DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

[AT] ÖBB mit Umsatzeinbruch von 80%, Sonntagsfahrplan

geschrieben von: TGV4402

Datum: 19.03.20 13:40

[kurier.at]

<<Die Maßnahmen der Regierung zur Eindämmung des Coronavirus haben in Österreichs Bahnnetz zu einem massiven Rückgang der Fahrgäste geführt. Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) hatten gestern, Montag, im gesamten Bahnnetz - Nah- und Fernverkehr - um 70 Prozent weniger Fahrgäste als üblich, sagte ÖBB-Vorstandschef Andreas Matthä am Dienstag zur APA. Der Umsatz brach um 80 Prozent ein.>>

[noe.orf.at]

<<Die ÖBB werden aufgrund der aktuellen Situation ihre Takte ausdünnen. Ab Montag erfolgt eine Umstellung auf den Sonntagsfahrplan. Das diene dem Schutz der Mitarbeiter und trage den sinkenden Fahrgastzahlen Rechnung, hieß es beim Unternehmen.>>
Ich hätte nicht gedacht, dass ich das jemals zu so einer Schlagzeile sagen würde, aber das sind (aus gesundheitspolitischer Sicht) gute Nachrichten.
Stimmt aber leider nicht. Es wird definitiv nicht auf Sonntagsfahrplan umgestellt. Der Nahverkehr in Tirol z.B. läuft nach einem Spezialfahrplan und der Fernverkehr auch.

Re: [AT] ÖBB mit Umsatzeinbruch von 80%, Sonntagsfahrplan

geschrieben von: KkStB

Datum: 19.03.20 19:58

Nächste Woche haben wir einen Fahrplan, bei dem selbst im Zweiten Weltkrieg noch mehr Züge gefahren sind.
KkStB schrieb:
Nächste Woche haben wir einen Fahrplan, bei dem selbst im Zweiten Weltkrieg noch mehr Züge gefahren sind.
Danke für die Information!

Re: [AT] ÖBB mit Umsatzeinbruch von 80%, Sonntagsfahrplan

geschrieben von: Mscr1

Datum: 19.03.20 23:48

Im zweiten Weltkrieg kam man aber noch über Perg und Krems nach Wien. Meine Großmutter berichtete mir von einer 4 Stunden langen Schleichfahrt auf diesem Weg.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.03.20 23:48.

Re: [AT] ÖBB mit Umsatzeinbruch von 80%, Sonntagsfahrplan

geschrieben von: Avala

Datum: 20.03.20 08:13

Zitat
Im zweiten Weltkrieg kam man aber noch über Perg und Krems nach Wien. Meine Großmutter berichtete mir von einer 4 Stunden langen Schleichfahrt auf diesem Weg.

Azweiten Weltkrieg kam man aber noch über Perg und Krems nach Wien. Meine Großmutter berichtete mir von einer 4 Stunden langen Schleichfahrt auf diesem Weg.
Auch im nächstwöchigen Fahrplan kommt man noch von Perg nach Wien, sogar in weniger als 4 Stunden. Halt nicht über Krems ;-)
Im zweiten Weltkrieg kam man aber noch über Perg und Krems nach Wien. Meine Großmutter berichtete mir von einer 4 Stunden langen Schleichfahrt auf diesem Weg.
Mittlerweile sind die neue Fahrplanbilder online:

[www.oebb.at]


Gábor
Avala schrieb:
Zitat
Im zweiten Weltkrieg kam man aber noch über Perg und Krems nach Wien. Meine Großmutter berichtete mir von einer 4 Stunden langen Schleichfahrt auf diesem Weg
Auch im nächstwöchigen Fahrplan kommt man noch von Perg nach Wien, sogar in weniger als 4 Stunden. Halt nicht über Krems ;-)
Über Krems braucht man dann 4:14, wovon man ganze 51 Minuten in St.Pölten verbummeln muss. Ohne Krems gehts aber in der halben Zeit.