DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Hallo,

bin mir nicht ganz sicher ob es im Alpenlandforum passt, aber hier wird es mehr Personen geben die sich mit der ÖBB auskennen.

Heute z.b. fällt der RJX 185 aus zwischen Innsbruck und Bozen. Grund: Technische Probleme am Zug (wie immer öffter bei diesen Zügen, warum eigentlich?) -> ersatz durch REX nach Trento.

Morgen kann in gegenrichtung der RJX184 auch nicht fahren (logisch), aber da steht dann wegen Streiks von Trenord (dieser ist aber zwischen 10-18 Uhr) und es steht, Trenord organisiert etwas, aber was keine ahnung. Viel leichter wäre ja, einfach den direkte REX nach Innsbruck (20 min. früher) oder den Nahverkehr 10 min. später zu nutzen der in Innsbruck den ursprünglichen RJX erreicht.
Trenord MAs kann man in Bozen ja vergeblich suchen, es sind ja nur die von Trenitalia da, die gerne nur sagen dass sie nicht zuständig sind oder da kommt ein Ersatzbus (auch wenn es so nicht der Fall ist). Und die Abfahrtsmonitore sagen nur Cancellato. Scotty sagt schau auf Trenord.it, diese zeigt aber nur den Nahverkehr in der Lombardei.

Ich bin kein Fan dieses Zuges (der länger braucht nach Wien, als mit dem Nahverkehr übern Brenner mit 2 mal Umsteigen). Aber so wenig Infos von seiten der ÖBB bei Ausfällen, kann doch nicht deren Ernst sein? (der Zug fährt ja in Italien von Trenord im Auftrag der ÖBB, die ÖBB im Auftrag vom Land Südtirol und der Republik Österreich)

Bei den ECs übern Brenner ist es ja auch nicht besser, im Sommer sind die ECs in Venedig Mestre verendet anstatt in S.Lucia. Doch lange wurde gar nichts in Scotty gemeldet und später wurde geschrieben bitte Ticket für Nahverkehr SL-Mestre kaufen.
Und ich wette, dass es wegen weniger Italien tauglicher Taurus Loks gelegen hat, d.h. schuld der ÖBB (in Venezia SL darf man nicht mehr Rangieren -> 2 Loks gebraucht oder Steuerwagen, weniger Loks weil der Microta eine ÖBB Lok gebraucht hat)

Kann jemand verstehen, wieso es so schwierig ist Informationen den Kunden zu geben über Scotty oder ähnliches im verkehr nach Italien, der ja im Auftrag der ÖBB (und zum Teil der DB) fährt?
Es ist mit Arbeit verbunden, und es fehlt das entsprechende Personal. Die Informationspolitik ist seit Jahren eine Katastrophe, von falschen Angaben einmal abgesehen.

Re: ?[AT][IT] Lage bei den RJs über Tarvis

geschrieben von: Meyer-schlom

Datum: 28.09.20 14:05

Hallo allerseits,

derzeit wird in Italien (für rekordverdächtige lange Zeit gab es mal keinen Streik, C. hat ja auch was positives) gestreikt. Für den RJ 131 hat man es noch geschafft, einen SEV einzurichten. RJ 132 entfällt und anbei kopiere ich mal den Text, den die ÖBB bei scotty eingegeben hat. (von mir kursiv gesetzt)

RJ 132 Teilausfall RJ 132 (Venezia Santa Lucia - Villach Hbf)
Wegen eines Streiks in Italien kann der Zug RJ 132 (Venezia S. Lucia - Wien Hbf) nur zwischen Villach Hbf und Wien Hbf fahren. Zwischen Venezia S. Lucia und Villach Hbf haben Sie die Möglichkeit mit den Regionalzügen der Trenord zu fahren. Die ÖBB Tickets werden seitens der Trenord nicht anerkannt. Wir bitten um Entschuldigung.


Bei allerbesten Willen, aber es ist nicht möglich, mit Regionalzügen nach Villach zu fahren, Da geht bis max. Tarvis. Aber weiter ist dann Schluss. Von Venezia S.L. - Tarvisio kommt man mit einmal umsteigen in Cervignano-Aquileia-Grado (knappe Stunde ist auch nicht schön, aber geht man halt zum Abschied noch mal schön italienisch essen. Man könnte auch in Udine umsteigen. Dort ist halt der Umstieg noch länger. Aber das Problem ist der Grenzübergang, im Abschnitt Tarviso Boscoverde - Arnoldstein (weiter würde es mit der S4 aus Hermagor gehen) fährt der nächste REX erst gegen 18:40 und kommt dann in Villach um 19:07 an. Ich hoffe, die ÖBB ist wenigstens so kulant zu ihren Gästen, dass diese den SEV um 16:20 für RJ 130 nutzen dürfen.

RJ 130 und übrigens auch RJ 133 werden im SEV von Villach - Venezia geführt. Wäre noch interessant zu wissen, von wo die Busse für RJ 133 herkommen. Oder stellt diese vielleicht die Trenord und die Busse werden leer aus Tarvis angeführt? Wäre das eine Möglichkeit?

Mfg
Bei den Brenner ECs sind die EC81 und EC82 ausgefallen. Beim ersteren richtung Süden wurde SEV ab Innsbruck organisiert (hällt er auch unterwegs? - in Ital. Bahnhöfen steht dann nur Cancellato), beim EC nach München wurde einfach nur geschrieben, nutzen sie den Trenord Regionalzug 2264 (der nach Brenner fährt und von Trenitalia betrieben wird) bis Verona und ab dort sev organisiert von trenord. wie es mit den anderen halten aussieht und wieso überhaupt auf dem bus umgestiegen werden muss, wo der zug eh bis zum Brenner fährt? und dort dann einfach mit der S-Bahn weiter oder so.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 30.09.20 14:17.

Re: ?[AT][IT] Lage bei den RJs über Tarvis

geschrieben von: daprisse

Datum: 29.09.20 21:40

Meyer-schlom schrieb:
RJ 132 Teilausfall RJ 132 (Venezia Santa Lucia - Villach Hbf)
Wegen eines Streiks in Italien kann der Zug RJ 132 (Venezia S. Lucia - Wien Hbf) nur zwischen Villach Hbf und Wien Hbf fahren. Zwischen Venezia S. Lucia und Villach Hbf haben Sie die Möglichkeit mit den Regionalzügen der Trenord zu fahren. Die ÖBB Tickets werden seitens der Trenord nicht anerkannt. Wir bitten um Entschuldigung.

Bei allerbesten Willen, aber es ist nicht möglich, mit Regionalzügen nach Villach zu fahren, Da geht bis max. Tarvis. Aber weiter ist dann Schluss. Von Venezia S.L. - Tarvisio kommt man mit einmal umsteigen in Cervignano-Aquileia-Grado (knappe Stunde ist auch nicht schön, aber geht man halt zum Abschied noch mal schön italienisch essen. Man könnte auch in Udine umsteigen. Dort ist halt der Umstieg noch länger. Aber das Problem ist der Grenzübergang, im Abschnitt Tarviso Boscoverde - Arnoldstein (weiter würde es mit der S4 aus Hermagor gehen) fährt der nächste REX erst gegen 18:40 und kommt dann in Villach um 19:07 an. Ich hoffe, die ÖBB ist wenigstens so kulant zu ihren Gästen, dass diese den SEV um 16:20 für RJ 130 nutzen dürfen.

Es handelte sich hierbei -wie so oft- um eine völlige Fehlinformation. Mal abgesehen davon, dass der Nahverkehr im Veneto und in Friuli-Venezia Giulia -Gott sei Dank- nicht von Trenord, sondern von Trenitalia betrieben wird und der Kunde dementsprechend garantiert keine "Regionalzüge der Trenord" vorfinden wird, hätte man sich doch die Mühe machen können, die entsprechenden TI-Regionalzüge in die Meldung zu schreiben. Die Ersatzbeförderung war nämlich jene, wie sie bei den unzähligen Ausfällen des RJ 132 bereits vielfach stattgefunden hat und sah wie folgt aus: RV 2446 Venezia S.L. (ab. 10:01)-Udine (an. 11:51), R 6018 Udine (ab. 13:35) - Tarvisio Boscoverde (an. 14:53) sowie anschließender SEV von Tarvisio Boscoverde bis Villach Hbf

Die Informationspolitik der ÖBB im Italienverkehr ist jedenfalls seit Jahren eine absolute Katastrophe und beschränkt sich seit jeher darauf, die Schuld von sich auf "die Italiener" zu schieben. Dass letztere wenig für fehlende italientaugliche Garnituren können, die Grund für den Großteil der Ausfälle sind, wird bei den ÖBB gerne ignoriert. Interessanterweise verkaufen die ÖBB besagte Züge in Italien unter der Marke "OBB Italia" und treten damit vollkommen eigenständig und unabhängig auf. Vom betriebsführenden EVU Trenord, welches diese Züge in Italien für die ÖBB führt, bekommt der Kunde lediglich im Störungsfall zu hören - da kann man dann nämlich jedliche Schuld von sich weisen und alles "auf Italien" schieben.