DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

[AT] Änderungen zum Fahrplanwechsel in der Ostregion

geschrieben von: def

Datum: 12.11.20 11:59

Hallo,

der VOR hat in einer Pressemitteilung die Änderungen im Bahnverkehr zusammengefasst: pdf.

Besonders positiv scheint mir neben diversen Taktverdichtungen auch die Betriebszeitenverlängerung auf vielen Bahnlinien, z.B. der Rudolfsbahn. Hier wird der abendliche Betriebsschluss zwischen Amstetten und Waidhofen/Ybbs gleich um drei Stunden nach hinten verschoben, letzte Verbindung ab Wien ca. 23 Uhr.

Es ist schon erstaunlich, dass sich die "Klartext"-Fraktion immer am meisten aufregt, wenn man Rassisten "Rassisten" nennt. Das wird man ja wohl noch sagen dürfen! Mut zur Wahrheit!
Schön, es geht also weiter mit der Ausweitung des Regionalverkehrsangebots. Toll ist auch die Wiederbelebung des (regelmäßigen) Regionalverkehrs auf der Semmeringbahn, auch auf steirischer Seite.

Re: [AT] Änderungen zum Fahrplanwechsel in der Ostregion

geschrieben von: def

Datum: 12.11.20 15:49

Ja, ich kann mich auch des Eindrucks nicht verwehren, dass es seit dem Generationswechsel von Pröll zu Mikl-Leitner im Großen und Ganzen schrittweise vorangeht mit der Entwicklung des öffentlichen Verkehrs in Niederösterreich. Nicht mit dem einen großen Schritt und auch mit Rückschritten (Schweinbarther Kreuz), aber im Großen und Ganzen meine ich schon eine positive Richtung zu bemerken. Und nicht nur im Bahnverkehr, auch neu ausgeschriebene Busnetze gehen meist mit deutlichen Leistungsausweitungen einher.

Es ist schon erstaunlich, dass sich die "Klartext"-Fraktion immer am meisten aufregt, wenn man Rassisten "Rassisten" nennt. Das wird man ja wohl noch sagen dürfen! Mut zur Wahrheit!