DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Teil 1: Landeck - Serfaus - Mals

Teil 3: Bad Ragaz - Müstair - Diavolezza

Teil 4: Diavoletta - Tirano - Mouttas Muragl - und heim...


Am nächsten Tag gings dann in Richtung Bahnhof. Unterwegs kaufte ich noch ein vergessenes Handy-Ladekabel (ein guter Kauf angesichts der später in der Schweiz verlangten 30 Euro...)

Den richtigen Bussteig hatten wir ja schon am Vortag gefunden (wobei das am Bahnhof Mals recht übersichtlich gestaltet ist) und pünktlich kam dann auch der Bus.

http://abload.de/img/img_0212gjjsx.jpg

Der Graubünden-Pass wurde anstandslos akzeptiert, zweiter Tag entwertet...:

http://abload.de/img/fahrkarten_schweiz-a8zjt0.jpg

Die geplante Fahrtroute für heute:

http://abload.de/img/mals-bad-ragazjyjw9.jpg

Im Bus waren eine Handvoll Fahrgäste, Gepäck konnte im Gepäckraum untergebracht werden. Nach ein paar Kilometern durchfuhren wir das nette Städtchen Glurns. Gebaut wurden die Häuser offensichtlich lange bevor es breite Busse gab, an ein paar Ecken blieb kaum eine Handbreit zwischen Bus und Hausmauer! Der Fahrer meisterte die Durchfahrt aber gekonnt.

Hier die mustergültig angelegte Haltestelle von Müstair, mit Briefkasten und WC...

http://abload.de/img/img_0213uzka5.jpg

Die elektronische Anzeige im Bus zeigte neben Werbung auch ein wenig Eisenbahngeschichte:

http://abload.de/img/img_0215omjk4.jpg

http://abload.de/img/img_0216uykzj.jpg

Hier ein Link zur Engadiner Post mit einem Video im Rätoromanischer Sprache. Wer kein Rätoromanisch kann, kanns hier auf Wikipedia nachlesen.

Die Fahrt über den Ofenpass war recht reizvoll, kann man empfehlen! An einer Ausweiche fuhr ein anderer Bus vor uns raus und ich sah, dass er dieselbe Liniennummer trug wie der unsrige, offensichtlich wurde da ein zusätzlicher Bus zur Verstärkung eingesetzt. Dabei waren wir grad mal zu 3/4 voll! Vorbildlich!

http://abload.de/img/img_02199ejub.jpg

Ebenso vorbildlich kamen wir punktgenau in Zernez an und hatten grad ein paar Minuten Zeit, um in den Zug in Richtung Scuol umzusteigen (das ist in der Schweiz fast schon lästig, man hat kaum Zeit, sich beim Umsteigen z.B. einen Kaffee zu kaufen...).

Wir wollten unterwegs dem kleinen Bergdorf Guarda einen Besuch abstatten. Ich war vor zig-Jahren mit meinen Eltern dort gewesen und habe es in total schöner Erinnerung behalten. Außerdem hatte mich jedesmal der kleine Postbus fasziniert, der am Bahnhof von Guarda steht.

http://abload.de/img/img_0220s0jgo.jpg

Während wir in diesen einstiegen, fuhr der Zug weiter gen Scuol.

http://abload.de/img/img_0221exkef.jpg

Guarda besteht aus etwa siebzig Häusern und liegt auf einer sonnigen, felsigen Terrasse auf der Nordseite des Inntales auf einer Höhe von 1650 m. Der Bahnhof von Guarda liegt 40 Fussminuten unterhalb auf 1431 m.

Der Bus war gut gefüllt und schraubte sich die Serpentinen hoch bis zum Dorf. Guarda hat knapp 150 Einwohner, trotzdem gibt es dorthin einen Stundentakt, passend zu den Zugverbindungen!

http://abload.de/img/img_022259jua.jpg

Als eines der besterhaltenen Engadinerdörfer erhielt Guarda 1975 den Wakkerpreis und wurde 1985 als Ortsbild von nationaler Bedeutung eingestuft.

http://abload.de/img/img_02240cjd2.jpg

http://abload.de/img/img_0226amj87.jpg

Leider hatten wir nicht allzuviel Zeit, Guarda wäre aber auch im Sommer ein schönes Reiseziel mit schönen Wandermöglichkeiten, hier der offizielle Link . Der wieder recht gut gefüllte Bus brachte uns zurück zum Bahnhof, kurz darauf fuhr unser Zug ein.

http://abload.de/img/img_0227s0kt7.jpg

Bald darauf erreichten wir Scuol-Tarasp.

http://abload.de/img/img_0229hjje9.jpg

Unser Tagesziel war aber Bad Ragaz. Direkt durch den Vereinatunnel zu fahren wäre aber fad gewesen, wir wählten eine andere Route:

http://abload.de/img/fahrplan-scuol-badragsqkqu.jpg

In Samedan stiegen wir um in einen IR mit Ausschtswagen, mit elektrischen Fenstern zum Öffnen:
http://abload.de/img/img_0231nij0c.jpg

Es blieb noch etwas Zeit, um St. Moritz anzuschauen, mit dem Schrägaufzug fuhren wir vom unteren Parkdeck in die Stadt rauf:

http://abload.de/img/img_02363ujiy.jpg

http://abload.de/img/img_0237w2kmf.jpg

Es war ziemlich viel Rummel, sodass es uns bald wieder zum See runterzog.

http://abload.de/img/img_0238ghjiv.jpg

http://abload.de/img/img_0239mzjn4.jpg

http://abload.de/img/img_0240oajf1.jpg

http://abload.de/img/img_0241ykj91.jpg

Weiter gings dann übern Albula. Hier die Baustelle des neuen Tunnels in Preda:

http://abload.de/img/img_0242pdklm.jpg

Wenn man mehr Zeit hätte, gäbe es hier auch Einiges im Besucherzentrum zu entdecken...

http://abload.de/img/img_02444ujw2.jpg

Im Regio zwischen Filisur und Davos Platz, ich mag die Schweizer Waggons!

http://abload.de/img/img_02466sk9x.jpg

In Landquart hieß es dann nochmal umzusteigen, nach Bad Ragaz sinds grad noch ein paar Kilometer.

http://abload.de/img/img_024788j87.jpg

Dort hatten wir das Hotel gebucht und plantschten dann noch ein bissl in der Therme. Dann gabs noch ein Erlebnis mit schon geschlossenen Gasthäusern, ausverkauftem Käsefondue und einem Lokal, das zwar noch offen war, mit einem Brief in einem edlen Kuvert als Speisekarte, die uns aber die Flucht ergreifen ließ und einer türkischen Pizzeria, die uns vorm drohenden Hungertod bewahrte...

Teil 1: Landeck - Serfaus - Mals
Teil 3: Bad Ragaz - Müstair - Diavolezza
Teil 4: Diavoletta - Tirano - Mouttas Muragl - und heim...




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.05.20 19:48.

Re: Winterreise nach Graubünden - Jänner 2020 - Teil 2/4

geschrieben von: Cer

Datum: 29.04.20 22:59

Türkische Pizzeria, also italienisch mit osmanischem Hauch in der Schweiz? :-D Internationale Multi-Kulti...bin gespannt.
Danke für die Mitfährt - wir waren ende Februar in GR, in Guarda (schönes Dorf - wir haben auch gedacht, wir kommen im Sommer zurück...) und St Moritz (mmm... eigentlich nicht unsere Sache) war mehr Schnee.