DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -
EC315Agram schrieb:
Eben liegt westlich von Radstadt, ist also in der Karte falsch eingezeichnet.
Dankeschön für den Hinweis - ist jetzt korrigiert.
0815kotter schrieb:
(...)
Die Straßenbahn von Unterach zum Mondsee fehlt. (auch bei der gabs verschiedene Pläne für die Verlängerung
(...)
Wie Du richtig schreibst, war es eine STRASSENBAHN - daher weiß ich nicht, ob sie in das Projekt "nicht realisierte Eisenbahnstrecken" hineinfällt. >Link<
Wurde ja mit typischen Straßenbahnfahrzeugen betrieben.

---
Grüße aus Wien
Klaus




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.01.21 18:11.

Re: [AT]sBahnprojekte Niederösterreich

geschrieben von: maybreeze

Datum: 28.01.21 18:16

"Streckenskizzen eines "Wienerwald-Bahnprojektes" aus 1874 von Wien-Währinger Gürtel nach Sieghartskirchen

Die 1. Ausbaustufe beinhaltete zunächst als wichtigstes Vorhaben eine Weiterführung der Mariazellerbahn von St.Pölten nach Wien

Die 2. Ausbaustufe sah eine dampfbetriebene Strecke als Verbindung ins Waldviertel vor

Als 3. Ausbaustufe war dann noch eine Schmalspurverbindung von Groß Gerungs nach Süden bis zu einem Knoten in Grein mit anschließender Donaubrücke und Aufspaltung nach Wieselburg und Steyr geplant"

Siehe hier:

https://www.unterirdisch.de/index.php?threads/schmalspurbahnprojekte-in-nieder%C3%B6sterreich-und-wien-zur-wende-des-19-zum-20-jahrhundert-mit-verbindungen-nach-ober%C3%B6sterreich-und-der-steiermark.16307/

---
Grüße aus Wien
Klaus




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.01.21 18:16.
Hab es eigentlich auch mal konkrete Planungen, Füssen mit Reutte in Tirol zu verbinden?
Schöne Arbeit!

Sie wäre noch schöner, wenn "geplant" näher definiert und kategorisiert worden wäre. Ich rege an, erst einmal mit den konkret konzessionierten nie gebauten Bahnstrecken zu beginnen. Hier gibt es ja sehr gut abgrenzbares erstklassiges Material. In einer weiteren Stufe liessen sich eingereichte, aber nicht konzessionierte Strecken dokumentieren. Jene Strecken die regionale Persönlichkeiten nur interessant gefunden und in einer selbstgezeichneten Karte verewigt hat, würde ich gnädig weglassen.

Dieter Zoubek
Danke für die interessante karte.
Der Semmeringbasistunnel führt allerdings nicht nach Payerbach-Reichenau, sondern daran vorbei von Mürzzuschlag nach Gloggnitz. Dessen viele angedachte und sondierte varianten würden wohl die karte sprengen ....
Die landesbahn Feldbach - Bad Gleichenberg sollte gemäß ursprünglicher planung bis Purkla an der strecke Spielfeld-Straß - Bad Radkersburg führen, siehe dazu Marburger Zeitung von 1900 [anno.onb.ac.at] (mittlere spalte).


Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.
Christian_AT schrieb:

die russische Breitspur die man nur als Fiebertraum bezeichnen kann ist erwähnt

Ist übrigens nicht der erste breitspurfiebertraum .... wo wäre die 3m-bahn im endausbau überall gefahren? Hätte die West- und Südbahn dupliziert?


Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.
tbk schrieb:
Der Semmeringbasistunnel führt allerdings nicht nach Payerbach-Reichenau, sondern daran vorbei von Mürzzuschlag nach Gloggnitz.
Danke für den Hinweis!

Es gibt jetzt wieder eine neue Version dieses Bahnnetzplans mit folgenden Änderungen:

* Semmeringbasistunnel korrigiert

* Strecken hinzugefügt, wo mir inzwischen selber aufgefallen ist, dass sie fehlten (Raabs - Drosendorf, Horn - Franz-Josefs-Bahn Richtung Wien einmündend)

* Ein paar kleinere Korrekturen an diversen Stellen
Zitat
Es gibt jetzt wieder eine neue Version dieses Bahnnetzplans mit folgenden Änderungen:
Möchtest du auf die im Verlauf dieses Threads genannten weiteren Anmerkungen auch noch eingehen?
Bahnwalter schrieb:EC315Agram schrieb:
EC315Agram schrieb:
Eben liegt westlich von Radstadt, ist also in der Karte falsch eingezeichnet.
Dankeschön für den Hinweis - ist jetzt korrigiert.
Noch nicht ganz richtig. Nicht nur die Bahnhofsname müssen verschoben werden sondern auch die Strecken "umgelegt". Jetzt sind die Bahnhöfe zwar richtig an der Ennstalbahn positioniert aber die "Projekt" sind vertauscht. Ohne die Planungen genau zu kennen klingt Lungau<->Radstadt realistisch für einen Plan. Und wie bereits früher erwähnt, würde mich beim Projekt zwischen Ischl und Eben interessieren wann/wie da geplant wurde.
Vor dem 1. Weltkrieg war eine Zweigstrecke von der Stubaitalbahn ins Sellrain geplant.

[de.wikipedia.org]
Tadej_B schrieb:
Wow, sehr interessantes Schema!

Hallo!

Hatte nicht gewußt, dass ...
... es Tauernbahnvarianten über den den Felbertauern und unter dem Großglockner gab.
... es in der 1. Republik Pläne für eine Verbindung Graz - Köflach - Lavanttal - Klagenfurt gab.
... geplant war die Weststeiermark mit dem slowenishcen Drautal zu verbinden.
... geplant war, Fehring mit Ptuj zu verbinden.

Findet sich auf der webseite von Elmar Oberegger (www.oberegger2.org)

Was war ...
... die Planung Edlitz-Grimmenstein - Rattersdorf - Liebing?

Eine planung im neu enststandenen Burgenland in den 1920er-jahren.
Später durch die strecke Friedberg-Oberwart verwirklicht, heute schon wieder eingestellt

... Rauhenstein - Helenental - Alland - Klausen-Leopoldsdorf - und dann zurück nach Kaltenleutgeben? Ich bilde mir ein gelesen zu haben, dass die Helenentalstrecke in Richtung Nord-Westen gehen hätte sollen, also in Richtung Westbahn. Irre ich mich? Das ist selbst heute eine ziemlich menschenleere Gegend, gab's da mal GV-Interessen, z.B. veritablen Holzeinschlag, damit so eine Strecke Sinn gehabt hätte?

eine planung von Wienerwaldbahnen in der monarchie.
Paul Mechtler: Gescheiterte eisenbahnprojekte in Niederösterreich
Hans-Roman Gröger: Wienerwaldbahnen

... Hainfeld - Westbahn?

Siehe:
[www.purkersdorf-online.at],
wo auch die anderen projekte angeschnitten werden.

Gruss Gottfried

Besten Dank für die Mühe
LGT+
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -