DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

? Verschrottung von Fahrzeugen bei der SBB

geschrieben von: 212069

Datum: 26.03.20 11:27

Hallo zusammen,

ich erinnere mich, dass ich kürzlich einen Beitrag mit Fotos gesehen habe, in dem von einer zeitnahen Verschrottung von zwei (?) SBB-Personenwagen (älteres IC-Material, in etwa 26,4m Standard-Wagen) die Rede und Bilder waren.
Ich finde den Beitrag leider nicht mehr. Da ich keinen Standort habe hilft mir auch die Suchmaschine nicht weiter...

Andersrum gefragt: Wo und was wird in der Schweiz grade so verschrottet?

Grüße und Danke im Voraus
Simon

Re: ? Verschrottung von Fahrzeugen bei der SBB

geschrieben von: tbk

Datum: 26.03.20 11:41

Handelt es sich vielleicht um Bpm 21-73 (UIC-X, ehemalige RIC-abteilwagen aus den 1970er jahren, umgebaut zu inlands-großraumwagen)?
Die wären eigentlich (mit den letzten EW I und II) als nächste zur ablösung dran, wegen verzögerter inbetriebnahme der RABDe 502 (FV-Dosto) haben aber wohl einige noch verlängerung und neulack in schwarz-weiß mit roten fensterband-enden gekriegt.


Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 26.03.20 11:43.

Re: ? Verschrottung von Fahrzeugen bei der SBB

geschrieben von: 212069

Datum: 26.03.20 11:52

Hallo Tobias,

ja, das würde passen vom Fahrzeugtyp her. Danke!
Hast du da irgendwelche Informationen wo davon welche verschrottet wurden oder werden?

Grüße
Simon

Re: ? Verschrottung von Fahrzeugen bei der SBB

geschrieben von: Christian Snizek

Datum: 26.03.20 12:17

Moin.

Just heute morgen beim Abstellen meiner Lokomotive in Muttenz standen im F2 und F3 ca 30 Reisezugwagen herum. Kann neben der evtl geplanten Verschrottung auch mit dem derzeit ausgedünnten Verkehr zu tun haben; aber sonst geht viel über Thommen in Kaiseraugst zu Zerhackstückeln.

"I love it when plan comes together!"

George Peppard / Hannibal Smith - A-Team

Schaut doch mal vorbei:
[www.mec-loerrach.de]
Mein Kanal: [www.youtube.com]

Re: ? Verschrottung von Fahrzeugen bei der SBB

geschrieben von: widovnir

Datum: 26.03.20 12:30

Die heute als Bpm 51 bezeichneten Wagen werden fortlaufend u.a. bei Thommen in Kaiseraugst verschrottet. Auch sanierte Wagen werden bereits abgebrochen, wie folgendes Bild zeigt:

[www.flickr.com]

Nichtsdestotrotz werden immer noch Revisionen an den Wagen durchgeführt, auch an nicht sanierten grünen Wagen.

Re: ? Verschrottung von Fahrzeugen bei der SBB

geschrieben von: Eisbär

Datum: 26.03.20 13:18

Hallo

Die Wagen welche in Basel RB stehen, sind nicht zum ausrangieren bestimmt. Wie auch an vielen anderen Orten sind Fahrezeuge infolge Ausdünnung des Fahrplans abgestellt.

Gruss
Eisbär

Re: ? Verschrottung von Fahrzeugen bei der SBB

geschrieben von: Mike C

Datum: 26.03.20 14:39

widovnir schrieb:
Die heute als Bpm 51 bezeichneten Wagen werden fortlaufend u.a. bei Thommen in Kaiseraugst verschrottet. Auch sanierte Wagen werden bereits abgebrochen, wie folgendes Bild zeigt:

[www.flickr.com]

Nichtsdestotrotz werden immer noch Revisionen an den Wagen durchgeführt, auch an nicht sanierten grünen Wagen.
Ich hoffe dass der im Foto nebenstehender Speisewagen wird als Historic Wagen behalten.

MfG

Mike C

Re: ? Verschrottung von Fahrzeugen bei der SBB

geschrieben von: Weltreisender

Datum: 26.03.20 14:47

Die MOB hat vor zwei-drei Jahren die 4003 verschrotten lassen. Auch sollten die letzten 3000er verschrottet werden, wenn sich kein Käufer gefunden hat. Eigentlich sollten ja alle 4000er von der MOB verschwinden. Aber man kommt ja bislang doch noch nicht so ganz ohne sie aus. Sie dürfen sich immer wieder mal als Lückenbüsser, noch ein Gnadenbrot verdienen.

In absehbarer Zeit braucht die MOB auch Ersatz für die 5000er und die 6000er. Beide sind ja auch schon an die 40 Jahre alt. Da bräuchte es auch langsam mal Ersatz. Leider nur ist Dieser aber nicht vorhanden.

Dann hat die BLS ja Flirts bestellt. Sobald diese alle ausgeliefert sind und dann laufen, wird es den EW III, den restlichen EW I-Wagen der BLS sowie den RBDe 565&466 an den Kragen gehen.

Auch hat die SOB ja mit den Traverso ihre bisherigen VAE-Kompositionen ersetzt. D.h. den SOB-VAE-Wagen geht es nun sukzessive an den Kragen, sofern es ihnen nicht schon an den Kragen gegangen ist.

Nachdem doch zahlreichen West-CH TU neue Triebzüge bestellt hatten, soll es nun den älteren ETs an den Kragen gehen. Davon dürften so einige dann nach Kaiseraugst kommen.

Also, Du siehst da läuft so einiges. Ausserdem werden ja immer wieder noch irgendwo neue Trams beschafft, um Ältere abzulösen.

Herzliche Grüsse
Martin



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 26.03.20 14:50.

Re: ? Verschrottung von Fahrzeugen bei der SBB

geschrieben von: Andi Granzner

Datum: 26.03.20 15:05

Hehe, Christian,

bist du wahnsinnig, alles, was Fenster hat gleich als Z zu sehen? ;)

Das sind die Reserve-IC-Garnituren, damit oben im Dreispitz Platz für die noch verkehrenden paar IC ist, damit nix im Weg rumsteht, wenn so wenig fährt. In der USA in DOT stehen auch welche und im RBL und ZVB. Jetzt erkennt man erstmal, wieviel Rollmaterial so vorhanden ist, im laufenden Normalbetrieb fällt das ja nicht weiter auf.

LG Andi

Re: ? Verschrottung von Fahrzeugen bei der SBB

geschrieben von: felixS

Datum: 26.03.20 16:56

Hallo

3 EWIV AS wurden wegen schweren Rostschäden direkt im IW Olten entsorgt.

Felix

Re: ? Verschrottung von Fahrzeugen bei der SBB

geschrieben von: oberländer

Datum: 26.03.20 18:01

Weltreisender schrieb:
Die MOB hat vor zwei-drei Jahren die 4003 verschrotten lassen. Auch sollten die letzten 3000er verschrottet werden, wenn sich kein Käufer gefunden hat. Eigentlich sollten ja alle 4000er von der MOB verschwinden. Aber man kommt ja bislang doch noch nicht so ganz ohne sie aus. Sie dürfen sich immer wieder mal als Lückenbüsser, noch ein Gnadenbrot verdienen.

In absehbarer Zeit braucht die MOB auch Ersatz für die 5000er und die 6000er. Beide sind ja auch schon an die 40 Jahre alt. Da bräuchte es auch langsam mal Ersatz. Leider nur ist Dieser aber nicht vorhanden.

Dann hat die BLS ja Flirts bestellt. Sobald diese alle ausgeliefert sind und dann laufen, wird es den EW III, den restlichen EW I-Wagen der BLS sowie den RBDe 565&466 an den Kragen gehen.

Auch hat die SOB ja mit den Traverso ihre bisherigen VAE-Kompositionen ersetzt. D.h. den SOB-VAE-Wagen geht es nun sukzessive an den Kragen, sofern es ihnen nicht schon an den Kragen gegangen ist.

Nachdem doch zahlreichen West-CH TU neue Triebzüge bestellt hatten, soll es nun den älteren ETs an den Kragen gehen. Davon dürften so einige dann nach Kaiseraugst kommen.

Also, Du siehst da läuft so einiges. Ausserdem werden ja immer wieder noch irgendwo neue Trams beschafft, um Ältere abzulösen.

Herzliche Grüsse
Martin
MOB:
-Die 5000er wurden vor erst vor ca. 15 Jahren totalsaniert und haben neue Niederflursteuerwagen erhalten. Die fahren schon noch einige Jahre.
-Die 6000er sind erst 37jährig; ein Fahrzeug hat erst gerade eine neue Farbgebung erhalten. Soo schnell kommen die nicht weg.

BLS:
Die Ablieferung der neuen Flirts hat erst begonnen und wird sich noch bis 2024 (!) hinziehen. Die EW III sollen noch bis mindestens 2021 im Plandienst bleiben; die RBDe noch länger.

SOB:
Ein Teil der VAE-Kompositionen wird als Regionalzüge verwendet, bzw. die Wagen als Zwischenwagen für die NPZ. Grund dafür ist der Einsatz von Flirts im VAE, die wiederum in den Regios durch die RBDe's ersetzt werden.

Zitat
Andersrum gefragt: Wo und was wird in der Schweiz grade so verschrottet?

Im Moment noch nicht sehr viel. Es ist zwar einiges an neuem Rollmaterial bestellt, aber dieses befindet sich vielerorts noch in der IBS, so dass sich die Verschrottungen aktuell sehr in Grenzen halten. Richtig "losgehen" dürfte es diesbezüglich erst ab 2021.

Re: ? Verschrottung von Fahrzeugen bei der SBB

geschrieben von: Patrick Rudin

Datum: 26.03.20 18:30

Was momentan gerade das Zeitliche segnet, sind die Am6/6 (entspricht der Henschel/BBC DE2500/Baureihe 202, aber mit Mittelführerhaus). Je eine ist in Waldibrücke und Kaiseraugst in Verschrottung, drei weitere warten darauf.

Re: ? Verschrottung von Fahrzeugen bei der SBB

geschrieben von: CH-Mirage

Datum: 26.03.20 18:37

Ciao @oberländer

Exakt so ist es, merci!👍

Salü @Martin

Die Fa. Thommen AG/Kaiseraugst (AG) ist nicht das einzige Abbruchunternehmen für Schienenfahrzeuge in der CH.
Dort werden im wesentlichen nur Fahrzeuge aus der Nord- und Ost-CH abgebrochen.

Jede Landesregion hat quasi seine ‘eigene’ Abbruchfirma.

Die MOB und alle anderen westschweizerischen Bahnen ebenso wie die CFF-Ateliers Yverdon (bei der MOB z.B. kürzlich der Dienstmotorwagen BDe 4/4 3004 oder 2015 die CFF-Bem 550 und mind. teilweise die NPZ/Unfall-Dominos) schicken ihre Abbruchfahrzeuge zur Fa. Thévénaz-Leduc SA in Eclépens (VD).
Abzubrechende Re 4/4 II und Re 6/6 spedieren die FFS-Officine Bellinzona, welcher sämtliche Maschinen dieser Typen zum Unterhalt zugeteilt sind, zum Abbruchunternehmen Vismara SA in Davesco (TI). Letztere per Strassenroller (!), weil Davesco über keinen Schienenanschluss verfügt.

Saluti
Salutations
Grüess
Ueli



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 26.03.20 18:44.

Re: ? Verschrottung von Fahrzeugen bei der SBB

geschrieben von: tkautzor

Datum: 27.03.20 06:18

Patrick Rudin schrieb:
Was momentan gerade das Zeitliche segnet, sind die Am6/6 (entspricht der Henschel/BBC DE2500/Baureihe 202, aber mit Mittelführerhaus). Je eine ist in Waldibrücke und Kaiseraugst in Verschrottung, drei weitere warten darauf.
Hallo Patrick,

Es gab insgesammt ja sechs Am 6/6, wird eine erhalten oder wurde die schon vor längerer Zeit verschrottet?

Gruss, Thomas.

Re: ? Verschrottung von Fahrzeugen bei der SBB

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 27.03.20 10:02

tkautzor schrieb:
Es gab insgesammt ja sechs Am 6/6, wird eine erhalten oder wurde die schon vor längerer Zeit verschrottet?

Das frag ich mich auch. Mit jüngerer Fahrzeuggeschichte hat man es bei historic offenbar nicht so...

MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]

Re: ? Verschrottung von Fahrzeugen bei der SBB

geschrieben von: Patrick Rudin

Datum: 27.03.20 10:59

tkautzor schrieb:
Hallo Patrick,

Es gab insgesammt ja sechs Am 6/6, wird eine erhalten oder wurde die schon vor längerer Zeit verschrottet?

Gruss, Thomas.

Hallo Thomas, die 18524 wurde bereits 2004 ausrangiert. Dass eine erhalten würde, habe ich bislang noch nicht gehört.

Re: ? Verschrottung von Fahrzeugen bei der SBB

geschrieben von: 1044

Datum: 27.03.20 11:14

Matthias Muschke schrieb:
tkautzor schrieb:
Es gab insgesammt ja sechs Am 6/6, wird eine erhalten oder wurde die schon vor längerer Zeit verschrottet?

Das frag ich mich auch. Mit jüngerer Fahrzeuggeschichte hat man es bei historic offenbar nicht so...

MfG
Das ist wohl so! :(

Es wurden auch alle RABDe 12/12 vernichtet.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.03.20 15:31.

Re: ? Verschrottung von Fahrzeugen bei der SBB

geschrieben von: bollisee

Datum: 27.03.20 11:28

Mike C schrieb:
widovnir schrieb:
Ich hoffe dass der im Foto nebenstehender Speisewagen wird als Historic Wagen behalten.

Ich fürchte, dieses Gleis kannst Du getrost als Einsegnungshalle für Bahnfahrzeuge bezeichnen. Da gibt es kein zurück mehr...

Re: ? Verschrottung von Fahrzeugen bei der SBB

geschrieben von: no-night

Datum: 27.03.20 16:59

oberländer schrieb:
Weltreisender schrieb:
Auch hat die SOB ja mit den Traverso ihre bisherigen VAE-Kompositionen ersetzt. D.h. den SOB-VAE-Wagen geht es nun sukzessive an den Kragen, sofern es ihnen nicht schon an den Kragen gegangen ist.
SOB:
Ein Teil der VAE-Kompositionen wird als Regionalzüge verwendet, bzw. die Wagen als Zwischenwagen für die NPZ. Grund dafür ist der Einsatz von Flirts im VAE, die wiederum in den Regios durch die RBDe's ersetzt werden.
Diese Wagen wurden von SOB zur Verkauf angeboten, laut Gerüchte bestünde sogar Kaufinteresse aus Osteuropa...



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.03.20 17:00.

Re: ? Verschrottung von Fahrzeugen bei der SBB

geschrieben von: Weltreisender

Datum: 28.03.20 03:53

oberländer schrieb:
MOB:
-Die 5000er wurden vor erst vor ca. 15 Jahren totalsaniert und haben neue Niederflursteuerwagen erhalten. Die fahren schon noch einige Jahre.
-Die 6000er sind erst 37jährig; ein Fahrzeug hat erst gerade eine neue Farbgebung erhalten. Soo schnell kommen die nicht weg.

BLS:
Die Ablieferung der neuen Flirts hat erst begonnen und wird sich noch bis 2024 (!) hinziehen. Die EW III sollen noch bis mindestens 2021 im Plandienst bleiben; die RBDe noch länger.

SOB:
Ein Teil der VAE-Kompositionen wird als Regionalzüge verwendet, bzw. die Wagen als Zwischenwagen für die NPZ. Grund dafür ist der Einsatz von Flirts im VAE, die wiederum in den Regios durch die RBDe's ersetzt werden.

Zitat
Andersrum gefragt: Wo und was wird in der Schweiz grade so verschrottet?

Im Moment noch nicht sehr viel. Es ist zwar einiges an neuem Rollmaterial bestellt, aber dieses befindet sich vielerorts noch in der IBS, so dass sich die Verschrottungen aktuell sehr in Grenzen halten. Richtig "losgehen" dürfte es diesbezüglich erst ab 2021.
Grüäss Di Oberländer,

danke vielmals für die Infos. Ja, die 5000er wurden total saniert, ich weiss. Aber die TW sind auch nicht mehr die Jüngsten. Die Steuerwagen hingegen kann man auch weiterhin einsetzen. Es war ja auch ein Denkansatz vorhanden, dass man mit den 5000er-Steuerwagen dann auch weitere Pendelzüge bildet.

Eigentlich wurden die Fahrzeuge ja für eine Lebenszeit von 30 Jahren veranschlagt. Aber sowohl die 5000er als auch die 6000er sind da ja schon drüber. Also wird es Zeit für einen Ersatz. Auch sagten schon als ich noch bei der MOB war, dass die 6000er auch schon vermehrt zu spinnen, anfangen. Aber auch mit den 5000ern gab es immer wieder mal Probleme.

Allerdings habe ich vernommen, dass sich die 9000er mit den älteren Mittelwagen nicht so gut vertragen. Das ist schade, ein Hahnefuss, aber irgendwo auch nachvollziehbar, weil die Standards und die Techniken ja nun auch anderen Zeiten stammen.

Zur BLS, ja, dass die Flirts noch nicht gleich morgen schon kommen ist klar. Das geht dann Stück für Stück und mögen Sie die Dinger aber auch zuerst auf Herz&Nieren testen, bevor sie damit die EW III und die RBDe ablösen.

Von der SOB das sind interessante Neuigkeiten. Danke für die Info. Das war mir so gar nicht klar.

Herzliche Grüsse
Martin

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -