DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

[CH] SZU mit neun Re 456

geschrieben von: tbk

Datum: 10.02.21 13:08

Die SZU hat nach [www.bahnonline.ch] jetzt neun Re 456 (davon gingen sechs direkt an die SZU, zwei ex BT und eine ex VHB) und ist damit der bedeutendste betreiber (insgesamt gibt es 14 loks).
Stehen dem auch neue wagenbeschaffungen (neu/gebraucht) gegenüber? Eine lok dient wohl als ersatzteilspender.


Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.

Re: [CH] SZU mit neun Re 456

geschrieben von: Railfan

Datum: 10.02.21 13:28

Hallo

Danke für die Mitteilung. Dann ist wohl die BLS ihre ex. VHB-Lok wohl endgültig losgeworden.

Will die SZU ev. in den schweizweiten Bauzug- oder Güterverkehr eingreifen?

Gruss Railfan

Re: [CH] SZU mit neun Re 456

geschrieben von: tbk

Datum: 10.02.21 16:18

Die beiden BLS-loks 111, 112 (ex VHB 142, 143) wurden schon 2016 an Müller und SZU verkauft, die letzten beiden SZU-zugänge (091, 092) sind ex SOB, ursprünglich BT.

Zwei weitere (094 Herisau, 095 Degersheim, beide urspr. BT) wurden an DSF Koblenz verkauft, siehe auch: [www.dsf-koblenz.ch]
Eine davon soll ihr ursprüngliches erscheinungsbild (BT) erhalten.

Die 96 "Wattwil" (bleibt vorerst bei SOB?) nahm ich 1994 in Luzern auf.
BT_Re4_4.jpg


Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.

Re: [CH] SZU mit neun Re 456

geschrieben von: Railfan

Datum: 10.02.21 17:55

Hallo

Hier ein Bild der Loks in Ursprungsausführung. Leider halt nur als Modelle auf meiner Anlage "Alpenbahn" immer noch im Einsatz.

Gruss Railfan

https://up.picr.de/40521259ub.jpg

Re: [CH] SZU mit neun Re 456

geschrieben von: e32

Datum: 11.02.21 12:38

Railfan schrieb:
Hallo


Will die SZU ev. in den schweizweiten Bauzug- oder Güterverkehr eingreifen?

Gruss Railfan
Ich denke, die SZU wird diese Loks für Ersatzteile brauchen, wie es schon mit der BLS Lok geschah.

Auch DSF sieht vor, eine Lok für Ersatzteile zu gebrauchen, die andere in den BT- Farben einzusetzen.

Re: [CH] SZU mit neun Re 456

geschrieben von: DAVIDG

Datum: 11.02.21 13:45

Die betroffenen Loks waren frühe Drehstromumformer-Loks. Und da schaut es mit Ersatzteilen mittlerweile schon schlecht aus.
Es ist einfacher eine 1099er der Mariazellerbahn zu reparieren, als Ersatzteile für elektronische Steuerungen zu bekommen, die nicht mehr produziert werden.
Das ist mit ein Grund, wieso moderene Fahrzeuge nach ca. 20 Jahren einen Großumbau bekommen; wenn dort die ganze Steuerung ausgetauscht wird, ist die Chance gut, dass man das Fahrzeug solange einsetzen kann, wie es rein mechanisch halten würde.

Deswegen werden sie wohl als Ersatzteilspender gebraucht.

Re: [CH] SZU mit neun Re 456

geschrieben von: e32

Datum: 11.02.21 15:11

Kommt noch hinzu, die Firmen, die diese Loks gebaut haben, SLM, BBC resp. ABB, gibt es nicht mehr.

Re: [CH] SZU mit neun Re 456

geschrieben von: sensor

Datum: 11.02.21 16:56

Hallo,
ABB gibt es nicht mehr? Seit heute oder wann denn?
Mit Gruss

e32 schrieb:
Kommt noch hinzu, die Firmen, die diese Loks gebaut haben, SLM, BBC resp. ABB, gibt es nicht mehr.

Re: [CH] SZU mit neun Re 456

geschrieben von: Railfan

Datum: 11.02.21 17:04

Hallo

Die KTU Loks haben die gleiche Technik, wie die grosse Serie der Loks 450 von der S-Bahn Zürich.
Die können offenbar alle in Betrieb gehalten werden. Da wird es noch Ersatzteile für die GTO-Umrichter und auch die Leitebene "Micas" geben.

Gruss Railfan

Re: [CH] SZU mit neun Re 456

geschrieben von: e32

Datum: 12.02.21 09:26

sensor schrieb:
Hallo,
ABB gibt es nicht mehr? Seit heute oder wann denn?
Mit Gruss

e32 schrieb:
Kommt noch hinzu, die Firmen, die diese Loks gebaut haben, SLM, BBC resp. ABB, gibt es nicht mehr.
Ich meinte die ABB als Lokbauer!

Re: [CH] SZU mit neun Re 456

geschrieben von: Urs Nötzli

Datum: 26.02.21 22:35

Railfan schrieb:
Hallo

Die KTU Loks haben die gleiche Technik, wie die grosse Serie der Loks 450 von der S-Bahn Zürich.
Die können offenbar alle in Betrieb gehalten werden. Da wird es noch Ersatzteile für die GTO-Umrichter und auch die Leitebene "Micas" geben.

Gruss Railfan
Genau so ist es! Allerdings gibt es ein Aber: BT- und SZU-Loks waren nie kompatibel und gegenseitig fernsteuerbar! SZU- und VHB-Lok aber schon, erreicht mittels Umschalter und mit zusätzlicher UIC-Leitung. Mit der Übernahme der NDW-Zwischenwagen, ist aber auch dies hinfällig geworden, da der vollständig mit Vielfachsteuerung III genutzte S4-Fahrpark auf Vst. VI (analog SBB-DPZ) umgebaut werden musste.

Urs

Re: [CH] SZU mit neun Re 456

geschrieben von: tbk

Datum: 26.02.21 23:04

Also hat die SZU sich mit den ex-BT-loks keine inkompatiblen sonderlinge geholt, sondern dank umbau läuft nun alles gleichermaßen?
Es fällt mir gerade auf, dass die SZU noch nie eine werbelok hatte, wohingegen es die SOB da sehr bunt getrieben hat.


Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.

Re: [CH] SZU mit neun Re 456

geschrieben von: Florian Ziese

Datum: 27.02.21 11:07

tbk schrieb:
Also hat die SZU sich mit den ex-BT-loks keine inkompatiblen sonderlinge geholt, sondern dank umbau läuft nun alles gleichermaßen?
Es fällt mir gerade auf, dass die SZU noch nie eine werbelok hatte, wohingegen es die SOB da sehr bunt getrieben hat.
Nein, die BT-Loks passen erst recht nicht, die VHB-Loks passen nicht mehr (letztere haben urspünglich mal gepasst, anfangs war testweise auch eine VHB-Lok auf der SZU unterwegs).

Ich denke, die SZU hat einfach zugeschlagen und die günstige Gelegenheit genutzt. So einfach wird man in nächster Zeit nicht mehr an weitere Loks herankommen. Jetzt hat man im Prinzip drei Ersatzteilspender für sechs eigene Loks und dürfte damit recht weit kommen, bis irgendwann mal neue Triebwagen beschafft werden.
Anscheinend sieht es aber so aus, dass eine der Loks für Sondereinätze vorerst mal betriebsfähig bleibt. Sie hat noch gute Revisionsfristen und vor allem auch Zugsicherung um im SBB-Netz zu fahren (im Gegensatz zu den anderen SZU-Loks) und solange keine grösseren Schäden auftreten (oder Ersatzteile benötigt werden) ist sie die nächsten Jahre bis zur nächsten fälligen Revision vergleichsweise billig zu betrieben auch bei nur vergleichsweise wenigen Kilometern im Jahr.

Gruss
Florian



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.02.21 11:08.

Re: [CH] SZU mit neun Re 456

geschrieben von: tbk

Datum: 27.02.21 16:36

Also keine anpassung für weitere zugleistungen? Schade. Wenn ich in [de.wikipedia.org] lese, dass 2006 der abschnitt Sihlwald - Sihlbrugg eingestellt und die Sihltalbahn damit zur stichstrecke degradiert wurde, um fahrzeuge für die taktverdichtung der strecke freizustellen, könnte mit weiteren fahrzeugen dieser abschnitt reaktiviert werden?
(Klar, wagen braucht es dafür auch. Der SZU-wagenpark ist zur zeit ziemlich heterogen zusammengestückelt ....)


Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.

Re: [CH] SZU mit neun Re 456

geschrieben von: Mike C

Datum: 27.02.21 16:47

ABB im Sinn Eisenbahn gibt es nicht mehr.

BBC > ABB > ADtranz > Bombardier Transportation > Alstom SA

MfG

Mike C

Re: [CH] SZU mit neun Re 456

geschrieben von: Mike C

Datum: 27.02.21 17:12

Hallo Tobias,


Original:
[www.bahnbilder.de]
Varianten:

[www.nic.funet.fi]
[www.bahnbilder.de]
[www.bahnbilder.de]

von Hag (koennte Prototyp Fotos nicht gerade finden):
[www.hausin.com]
[www.mise-au-point.ch]
[www.hausin.com]

Sihlbrugg Infos: Siehe: [eingestellte-bahnen.ch]

MfG

Mike C



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.02.21 17:14.

Re: [CH] SZU mit neun Re 456

geschrieben von: Urs Nötzli

Datum: 27.02.21 20:18

Grüezi,

tbk schrieb:
Also hat die SZU sich mit den ex-BT-loks keine inkompatiblen sonderlinge geholt, sondern dank umbau läuft nun alles gleichermaßen?
Es fällt mir gerade auf, dass die SZU noch nie eine werbelok hatte, wohingegen es die SOB da sehr bunt getrieben hat.
doch - doch - es gab schon Werbeloks, aber eben sehr dezent (Elch) oder nur ganz kurzzeitig.

Und: Es gab zwischen BT und SZU einen Bestandteilpool, sowie einen mit SZU und EBT. So konnte man jeweils Bestandteile beim Partner abrufen, reparieren lassen und wieder an den Pool zurückgeben. Dieser Pool mit der BT bezw. der heutigen SOB wurde nun aufgehoben, jener mit der VHB/RM und jetzt BLS ist auch obsolet geworden.

Zudem: Es werden neue Triebzüge bestellt, wobei man eigentlich an 15 kV-Fahrzeuge dachte, welche mit den Zweisystemfahrzeugen kompatibel gewesen wären. Aber es kommt billiger nochmals Zweisystemfahrzeuge zu kaufen! Trotzdem: Die Umelektrifikation der "Binzboden-Tätschalp-Bahn" ex BZUe/SZU-S 10 von 1,2kV = zu 15kV 16,7 Hz kommt trotzdem und ist voll in Planung. Die neuen Fahrzeuge sind dann freizügig einsetzbar und die alten Kompositionen werden das Feld räumen.
Zudem möchte der ZVV auf 7,5-Takt in Spitzenzeiten übergehen, was aber endlich eine praktisch durchgehende Doppelsur im Sihltal nötig macht, bislang hat man sich davor gedrückt - könnte ja Arbeit anfallen! Das Kreuzen - Kreuzen - Kreuzen im 10-Min.-Takt auf Einspurstrecken ist schon verspätungsanfällig und fordert die volle Konzentration aller im Betrieb!

Kollegen vieler Bahnen zu Besichtigung bei der SZU meinten danach immer: "Ja - bei der SZU könne man S-Bahn-Fahren lernen! In drei Minuten Führerstandswechsel im Sihlwald, ist sportlich! Da müssen auch die Fahrzeuge "mitmachen"!

Urs