DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

Ein letztes Mal 4090 und 7090 auf einem Bild...

geschrieben von: alfrede

Datum: 03.10.20 11:55

...war vor zwei Wochen am Wochenende noch ein allerletztes Mal möglich (zu sehen die Reste des 4090.001 und der noch intakte Wagenkasten des 4090.003 sowie VBs 211 zwischen Fahrradwagen und Steuerwagen im letzten Sonnenlicht):

DSC_0336_3.JPG

Diese Woche sah das dann so aus beim Schrotthändler in Niedernsill gleich neben der Bahnstrecke (ein "Haufen 4090"):
DSC_0370_3.JPG

Re: Ein letztes Mal 4090 und 7090 auf einem Bild...

geschrieben von: kaufhalle

Datum: 04.10.20 14:05

Was bleibt denn nun eigentlich? Nur der eine Wagen?

Re: Ein letztes Mal 4090 und 7090 auf einem Bild...

geschrieben von: alfrede

Datum: 04.10.20 15:15

Der betriebsfähige Mittelwagen plus die restlichen Mittelwagen+Steuerwagen (bei einem Mittelwagen wurde schon vor langer Zeit ein Drehgestell entfernt und auf einer Seite auf einem Hilfsdrehgestell aufgebockt).

Re: Ein letztes Mal 4090 und 7090 auf einem Bild...

geschrieben von: QJ 7002

Datum: 04.10.20 18:13

Bitte etwas mehr Info! Sieht nach Österreich aus, vermutlich Pinzgauer Lokalbahn. Aber was hat es mit den 4090 und 7090 auf sich?

Gruß

Martin

Re: Ein letztes Mal 4090 und 7090 auf einem Bild...

geschrieben von: kaufhalle

Datum: 04.10.20 19:09

alfrede schrieb:
Der betriebsfähige Mittelwagen plus die restlichen Mittelwagen+Steuerwagen (bei einem Mittelwagen wurde schon vor langer Zeit ein Drehgestell entfernt und auf einer Seite auf einem Hilfsdrehgestell aufgebockt).

Danke. Wird denn da noch was draus?

QJ 7002 schrieb:
Bitte etwas mehr Info! Sieht nach Österreich aus, vermutlich Pinzgauer Lokalbahn. Aber was hat es mit den 4090 und 7090 auf sich?

Das sind die ÖBB-Baureihenbezeichnungen.
Servus!

QJ 7002 schrieb:
Bitte etwas mehr Info! Sieht nach Österreich aus, vermutlich Pinzgauer Lokalbahn. Aber was hat es mit den 4090 und 7090 auf sich?

Gruß

Martin
Wenn es um die ÖBB-Reihe 4090 geht und ich mich nicht täusche, geht es um eine Triebwagenbaureihe, die einst für die Mariazellerbahn beschafft wurde.
Irgendwann sind die Wagen anscheinend ins Pinzgau abgewandert worden, jedenfalls tauchen Bilder dazu bei railfaneurope.net unter der Baureihe auf:

[www.railfaneurope.net]

Und Wikipedia weiß auch was dazu:

[de.wikipedia.org]

MfG, ICE 91 Prinz Eugen

Meine Fotodokus bei DSO >>KLICK<< (Neueste Doku vom 15.03.2019: die Mark 3A SLE(P/D) des Caledonian Sleeper)
Meine Nacht- und Autoreisezug-Sichtungen bei DSO >>KLICK<< (Neueste Sichtung vom 16.09.2020: UEX 1846 nach Hamburg-Altona (14.09.2020))
Meine sonstigen Wagen- und Zugsichtungen bei DSO >>KLICK<< (Neueste Sichtung vom 11.10.2020: Ein paar Wagen im Bahnpark)
Mein YouTube-Kanal >>KLICK<< (Neuestes Video vom 21.10.2020: [4K] WBA 1 bei Regen)
Mein flickr-Fotostream >>KLICK<< (Neuestes Foto vom 16.10.2020: Pesa-Hai 633 532)
Mein Instagram-Feed: >>KLICK<< (Jeweils Montags und Donnerstags ein neues Bild)
















Re: Ein letztes Mal 4090 und 7090 auf einem Bild...

geschrieben von: alpenbahnen

Datum: 07.10.20 06:17

Guten Morgen,
ich schliesse mich mit diesem Beitrag mal mit drei Bildern (Web Auflösung) auf der Mariazellerbahn an.
1C252658-F54D-4092-B688-6BBD379AFDD3.jpeg
Bf. Laubenbachmühle (1995)

BDAA2513-30C8-43E8-9CA5-120A215DB625.jpeg
Bf. Mariazell (2004)

Aufgrund der vielen techn. Probleme dieser Triebwagen Serie, die unter den Bezeichnungen der ÖBB 4090 (Motorwagen), 7090 (Mittelwagen) und 6090 (Steuerwagen) eingesetzt wurde, unterblieb eine geplante Beschaffung weiterer dieser Triebwagen für die Mariazellerbahn.

Wie User „ICE 91 Prinz Eugen“ schon schrieb, ist hier Wikipedia sicherlich eine gute Informationsquelle für div. Fragen zu diesen Fahrzeugen.

Weitere Infos & Bilder zur Mariazellerbahn, etc., gibt’s darüber hinaus auch auf meiner Seite unter:
http://www.alpenbahnen.net

Die „Himmelstreppe“ der Firma Stadler-Rail für die NÖVOG (heutiger Betreiber der Mariazellerbahn), bescherte dann der Bahn die Erneuerung des Fahrzeugparks.
DB658842-D87C-4A23-B22D-5AB19BB32F82.jpeg
Die neue „Himmelstreppe“, Bf. Annaberg-Reith (2013)

P.S.: So urig die alten 1099er auch gewesen sind langfristig waren die zwischen 1910-1914 gebauten Lokomotiven nicht mehr zeitgemäß.
Im Nostalgieverkehr kann man sie ja auch heute noch erleben. 😎

Beste Grüße... Herbert Rubarth



7-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.10.20 02:46.

Re: Ein letztes Mal 4090 und 7090 auf einem Bild...

geschrieben von: tokkyuu

Datum: 09.10.20 21:56

alpenbahnen schrieb:
Aufgrund der vielen techn. Probleme dieser Triebwagen Serie, die unter der Bezeichnung der ÖBB 4090 (Motorwagen) und 7090 (Steuerwagen) eingesetzt wurde, unterblieb eine geplante Beschaffung weiterer dieser Triebwagen für die Mariazellerbahn.

Die 7090 waren keine Steuerwagen, sondern Zwischenwagen. Steuerwagen werden in Österreich in die 6000er-Reihe eingereiht. Also war ein Zug 4090-7090-6090.
Da es nur einen Steuerwagen gab, mit dem man eine dreiteilige Garnitur bildete, wurden die zweite Garnitur mit zwei Triebwagen 4090 an beiden Zugenden gebildet, wahlweise mit einem oder zwei Zwischenwagen.

LG Gustav
HIER sind meine Reiseberichte zu finden!

Re: Ein letztes Mal 4090 und 7090 auf einem Bild...

geschrieben von: kaufhalle

Datum: 10.10.20 08:46

tokkyuu schrieb:
alpenbahnen schrieb:
Aufgrund der vielen techn. Probleme dieser Triebwagen Serie, die unter der Bezeichnung der ÖBB 4090 (Motorwagen) und 7090 (Steuerwagen) eingesetzt wurde, unterblieb eine geplante Beschaffung weiterer dieser Triebwagen für die Mariazellerbahn.

Die 7090 waren keine Steuerwagen, sondern Zwischenwagen. Steuerwagen werden in Österreich in die 6000er-Reihe eingereiht. Also war ein Zug 4090-7090-6090.
Da es nur einen Steuerwagen gab, mit dem man eine dreiteilige Garnitur bildete, wurden die zweite Garnitur mit zwei Triebwagen 4090 an beiden Zugenden gebildet, wahlweise mit einem oder zwei Zwischenwagen.

Oder anders gesagt: Man hat absichtlich zwei unterschiedlich lange Prototypzüge beschafft, wobei man beim Vierteiler zwei Triebwagen im Zug haben wollte. Da die beiden Züge somit nicht gegeneinander austauschbar waren (der Dreiteiler wäre für die meisten Fahrten zu kurz gewesen), konnte man auch keine triebwagenspezifischen Umläufe bauen, es musste immer noch möglich bleiben, die Triebwagen durch lokbespannte Züge zu ersetzen. Um dem abzuhelfen, hätte man zu gegebener Zeit entweder durch Nachbeschaffung bzw. Umbau auf zwei Vierteiler oder drei Dreiteiler (letztere für niedere Dienste im Flachland) erweitern müssen oder den Vierteiler durch Umbau zum Dreiteiler kürzen müssen. Dadurch, dass man nichts getan hat (nachdem klar war, dass die 4090 nicht in Serie beschafft werden), wurde die Abstellung letztlich unvermeidbar.

Re: Ein letztes Mal 4090 und 7090 auf einem Bild...

geschrieben von: tbk

Datum: 13.10.20 20:38

Die garnitur mit einem triebwagen und steuerwagen war für die talstrecke (St Pölten - Laubenbachmühle) vorgesehen. Für die anschließende bergstrecke war mehr leistung erforderlich. Etwas erinnert das an die später beschafften Allegras der RhB, die es auch in versionen mit einem und zwei angetriebenen wagen gibt, einmal für den nahverkehr um Chur und den leistungsstärkeren für die Bernina- und Arosabahn.

Um die 1099-bespannten züge abzulösen, hätte es natürlich eine serienbeschaffung gebraucht, die aber nicht kam. Laut [www.schmalspur-europa.at] wurde an bis zu 30 garnituren gedacht! (Oder doch nur 30 triebwagen und zusammenstellungen wie bei den prototypen?)
Heute wird der verkehr mit 9 Himmelstreppe-triebzügen bewerkstelligt (wie viele sind tatsächlich im umlauf?), die mit 1200 kW noch deutlich mehr leistung haben (ein 4090 hatte nur 320 kW dauerleistung und 410 kW kurzzeitleistung, ungefähr so viel wie eine 1099) und damit auch bessere beschleunigung (schlägt sich das in fahrplänen heute ggü. damals wieder?)


Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.

Re: Ein letztes Mal 4090 und 7090 auf einem Bild...

geschrieben von: Avala

Datum: 13.10.20 21:27

Zitat
schlägt sich das in fahrplänen heute ggü. damals wieder
Ja, wobei auch Infrastrukturmaßnahmen gesetzt wurden.