DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

[CH] RhB - neue Projekte in Poschiavo und Domat:

geschrieben von: ASa

Datum: 30.08.20 10:03

Hallo,

ich suche ja nach Informationen zum Zweispurausbau in Malans.

Ich dachte mir: In D gibt es Planfeststellungsverfahren - solche Unterlagen müssen doch auch in der Schweiz zu finden sein.

Auf der Suche nach Planunterlagen habe ich zunächst mal die Homepage von Malans besucht - Fehlanzeige. Wer sich für Umweltschutz und Energiesparen interessiert, sollte sich mal DAS ansehen (thema nachhaltige kommunale Energiepolitik): [www.malans.ch]

Dann habe ich es bei der Regierung von Graubünden probiert und bin dort auf folgendes gestossen:

Gesuch um Plangenehmigung für den Hallenanbau, Bahnhof Poschiavo vom 14.08.2020:
[www.gr.ch]
Die Änderungen im Spurplan sind hier: [pcloud.gr.ch] ersichtlich. (Link funktioniert nicht richtig. Auf "Aussenanlage" gehen, dann 3266-010_Bhf_Poschiavo_Situation.pdf anklicken)

Öffentliche Planauflage: Planvorlage der Rhätischen Bahn (RhB): Gesuch Ausbau Bahnhof Domat/Ems vom 14.08.2020
[www.gr.ch]
Die Änderungen im Spurplan sind hier zu finden: [pcloud.gr.ch] ((Link funktioniert nicht richtig. Auf "19_Gleisplan_Situation.pdf" klicken)

Die Weichen werden erneuert und es kommt eine neue Weichenverbindung hinzu.

Zu Malans habe ich sowas nicht gefunden.

MfG - Asa

Edit: Links klappen nicht wie angenommen. Erläuterungen ergänzt.

----------------------------------
Meine Windmühlenflügel sind:

Humorlosigkeit in Internetforen.

Ich weiß, es ist fast aussichts-
los, aber wer aufgibt, hat schon
verloren.

-----------------------------------




4-mal bearbeitet. Zuletzt am 30.08.20 10:11.

Nachtrag BAV zu "Doppelspur Malans"

geschrieben von: ASa

Datum: 30.08.20 10:28

Hallo,

nun Infos vom BAV. Aber nur wenig erhellendes hier:
[www.bav.admin.ch]

[www.bav.admin.ch]
Erklärt aber auch nicht die Aktivitäten höhe Ganda, die man im Video sieht.

Doppelspur Fideris:
[www.bav.admin.ch]
Auch nicht sehr erhellend.

Liste der Projekte in der ges. Schweiz, inzwischen veraltet:
[www.bav.admin.ch]

So, jetzt habe ich keine Zeit mehr für weitere Recherche.

MfG - Asa

----------------------------------
Meine Windmühlenflügel sind:

Humorlosigkeit in Internetforen.

Ich weiß, es ist fast aussichts-
los, aber wer aufgibt, hat schon
verloren.

-----------------------------------




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 30.08.20 10:29.

Re: Nachtrag BAV zu "Doppelspur Malans"

geschrieben von: Lok35

Datum: 31.08.20 07:50

Malans ist nur Zwischenstation, es geht weiter mit dem Doppelspurausbau Fahrtrichtung Klosters..Hinter Malans ist ein noch relativ langer einspuriger Abschnitt. Domat /Ems wid wegen 1. Aufhebung BÜ und 2. Vorgabe Behindertengleichstellungsgesetz-->> andere Bahnsteige und Rampen..

Re: Nachtrag BAV zu "Doppelspur Malans"

geschrieben von: philipp

Datum: 31.08.20 13:52

Domat/Ems:

Aufhebung Bahnübergang mit Strassenunterführung wurde Ende 2018 von der Gemeinde abgelehnt

[www.suedostschweiz.ch]

Die Perrons werden aber erhöht und die Personenunterführung erneuert

Es gibt sodann auch eine Idee, das erst knapp 35 Jahre alte Bahnhofsgebäude durch einen Neubau zu ersetzen. Wenn ich richtig verstehe, ist dies aber nicht Teil des aktuellen Projektteils

Nicht klar ist mir, warum bisher die Albulaschnellzüge Richtung Engadin halten können, das aber mangels neuer Strassenunterführung künftig nicht mehr möglich sein soll - zumal die bisher längsten Albulaschnellzüge einst diejenigen mit Allegra + Alvra (ohne Steuerwagen) + zusätzlich 6 GEX-Wagen waren, die aber seit einigen Jahrn separat geführt werden. Die Züge sind mit anderen Worten eher kürzer als früher
Hier:

[ch.radioonline.fm]

Man hört dann natürlich "Radio Südostschweiz"...

Mir ist "Radio Südostschweiz" einfach zu Hochdeutsch...

MfG - Asa

----------------------------------
Meine Windmühlenflügel sind:

Humorlosigkeit in Internetforen.

Ich weiß, es ist fast aussichts-
los, aber wer aufgibt, hat schon
verloren.

-----------------------------------
ASa schrieb:
Hier:

[ch.radioonline.fm]

Man hört dann natürlich "Radio Südostschweiz"...

Mir ist "Radio Südostschweiz" einfach zu Hochdeutsch...

MfG - Asa
Die Umbenennungen war sowohl bei der Bündner Zeitung wie bei Radio Grischa für mich nicht nachvollziehbar. Aber die Dinge müssen sich offenbar ändern.

Kann mich noch gut erinnern an die Anfangszeiten von Radio Grischa. Wenn der Computer mal wieder nicht funktionierte, musste einer die Nacht durchmoderieren. Und das damalige Urgestein "Tschüss, ciao, moinz, am Mikrofon isch gsi dr Roman Howey Senn" weilt schon seit bald 10 Jahren nicht mehr unter den Lebenden