von Wien - Villach.
Was will man mit den Dingern bis dahin fahren, selbst wenn sie betriebsbereit wären?

Doch Bregenz - München - Wien?
Alles höchstspekulativ für eine Firma, die gerade fast an ihrem alten Finanzierungsmodell gescheitert ist.

Re: [AT] Westbahn - Neues Rollmaterial von CRRC

geschrieben von: Christof_2016

Datum: 02.06.21 07:28

Signalschruber schrieb:
Dann hätten sie nicht die Indusi Hebel vergessen. Die Sitze scheinen aus Nördlingen zu kommen.
Naja, vorgesehen sind sie ja im Pult: "Release", "Command" und "Vigilance" - sind eben nur im Moment mit Heftpflaster überklebt. :-)


Viele Grüße aus Erlangen,

Christof

Sitze

geschrieben von: mmandl

Datum: 02.06.21 11:11

Zitat
Dann hätten sie nicht die Indusi Hebel vergessen. Die Sitze scheinen aus Nördlingen zu kommen.
Es scheint sich in der Tat um einen etwas aufgepolsterten Match-Sitz zu handeln. Ob das wohl ein bequemer Sitz wird?

Re: [AT] Westbahn - Neues Rollmaterial von CRRC

geschrieben von: hessenbahner

Datum: 02.06.21 19:21

Es gibt nun wohl ein Artikel auf Railcolor News. Allerdings hinter der Zahlschranke. Weiß daher nicht ob Neuigkeiten oder Wiederholung des bereits bekannten.

Re: [AT] "Projekt DEMU2"

geschrieben von: Dieselpower

Datum: 02.06.21 20:20

hessenbahner schrieb:
Es gibt nun wohl ein Artikel auf Railcolor News. Allerdings hinter der Zahlschranke. Weiß daher nicht ob Neuigkeiten oder Wiederholung des bereits bekannten.
Ich weiß zwar nicht, was in diesem Artikel steht. Aber es werden von CRRC insgesamt 4 dieser Dostos-ETs gebaut, die nach den Wünschen und Vorstellungen der Westbahn gestaltet und eingerichtet werden. Die Zulassung dieser DEMU2-Züge erwartet CRRC vorraussichtlich bis Sommer/Herbst 2023. Danach sollen die Züge der Westbahn auf Mietbasis zur Verfügung gestellt werden.

http://t3.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcSmvawToASUUxiPnqTrVOw_BVaNPFdDQjBpGaPZTyBB7ejY_LqzPyL8HJA
Nur echt mit einem Hang zu sarkastischen und zynischen Kommentaren!





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 02.06.21 20:22.

Re: Kohlefaser-Leichtbau

geschrieben von: JoergAtDSO

Datum: 02.06.21 21:31

Hallo,

laut CRRC sollen CFK-Komponenten zum Einsatz gekommen sein, wodurch der Zug nur unwesentlich schwerer als ein Einstöcker sein soll.
Da fragt man sich, warum sie die gleiche Anzahl an Drehgestellen benötigen, wie die alte Stadler-Konstruktion.

GrußJörg

Re: Kohlefaser-Leichtbau

geschrieben von: djvanny

Datum: 02.06.21 21:49

Ich habe gerade diesen Artikel aus 2019 ausgegraben:

[kurier.at]

Offenbar wollte die Westbahn Doppelstock-Züge für 250 km/h bei CRRC bestellen. Mein Tipp (reine Spekulatius): Die wollen in Kooperation mit Regiojet auf die Strecke Salzburg-München-Berlin. Das würde zur allgemeinen derzeitigen Strategie von Regiojet passen, nicht mehr selbst alles zu fahren, sondern wie Brüssel-Berlin-Prag auf kleine Partner zu setzen. Salzburg-Wien der Westbahn ist auch über das Regiojet Buchungssystem buchbar.





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 02.06.21 21:49.

Re: [AT] Westbahn - Neues Rollmaterial von CRRC

geschrieben von: JoergAtDSO

Datum: 02.06.21 23:12

Chinesische Quelle: [mp.weixin.qq.com]

Online-Übersetzer:
Dies ist ein Doppeldecker-Triebzug, der den TSI-Standards (European Union Railway Interconnection Technical Specifications) entspricht, die von meinem Land unabhängig entwickelt wurden. Er hat eine maximale Betriebsgeschwindigkeit von 200 Stundenkilometern. Er wird nach Österreich exportiert und auf Bahnstrecken in 5 Ländern eingesetzt, wie Österreich, Deutschland und Ungarn.

Am 31. Mai kamen Gäste und Freunde in Wien, Peking, Guangzhou und Zhuzhou per Live-Webcast zusammen, um den Rollout der auf Österreich zugeschnittenen Doppeldecker-EMU von CRRC Zhuji mitzuerleben.

Christian Kahn sagte, dass der Austausch zwischen China und der EU sowie die Zusammenarbeit im Bereich des Schienenverkehrs eine lange Geschichte haben und die Entwicklung von Chinas Hochgeschwindigkeitsbahn heute für ihre Qualität und Innovation bekannt ist. Dieser Doppelstockzug ist eine aufregende Demonstration der herausragenden F&E-Fähigkeiten und der herausragenden Produktionsqualität von CRRC.

Je nach Größe des Fahrgastaufkommens kann der Zug durch Erhöhung oder Reduzierung der Anzahl der Mittelwagen aus 4 bis 8 Sektionen zusammengesetzt werden.

Der Zug ist mit ausgereiften und zuverlässigen Systemkomponenten wie Traktionsumrichtern, Traktionstransformatoren und Traktionsmotoren ausgestattet, um die Zuverlässigkeit und Wartbarkeit des Traktionssystems zu verbessern; verwendet Hochgeschwindigkeitsdrehgestelle mit großen Achslasten und ein zweistufiges Stoßdämpfungssystem, um sorgen für einen sicheren und stabilen Betrieb; Die Karosserie aus Aluminiumlegierung mit selbsttragender Gesamtstruktur hat eine starke Antikollisionsleistung und entspricht dem Sicherheitssystem der europäischen Normen.

Der Zug ist mit einem Fernüberwachungssystem ausgestattet, das Informationen wie Echtzeitposition, Systemstatus und Fehlerzustände drahtlos an das Wartungszentrum übermitteln kann, um die Fahrzeugzustandsüberwachung, Fehlerdiagnose und Wartung zu unterstützen.

Der Zug ist mit einem intelligenten Multi-Informations-Service-System ausgestattet, das Fahrkartenverkauf, Sitzplatzreservierung, drahtloses Netzwerk und andere Dienste bietet.

Der Zug verfügt über Sitze erster und zweiter Klasse sowie über Verkaufsautomaten, Kaffeemaschinen, Freizeit-Barbereiche, Rollstuhlplätze und Fahrradabstellplätze, um den Reisebedürfnissen unterschiedlicher Fahrgäste gerecht zu werden. Gleichzeitig ist der Fahrgastraum mit Fußbodenheizung und Warm- und Kaltluftkanälen ausgestattet, um die Temperatur und den Luftstrom gleichmäßiger und gleichmäßiger zu gestalten und den Fahrkomfort zu erhöhen.

Seit der Vertragsunterzeichnung mit einem österreichischen Kunden im Dezember 2019 hat CRRC ZMC ein kompetentes Projektteam organisiert, um die negativen Auswirkungen des weltweiten Ausbruchs der neuen Coronaepidemie zu überwinden und aktiv Design- und Entwicklungs-, Herstellungs- und Inbetriebnahmetests durchzuführen auf innovative Projektmanagement-Methoden zur Verbesserung Mit seinem Supply-Chain-Garantie-System und seinen effizienten Reaktionsfähigkeiten dauerte es nur 18 Monate, um den Roll-off von Neufahrzeugen abzuschließen. Der Projektzyklus ist halb so groß wie der von internationalen Produkten gleicher Art.

Re: [AT] Westbahn - Neues Rollmaterial von CRRC

geschrieben von: dieselfan88

Datum: 03.06.21 06:42

JoergAtDSO schrieb:
Chinesische Quelle: [mp.weixin.qq.com]

Online-Übersetzer:
Dies ist ein Doppeldecker-Triebzug, der den TSI-Standards (European Union Railway Interconnection Technical Specifications) entspricht, die von meinem Land unabhängig entwickelt wurden. Er hat eine maximale Betriebsgeschwindigkeit von 200 Stundenkilometern. Er wird nach Österreich exportiert und auf Bahnstrecken in 5 Ländern eingesetzt, wie Österreich, Deutschland und Ungarn.

Am 31. Mai kamen Gäste und Freunde in Wien, Peking, Guangzhou und Zhuzhou per Live-Webcast zusammen, um den Rollout der auf Österreich zugeschnittenen Doppeldecker-EMU von CRRC Zhuji mitzuerleben.

Christian Kahn sagte, dass der Austausch zwischen China und der EU sowie die Zusammenarbeit im Bereich des Schienenverkehrs eine lange Geschichte haben und die Entwicklung von Chinas Hochgeschwindigkeitsbahn heute für ihre Qualität und Innovation bekannt ist. Dieser Doppelstockzug ist eine aufregende Demonstration der herausragenden F&E-Fähigkeiten und der herausragenden Produktionsqualität von CRRC.

Je nach Größe des Fahrgastaufkommens kann der Zug durch Erhöhung oder Reduzierung der Anzahl der Mittelwagen aus 4 bis 8 Sektionen zusammengesetzt werden.

Der Zug ist mit ausgereiften und zuverlässigen Systemkomponenten wie Traktionsumrichtern, Traktionstransformatoren und Traktionsmotoren ausgestattet, um die Zuverlässigkeit und Wartbarkeit des Traktionssystems zu verbessern; verwendet Hochgeschwindigkeitsdrehgestelle mit großen Achslasten und ein zweistufiges Stoßdämpfungssystem, um sorgen für einen sicheren und stabilen Betrieb; Die Karosserie aus Aluminiumlegierung mit selbsttragender Gesamtstruktur hat eine starke Antikollisionsleistung und entspricht dem Sicherheitssystem der europäischen Normen.

Der Zug ist mit einem Fernüberwachungssystem ausgestattet, das Informationen wie Echtzeitposition, Systemstatus und Fehlerzustände drahtlos an das Wartungszentrum übermitteln kann, um die Fahrzeugzustandsüberwachung, Fehlerdiagnose und Wartung zu unterstützen.

Der Zug ist mit einem intelligenten Multi-Informations-Service-System ausgestattet, das Fahrkartenverkauf, Sitzplatzreservierung, drahtloses Netzwerk und andere Dienste bietet.

Der Zug verfügt über Sitze erster und zweiter Klasse sowie über Verkaufsautomaten, Kaffeemaschinen, Freizeit-Barbereiche, Rollstuhlplätze und Fahrradabstellplätze, um den Reisebedürfnissen unterschiedlicher Fahrgäste gerecht zu werden. Gleichzeitig ist der Fahrgastraum mit Fußbodenheizung und Warm- und Kaltluftkanälen ausgestattet, um die Temperatur und den Luftstrom gleichmäßiger und gleichmäßiger zu gestalten und den Fahrkomfort zu erhöhen.

Seit der Vertragsunterzeichnung mit einem österreichischen Kunden im Dezember 2019 hat CRRC ZMC ein kompetentes Projektteam organisiert, um die negativen Auswirkungen des weltweiten Ausbruchs der neuen Coronaepidemie zu überwinden und aktiv Design- und Entwicklungs-, Herstellungs- und Inbetriebnahmetests durchzuführen auf innovative Projektmanagement-Methoden zur Verbesserung Mit seinem Supply-Chain-Garantie-System und seinen effizienten Reaktionsfähigkeiten dauerte es nur 18 Monate, um den Roll-off von Neufahrzeugen abzuschließen. Der Projektzyklus ist halb so groß wie der von internationalen Produkten gleicher Art.
Hi, danke fürs jagen durch den Übersetzer, es ist aber nicht verboten, den Text anschließend selbst zu überarbeiten!

Viele Grüße, Johannes!

Re: [AT] Westbahn - Neues Rollmaterial von CRRC

geschrieben von: Der Bundesbahner

Datum: 03.06.21 11:31

Laut LokReport [www.lok-report.de] wird Westbahn vier Triebwagen nicht kaufen, sondern mieten.
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -