DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Seiten: 1 2 3 4 All Angemeldet: -

Paukenschlag in Sachen Reihe 4758?

geschrieben von: KkStB

Datum: 15.07.20 19:32

Neuesten Informationen zufolge gibt es arge Verwerfungen zwischen ÖBB PV und Land Vorarlberg. Man hört, daß es zu keiner Übernahme der Talent 3 kommen wird.

Probleme bereiten auch die Dosto-Wagen, die stark verrostet sind. Das Umbauprogramm verzögert sich daher.

Re: Paukenschlag in Sachen Reihe 4758?

geschrieben von: bollisee

Datum: 15.07.20 20:35

KkStB schrieb:
Neuesten Informationen zufolge gibt es arge Verwerfungen zwischen ÖBB PV und Land Vorarlberg. Man hört, daß es zu keiner Übernahme der Talent 3 kommen wird.

Probleme bereiten auch die Dosto-Wagen, die stark verrostet sind. Das Umbauprogramm verzögert sich daher.
Hoppala, was ist da passiert? Hast Du irgendwelche Quellen, Belege...?

Re: Paukenschlag in Sachen Reihe 4758?

geschrieben von: santos.l.helper

Datum: 16.07.20 08:25

Das mit den rostigen Dostos wurde aber mitunter schon letztes Jahr bekannt als man bei den ersten Wagen welche redesignt wurden den Lack abgeschliffen hat

Re: Paukenschlag in Sachen Reihe 4758?

geschrieben von: KkStB

Datum: 16.07.20 09:38

santos.l.helper schrieb:
Das mit den rostigen Dostos wurde aber mitunter schon letztes Jahr bekannt als man bei den ersten Wagen welche redesignt wurden den Lack abgeschliffen hat
Tja, das kommt davon, wenn man die Wagenkästen beim Bau anno dazumal mehrtätig hat im freien Stehen lassen und dann der Flugrost ansetzte .....
Nachdem bereits mehrere Abnahmefahrten in Vorarlberg gescheitert bzw. vorzeitig abgebrochen wurden, wird heute ein neuer Versuch im tiroler Oberland gestartet. Schau ma mal, was raus kommt.

Re: Bombadier...

geschrieben von: Tz 4683

Datum: 16.07.20 11:35

Es ist einfach nur traurig was dieser Haufen zusammen bastelt...

Nichts funktioniert wie es soll, die Talent 3 machen ja auch in Deutschland Probleme - Dazu noch die ewige Geschichte der IC2.

Gruß
Tz 4683
___________________

Mein Youtube-Kanal: [www.youtube.com]

Mein Beitragsverzeichnis: [www.drehscheibe-online.de]

Re: Bombadier...

geschrieben von: MrEnglish

Datum: 16.07.20 14:52

Es hat schon seinen Grund warum es den Laden bald nicht mehr geben wird.

Re: Bombadier...

geschrieben von: KkStB

Datum: 16.07.20 15:59

MrEnglish schrieb:
Es hat schon seinen Grund warum es den Laden bald nicht mehr geben wird.
Richtig! Ich verstehe nicht, warum Alstom diesen Laden noch kauft, entweder geht es um Patente, Know-how oder sonstigen und schickt die Leute in die Wüste oder man will infolge der zugekauften Garantiefälle gleich die eigene Geschäftstätigkeit auf's Spiel setzen. Siehe Bayer AG.

Re: Bombadier...

geschrieben von: bahnplaner

Datum: 16.07.20 16:14

Hallo!
Naja, das Hauptübel ist die Flugzeugsparte; um die horrenden Verluste dort auszugleichen, sind auch die Einkäufer der Bahnsparte angewiesen worden, nur mehr das Billigste zuzukaufen.

Beispiel Straßenbahn Reihe D der Wiener Linien: Schweißarbeiten mußten in Ungarn bestellt werden; Resultat: langwierige Nacharbeiten, mehrmonatige Lieferverzögerung, bereits jetzt größerer Rückstand bei der Auslieferung.
Und selbst die bereits gelieferten Fahrzeuge mußten zu Nacharbeiten (zu schwache Bolzen am Fahrwerk) stante pede in den Betriebsbahnhof zurück...

der bahnplaner

Re: Bombadier...

geschrieben von: chnookie

Datum: 16.07.20 17:26

KkStB schrieb:
MrEnglish schrieb:
Es hat schon seinen Grund warum es den Laden bald nicht mehr geben wird.
Richtig! Ich verstehe nicht, warum Alstom diesen Laden noch kauft, entweder geht es um Patente, Know-how oder sonstigen und schickt die Leute in die Wüste oder man will infolge der zugekauften Garantiefälle gleich die eigene Geschäftstätigkeit auf's Spiel setzen. Siehe Bayer AG.
Gibt auch gerade einen aktuellen Artikel in der FAZ zu Bombardier. Da spitzt sich die Lage offenbar schon deutlich zu.

[www.faz.net]

Ich frage mich ja ob Alstom wirklich noch kaufen möchte. Das Angebot ein unwichtiges Werk in Frankreich und die Talent 3 Plattform zu verkaufen ist ja noch kein echtes Entgegenkommen. Das würden Sie ohnedies machen. Denkbar ist für mich deshalb, dass die Ablehnung der Kommission eingeplant ist um (an Bombardier) keinen Schadensersatz leisten zu müssen.
Die spannenden Teile wird man dann in einem Jahr aus der Konkursmasse kaufen können ...

Re: Bombadier...

geschrieben von: KkStB

Datum: 16.07.20 19:08

bahnplaner schrieb:
Hallo!
Naja, das Hauptübel ist die Flugzeugsparte; um die horrenden Verluste dort auszugleichen, sind auch die Einkäufer der Bahnsparte angewiesen worden, nur mehr das Billigste zuzukaufen.

Beispiel Straßenbahn Reihe D der Wiener Linien: Schweißarbeiten mußten in Ungarn bestellt werden; Resultat: langwierige Nacharbeiten, mehrmonatige Lieferverzögerung, bereits jetzt größerer Rückstand bei der Auslieferung.
Und selbst die bereits gelieferten Fahrzeuge mußten zu Nacharbeiten (zu schwache Bolzen am Fahrwerk) stante pede in den Betriebsbahnhof zurück...

der bahnplaner
Was soll man dazu sagen? Das ist wie die Corona-Krise mit dem Hotspot Ischgl, ein Paradebeispiel, wie man es besser nicht manchen sollte und ein gutes Beispiel für ein Lehrbuch, wie man sich selbst demontiert.
KkStB schrieb:
Nachdem bereits mehrere Abnahmefahrten in Vorarlberg gescheitert bzw. vorzeitig abgebrochen wurden, wird heute ein neuer Versuch im tiroler Oberland gestartet. Schau ma mal, was raus kommt.
Die Zulassungsfahrten stehen ggf. im Zusammenhang mit einem Einzelgang in Tirol. Wenn es stimmt, daß der Einsatz in Vorarlberg passé ist, will man die Fahrzeuge wenigstens für Tirol verwenden. Probleme bereiten die Bremsen und die Software, die in Indien erstellt wird. Ein näherer Ausgang zu den gestrigen Meßfahrten ist mir unbekannt. Das schlechte Wetter hat mich davon abgehalten, ins Inntal zu fahren.

In zwei bis drei Wochen kommt der 4020.057 aus Jedlersdorf zurück und wird das neue Alpendesign aufweisen. Zumtobel braucht wohl etwas, um die Leute für dumm zu verkaufen. Ich gehe jede Wette ein, daß man einen alten Talent 1 im Tirol-Design als nagelneuen Zug der ahnungslosen Tagespresse präsentiert. Man kennt ja seine Pappenheimer.
Zitat
In zwei bis drei Wochen kommt der 4020.057 aus Jedlersdorf zurück (...)
Ein 4020 wirds wohl eher nicht sein, schon eher ein 4024.

Re: Paukenschlag in Sachen Reihe 4758?

geschrieben von: J-C

Datum: 17.07.20 12:16

Da wird eine neue Ausschreibung fällig. Die Markterkundung seitens der ÖBB geschah nicht ohne Grund.

https://abload.de/img/dwaminic8pum.jpg
KkStB schrieb:
Die Zulassungsfahrten stehen ggf. im Zusammenhang mit einem Einzelgang in Tirol. Wenn es stimmt, daß der Einsatz in Vorarlberg passé ist, will man die Fahrzeuge wenigstens für Tirol verwenden. Probleme bereiten die Bremsen und die Software, die in Indien erstellt wird. Ein näherer Ausgang zu den gestrigen Meßfahrten ist mir unbekannt. Das schlechte Wetter hat mich davon abgehalten, ins Inntal zu fahren.

In zwei bis drei Wochen kommt der 4020.057 aus Jedlersdorf zurück und wird das neue Alpendesign aufweisen. Zumtobel braucht wohl etwas, um die Leute für dumm zu verkaufen. Ich gehe jede Wette ein, daß man einen alten Talent 1 im Tirol-Design als nagelneuen Zug der ahnungslosen Tagespresse präsentiert. Man kennt ja seine Pappenheimer.
Informier dich erstmal bevor du hier öffentlich Leute beschuldigst. Die Talent 1 bekommen gar kein Tirol Design, die bekommen das normale Cityjet Design.
Und eben genau so wurde es auch kommuniziert, immerhin werden die Züge dabei aufgefrischt und einige kleinere Verbesserungen eingeführt. Es bleibt zu hoffen, dass eine Lösung gefunden wird. Vielleicht wird der Verkauf der Talent3 im Zuge der Übernahme Bombardiers durch Alstom an einen fähigeren Hersteller irgendetwas bringen.

Ich glaube aber, dass die ÖBB in Zukunft so oder so Bombardier eher meiden werden. Hoffe ich zumindest, denn dieses Trauerspiel will ich nicht mehr sehen.

Eine Direktvergabe an Siemens oder Stadler hätte definitiv was besseres gebracht, aber das ist ja nicht erlaubt.

https://abload.de/img/dwaminic8pum.jpg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.07.20 14:33.
MrEnglish schrieb:
KkStB schrieb:
Die Zulassungsfahrten stehen ggf. im Zusammenhang mit einem Einzelgang in Tirol. Wenn es stimmt, daß der Einsatz in Vorarlberg passé ist, will man die Fahrzeuge wenigstens für Tirol verwenden. Probleme bereiten die Bremsen und die Software, die in Indien erstellt wird. Ein näherer Ausgang zu den gestrigen Meßfahrten ist mir unbekannt. Das schlechte Wetter hat mich davon abgehalten, ins Inntal zu fahren.

In zwei bis drei Wochen kommt der 4020.057 aus Jedlersdorf zurück und wird das neue Alpendesign aufweisen. Zumtobel braucht wohl etwas, um die Leute für dumm zu verkaufen. Ich gehe jede Wette ein, daß man einen alten Talent 1 im Tirol-Design als nagelneuen Zug der ahnungslosen Tagespresse präsentiert. Man kennt ja seine Pappenheimer.
Informier dich erstmal bevor du hier öffentlich Leute beschuldigst. Die Talent 1 bekommen gar kein Tirol Design, die bekommen das normale Cityjet Design.
Erstens, ich habe mich von informiert, aber am 2. August 2020 wissen wir mehr, wenn der 4024.057 die HW J verläßt. Und zweitens, ich spreche aus jahrelanger Erfahrung. Und drittens, die aktuelle Konzernkommunikation und alles was dazu zusammenhängt ist nichts anderes als reine Propagandaabteilung.
Dann solltest du deine Quellen überprüfen, es gibt und gab nie ein Tiroldesign für die Talent 1, nur für die Talent 3.

Re: Paukenschlag in Sachen Reihe 4758?

geschrieben von: 1050.01

Datum: 17.07.20 18:59

Von "Paukenschlag" war aber nichts zu hören, also eher ein "Häus'l Gschicht'l", oder?
Zumal die ÖBB kommuniziert haben, Talent 1 im Cityjet-Design für Vorarlberg ersatzweise einzusetzen. Wieso sollten sie nicht kommunizieren, dass sie Talent 1 im Tirol-Design lackieren würden, was nicht einmal so falsch wäre, wenn sie es denn täten? Ich verstehe nicht so ganz die Probleme, die es da geben soll. Immerhin ist der einzige Fehler, den man den ÖBB ankreiden konnte, dass sie im Rahmen eines Ausschreibungsverfahrens sich für den Hersteller Bombardier entschieden haben. Die ÖBB haben nicht gefordert, die Software in Indien programmieren zu lassen, genauso wenig wie den Rest der Pannen.

In Tirol hat es immerhin bereits teilweise Desiro ML, dadurch hat man bereits einen Anfang gesetzt.

https://abload.de/img/dwaminic8pum.jpg
Seiten: 1 2 3 4 All Angemeldet: -