DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

? zu Bellinzona, Geleisanschluss Post

geschrieben von: Zahlenmeisterei

Datum: 09.10.20 15:52

Wann ist eigentlich der G(e)leisanschluss der Post in Bellinzona entfallen?
Habe auf Bildern der jüngsten Jahre gesehen, dass da einiges mehdornisiert wurde.

Hier ein Bild, wie es noch 2005 aussah:
20050609.14-41-55.JPG

(Bonusbild) Der leicht übermotorisierte Postzug gen Norden fuhr an diesem Tag vorbei ;-)
20050609.14-29-04.JPG

Nachwievor erfrischend finde ich, dass die SBB scheinbar kein Problem damit haben, auch Engländer in ihren Hauptfahrwegen liegen zu haben. Im grossen Kanton fliegt sowas seit langem ja eher raus bei der erstbesten Gelegenheit. Und was alleine in Bellinzona da an Tonnage im Jahr drübergeht, ist schon ordentlich.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.10.20 15:54.

Re: ? zu Bellinzona, Geleisanschluss Post

geschrieben von: Jutila

Datum: 09.10.20 19:13

Guten Abend

Ich weiss nicht, wann der Gleisanschluss demontiert wurde aber die Post (also das Briefzentrum) ist ungefähr in den Jahren 2006/2007 nach Cadenazzo umgezogen. Die Paketpost war meines Wissens schon länger in Cadenazzo.

Zu den Engländern: die werden auch nur eingebaut, wenn es keine bessere Lösung gibt. Aber manchmal fehlen einfach aus Platzgründen die Alternativen wie zum Beispiel vor den Knoten Bern, Basel SBB und Zürich HB. In diesen Einfahrten sind aber jeweils auch die Streckengeschwindigkeiten recht tief. Vor wenigen Jahren wurden aber Engländer auch auf den Durchfahrtsgleisen in Burgdorf erneuert, weil es eben keine Alternative gab. Oder die Post hat beim Neubau des Bahnhofs Härkingen 2006 auch auf der Einfahrt zum Briefzentrum eine DKW einbauen müssen. Aber ja, es würde mich wundern, wenn irgendwo eine neue DKW gebaut würde, wenn es anders geht. Aber wie die entsprechenden Vorschriften zu den DKW sind, weiss ich nicht.

Gruss Christian

Re: ? zu Bellinzona, Geleisanschluss Post

geschrieben von: Schwellenmaus

Datum: 09.10.20 21:45

Das Anschlussgleis wurde im September 2010 entfernt. Quelle: EA 11/2010
Dass dort eine bemerkenswerte einfache Kreuzungsweiche mit aussenliegenden Zungen lag, habe ich nicht realisiert.

Re: ? zu Bellinzona, Geleisanschluss Post

geschrieben von: Zahlenmeisterei

Datum: 10.10.20 14:21

Danke für die Info. Also steht das Postgebäude praktisch leer?
Wenn ich das auf Google Maps und dem ein oder anderen Führerstandsvideo (YT) richtig deute, dann ist inzwischen die gesamte Gleisverbindung entfernt. D.h. also auch das Stumfgleis am Hausbahnsteig?



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.10.20 14:22.

Re: ? zu Bellinzona, Geleisanschluss Post

geschrieben von: Schwellenmaus

Datum: 10.10.20 14:51

Ja, im Rahmen der Modernisierung des Bahnhofs Bellinzona wurde das Kopfgleis 809 im Jahr 2017 entfernt. Dieses Gleis wurde spätestens 2010 mit einem vollwertigen Perron versehen und für Zugfahrten eingerichtet. Es wurde von einzelnen TILO-Zügen genutzt - meines Wissens das Gleis mit der höchsten Nummer, auf dem Personenzüge hielten. Im Rahmen des Projekts für ein drittes Gleis Bellinzona - Giubiasco (netto rund 1,6 km, durch einen zweiten Svitto-Tunnel) wird auf diesem Areal ein neues, 220 m langes Kopfgleis entstehen. Die künftige Nummer kenne ich nicht. 2019 war die Inbetriebnahme 2026 vorgesehen.