DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Hallo liebe Forengemeinde!

Vor ca. 1,5 Jahren hatte ich hier mal gefragt, ob es denn verlässliche oder halbwegs verlässliche Leistungen der beiden Holzroller in der Schweiz gibt.
Damals wurde ich nach Basel Badischer Bahnhof geschickt, wo sie häufig herumstünden. Dem war dann auch so (Danke nochmal!).
Aber einen Einsatz einer oder der beiden Loks würde ich dennoch gerne einmal erleben...
Deshalb meine Frage: Gibt es inzwischen Planleistungen? Oder Orte, wo man sie abseits Basel Bad. regelmäßig sehen kann?

Über Antworten würde ich mich freuen.
Vielen Dank!


Dinara



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.05.21 20:45.
Hallo,

meine Informationen nach sind die Loks vorübergehend nur in DE eingesetzt. Die Firma hat andere Loks für Dienste in der Schweiz.

MfG

Mike C

Antwort

geschrieben von: 140 879-8

Datum: 05.05.21 18:41

Hallo,

da beide Loks nur mit einem schweizer Stromabnehmer ausgerüstet sind, ist ein Einsatz in Deutschland gar nicht möglich.
Eine Lok dient aktuell als Ersatzteilspender, die zweite steht in der Werkstatt.

Gruss Andreas

Edit: EDG hat die 142 042 und 142 103.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.05.21 18:50.

Re: Antwort

geschrieben von: dinara

Datum: 05.05.21 20:49


Edit: EDG hat die 142 042 und 142 103.
Jou, das stimmt. Danke für Info und Korrektur.
Dann warte ich halt noch ein wenig...

Gruß!

dinara
> Re: [CH] ? Leistungen der beiden »Trabi« 142 042 & 103 von Eisenbahndienstleister ?

Keine "Trabi" (das sind 143er), sondern "Holzroller" ;)

http://loksounds.eu/banner.jpg
===============>>> DIESELPOWER <<<==============
In der Schweiz wurden die ehemaligen 142 umgangssprachlich von der SOB selber ebenfalls "Trabi" genannt, daher sind die Holzroller schweizweit auch als "Trabi" bekannt, auch wenn die richtigen Trabiloks eigentlich die 143er sind.
die CH SOB hatte aber auch einen Trabi = 143 und eine 155 = Wartburg neben den Holzrollern der LOK KOOP AG...
Lok35 schrieb:
die CH SOB hatte aber auch einen Trabi = 143 und eine 155 = Wartburg neben den Holzrollern der LOK KOOP AG...
Zitat Trainweb:
In April 1990 erschien in der lokalen (Schweizer) Presse ein Inserat, wonach die schweizerische Südostbahn "SOB" 1 oder 2 E-Loks für die Schotterzüge zwischen Wädenswil et Schindellegi-Feusisberg mieten möchte. Viele dachten damals an ein verspäteten Aprilscherz. Das war nicht der Fall... Nach Überprüfen der eingegangene Offerten, entschied sich die SOB zunächst für eine tschechische E-Lok Typ 372 der CSD, aber der Abschluss wurde durch die tschechische Behörden verhindert. Schlussendlich mietete die SOB die 2 Reichsbahnlokomotiven E 243.922-2 (Spitzname "Trabbi"), und E 250.252-4 (Spitzname "Wartburg"). Sie sind vor allem bei Schotterzüge zwischen Wädenswil und Schindellegi-Feusisberg eingesetzt worden. Die E 243.922-2 war auch gewöhnlich an der Spitze des Morgenzuges "Gipfeli-Express" Einsiedeln - Zürich-Altstetten. Beide blieben bei der SOB von Ende August 1990 bis Ende Juni 1995, bevor sie zur DB AG zurückgingen.

Übrigens, umgezeichnet zu Baureihe 143 und 155 wurden die Loks bei der SOB.
Die Deutsche Bahn sendete die neuen Lokschilder der SOB zum montieren an den Loks.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.05.21 13:03.
Lok35 schrieb:
die CH SOB hatte aber auch einen Trabi = 143 und eine 155 = Wartburg neben den Holzrollern der LOK KOOP AG...
Die (alte) SOB hatte zum Schluss (Fusion mit BT) auch eine eigene 142, zufällig eine der beiden heute der EDG gehörenden (142 042). Auch die GFM/TPF hatte zwei, aber ohne nachgerüstete elektrische Bremse.

Was aber eine LOK KOOP AG ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Es gibt nur eine Lok35 oder eine Lokoop AG.

Gruss Patrick, für den der Kaffee im Speisewagen hinter der 243/143 922 respektive 250/155 252 von 1990 bis 1995 morgendlicher Alltag war...