DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

[CH] Ein einsamer Bahnhof am Lötschberg(m26B)

geschrieben von: Tz 4683

Datum: 01.06.20 13:34

Hej,

der Bahnhof Blausee-Mitholz an der Lötschberg-Bergstrecke gelegen ist ein schöner Ort zum verweilen, wer hier allerdings auf einen haltenden Zug wartet, der bekommt irgendwann langeweile. Eine Anreise empfiehlt sich per Bus, entweder von Frutigen oder Kandersteg aus.

Wer die gängigen Auskunftssysteme bemüht wird schnell feststellen, das es einen sehr dünnen Bahnverkehr gibt, denn es hält gerade mal ein südwärts fahrender RE nach Brig und das auch noch zu einer Zeit, wo man eigentlich im Bett liegen sollte. Als Schmanckerl kommt aber noch dazu, Blausee-Mitholz ist ein Halt auf Verlangen und wenn er denn hält, macht er das nur zum Aussteigen:)

01: Nach dem Aussteigen an der (H) Mitholz, Balmhorn ein erster Blick auf den Bahnhof
https://abload.de/img/371701a4kus.jpg

02: Wir nähern uns, zuerst geht es aber noch durch die Unterführung...
https://abload.de/img/371702y0j9y.jpg

03+04: ...und dann ist die Seite mit dem Bahnhofsgebäude erreicht.
https://abload.de/img/371703ppklb.jpg

https://abload.de/img/3717048jjbp.jpg

05: Damit wir auch wissen, an welchem Bahnhof wir sind.
https://abload.de/img/371705lmk2p.jpg

06: Hinweisschild
https://abload.de/img/371706stjdp.jpg

07: Blick nach Süden und auf der Schiene nach Spiez.
https://abload.de/img/371707jok18.jpg

08: Und natürlich der Blick nach Norden und auf der Schiene nach Brig.
https://abload.de/img/371708nzkqy.jpg

Der Bahnhof Blausee-Mitholz liegt in der Mitte zweier großen Kehren um den Höhenunterschied zwischen Kandersteg und Frutigen zu schaffen, daher kann man hier die Züge auch gleich dreimal sehen.

09+10: Nochmal zwei Impressionen vom Hausbahnsteig.
https://abload.de/img/3717097fjlr.jpg

https://abload.de/img/371710ztjpu.jpg

11: Am Bahnhof hängt auch der Fahrplan der Buslinie 230, was wie anfangs erwähnt auch besser so ist...
https://abload.de/img/3717110bjl4.jpg

12+13: Auf dem Zwischenbahnsteig
https://abload.de/img/3717126dk0h.jpg

https://abload.de/img/371713nkkxc.jpg

14-16: Nun geht es noch auf den Bahnsteig für Züge Richtung Spiez;) Also wenn es welche geben würde...
https://abload.de/img/371714ekj30.jpg

https://abload.de/img/371715bbjfm.jpg

https://abload.de/img/3717167fjyv.jpg

17+18: Aus dieser Perspektive nochmal das schöne Bahnhofsgebäude
https://abload.de/img/371717bzk8a.jpg

https://abload.de/img/371718bfjo6.jpg

19: Der Ausblick entschädigt für den mauen Personenzugverkehr.
https://abload.de/img/3717195bjrz.jpg

20-22: Dann nähert sich ein südwärtsfahrender RE(laut Fahrplan bis Domodossola)
https://abload.de/img/37172035jvz.jpg

https://abload.de/img/371721g8klc.jpg

https://abload.de/img/371722egkac.jpg

23+24: Wenig später folgt der Gegenzug von Brig aus nach Bern.
https://abload.de/img/371723kajx4.jpg

https://abload.de/img/371724lfktp.jpg

25+26: Und zum Schluss noch zwei zusätzliche Bilder vom nahegelgenen Blausee, der auf jedenfall eine Reise wert ist(Und ja, die Bilder entstanden ein paar Monate später im Winter).
https://abload.de/img/371725s7kht.jpg

https://abload.de/img/371726hcjmj.jpg

Gruß
Tz 4683
___________________

Mein Youtube-Kanal: [www.youtube.com]

Mein Beitragsverzeichnis: [www.drehscheibe-online.de]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.06.20 13:35.

Re: [CH] Ein einsamer Bahnhof am Lötschberg(m26B)

geschrieben von: Weltreisender

Datum: 01.06.20 13:54

Grüss Dich,

danke vielmal für die Bilder. Ja, der Bahnhof Blausee ist schon ewig und drei Tage nicht mehr im Fahrgastbetrieb. Ein Kollege von mir hat noch Fahrkarten von dort, als der Bahnhof noch bedient war. Aber die BLS hat ja ziemlich früh den Regionalverkehr zwischen Thun und Spiez sowie Frutigen und Kandersteg auf die Strasse verlagert. Nach Aussagen meines Kollegen hielten in Blausee-Mitholz aber lange Zeit noch irgendwann am Abend ein oder zwei Züge, während sonst tagsüber Busse fuhren. Lange Zeit fuhr die AFA die Busse i.A. der BLS. Dann irgendwann ging die Konzession für den Bus an die AFA über. Seitdem sind Fahrkarten dortlang mit mehr wahlweise im Zug oder im Bus gültig, sondern sie werden für den Zug (BLS) oder den Bus (AFA) ausgestellt. Auch gab es vor einiger Zeit dann Durchläufer Kandersteg-Adelboden.

Der Bahnhof Blausee-Mitholz ist nun aber seit Jahr&Tag nun auch nicht mehr bedient. Erst hing er in Frutigen oder Kandersteg dran. Dann hing er wohl an Kandersteg, dann an Goppenstein. Nun steuert Spiez bis Brig, so dass er an Spiez dranhängt.

Herzliche Grüsse
Martin

Re: [CH] Ein einsamer Bahnhof am Lötschberg(m26B)

geschrieben von: Michael G.

Datum: 01.06.20 15:13

Hallo,

interessanter Bericht, vielen Dank.
Leider erlangte die Station Blausee-Mitholz im Mai 2006 traurige Berühmtheit...
Hier war der Ausgangspunkt des Unglückszuges der in Gwatt auf einen abgestellten Bauzug geleitet wurde:

[de.wikipedia.org]

[www.youtube.com]


Gruss
Michael

https://posten17.de/logo.png

Re: [CH] Ein einsamer Bahnhof am Lötschberg(m26B)

geschrieben von: ours013

Datum: 01.06.20 15:39

Sälü

Vor einem Monat war es dort allerdings ziemlich voll, als die BLS im Gleis 3 für ihr vorübergehendes Corona-Stillstandsmanagement insgesamt drei EWIII-Pendelzüge und zwei MUTZe abstellte.
Folge: zwischen den beiden SIM-Abschnitten Kandergrund-Blausee und Blausee-Felsenburg konnten keine SIM-Kreuzungen stattfinden, was den Betrieb punktuell erheblich beeinträchtigte.

DSC_1129d.jpg


DSC_1150d.jpg


DSC_1157d.jpg


DSC_1170d.jpg

DSC_1202d.jpg

Die Schlange wurde dann am 10. Mai aber schon wieder abgezogen.

Pfingstgrüsse aus dem Berner Oberland
Woody, auch Blausee-Fernsteuerer

Re: [CH] Ein einsamer Bahnhof am Lötschberg(m26B)

geschrieben von: südrampe

Datum: 01.06.20 15:58

Hallo Tz 4683,


Danke für den Bildbericht.
Zur Zeit ist eben aufgrund der coronabedingten Produktionsausfälle sehr wenig los am Berg; den reduzierten Verkehr kann wohl zum Großteil der Basistunnel bewältigen.

Hoffen wir mal, dass dem Einbruch der Wirtschaft ein rascher Wiederaufbau folgt. Dann wären Fahrten nach Blausee sicherlich auch wieder kurzweiliger 😊

Viele Grüße
Jochen

Meine Lötschberg-Videos vom Original und in 1/87:
[www.youtube.com]

Züge in Blausee-Mitholz

geschrieben von: klaus hartmann

Datum: 01.06.20 18:20

Hallo
Erstmal besten Dank für die Aufnahmen von einem meiner Lieblingsbahnhöfen. Viele Stunden meines Lebens habe ich dort verbracht. Möchte gerne ein paar Fotos mit Zügen anfügen. Alle Züge verkehrten als Arbeitszüge für den LBT.


Ae 8/8 275 September 2001

9515.jpg


Ae 4/4 251 September 2001

9525.jpg


Ae 8/8 273 September 2001

9533.jpg


Ae 6/8 205 September 2002

10280.jpg


Ae 6/6 11486 Februar 2005

13206 Blausee-Mitholz 2005.jpg

Re: [CH] Ein einsamer Bahnhof am Lötschberg(m26B)

geschrieben von: bigboy4015

Datum: 01.06.20 18:58

https://abload.de/img/3717126dk0h.jpg

Die helle Felswand in der Bildmitte -die Fluh-, sieht so aus, seit das im Berg befindliche Munitionsdepot der Armee im Dezember 1947 in drei gewaltigen, und zahlreichen kleineren, Detonationen zerstört wurde. Geschätzt 3,500 bis 7.000 Tonnen Munition explodierten, 7.000 wäre knapp die Hälfte der Sprengkraft der Hiroshima-Bombe (!!!). Dabei wurden Bahnstrecke und Straße stark beschädigt und viele Gebäude, auch das Bahnhofsgebäude, zerstört. Zu den 9 Toten gehörte der Bahnhofsvorstand und sein Sohn.

Nach einigen Jahren Bauzeit, auch weil die Planungen verändert wurden, das geplante Lazarett im Fels wurde verworfen entstand wieder ein Lager. Am Ende entstand in den 1960ern ein Lager der Armeeapotheke das bis 2019 bestand.

Im Zusammenhang mit neuen Planungen wurde die Anlage 2018 neubewertet: Die Menge an Munitionsresten in den Bunkern ist so groß, geschätzt 3.500 Tonnen, so das ab 2031 alle Munitionsreste herausgeholt werden soll.
Dazu müssen 170 Anwohner für 10 Jahre ihre Häuser verlassen und der Bahnverkehr wird auch eingeschränkt.

Das Stumpfgleis links ist ein Teil des Gleisanschlusses des explodierten Depots gewesen.

Bigboy4015




5-mal bearbeitet. Zuletzt am 02.06.20 09:00.

Bis Dez. 2019 hielt noch ein Zug

geschrieben von: Kusi

Datum: 02.06.20 09:33

Im Fahrplan bis Dezember 2019 gab es noch einen Zug am Tag, der im Blausee hielt, jedoch nur zum Aussteigen. Es war der letzte Zug (4293) ab Spiez nach Brig. Scheinbar hält auch nicht mehr, womit der letzte Zug nun endgültig abgefahren ist.

Re: Bis Dez. 2019 hielt noch ein Zug

geschrieben von: falco973

Datum: 02.06.20 11:28

Am 15 August 2019 stellte sich die Situation so dar:
IMG_0911.JPG

Auf den einzigen haltenden Zug wurde auf dem Bahnsteig Richtung Kandersteg / Brig mit einem Aushang hingewiesen:
IMG_0921.JPG

Grüße
Marc

Re: [CH] Ein einsamer Bahnhof am Lötschberg(m26B)

geschrieben von: leofink

Datum: 02.06.20 12:14

Michael G. schrieb:
Hallo,

interessanter Bericht, vielen Dank.
Leider erlangte die Station Blausee-Mitholz im Mai 2006 traurige Berühmtheit...
Hier war der Ausgangspunkt des Unglückszuges der in Gwatt auf einen abgestellten Bauzug geleitet wurde:

[de.wikipedia.org]

[www.youtube.com]


Gruss
Michael
Der Zug wurde aber in Frutigen umgestellt und erst da die Bremsprobe verlauert.
Auf dem starken Gefälle bis Frutigen lief der Zug einwandfrei:
Ab Frutigen, mit 15 Promillen (statt 26) geschah dann die Katastrophe!
[de.wikipedia.org]
Hier der Schlussbericht!
[www.sust.admin.ch]
(In meinen Augen Pflichtlektüre für jeden Betriebseisenbahner, der Bremsproben macht!)
Gruss Leo



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.06.20 08:08.

Re: [CH] Ein einsamer Bahnhof am Lötschberg(m26B)

geschrieben von: Hans Ryffel

Datum: 02.06.20 17:56

Als kleiner Hinweis diene noch, dass das hübsche Bahnhofgebäude von Blausee-Mitholz als Modell auf vielen Modellbahnanlagen steht, so auch auf meiner, allerdings mit einem anderen Namen....

https://abload.de/img/20-1806-026mwkdh.jpg

Gruss, Hans

Re: Bis Dez. 2019 hielt noch ein Zug

geschrieben von: Weltreisender

Datum: 03.06.20 09:10

Kusi schrieb:
Im Fahrplan bis Dezember 2019 gab es noch einen Zug am Tag, der im Blausee hielt, jedoch nur zum Aussteigen. Es war der letzte Zug (4293) ab Spiez nach Brig. Scheinbar hält auch nicht mehr, womit der letzte Zug nun endgültig abgefahren ist.
Ach, da gab es doch solange noch einen planmässigen Halt, interessant. Dass dies aber nur ein Ausstiegshalt ist, verwundert mich dennoch. Warum soll man da nicht zusteigen dürfen? Weil es keine Fahrkartenverkaufsmöglichkeit gibt? Sind etwa die letzten Züge am Abend nicht mehr begleitet, so dass man dann keinen Fahrschein mehr kaufen kann? Sonst sind doch alle Lötschberg-RE begleitet, so dass das Zugpersonal einen auch mit Fahrscheinen versehen kann.

Herzliche Grüsse
Martin
Hallo,

Zum Vergleichen hier:

[de.m.wikipedia.org]

MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]

Re: [CH] Ein einsamer Bahnhof am Lötschberg(m26B)

geschrieben von: bigboy4015

Datum: 03.06.20 12:20

Man sollte noch erwähnen, das heutige Stumpfgleis, und frühere Gleis in das Munitionsdepot, war auf dieser Seite mit einem gepanzerten Tor verschlossen.
Schon bei der ersten noch kleineren Explosion wurde dieses Tor herausgesprengt und zertrümmerte das Stationsgebäude in etwa 250 Metern Entfernung.

Das es bei diesem Unglück nur 9 Tote gab ist da schon als Wunder zu betrachten.

Bigboy4015
An der Hauptstraße nähe der Bushaltestelle befindet sich dieser Gedenkstein.

Aufnahmen vom September 2013

IMG_7174.JPG





IMG_7175.JPG


Meine Frage bezieht sich auf die Bahnhofstoilette. Ist die aktuell noch geöffnet? 2013 war sie es noch. Fließendes Wasser, Seife und Papiertücher - auch ein Schweizer Eisenbahn-Qualitätsmerkmal!

Viele Grüße
Klaus Hartmann

Re: Bis Dez. 2019 hielt noch ein Zug

geschrieben von: EWII

Datum: 03.06.20 15:58

Kusi schrieb:
Im Fahrplan bis Dezember 2019 gab es noch einen Zug am Tag, der im Blausee hielt, jedoch nur zum Aussteigen. Es war der letzte Zug (4293) ab Spiez nach Brig. Scheinbar hält auch nicht mehr, womit der letzte Zug nun endgültig abgefahren ist.
Woher ist diese Info? Gemäss Online-Fahrplan hält RE4293 nach wie vor «auf Verlangen» in Blausee-Mitholz, nämlich um 00:32 Uhr
http://fahrplan.sbb.ch/bin/traininfo.exe/dn/257502/127393/97336/37166/85?

Re: Bis Dez. 2019 hielt noch ein Zug

geschrieben von: Andi Granzner

Datum: 03.06.20 21:59

falco973 schrieb:
Am 15 August 2019 stellte sich die Situation so dar:
[attachment]

Auf den einzigen haltenden Zug wurde auf dem Bahnsteig Richtung Kandersteg / Brig mit einem Aushang hingewiesen:
[attachment]

Grüße
Marc
Hallo,

am 30.06.2019 sah es so aus.
Im Rahmen der Sanierung des Lötschbergtunnel und des Einbau einer Festen Fahrbahn beim Rangieren eines Zuges mit Tunnelaushub zum Steinbruch in Mitholz.

Aus Lok 831 001-3 fotografiert

LG Andi
IMG_7294.jpeg


Meinungsfreiheit bedeutet Schwachsinn behaupten zu dürfen.
Meinungsfreiheit bedeutet aber auch diesen Schwachsinn
Schwachsinn nennen zu dürfen !
Und wahre Grösse ist, dies zu akzeptieren !

Re: Bis Dez. 2019 hielt noch ein Zug

geschrieben von: ours013

Datum: 04.06.20 01:35

Weltreisender schrieb:
Dass dies aber nur ein Ausstiegshalt ist, verwundert mich dennoch. Warum soll man da nicht zusteigen dürfen?
Der letzte Zug von Spiez hält noch immer. Der Halt (auf Verlangen) ist für Spätheimkehrer gedacht, weil um diese Zeit ab Frutigen im Anschluss kein Bus mehr nach Kandersteg fährt. Somit wird der Stundentakt der Buslinie durch den Zugshalt um eine Stunde verlängert.
Einsteigen geht nicht, weil der Bahnhof nicht mit Bedarfshaltsignalen und -tasten ausgerüstet ist. Ausserdem dürfte sich das Passagieraufkommen um diese Zeit in diese Richtung sehr in Grenzen halten.
Meine Beobachtungen zeigen, dass der Zug meistens durchfährt.

Woody



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 04.06.20 01:37.

Re: Bis Dez. 2019 hielt noch ein Zug

geschrieben von: Weltreisender

Datum: 04.06.20 04:10

ours013 schrieb:
Weltreisender schrieb:
Dass dies aber nur ein Ausstiegshalt ist, verwundert mich dennoch. Warum soll man da nicht zusteigen dürfen?
Der letzte Zug von Spiez hält noch immer. Der Halt (auf Verlangen) ist für Spätheimkehrer gedacht, weil um diese Zeit ab Frutigen im Anschluss kein Bus mehr nach Kandersteg fährt. Somit wird der Stundentakt der Buslinie durch den Zugshalt um eine Stunde verlängert.
Einsteigen geht nicht, weil der Bahnhof nicht mit Bedarfshaltsignalen und -tasten ausgerüstet ist. Ausserdem dürfte sich das Passagieraufkommen um diese Zeit in diese Richtung sehr in Grenzen halten.
Meine Beobachtungen zeigen, dass der Zug meistens durchfährt.

Woody
Aha, danke vielmal für die Info. Gut, dass um die Zeit nicht besonders viel Leut unterwegs sind, ist klar. Aber gut, das mit dem Bedarfshaltsignal kann man aber so lösen, indem der Zug einfach abbremst und auf Sicht durchfährt. Bei der MOB - ja ich weiss, MOB ist nicht BLS - ist es generell so, dass die Bedarfshalte so zu durchfahren sind, dass man trotzdem anhalten kann, wenn jemand steht und der Haltewunsch nicht gedrückt wurde. Hier und da gibt es dann auch mal Leute, die dastehen und nicht gedrückt hatten und es dann eine Schnellbremsung gibt.

Herzliche Grüsse
Martin

Re: [CH] Ein einsamer Bahnhof am Lötschberg(m26B)

geschrieben von: bollisee

Datum: 04.06.20 10:40

bigboy4015 schrieb:
[abload.de]

Die helle Felswand in der Bildmitte -die Fluh-, sieht so aus, seit das im Berg befindliche Munitionsdepot der Armee im Dezember 1947 in drei gewaltigen, und zahlreichen kleineren, Detonationen zerstört wurde. Geschätzt 3,500 bis 7.000 Tonnen Munition explodierten, 7.000 wäre knapp die Hälfte der Sprengkraft der Hiroshima-Bombe (!!!). Dabei wurden Bahnstrecke und Straße stark beschädigt und viele Gebäude, auch das Bahnhofsgebäude, zerstört. Zu den 9 Toten gehörte der Bahnhofsvorstand und sein Sohn.

Nach einigen Jahren Bauzeit, auch weil die Planungen verändert wurden, das geplante Lazarett im Fels wurde verworfen entstand wieder ein Lager. Am Ende entstand in den 1960ern ein Lager der Armeeapotheke das bis 2019 bestand.

Im Zusammenhang mit neuen Planungen wurde die Anlage 2018 neubewertet: Die Menge an Munitionsresten in den Bunkern ist so groß, geschätzt 3.500 Tonnen, so das ab 2031 alle Munitionsreste herausgeholt werden soll.
Dazu müssen 170 Anwohner für 10 Jahre ihre Häuser verlassen und der Bahnverkehr wird auch eingeschränkt.

Das Stumpfgleis links ist ein Teil des Gleisanschlusses des explodierten Depots gewesen.
Der dürfte wohl bald noch eine Ecke einsamer werden...