DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Wie ich im TED herausfand, bekommt die Station Grillgasse ein Facelift.


Aber zunächst eine Verortung der Station:
https://abload.de/img/ausschnittjak6p.png
Wien Grillgasse und dessen nähere Umgebung auf Openrailwaymap
Die Station Grillgasse liegt an der Ostbahn, der Haupstrecke Wien - Bruck/Leitha - Ungarn. Von Wien Hauptbahnhof aus gesehen liegt sie kurz hinter der Abzweigung der Strecke in Richtung Stadlau, von wo die Strecken nach Bratislava und die Verbindung zur Nordbahn in Richtung Tschechien erfolgt.
https://abload.de/img/netzplanausschnittgril7kap.png
Ausschnitt aus dem Netzplan der Wiener Linien, Hervorhebung der Station Grillgasse durch mich
Die Station hat eine Erschließung mit der Linie 15A Enkplatz (U3) - Bahnhof Meidling (Fernbahn, U6), selbst wird sie durch die S60 Bruck/Leitha - Wien - Ebenfurth - Wiener Neustadt im Halbstundentakt bedient, daneben halten auch alle Regionalexpresse in der Hauptlastrichtung zur Stoßzeit dort, sodass am Morgen und am Nachmittag in Lastrichtung die Frequenz durchaus als akzeptabel zu bewerten ist. Ansonsten halt für Wiener Standards ein wenig dürftig, wie die S80.


Schauen wir uns die Station im städtebaulichen Kontext dann auch noch an.
Auf Google Maps zu sehen ist, dass die Station in einem heterogenen Kontext eingebettet ist. Direkt neben der Station befinden sich die Anlage der ÖBB-Technische Services Simmering, südwestlich befinden sich die Ausläufer des Naherholungsgebiets Laaerberg und eher leichte Besiedlung, während südöstlich Gewerbebetriebe und Supermärkte dominieren. Östlich anschließend befindet sich jedenfalls dicht bebautes Wohngebiet. Die Station liegt im Bezirk Simmering, einem Arbeiterbezirk.


Nun zur aktuellen Situation, ich habe dazu mal an einem Abend in 2019 ein paar Aufnahmen gemacht.
https://abload.de/img/img_7761rjk6i.jpg
Ankunft mit der S-Bahn, Sicht auf den Aufgang
https://abload.de/img/img_77653hk25.jpg
Blick von oben auf die Station herab.
https://abload.de/img/img_776836ktf.jpg
Hier nochmal die Station von der Seite, hier zu sehen die Unterstände, die derzeit den Wetterschutz stellen - im Winter sollte man auf einen guten Winterdienst hoffen.
Wie zu sehen ist, fehlt es der Station an vielem: Wetterschutz, Barrierefreiheit, Gestaltung...



es ist eine eher triste Station, ein wenig vergleichbar mit Hamburg-Tiefstack (Hier ein Verweis auf Sören Heise's traumhaften Bericht). Dabei bringt sie der Umgebung eine Erschließung in Richtung Osten, ja tatsächlich auch in die Slowakei und teils nach Ungarn.


Die gute Nachricht, heuer wird sich das alles ändern.


Link


Die Station Grillgasse soll ein komplettes Facelift erhalten. Die Überführung soll neu in überdacht aufgeführt werden, ein Bahnsteigdach wird hinzugefügt, Aufzüge eingebaut... und damit die Station auf ein gescheites Niveau gebracht. Ich hoffe, dass ich dann berichten kann, wenn der Ausbau abgeschlossen ist.

J-C schrieb:
selbst wird sie [Station Wien Grillgasse] durch die S60 Bruck/Leitha - Wien - Ebenfurth - Wiener Neustadt im Halbstundentakt bedient, daneben halten auch alle Regionalexpresse in der Hauptlastrichtung zur Stoßzeit dort, sodass am Morgen und am Nachmittag in Lastrichtung die Frequenz durchaus als akzeptabel zu bewerten ist.
Eine kleine Korrektur bzw. Ergänzung: Auch die Regionalzüge Wien - Traiskirchen Aspangbahn (und umgekehrte Fahrtrichtung) halten alle in dieser Station. Das sind immerhin Mo.-Fr. (wenn Werktag) im Stundentakt beide Fahrtrichtungen (Richtung Traiskirchen Aspangbahn sowie Richtung Wien Hbf.)

Außerdem ergänzend noch 2 Bilder von mir, von März 2015:
Wien_Grillgasse_2015_Bild_1.JPG

Wien_Grillgasse_2015_Bild_2.JPG



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.02.21 05:48.
Zitat
Eine kleine Korrektur bzw. Ergänzung: Auch die Regionalzüge Wien - Traiskirchen Aspangbahn (und umgekehrte Fahrtrichtung) halten alle in dieser Station. Das sind immerhin Mo.-Fr. (wenn Werktag) im Stundentakt beide Fahrtrichtungen (Richtung Traiskirchen Aspangbahn sowie Richtung Wien Hbf.)

Seit diesem Fahrplan halten die Züge nach Neusiedl/Bratislava grundsätzlich in der Grillgasse, womit eine deutlich verbesserte Erreichbarkeit gegeben ist. In der Hauptverkehrszeit somit bis zu 7 Halte pro Stunde und Richtung und auch am Wochenende mindestens 3.
Danke für den Input, zeigt aber auch, dass Grillgasse definitiv eine Auffrischung braucht, um seinem Anspruch mehr gerecht zu werden.

https://abload.de/img/dwaminic8pum.jpg
Avala schrieb:
Zitat
Eine kleine Korrektur bzw. Ergänzung: Auch die Regionalzüge Wien - Traiskirchen Aspangbahn (und umgekehrte Fahrtrichtung) halten alle in dieser Station. Das sind immerhin Mo.-Fr. (wenn Werktag) im Stundentakt beide Fahrtrichtungen (Richtung Traiskirchen Aspangbahn sowie Richtung Wien Hbf.)

Seit diesem Fahrplan halten die Züge nach Neusiedl/Bratislava grundsätzlich in der Grillgasse, womit eine deutlich verbesserte Erreichbarkeit gegeben ist. In der Hauptverkehrszeit somit bis zu 7 Halte pro Stunde und Richtung und auch am Wochenende mindestens 3.
Wieviele Personen steigen denn da im Durchschnitt ein und aus? Sieht auf den Bildern schon arg einsam aus.
chnookie schrieb:
Wieviele Personen steigen denn da im Durchschnitt ein und aus? Sieht auf den Bildern schon arg einsam aus.
Das würde mich auch interessieren. Gefühlt hätte eine Haltestelle bei der Gudrunstraße, welche man beim Projekt Hauptbahnhof hätte realisieren müssen, sicher deutlich mehr Frequenz.
chnookie schrieb:
Wieviele Personen steigen denn da im Durchschnitt ein und aus? Sieht auf den Bildern schon arg einsam aus.
Konkrete Zahlen weiß ich zwar leider nicht - aber dass auf meinen Bildern keine Menschen zu sehen sind, liegt daran, dass ich beim Fotografieren bewusst gewartet habe, bis die Leute weg sind, weil mir Bilder ohne Personen darauf im Allgemeinen lieber sind. Das Fehlen von Menschen auf den Bildern ist - zumindest bei meinen Bildern - also nicht repräsentativ für die Fahrgast-Frequenz ;-)
Immerhin handelt es sich, wie schon im Eingangsposting von J-C beschrieben, um eine Umsteigstelle zu einer nicht unbedeutenden Buslinie (15A).



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.02.21 14:11.
@ Bahnwalter: Danke für die Fotos. Wieso fahren die Züge in beiden Richtungen vom westlichen Gleis? War das nur im konkreten Fall so oder gibt es zwischen Grillgasse und Kledering (dem Abzweig) keinen Gleiswechsel mehr, so dass die Züge Aspangbahn > Wien hier stets im Linksverkehr unterwegs sind?

Es ist schon erstaunlich, dass sich die "Klartext"-Fraktion immer am meisten aufregt, wenn man Rassisten "Rassisten" nennt. Das wird man ja wohl noch sagen dürfen! Mut zur Wahrheit!
Auf Openrailwaymap kann man sehen, dass es direkt beim Abzweig auf die Aspangbahn eine Verbindung zwischen den beiden Gleisen gibt. Auf der Strecke gibt es mehrere Abzweige, da würde mich ein fehlender Gleiswechsel doch wundern.

Es könnte daran liegen, dass aufgrund der Kapazitäten das westliche Gleis zu benutzen war, da dort erstmal kein Gegenverkehr zu erwarten wäre, während auf dem Regelgleis eine Durchfahrt ansteht.
Danke. Der Trick ist, bei Openrailwaymap stark genug reinzuzoomen, hätte ich auch drauf kommen können...

Es ist schon erstaunlich, dass sich die "Klartext"-Fraktion immer am meisten aufregt, wenn man Rassisten "Rassisten" nennt. Das wird man ja wohl noch sagen dürfen! Mut zur Wahrheit!
def schrieb:
@ Bahnwalter: Danke für die Fotos. Wieso fahren die Züge in beiden Richtungen vom westlichen Gleis? War das nur im konkreten Fall so oder gibt es zwischen Grillgasse und Kledering (dem Abzweig) keinen Gleiswechsel mehr, so dass die Züge Aspangbahn > Wien hier stets im Linksverkehr unterwegs sind?
Die Fotos sind, wie angemerkt, aus dem Jahr 2015. Damals fuhren die Züge von Wr. Neustadt (bzw. von Felixdorf) über Traiskirchen Aspangbahn nicht bis Wien Hauptbahnhof, sondern ein Teil der Züge endete tatsächlich in Wien Grillgasse. (Die anderen Züge endeten in Kledering.) Dafür musste man damals in Traiskirchen Aspangbahn noch nicht umsteigen ;-)

Der auf den beiden Fotos zu sehende Triebwagen ist so einer, der aus Richtung Felixdorf (via Traiskirchen Aspangbahn) gekommen war, wobei diese Fahrt fahrplangemäß in Wien Grillgasse endete.

Die Fotos sind also nicht nur für die Anzahl Fahrgäste nicht repräsentativ, sondern auch für die (heutige) Gleisbelegung nicht repräsentativ ;-)



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.02.21 16:19.