DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Hallo,

Anfang August möchte ich ein paar Tage in Basel verbringen und werde - wechselkursbedingt - vsl. in Weil am Rhein übernachten. Neben Kunst/Museen und dem Basler Tram, der Waldenburgerbahn und dem Bahnmuseum Mulhouse möchte ich auch Güterzüge fotografisch "verewigen". Ich bin entweder mit dem "Ticket Triregio" oder "Triregio mini" [rvl-online.de] unterwegs.

Meine Fragen,
* wo finde ich tagsüber gute Fotostellen in der Schweiz im Tarifgebiet des TNW, die von einem Bahnhof aus fußläufig und gut für "Fußlahme"(leicht Gehbehinderte) erreichbar sind, oder gar noch ein einigermaßen unverbautes und nicht kaputtgestyltes Bahnhofsensemble aufweisen?
* Wie ist die Güterzugsdichte tagsüber auf den Strecken Basel RB - Tecknau und Basel RB - Frick?
* Gibt es gute Fotostellen auf den Strecken Basel - Mulhouse oder Basel - Rheinweiler, oder fährt bei letzterer Strecke das meiste an Güterzügen durch den Tunnel?

Für hilfreiche Hinweise bedanke ich mich!

Gruß aus Ludwigshafen,
Ulrich



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.07.20 16:12.
Moin.

Da gibt es mehrere Möglichkeiten. Als da wären:

- Bahnhof Pratteln (--> Abfahrt/Ankunft Innerschweiz)
- Rheinbrücke zw. Basel SBB und Basel BAD (--> Nord <-> Süd Rheintal CH <-> D)
- St. Louis in FR (--> Verkehre aus/nach Frankreich)
- Güterbahnhof Muttenz direkt auf Seite der Tennisplätze (--> Abfahrt/Ankunft von/nach DE und FR)

Das wären so die Hotspots in unserer Ecke.

"Theoretisch müsste ich mich eigentlich aufregen - aber der Gesundheit zu liebe ist es mir völlig egal!"

Schaut doch mal vorbei:
[www.mec-loerrach.de]
Mein Kanal: [m.youtube.com]


Christian Snizek schrieb:
Moin.

Da gibt es mehrere Möglichkeiten. Als da wären:

- Bahnhof Pratteln (--> Abfahrt/Ankunft Innerschweiz)
- Rheinbrücke zw. Basel SBB und Basel BAD (--> Nord <-> Süd Rheintal CH <-> D)
- St. Louis in FR (--> Verkehre aus/nach Frankreich)
- Güterbahnhof Muttenz direkt auf Seite der Tennisplätze (--> Abfahrt/Ankunft von/nach DE und FR)

Das wären so die Hotspots in unserer Ecke.
Pratteln Westkopf (alle Güterzüge)
Lausen beide Bahnhofsseiten jeweils nach dem Bahnsteig

Ein wenig mit Laufen verbunden:
Sissach/Thürnen/Bukten je nach Tageszeit von beiden Seiten
Frick, ca. 1,5 km in beide Richtungen
Mumpf, ca. 1 km Richtung Basel den Hang schräg hoch

Eimeldingen Ausfädelung Katzenbergtunnel ca. 500 m südlich vom Bahnsteig
Schliengen Einfädelung Katzenbergtunnel ca. 1000 m nördlich nachmittags sowie weiter viele Stellen Richtung Auggen (neuerdings nur noch vormittags), auch vormittags aus den Auggener Weinbergen.

Da dürftest Du eine Weile brauchen, alle Stellen auszuprobieren. Kaum Güterverkehr aber hübsch der Tunnel in Aesch von beiden Seiten, ca. 1000 m südlich



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.07.20 16:39.
Ich wüsste noch eine: mit dem 36er Bus ab Badischer Bahnhof in Richtung Schifflände, am Nasenweg aussteigen und etwa 300 m rechts über der Autobahn bis zur Gellertbrücke über die beiden Fahrspuren Autobahn und auch die beiden Gleisäste Basler Verbindungsbahn laufen.

Dort kann man dann alles ablichten, was vom Bahnhof SBB bzw. RB Muttenz in Richtung Badischer Bahnhof und umgekehrt fährt.
DSC00886.JPG

BVB-Elektrobus auf der Autobahn

DSC00897.JPG

BLT Buslinie 37 auf der Gellertbrücke

DSC00891.JPG

SBB ETR 610 auf der Fahrt von Basel SBB nach Frankfurt Hbf

DSC00880.JPG

Halbstündliche S6 auf der Fahrt von Badischer Bahnhof nach Basel SBB

DSC00970.JPG

Güterzüge von und nach RB Muttenz
Im Hintergrund der Tüllinger oberhalb Lörrach sowie die Schwarzwaldberge.

Gruss aus Südbaden
Christof 421
"...oder gar noch ein einigermaßen unverbautes und nicht kaputtgestyltes Bahnhofsensemble aufweisen?..."

Hallo,

Ich weiss ja nun nicht wie der TO diesen Anspruch genau definiert, aber ich halte den Bereich Gellert, die Parkhäuser am Bad Bf und überhaupt den Verlauf der Autobahn durch Basel für eine der schlimmsten Bausünden der Neuzeit. Mangels Alternativen werden wir das wohl auch die nächsten 30 Jahre nicht los...

(Ich würde vorher die Baulage in Haltingen erfragen, im Moment geht wieder viel aussen rum und dann bieten sich Istein oder Bamlach vor meiner Tür am Vormittag an.)

MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.07.20 20:52.

Das Problem ist,

geschrieben von: Christof 421

Datum: 09.07.20 20:03

auf deutscher Seite bis mindestens Müllheim findet man ja praktisch nichts mehr, wo nicht schon gebaut wird.
Und zwischen Eimeldingen und Schliengen fährt ja ein Teil der Züge durch den Katzenberg.

Ebenso Krischans Vorschlag RB Muttenz Ausfahrgruppe nach D und F, dort kann man ja nur im Sommer zum späten Nachmittag vom Licht her fotografieren.
Und dort ist ja rundrum auch überall Industrie.

Der TO wollte ja Fotostellen im TNW-Gebiet.
Vielleicht noch Pratteln, da gibt es aber kaum mehr Fensterzüge, da der Grossteil durch den Adlertunnel fährt.

Ich war letztens am Katzenberg-Südportal auf der Brücke B3.
Efringen-Kirchen am Bahnhof beim gelangweilten Rentner wäre noch ganz gut.
Da fahren dann die Züge, die nicht durch den Katzenberg fahren, also keine ICE, ausser im Störungsfall.

Gruss aus Südbaden
Christof 421

Rheinbrücke

geschrieben von: Christof 421

Datum: 09.07.20 20:07

Hallo Krischan,

die Rheinbrücke würde ich eher nicht empfehlen, weil dort haben sie jetzt ja diese Lärmschutzwände aufgebaut.
Soweit ich weiss, haben sie den Fussweg an der alten Brücke und heutigen Güterbrücke auch abgebaut.
Neu gibt es an der neuen Brücke auf Höhe Brückenkasten rheinaufwärts einen Rad- und Fussweg. Da sieht man dann gar keine Züge.

Gruss aus Südbaden
Christof 421

Re: Rheinbrücke

geschrieben von: PKP Cargo

Datum: 09.07.20 20:52

Christof 421 schrieb:
Soweit ich weiss, haben sie den Fussweg an der alten Brücke und heutigen Güterbrücke auch abgebaut.
Hi,

der Fußweg an der alten Brücke wurde nicht abgebaut. Ich hab dort mal ein paar Züge gefilmt, wenn man mit ner ordentlichen Kamera von der Autobahnbrücke aus fotografiert dürfte das sicher was werden.


Quelle: YouTube

Gruß Marc

https://live.staticflickr.com/65535/48978975778_c5495bddc4.jpg

Re: Rheinbrücke

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 09.07.20 20:54

Hast du aber auch die Wand dahinter mit drauf...

MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]

Re: Rheinbrücke

geschrieben von: PKP Cargo

Datum: 09.07.20 21:05

Matthias Muschke schrieb:
Hast du aber auch die Wand dahinter mit drauf...

MfG
Hi,

deswegen hab ich ja das Video mit eingefügt, damit man so ungefähr weiß was einen erwartet😉 Rund um Basel ist es halt schwer einen schönen Punkt zu finden. Richtig schöne Bilder mit Landschaft kriegste nur südlich von Pratteln hin, da musste dich aber wieder entscheiden zwischen der Lötschberg- und der Gotthardachse.

Gruß Marc

https://live.staticflickr.com/65535/48978975778_c5495bddc4.jpg

Re: Rheinbrücke

geschrieben von: grüner Düwag

Datum: 10.07.20 00:49

PKP Cargo schrieb:
wenn man mit ner ordentlichen Kamera von der Autobahnbrücke aus fotografiert dürfte das sicher was werden.
Bei der Autobahnbrücke muss man aber eine hohe Leiter mitnehmen, sonst sind da die Brückengeländer im Weg;)


Noch ein Vorschlag meinerseits: Wer alte Industrie als Kulisse haben möchte, dem sei der Hafen Kleinhüningen empfohlen, da gibt es ein paar gute Stellen. Am besten kommt man da mit den Linien 8 und 36 hin, und es ist ja gleich bei Weil am Rhein. Es gibt dort nicht so viele Züge wie in Pratteln, aber mit etwas Geduld erwischt man werktags ganz bestimmt ein paar. Zusätzlich gibt es dort auch Rangierfahrten, je nach dem in welchem Teil des Areals man sich befindet auch mit z. T. sehr interessanten Rangierloks. Nach Kleinhüningen fahren die SBB (mit Re 6/6 und Re 4/4), die BLS (mit Re 425 und manchmal mit 465), sowie die EDG mit allem, was sie hat.

Die Laufentalstrecke mit dem Tunnel in Aesch kann ich empfehlen, auch wennn es dort nicht so viele Güterzüge gibt und der PV grösstenteils aus Flirt und ICN besteht. Aber es gibt noch den EW I - Pendel 16:46 ab Basel SBB, mit dem könnte man ja das ein oder andere Motiv an dieser Strecke versuchen. Ist zwar kein Güterzug, aber dennoch sehenswert.

Sehenswerte Bahnhöfe mit z. B. alten Bahnsteigen gibt es in der Region Basel nicht mehr, diese gibt es, wie ich festgestellt habe, z. B. auf den Strecken Zürich-Sargans, Visp-Lausanne oder Fribourg-Palézieux.

Grüsse aus Basel,
Grüner Düwag

Frick und Zeihen

geschrieben von: SteveB

Datum: 10.07.20 11:55

Die Strecke südlich von Frick ist ein Favorit von mir. Normalerweise gab es mindestens 2 Güterzüge pro Stunde/Richtung, aber ich habe keine Ahnung von den aktuellen Zahlen.

Verlassen den Bahnhofsvorplatz nach rechts und gehen bis zum Ende der Straße, dann rechts und unter der Bahn durch, dann die nächste links.Gehen am Geschäftsviertel und den letzten Häusern vorbei. Auf den offenen Wiesen gibt es Ausblicke auf die Züge. Bis zu diesem Stelle ist es sehr einfach.

Man kann weiter gehen. Wo sich der Straße (Aspweg) von einem Feldweg trennt, die Straße höher nehmen, sie geht hinter Bäumen hindurch und die Aussicht ist für eine Weile verloren. Er wird für eine kurze Strecke zu einem Waldweg und trifft dann Königsweg. Links und nach unten gehen. Bald gibt es eine Kapelle und Sitzbänke, von hier aus gibt es Ausblicke bis ganz nach unten. Von dort, wo die Straße unter der Bahn hindurchführt, sind es etwa 600 m bis zur Bushaltestelle "Frick, Oberdorf". Es fahren regelmäßig Busse zum Bahnhof (alles im TNW-Tarif).

Der berühmte Ort ist die Kurve bei Zeihen (noch in TNW), bei einem kurzen Spaziergang auf einem unebenen Feldweg ist dies etwas schwieriger. Vom Bahnhof Frick, bzw. Oberdorf, nehmen Bus 137 (richtung Brugg) nach Effingen Dorf und dann Anschluss 139 nach "Zeihen, Dorf". In Richtung des Busses laufen, bis fast an den Rand des Dorfes dann die kleine Straße rechts, die bald ein Feldweg ist, das steigt etwas an und vom Höhepunkt aus gibt es Ausblicke in beide Richtungen.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.07.20 11:55.

Re: Frick und Zeihen

geschrieben von: bollisee

Datum: 10.07.20 13:33

SteveB schrieb:
Die Strecke südlich von Frick ist ein Favorit von mir. Normalerweise gab es mindestens 2 Güterzüge pro Stunde/Richtung, aber ich habe keine Ahnung von den aktuellen Zahlen.
Der Bockberg... pardon Bözberg ist gerne mal bockig. Da kann man zwar mal 40 Züge in 2 Stunden ablichten, aber es kann auch sein, dass in den 2 Stunden nicht ein einziger Güterzug durchfährt, lediglich die mittlerweile wenigstens halbstündlichen Personenzüge. Scheint so eine Art Überlaufventil für den Hauenstein zu sein. Dort würde ich durchaus nur zu den bekannten Hauptverkehrszeiten des Güterverkehrs aufkreuzen. Diese Stelle und noch etwas weiter unterhalb am Zufahrtsweg zum Tierhotel sind auch recht nett, wenn man den Bus nicht ausschließt.