DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

16 Bilder im coronären Frühling - Teil 2

geschrieben von: Avala

Datum: 29.08.20 22:55

Hier hatte ich ja bereits meine Ausbeute aus dem Norden von Niederösterreich gezeigt. Im zweiten Teil wenden wir uns nun dem Osten und Süden des Bundeslandes zu.

Beginnen wir noch auf Wiener Stadtgebiet an der Nordbahn bzw. der heutigen S-Bahn-Stammstrecke. 1016 020 mit einer Motivbeklebung zum Thema "Klimaschutz" passiert mit R 2349 die Nordbahnbrücke über die Neue Donau bei der ehemaligen Station Strandbäder (U6 Neue Donau).

https://live.staticflickr.com/65535/49787811698_3f69f66010_b.jpg


Weiter schweift der Blick nach Osten ins Marchfeld. Die 18 Kilometer lange Verbindungsbahn Gänserndorf - Marchegg war ursprünglich Teil der Strecke Wien - Bratislava - Budapest. Dies kann heute noch an der Kilometrierung, sowohl in Österreich als auch in der Slowakei nachvollzogen werden. Derzeit wird die Strecke elektrifiziert und so war es an der Zeit, sie nochmal aufzusuchen.

Bereits im Februar war ich mal dort, als an einem Wochenende die Strecke Stadlau - Marchegg gesperrt war und somit die REX-Züge nach Bratislava umgeleitet wurden. Hier sieht man 2016 025 mit REX 2521 nahe der ehemaligen Haltestelle Stripfing.

https://live.staticflickr.com/65535/49788666817_8481c1be84_b.jpg


Vier Monate später waren hier bereits Vorarbeiten zur Elektrifizierung erkennbar. Maststapel lagen aufgehäuft und auch ein Kabelkanal wurde bereits errichtet. Ab Gänserndorf wurden auch schon Masten gesetzt. Inzwischen ist dieses Motov so nicht mehr umsetzbar wie im Juni, als 2016 098 mit dem samstäglichen Autozug 46354 aus der Slowakei des Weges kam.

https://live.staticflickr.com/65535/49981316711_3aefe974a3_b.jpg


Seit Inbetriebnahme des Wiener Hauptbahnhofs beginnt dort die Strecke der Ostbahn. Während der Phase des Lockdowns verkehrten nur wenige Züge zwischen Wien und Budapest. D 347 Dacia - jedoch ohne die Wagen nach Rumänien - war einer dieser Züge und wurde am 17. Mai von der MÁV 470 001 mit Gedenkbeklebung zum Ungarnaufstand gezogen.

P200517001.jpg


Stattdessen gab es aber nach heftigem politischen Hin und Her eine Zeit lang Sonderzüge für rumänisches Pflegepersonal zwischen Timișoara und Wien, gebildet aus je 5 CFR und 5 ÖBB Liegewagen. 1116 197 passiert hier mit SD 14668 den Bahnhof Himberg.

https://live.staticflickr.com/65535/49919482318_49e954bd58_b.jpg


Aus der Gegenrichtung kommt EN 463 Kálmán Imre, stark verkürzt ohne Schlaf- und Liegewagen.

https://live.staticflickr.com/65535/49919999191_ed66f0eb8b_b.jpg


Es passt vielleicht thematisch nicht ganz hierher, wobei zumindest nach Breitengraden liegt die Mariazellerbahn auch südlich von Wien. Bei einem Besuch in Laubenbachmühle konnte NÖVOG V9 (ex ÖBB 2095 009) mit dem Sonderzug 80951 bei der dortigen Durchfahrt (kommt wohl auch nicht oft vor) gesichtet werden.

P200306001.jpg


Zurück in den wirklichen Süden, zur Südbahn. Während des Lockdowns verkehrte EC 151 Emona nur zwischen Wien und Graz und führte einen rein österreichischen Wagenpark. Zunächst sehen wir ihn hier mit 1144 233 nahe Mödling.

https://live.staticflickr.com/65535/49788359326_e2128756ef_b.jpg


Später war dies eine Planleistung von MÁV-470, nachdem sie auf der Franz-Josefs-Bahn zwischenzeitlich nicht benötigt wurden. Vor allem 470 002 mit Werbung für die Schwimm-WM in Budapest war lange in diesem Umlauf und ist hier bei Leobersdorf zu sehen.

https://live.staticflickr.com/65535/49855709898_7f09039282_b.jpg


Eine weitere kürzlich beklebte Themenlok der ÖBB ist 1116 200, welche auf die Bedeutung des Parlaments für die Demokratie aufmerksam machen soll. Hier ist sie mit RJ 559 nahe Guntramsdorf-Thallern unterwegs.

https://live.staticflickr.com/65535/49788358766_6719d6b1a8_b.jpg


Nochmal zurück zur obigen Stelle bei Mödling: Sehr häufig verkehren in den letzten Monaten (wenn nicht schon Jahren) Dosto-Wendezüge mit einem oder mehreren einstöckigen Wagen. In diesem Fall ist es R 2315, der von 1144 241 Richtung Wr. Neustadt gezogen wird.

P200327002.JPG


Wiener Neustadt ist Ausgangspunkt für einige nicht elektrifizierte Bahnlinien, unter anderem die Gutensteiner Bahn, auf welcher reges Frachtaufkommen herrscht. 2016 026 ist mit dem Ganzzug 67073 zur Papierfabrik Ortmann nahe dem Bahnhof mit dem wohlklingenden Namen Feuerwerksanstalt unterwegs.

https://live.staticflickr.com/65535/49856551612_efae69db87_b.jpg


Weiter verläuft die Südbahn durch den Föhrenwald zwischen Wr. Neustadt und Neunkirchen, deshalb auch Neunkirchner Allee genannt. Nahe der Haltestelle St. Egyden konnte der Güterzug 45336 mit einer Dreifachbespannung aus 1144 204, 1144 269 und 1116 273 fotografiert werden.

https://live.staticflickr.com/65535/49935419981_d7d1462815_b.jpg


Eine weitere neue Themenlok ist 1116 231 mit Werbung für das 5G-Netz des Mobilfunkanbieters A1, welcher hier mit RJ 75 (natürlich nicht aus Prag) vorbeifährt.

https://live.staticflickr.com/65535/49935419641_950baa39ba_b.jpg


Kurz schauen wir noch auf einen der bekanntesten Berge im österreichischen Eisenbahnwesen, den Semmering. Bei der Haltestelle Wolfsbergkogel am Kartnerkogelviadukt ist nochmal MÁV 470 002 für die Traktion des EC 151 verantwortlich.

P200522001.jpg


Als Vorspann ist die Baureihe 1142 immer noch am Semmering anzutreffen, jedoch bereits deutlich seltener. Das Duo 1142 684 und 1144 079 passiert mit Güterzug 53513 den Bahnhof Breitenstein am mittleren Gleis. Eventuell war der Zug davor am Gegengleis unterwegs.

P200522010.JPG


Etwas besser schaut es in dieser Perspektive seit der Umstallung auf Rechtsverkehr aus, wenn der Zug am Regelgleis den Bahnhof durchfährt. In diesem Fall ist es das Tandem 1144 013 und 118 mit dem Güterzug 54703, welches den hauptsächlich mit Holz beladenen Ferngüterzug über den Berg zieht.

https://live.staticflickr.com/65535/49934907288_f7cec82646_b.jpg



Das war es mit dem zweiteiligen Lockdown-Rückblick aus Wien und Umgebung. Aber wenn es so weiter geht und die Reisefreiheiten bald wieder beschränkt werden, ergeben sich auch mehr Gelegenheiten, die nähere Umgebung wieder zu erkunden...

Re: 16 Bilder im coronären Frühling - Teil 2

geschrieben von: Régiolis

Datum: 29.08.20 23:09

Feine Bilder, danke.

Bin ja gespannt, was mit der Ostbahn passiert, wenn Orban ab 1. September mit den Grenzschließungen ernst macht. Die neuen RGJ-Züge werden sich da wohl kaum halten können.

Beste Grüße
Régiolis

Sehr nett, danke! :-) (o.w.T)

geschrieben von: Roni

Datum: 30.08.20 00:21

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
lg, Roni - [raildata.info] - Folge auf Twitter: [twitter.com] - Meine DSO-Reportagen Teil 1 (2005 bis 06/2019): [www.drehscheibe-online.de] - Meine DSO-Reportagen Teil 2 (neueste): [www.drehscheibe-online.de]
http://raildata.info/raildatabanner1.jpg