DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Die 1902 eröffnete Bremgarten-Dietikon-Bahn (BDB) fährt quer durchs Städtchen Dietikon für rund 1.6 km zwischen Dietikon Stoffelbach und dem SBB Bahnhof Dietikon. Dabei ergeben sich diverse interessante Bild- und Fotomotife der Schmalspurzüge auf der Strassentrassierung. Hier fest gehalten in einem aktuellen Kurzfilm zum Strassenverlauf der BDB innerhalb von Dietikon, aufgenommen dieser Tage. Alle Züge haben nun das AVA Logo von Aargau Verkehr, gleich mehrere auch das neue Design grossflächig.

[www.youtube.com]
Toller Betrieb,bin selber in 2018 dort mitgefahren.Gleise ordentlich instandgesetzt,und schönes neues Depot.
Ich hoffe es kommt dort nicht zu Gleisparkerproblemen oder gar kollisionen mit dem straßenverkehr.


Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.
das sieht nicht mehr lange so aus. Die Bahn wird vom Zentrum Dietikon bis zur Bernstrasse doppelspurig ausgebaut, die Haltestellen kommen in die Strassenmitte an Inseln zu liegen:
[www.aargauverkehr.ch]
EugenR
Um etwas klar zu stellen: Die Bahn welche da nur unter der Bezeichnung Aargauerverkehr fährt, bedient hier Dietikon im Kanton Zürich. Auch wir Dietiker bezahlen an diese Bahn. Ich verstehe nicht, warum sie nicht als Bremgarten - Dietikon Bahn fährt. Verstehen die Leute der AVA tatsächlich etwas von Marketing? Ich denke nicht.

Leider erhält die AVA für die nächsten 10 Jahre die Betriebsführung der Limmattalbahn. Nun will die AVA ihr Signet gross an den Fahrzeugen, insbesondere an der Front stehen sehen. für uns Zürcher ist dies eine Provokation.Die Limmattabahn AG befindet sich grösstenteils im Besitz des Kantons Zürich. Was hier fährt ist die Limmattalbahn und nicht die AVA.

Gruss
Ernst aus Dietikon

Ernst schrieb:
Um etwas klar zu stellen: Die Bahn welche da nur unter der Bezeichnung Aargauerverkehr fährt, bedient hier Dietikon im Kanton Zürich. Auch wir Dietiker bezahlen an diese Bahn. Ich verstehe nicht, warum sie nicht als Bremgarten - Dietikon Bahn fährt. Verstehen die Leute der AVA tatsächlich etwas von Marketing? Ich denke nicht.

Leider erhält die AVA für die nächsten 10 Jahre die Betriebsführung der Limmattalbahn. Nun will die AVA ihr Signet gross an den Fahrzeugen, insbesondere an der Front stehen sehen. für uns Zürcher ist dies eine Provokation.Die Limmattabahn AG befindet sich grösstenteils im Besitz des Kantons Zürich. Was hier fährt ist die Limmattalbahn und nicht die AVA.

Gruss
Ernst aus Dietikon
Grüezi,
Zum Name AVA muss man klar stellen, dass auch die WSB dazugehört. Und diese beiden Bahnstrecken sind nun tatsächlich grösstenteils im Kanton Aargau. Klar das auch Dietikon und der Kanton Zürich via ZVV daran mitzahlen, was ja nicht nur da so ist! Und Namen sind Schall und Rauch! So wie ich die Mitarbeiter der beiden und zur AVA zusammengeführten Bahnen kennen und einschätze, verstehen sie ihr Metier tatsächlich.

Als Folge der Ausschreibungen gewann die BDWM (später in AVA umfunktioniert) vor der VBZ und der SZU. Als ex-SZU-Mitarbeiter habe ich die Nichtberücksichtigung der SZU kommen sehen, denn in den Ausschreibungen wird vermehrt ein Gesamtarbeitsvertrag verlangt. Dass der eigentlich nicht Direktor werden wohlende AH dann bass erstaunt war, kann ich nicht nachvollziehen, denn die beiden bei der SZU tätigen Gewerkschaften SEV und transfair verlangten seit Jahren einen GAV, welche dem Personal vorenhalten wird.
Da ich selber an solchen Verhandlungen beteiligt war, bin ich der Ansicht, dass das Nichtberücksichtigen eine Ohrfeige an die SZU-Geschäftsleitung war!

Die VBZ konnte wohl nicht so eine gute Offerte vorlegen, wie die beiden Privatbahnen, als städtischer Betrieb gibt es dort auch andere Vorgaben einzuhalten für das gesamte Personal. Mir war immer klar, dass die BDWM dafür die besseren Karten und zugleich ja "Anschliesser" des Limmattaltrams hat und ist. Im Weiteren war ja schon zu Beginn der Diskussionen das Begehren der weiteren Limmatalgemeinden auf aargauischen Bodens laut geworden, welche eine Weiterführung bis Wettingen und Baden forderten. Dazu ist eine aargauische Bahnunternehmung im Kanton im Sinne von "eigener Bahn" natürlich von Vorteil, gegenüber den "fremden Fötzel" aus Zürich! Dies sage ich als Stadtzürcher!

Nach meinem Dafürhalten und mit der Bestellung gleicher Fahrzeuge wie die Limmattalbahn werden auch direkte Züge von Bremgarten bis Bahnhof Zürich Altstetten möglich. Dabei ist nicht das Ziel Altstetten im Vordergrund, sondern die Haltestellen der Limmatalbahn unterwegs für dort tätige Pendler! Die gemeinsame Geschäftsleitung bietet da die besten Bedingungen.

Urs
Salü @Urs

Also, die 14 modernen, 2,65 m breiten und bloss für 1,2 kV= konzipierten AVA/BD-Züge (ABe 4/8 5001-5014) stammen von 2011, sind also kaum 10-jährig.
Sie können nicht auf der LTB fahren, weil die Stationen dort für eine Fahrzeugbreite von max. 2,40 m gebaut werden.
Die AVA hat für die LTB nicht den BD-Fahrzeugtyp, sondern den gleichen wie die BLT für die ‘neue’ WB und die FL für die FLP bestellt (‘Tramlink’ von Stadler Valencia).
Diese können zwar für Dienstfahrten über den Mutschellen-Pass die Werkstätte Bremgarten erreichen, für den regulären Passgiereinsatz ist das aber m.W. nicht vorgesehen (bin nicht sicher, ob die ‘Tramlink’ Schiebetritte erhalten).
Für den normalen Unterhalt des LTB-Materials wird aber sowieso in Killwangen (AG) ein neues Depot erstellt.

Also für die originären BD-Züge bleibt Dietikon Endstation.
Ausserdem kämen sie wegen fehlender Zweispannungseinrichtung für 1200/600 V= nicht einmal bis Schlieren Geissweid.
Theoretisch könnten aber die neuen 2- spannungsfähigen und 2,4 m breiten LTB-‘Tramlink’ Wohlen-Bremgarten-Dietikon-Schlieren-Zch Farbhof-Zch Stadelhofen-Forch-Esslingen direkt fahren (was aber nicht vorgesehen ist). Ebenso gälte dies auch für die Züge der FB.

Schönä’n’abig
Ueli

PS:
Die Verlängerung der LTB nach Neuenhof-Wettingen-Baden ist nach wie vor geplant. Der Kanton AG hat dazu m.W. den Grundsatzbeschluss gefasst und die konkrete Planung läuft...



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.07.20 19:24.
Die Überschrift "Street Running Railway" des Videos finde ich - auch wenn es rein formell zutreffen mag - schon etwas weit hergeholt, wenn man sich die hochmodernen besseren Teilniederflur-Straßenbahn-Fahrzeuge so betrachtet, die dort inzwischen eingesetzt werden! Hatte Etwas doch deutlich mehr nach "richtiger Eisenbahn" aussehendes erwartet, auch wenn es sich nur um Meterspur handelt...

Just my 50 cents, Trittbrettfahrer
Trittbrettfahrer schrieb:
Die Überschrift "Street Running Railway" des Videos finde ich - auch wenn es rein formell zutreffen mag - schon etwas weit hergeholt, wenn man sich die hochmodernen besseren Teilniederflur-Straßenbahn-Fahrzeuge so betrachtet, die dort inzwischen eingesetzt werden! Hatte Etwas doch deutlich mehr nach "richtiger Eisenbahn" aussehendes erwartet, auch wenn es sich nur um Meterspur handelt...

Just my 50 cents, Trittbrettfahrer
Salü
‘Railway’ ist schon korrekt!
In der CH ist das RICHTIGE Eisenbahn. Und die Meterspur ist hier völlig irrelevant.
In CH ist jeglicher schienengebundener Verkehr, auch Trams, einheitlich Eisenbahn und untersteht derselben einheitlichen Eisenbahn-Gesetzgebung.
Wenn Du irgendwie einen schweren Güterzug mit einer riesigen (Diesel-)maschine vorne dran auf der Strasse erwartest, liegst Du beim Kürzel CH sowieso falsch. Dann bist Du wohl eher bei US richtiger.

Ja, die Vorstellungen darüber, was ‘richtige’ Eisenbahn ist, sind genau so verschieden, wie Länder und Kulturen...👋

Bonne nuit
Ueli



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.07.20 04:52.