DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

Einsatzplan Altbaudampfloks Schafberg

geschrieben von: hfb312

Datum: 10.07.20 14:03

Hallo,

wer kann mir sagen, mit welchen Zügen im Juli 2020 die Altbaudampfloks zum Einsatz kommen? Oder fahren die nur Sonntags mit dem Nostalgiezugpaar auf den Schafberg?

Dank und Gruß

Rüdiger



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.07.20 16:58.

Re: Einsatzplan Altbaudampfloks Schafberg

geschrieben von: EC315Agram

Datum: 10.07.20 14:40

Hallo,

der Einsatzplan ist mir nicht bekannt, aber ich schätze die Loks kommen nur für die ausgewiesenen Nostalgiezüge zum Einsatz.

Heuer wurden 2 neue Stadler Dieselloks (Z33 und Z34) in Betrieb genommen:
[www.schafbergbahn.at]

Zur Einschätzung der Situation: Bei meinem Besuch am So. 28.6. waren die 4 Dieselloks und die Z12 unterwegs. Vormittag war zusätzlich die Z11 mit einem Zugpaar unterwegs und wurde danach wieder im Schuppen abgestellt. Somit werden auch die Neubau-Dampfloks mittlerweile zur Besonderheit.

Mfg



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.07.20 14:56.

Re: Einsatzplan Altbaudampfloks Schafberg

geschrieben von: Froschmaul

Datum: 10.07.20 21:27

1.) Die Altbaudampfloks sind nur bei den ausgewiesenen Nostalgiezügen an Sonntagen im Sommer sowie bei bestellten Sonderfahrten im Einsatz

2.) Der Planverkehr wird seit heuer ausschließlich mit den Dieselloks abgewickelt, die Neubau-Dampfloks fahren nur noch bei Zusatzzügen bei besonders starkem Andrang sowie bei Ausfall oder Wartung einer Diesellok

Re: Einsatzplan Altbaudampfloks Schafberg

geschrieben von: Castor

Datum: 12.07.20 14:07

Bevor ich mit einem Dieselzug mitfahre,
gehe ich zu Fuss auf den Schafberg.
Ich finde es richtig schade, dass man nun auch den Schafberg verdieselt.
BG
Castor

Re: Einsatzplan Altbaudampfloks Schafberg

geschrieben von: Dieter_Zoubek

Datum: 12.07.20 17:01

Castor schrieb:
Bevor ich mit einem Dieselzug mitfahre,
gehe ich zu Fuss auf den Schafberg.
Ich finde es richtig schade, dass man nun auch den Schafberg verdieselt.
BG
Castor
Zu Fuß gehen ist nicht nur aus Klimaschutzgründen sehr lobenswert. Auch dein Herz-Kreislauf-System wird es Dir danken.
Aus Eisenbahnfreundesicht empfiehlt sich zusätzlich der Kauf einer Fahrkarte.

Dieter Zoubek

Re: Einsatzplan Altbaudampfloks Schafberg

geschrieben von: THU

Datum: 12.07.20 19:33

Ja... die Neubaudampfloks waren ja schon nur so ein halber Ersatz, aber Diesel? Aber vielleicht ist es den Touristen ja egal und auf die paar Eisenbahnfans, die gern dampfend fahren wollen, kann man verzichten.

Re: Einsatzplan Altbaudampfloks Schafberg

geschrieben von: EC315Agram

Datum: 12.07.20 23:33

THU schrieb:Zitat:
Ja... die Neubaudampfloks waren ja schon nur so ein halber Ersatz, aber Diesel? Aber vielleicht ist es den Touristen ja egal und auf die paar Eisenbahnfans, die gern dampfend fahren wollen, kann man verzichten.
Wer gerne mit den Altbaudampfloks fahren will sollte definitiv gezielt für einen der Nostalgiezüge anreisen.
Ich war zum ersten Mal am Schafberg, insofern waren auch die Dieselloks OK zum Kennenlernen der Bahn (auch wenn mit die Dampfer lieber gewesen wären). Und bei einer Wanderung entlang der Strecke konnten die Neubaudampfer in Betrieb beobachtet werden. Schade ist, dass man sich schon beim Ticketkauf auf eine Rückfahrtszeit festlegen muss und daher nicht einfach auf den nächsten Dampfzug warten kann. Aber aus Kapazitätsgründen verständlich, erst recht zu Corona-Zeiten.
Ich hatte auch nicht den Eindruck dass sich irgendwer der Ausflügler an den Dieselloks gestört hätte, denen ging es wohl Vorrangig um das Hinaufkommen.

Übrigens wurde heute folgender ORF-Artikel zur bisherigen Saison veröffentlicht:
[salzburg.orf.at]
Conclusio: Bisher hauptsächlich Gäste aus der "näheren Umgebung" und stark wetterabhängige Auslastung. (logisch, für Tagesausflüge kann man sich das Wetter aussuchen)

Re: Einsatzplan Altbaudampfloks Schafberg

geschrieben von: 0815kotter

Datum: 24.07.20 20:14

Ich war vor zwei (oder drei) Jahren dort und hatte ein nettes ausgedehntes Gespräch mit dem Personal in der Werkstatt...
Es freut mich das wenigstens (noch) zwei Neubaudampfloks fahren!
Ich durfte mir ein paar Sachen ansehen mit welchen Problemen sie zu kämpfen haben, und ich muss sagen es ist ein Trauer-Spiel das die SLM es nicht zu Stande gebracht hat bessere Loks zu bauen.
Die Loks sind nach dieser (für Dampfloks) kurzen Betriebsdauer restlos verbraucht und es gehen Bauteile an Materialermüdung zu Bruch bei welchen das nicht passieren dürfte! Gleichzeitig werden astronomische Preise für Ersatzteile aufgerufen, und das bei Lieferzeiten von Monaten!
Ich war schwer bestürzt als ich das gesehen habe, und ich glaube doch ein wenig Ahnung von der Materie zu haben.
Man kann leider nicht einmal sagen das es nötig wäre eine Baugruppe zu tauschen, denn es zieht sich durch und durch... falls es sich um geplante Obsoleszenz handelt eine Ingenieurstechnische Meisterleistung!
Ich hoffe das es das Personal wenigstens mittelfristig durch ausschlachten der anderen schafft eine oder zwei dieser Loks fürs interessierte Publikum betriebsfähig zu halten! :-/

95 von 100 Fahrgästen ist es egal mit was sie auf den Berg gebracht werden, und punkto Betriebsabwicklung und Investitionen in Infrastruktur und Fuhrpark hat die Bahn meiner Meinung nach Vorbild-Charkter!
Ebenso das man sich "den Luxus" von nostalgischen Fahrzeugen gönnt und diese auch neben dem Tagesgeschäft wartet und betreibt.

Und die Anschaffung der neuen Dieselloks ist (so leid mir das auch tut das ich es sagen muss) das einzige was Betriebswirtschaftlich Sinn macht.

Für mich ist bei diesem Besuch der "Traum und Myfhos von Modern Steam" auf jeden Fall gehörig zerplatzt!
Bis dato gibt es leider keine moderne Dampflok die die in sie gesetzten Erwartungen langfristig erfüllt hat.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.07.20 20:23.

Re: Einsatzplan Altbaudampfloks Schafberg

geschrieben von: wernerhardmeier

Datum: 28.07.20 16:30

0815kotter schrieb:
Ich war vor zwei (oder drei) Jahren dort und hatte ein nettes ausgedehntes Gespräch mit dem Personal in der Werkstatt...
Es freut mich das wenigstens (noch) zwei Neubaudampfloks fahren!
Ich durfte mir ein paar Sachen ansehen mit welchen Problemen sie zu kämpfen haben, und ich muss sagen es ist ein Trauer-Spiel das die SLM es nicht zu Stande gebracht hat bessere Loks zu bauen.
Die Loks sind nach dieser (für Dampfloks) kurzen Betriebsdauer restlos verbraucht und es gehen Bauteile an Materialermüdung zu Bruch bei welchen das nicht passieren dürfte! Gleichzeitig werden astronomische Preise für Ersatzteile aufgerufen, und das bei Lieferzeiten von Monaten!
Ich war schwer bestürzt als ich das gesehen habe, und ich glaube doch ein wenig Ahnung von der Materie zu haben.
Man kann leider nicht einmal sagen das es nötig wäre eine Baugruppe zu tauschen, denn es zieht sich durch und durch... falls es sich um geplante Obsoleszenz handelt eine Ingenieurstechnische Meisterleistung!
Ich hoffe das es das Personal wenigstens mittelfristig durch ausschlachten der anderen schafft eine oder zwei dieser Loks fürs interessierte Publikum betriebsfähig zu halten! :-/
(...)
Für mich ist bei diesem Besuch der "Traum und Myfhos von Modern Steam" auf jeden Fall gehörig zerplatzt!
Bis dato gibt es leider keine moderne Dampflok die die in sie gesetzten Erwartungen langfristig erfüllt hat.
Diese ausführliche Beschreibung nehme ich zur Kenntnis, nicht aber das Fazit, denn

Auf das Brienzer Rothorn fahren doch die gleichen Neubaulokomotiven von SLM, mit grösstem Erfolg, ohne die von dir geschilderten Probleme.
-> Hat SLM nach A schlechteres Material als nach Brienz geliefert?
Falls Ja, wäre das wahrlich ein riesiger Skandal, aber ich glaube nicht daran.
-> Haben sich die Unterhaltsverantwortlichen der Schafbergbahn je mit ihren Kollegen in Brienz ausgetauscht?
Falls Nein, sollten sie sich zuerst einmal selber an der Nase nehmen, aber so wird es ja wohl sicher nicht sein.

-> Ich wundere mich sehr, warum "Modern Steam" in Brienz funktioniert, am Schafberg aber nach so kurzer Zeit zu den geschilderten Ausfällen geführt hat.

Gruss, Werner
wernerhardmeier schrieb:
0815kotter schrieb:
Ich durfte mir ein paar Sachen ansehen mit welchen Problemen sie zu kämpfen haben, und ich muss sagen es ist ein Trauer-Spiel das die SLM es nicht zu Stande gebracht hat bessere Loks zu bauen.
Die Loks sind nach dieser (für Dampfloks) kurzen Betriebsdauer restlos verbraucht und es gehen Bauteile an Materialermüdung zu Bruch bei welchen das nicht passieren dürfte!
-> Ich wundere mich sehr, warum "Modern Steam" in Brienz funktioniert, am Schafberg aber nach so kurzer Zeit zu den geschilderten Ausfällen geführt hat.

Gruss, Werner
und jetzt: Kommt nichts mehr? Ist hier jemand näher dran am Schafberg und kann uns erklären, wie es um die SLM-Loks steht?

Gruss, Werner