DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Als Radfahrer verstehe ich die Problematik, auch wenn der Verlad in 9 von 10 Fällen eigentlich immer gut funktioniert. Mich stört jedoch der Symptombekämpfungsgedanke der SBB. Eines der Hauptprobleme ist z.B. immer dass die Plätze halt über den ganzen Zug verteilt sind und man als Radfahrer auf gut Glück irgendwo auf dem Bahnsteig wartet. Sind dann die Plätze dort besetzt geht das Gerenne los...da endet dann halt auch einmal ein Velo im Einstiegsraum. Ist übrigens auch bei der Veloreservation im ICN der Fall, da rennt man auch gerne mal von einem Zugsende zum Anderen.

Mal abgesehen davon dass bei vielen Anzeigen an Bahnhöfen nicht ersichtlich ist, wo sich die Wagen mit Veloplätzen überhaupt befinden. Da wären also schon einmal zwei Verbesserungsansätze.

Und wenn doch Reservierungspflicht dann bitte ohne die lästigen 5.- Gebühr, über die App geht das doch heutzutage wunderbar ohne grossen Aufwand. Postauto Wallis z.B. macht vor wie es gehen könnte.

Soviel dazu von mir,
Samuel

Der Weg ist das Ziel.

Hier geht es zu meinem Berichtsverzeichnis: [www.drehscheibe-online.de]
Das ist schon ein Problem. An Spitzentagen sind so viele Leute mit dem Drahtesel unterwegs, dass u.U. der Platz nicht reicht. Auf der anderen Seite bietet das neue Rollmaterial weniger Platz für die Velo. Andererseits bringt eine Reservierungspflicht auch nichts, wenn das Personal nicht überall sein kann und einfach überfordert ist. Natürlich finde ich es schade, dass man auf die Fourgons verzichtet. Diese wären sinnvoll. Aber auf diesen braucht es natürlich Personal, auf den Zügen ist aber auch mehr Personal vonnöten, wenn der Betrieb bei Großandrang laufen soll und die Leute nicht kreuz&quer alles zustellen. Nur ausreichend Personal kann der Lage Herr werden.

Herzliche Grüsse
Martin
derReisende schrieb:
Mal abgesehen davon dass bei vielen Anzeigen an Bahnhöfen nicht ersichtlich ist, wo sich die Wagen mit Veloplätzen überhaupt befinden. Da wären also schon einmal zwei Verbesserungsansätze.
Man sieht i.d.R. um was für eine Komposition es sich handelt. Und damit weiss man auch, wo die Velohaken sind. Was man natürlich nicht sieht ist, ob sie schon belegt sind. Das ist beim ICN ein Problem, ja.
Zitat:
Und wenn doch Reservierungspflicht dann bitte ohne die lästigen 5.- Gebühr, über die App geht das doch heutzutage wunderbar ohne grossen Aufwand. Postauto Wallis z.B. macht vor wie es gehen könnte.
Aus Datenschutzgründen ist dies keine Lösung. Man sollte die Reservation am Automaten ermöglichen, oder kurzfristig über eine 0800er Nummer....
Das Personal muss man ersteinmal haben und vor allem, noch die Gepäckwagen, die die SBB und BLS schon lange größtenteils ausgemustert haben.
Lok35 schrieb:
Das Personal muss man ersteinmal haben und vor allem, noch die Gepäckwagen, die die SBB und BLS schon lange größtenteils ausgemustert haben.
Das ist natürlich klar. Aber in den Sommermonaten werden ja auf dem Gotthard und dem Lötschberg bereits eingesetzt. Da muss also etwas vorhanden sein. Aber natürlich finde ich es auch schade, dass SBB und BLS diese Gepäckwagen nicht mehr für nötig erachten und sich grossenteils von diesen getrennt haben, und der mickrige verbliebene Gepäckversand verläuft ebenso wie der Stückgutversand über die Strasse.

In D wird ja IC-Kuriergut sowie in PL Schaffnersendungen (przesyłki konduktorskie) noch angeboten. Schade, dass es soetwas in CH nicht gibt. Es ist aber auch klar, dass dies bei so wenig Zugpersonal in CH auch weniger machbar ist als in D oder PL.

Herzliche Grüsse
Martin