DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Vielleicht interessiert sich wer für meine Doku der Sicherungsanlage in Oberwart - Teil 1 und Teil 2. Hier sind drei Bilder daraus, zu allem Weiteren bitte in meinen Postings:

http://www.hmmueller.de/Pana2020_x560/P1160048.JPG http://www.hmmueller.de/Pana2020_x560/P1160131.JPG http://www.hmmueller.de/Pana2020_x560/P1160144.JPG

In den letzten paar Wochen sind dort zwei Weichen mit elektrischen Antrieben versehen worden, weil zwischen Friedberg und Oberwart wohl eine Teststrecke für autonomes Fahren entstehen soll - die wurde 2018 angekündigt, seither ist aber nichts passiert. Mehr als das weiß ich auch nicht - wenn es irgendjemand gibt, der darüber auch nur ein bisschen Information hat, wäre das sicher interessant!

H.M.
Autonomes Fahren wird es auch zukünftig auf der Strecke nicht geben, da dieses Projekt bereits letztes Jahr abgesagt wurde, da die Strecke mit dem Güterverkehr ja nach wie vor ganz gut bedient ist und daher einer Teststrecke im Weg steht. Auf der geplanten Teststrecke für autonomes Fahren in Österreich darf kein planmäßiger Zugverkehr mehr stattfinden um den Testbestrieb eben nicht zu stören. Daher ist die Strecke nach Oberwart bei dem Projekt raus. In den ursprünglichen Planungen war ja eine Einstellung des Gesamtverkehrs nach Oberwart vorgesehen, um dort dann eben die Teststrecke errichten zu können. Zum Glück hat sich der Schienengüterverkehr dort aber (noch) nicht vertreiben lassen.

Es gibt derzeit aber zwei andere (Neben-)Strecken in Österreich, die aktuell geprüft und evaluiert werden, wo dieses Testzentrum errichtet werden könnte. Erste konstruktive Gespräche zwischen Politik & Wirtschaft fanden dazu bereits statt.
Danke - das klingt ja vernünftig. Die zwei E-Weichen sind also dann tatschlich eine Investition; wäre interessant zu wissen, was das Problem mit den vorhandenen mechanischen Antrieben war, dass man nur diese beiden "upgegradet" hat ...

H.M.

==== Von Stellwerken und anderen Maschinen: [stellwerke.blogspot.co.at] ====
Ganz einfach: akuter Ersatzteilmangel. Daher läuft derzeit auch das Programm "Taro" um die neue und alte Technik zukünftig verknüpfen zu können.

Alles was mit mechanischen Stellwerken quer durch Österreich zu tun hat, hat dieses Problem, dass es erstens kaum mehr Ersatzteile gibt und zweitens, dass es immer weniger Personal gibt, das sich noch mit der alten Technik auskennt. Das neue junge Personal wird Großteils auf der alten Technik gar nicht mehr geschult (nur in Ausnahmefällen), da die Technik eben ein Auslaufmodell ist und kaum mehr wo vorhanden ist.

Daher rüstet man um, da es oft das geringere Übel ist. Ersatzteile als Einzelstücke nachproduzieren zu lassen, ist oftmals wirtschaftlich nicht vertretbar.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2020:10:31:18:40:17.
Danke ...

... allerdings: Wenn ich mir die Projektseite von TARO anschaue, dann klingt das eher "zukunftsträchtig - Automatisierung - Digitalisierung" und dgl. mehr. Den Umbau zweier Weichen auf elektr. Antrieb hätte ich nicht im Rahmen von sowas gesehen, sondern eher von normaler Wartung der Infrastruktur (unter den Bedingungen, die Du nennst). Aber wenn's - ok: überspitzt gesagt - jemand schafft, u.a. die Technische Uni Graz und den neu aufgelegten FFF dran mitwirken zu lassen, dann Hut ab ;-)

H.M.

==== Von Stellwerken und anderen Maschinen: [stellwerke.blogspot.co.at] ====
joektn schrieb:
Autonomes Fahren wird es auch zukünftig auf der Strecke nicht geben, da dieses Projekt bereits letztes Jahr abgesagt wurde...
...wer's glaubt wird selig.
Der Klarheit halber zurückgefragt: Wer glaubt, dass dort autonom gefahren wird, wird selig? oder wer glaubt, dass das Autonomes-Fahren-Projekt dort abgesagt wurde, wird selig?
(Und idealerweise: Wieso?)

H.M.

==== Von Stellwerken und anderen Maschinen: [stellwerke.blogspot.co.at] ====




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2020:11:05:11:18:59.
hmmueller schrieb:
Der Klarheit halber zurückgefragt: Wer glaubt, dass dort autonom gefahren wird, wird selig? oder wer glaubt, dass das Autonomes-Fahren-Projekt dort abgesagt wurde, wird selig?
(Und idealerweise: Wieso?)

H.M.
Ich weiß nicht wie viele, und welche Projekte es zum autonomen Fahren gab,
aber ich kann nicht bestätigen dass alle abgesagt wurden.
Und die Strecke wird nach wie vor als Teststrecke dafür kommuniziert. https://www.openraillab.at/
Auch wenn Test dort nicht morgen passieren werden.
Immerhin gibt es ja nicht nur technologische Probleme zu lösen.
Die Zukunft wird es zeigen... aber dieses Forum ist zur Doku der Vergangenheit. ;-)