DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Seiten: 1 2 3 4 All Angemeldet: -
Wenn man von Innsbruck per Bahn nach Fortezza fährt und von dort nach Lienz umsteigt, kriegt man dafür genauso wie für's Außerfern eine Fahrkarte des VVT zusammengestellt, in dem Fall beträgt der Preis 17,90€. Dieser "Korridor" ist also bereits im Verbund enthalten und müsste nur noch im 1-2-3-Ticket genauso wie alle anderen Sonderfälle adaptiert werden.

Niederösterreich ist das größte Bundesland Österreichs. An sich wäre es ungerecht, wenn man dazu noch das Burgenland bekäme. Man kann's am Ende nicht vermeiden, ich sehe aber die Vorteile als wesentlich größer an als die Nachteile.

https://abload.de/img/dwaminic8pum.jpg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.06.20 22:47.
Wie ich schonmal geschrieben habe, die Ostbundesländer profitieren ohnehin mehr vom 3er Ticket, weil man dort, vor allem nach Fertigstellung von Koralmbahn und Semmering Basistunnel, wesentlich schneller in verschiedene Bundesländern fahren kann. Wenn ich in Wien oder auch Graz und Linz wohnen würde, würde ich nicht zögern und die 1095 € investieren. Wohnz man aber in Innsbruck, Dornbirn oder Bregenz, dann überlegt man sich das zwei mal.
MrEnglish schrieb:
kmueller schrieb:
Es ist heute schon so, daß es im Osten Österreichs eine das Burgenland (mit)erfassende Sonderregelung gibt, nämlich den Verkehrsverbund Ostregion

Was spräche also dagegen, neben den Varianten für ein oder zwei wählbare Bundesländer für denselben Preis auch eine VOR-Jahreskarte anzubieten? Das wäre keine neue Sonderregelung
Wie gesagt, fair wird sowas nie. Man bekommt dann im Osten den großen VOR mit dem dichten Angebot in Wirn für den gleichen Preis wie Vorarlberg. Die wollen dann für das Geld mindestens noch Tirol dazu.
Vom Standpunkt eines Ausflugs (-vulgo: Vergnügungs-)reisenden stimmt das; vom Standpunkt des Pendlers dagegen zählt primär die Entfernung zwischen Wohnung und Arbeitsplatz. Daß es in ländlichen Gebieten mehr Erschließungslücken gibt als rund um die Stadt Wien, führt allenfalls zu geringerer ÖV-Nutzung: wer kein Angebot hat, kauft sich keine Karte.
J-C schrieb:
Wenn man von Innsbruck per Bahn nach Fortezza fährt und von dort nach Lienz umsteigt, kriegt man dafür genauso wie für's Außerfern eine Fahrkarte des VVT zusammengestellt, in dem Fall beträgt der Preis 17,90€. Dieser "Korridor" ist also bereits im Verbund enthalten und müsste nur noch im 1-2-3-Ticket genauso wie alle anderen Sonderfälle adaptiert werden.

Sowohl Transit nach Osttirol und Außerfern als auch Außerfern-Binnenverkehr sind aber in der Österreichcard nicht mit drin. Hier muss man also auf die Verkehrsverbundregelung aufbauen. Mag schon sein, dass DB und FS gewisse Bedenken wegen Missbrauch der Transitoption für Fahrten z. B. nach Garmisch oder Franzensfeste haben.

Selbstverständlich ist übrigens gar nix. In den Korridorzügen nach Osttirol galten sowohl Österreichcard als auch VVT, nach deren Einstellung Österreichcard gar nicht mehr (bis heute) und VVT nur noch im Bus. Nach dem Willen der Landesregierung hätte das auch so bleiben sollen, die VVT-Gültigkeit in den Umsteigeverbindungen mit EC wurde nur aufgrund von Protesten aus der Bevölkerung eingeführt.

MrEnglish schrieb:
Wie ich schonmal geschrieben habe, die Ostbundesländer profitieren ohnehin mehr vom 3er Ticket, weil man dort, vor allem nach Fertigstellung von Koralmbahn und Semmering Basistunnel, wesentlich schneller in verschiedene Bundesländern fahren kann. Wenn ich in Wien oder auch Graz und Linz wohnen würde, würde ich nicht zögern und die 1095 € investieren. Wohnz man aber in Innsbruck, Dornbirn oder Bregenz, dann überlegt man sich das zwei mal.

Die Bedenken richten sich auch eher gegen 1. und 2. Stufe. Im übrigen dürften die Relationen Graz - Innsbruck und Innsbruck - Graz ziemlich gleich attraktiv sein.
Seiten: 1 2 3 4 All Angemeldet: -