DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Neben einer moderaten Preisanpassung wurden die Zonen des Bodensee Tickets neu geschnitten:
-West: Schaffhausen bis Meersburg
-Ost: Oberstaufen bis St. Gallen und Markdorf
- Süd (neu): Appenzell
Weitere Details hier: [www.bodensee-ticket.com]
Hallo und danke für den Hiweis!

Schön, dass man mit dem Bodensee-Ticket jetzt das gesamte Appenzeller Land bereisen kann


findet

Michi
MichiS schrieb:
Hallo und danke für den Hiweis!

Schön, dass man mit dem Bodensee-Ticket jetzt das gesamte Appenzeller Land bereisen kann


findet

Michi
Das sind gute Nachrichten! Insbesondere das Appenzell ist ein echter Mehrwert. Da kann man die moderate Preiserhöhung sogar verschmerzen...
Aber eine Frechheit, dass dasselbe Ticket in der Schweiz gekauft immer noch viel teurer ist als in DE oder AT.
theich schrieb:
Aber eine Frechheit, dass dasselbe Ticket in der Schweiz gekauft immer noch viel teurer ist als in DE oder AT.
Wo ist die Frechheit? In der Schweiz verdienst auch (im Normalfall) mindestens das Doppelte.
Ist ja in CZ, SK, HU etc. dasselbe, wo das Ticket in AT/DE auch oft deutlich teurer ist.
theich schrieb:
Aber eine Frechheit, dass dasselbe Ticket in der Schweiz gekauft immer noch viel teurer ist als in DE oder AT.
Das musst Du die Verkäufer in der Schweiz fragen. Allerdings bedenke, dass Hans Meier in der Schweiz für den Kauf des Tickets deutlich weniger Zeit arbeiten muss, als Ottonormalverbraucher in Deutschland.

Andererseits muss man auch sagen, das ist halt der Preis für das Nicht-Mitmachen bei EU oder Euro... Zünglein an der Waage war seinerzeit exakt der jetzt hauptbetroffene Kanton Thurgau im Einzugsbereich des Bodenseetickets. Es ist also eigentlich müßig, sich jetzt zu beschweren. Im Gegensatz zu Deutschland, wurden die Menschen in der Schweiz gefragt, was sie wollen.
hhouse schrieb:
... In der Schweiz verdienst auch (im Normalfall) mindestens das Doppelte.
bollisee schrieb:
... Andererseits muss man auch sagen, das ist halt der Preis für das Nicht-Mitmachen bei EU oder Euro. ...
... wenn ichs mir recht überlege, so bezahle ich doch lieber die paar Euro mehr fürs Bodensee-Ticket - und verdiene dafür doppelt soviel wie die EU-Einwohner ;-)

Gruss Pelzer



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.01.20 19:21.
pelzer schrieb:
hhouse schrieb:
... In der Schweiz verdienst auch (im Normalfall) mindestens das Doppelte.
bollisee schrieb:
... Andererseits muss man auch sagen, das ist halt der Preis für das Nicht-Mitmachen bei EU oder Euro. ...
... wenn ichs mir recht überlege, so bezahle ich doch lieber die paar Euro mehr fürs Bodensee-Ticket - und verdiene dafür doppelt soviel wie die EU-Einwohner ;-)

Gruss Pelzer
Siehst Du... so schnell ist das Thema mit dem Beleidigsein angesichts der höheren Preise erledigt...
bollisee schrieb:
theich schrieb:
Aber eine Frechheit, dass dasselbe Ticket in der Schweiz gekauft immer noch viel teurer ist als in DE oder AT.
Das musst Du die Verkäufer in der Schweiz fragen. Allerdings bedenke, dass Hans Meier in der Schweiz für den Kauf des Tickets deutlich weniger Zeit arbeiten muss, als Ottonormalverbraucher in Deutschland.

Andererseits muss man auch sagen, das ist halt der Preis für das Nicht-Mitmachen bei EU oder Euro... Zünglein an der Waage war seinerzeit exakt der jetzt hauptbetroffene Kanton Thurgau im Einzugsbereich des Bodenseetickets. Es ist also eigentlich müßig, sich jetzt zu beschweren. Im Gegensatz zu Deutschland, wurden die Menschen in der Schweiz gefragt, was sie wollen.
Ja, Thurbo die das Ticket "verwalten", sind für die Ungleichbehandlung auch verantwortlich.
Sie begründen, dass die öV Preise in der Schweiz höher seien und Schweizer das Ticket hauptsächlich in der Schweiz nutzen und Deutsche hauptsächlich in Deutschland. Doch das ist Bullshit. Das Ticket benutzt man ja genau um einen Ausflug ins Nahe Ausland zu unternehmen.

hhouse schrieb:
Zitat:
theich schrieb:
Zitat:
Aber eine Frechheit, dass dasselbe Ticket in der Schweiz gekauft immer noch viel teurer ist als in DE oder AT.
Wo ist die Frechheit? In der Schweiz verdienst auch (im Normalfall) mindestens das Doppelte.
Ist ja in CZ, SK, HU etc. dasselbe, wo das Ticket in AT/DE auch oft deutlich teurer ist.
Und nein, es ist nicht ok für ein Ticket mit identischem Geltungsbereich mehr zu bezahlen nur weil man es in der Schweiz kauft und hierzulande die Löhne höher sind. Dazu gibt es ja auch sehr viele Grenzgänger, die haben ja auch den höheren Lohn. Willst Du die auch zwingen, das Ticket in der Schweiz kaufen zu müssen?
theich schrieb:
bollisee schrieb:
theich schrieb:
Aber eine Frechheit, dass dasselbe Ticket in der Schweiz gekauft immer noch viel teurer ist als in DE oder AT.
Das musst Du die Verkäufer in der Schweiz fragen. Allerdings bedenke, dass Hans Meier in der Schweiz für den Kauf des Tickets deutlich weniger Zeit arbeiten muss, als Ottonormalverbraucher in Deutschland.

Andererseits muss man auch sagen, das ist halt der Preis für das Nicht-Mitmachen bei EU oder Euro... Zünglein an der Waage war seinerzeit exakt der jetzt hauptbetroffene Kanton Thurgau im Einzugsbereich des Bodenseetickets. Es ist also eigentlich müßig, sich jetzt zu beschweren. Im Gegensatz zu Deutschland, wurden die Menschen in der Schweiz gefragt, was sie wollen.
Ja, Thurbo die das Ticket "verwalten", sind für die Ungleichbehandlung auch verantwortlich.
Sie begründen, dass die öV Preise in der Schweiz höher seien und Schweizer das Ticket hauptsächlich in der Schweiz nutzen und Deutsche hauptsächlich in Deutschland. Doch das ist Bullshit. Das Ticket benutzt man ja genau um einen Ausflug ins Nahe Ausland zu unternehmen.
Auch das ist Bullshit. Das Ticket nutzt man, weil es die einzig vernünftige Variante ist um im Bodenseeraum Bahn zu fahren (Ähnliches gilt für Triregio Basel). Fahrkartenroulette mit drei Bahnverwaltungen ist schlicht unerträglich und oft schlicht nicht käuflich erwerbbar. Das Bodenseeticket ist auch als Einfachfahrkarte oder Rückfahrkarte einfacher und problemloser benutzbar. Je nach Uhrzeit kann beispielsweise eine Fahrt von Kressbronn nach Konstanz günstiger via Bregenz, via Fähre Romanshorn oder via Radolfzell sein. (Der Katamaran wäre eine vierte Alternative die aber nirgendswo inklusive ist). Mit dem Bodenseeticket ist man völlig unabhängig, wie man fährt. Ohne muss man vorher wissen, wie man fahren will und genau diese Möglichkeit hat dann einen Zugausfall oder granatenmäßige Verspätung. Nebenbei ist es für Touris mit unbestimmtem Weg eine super Möglichkeit, nicht das eigene Auto zu nutzen, sondern unbeschwert in (fast) jeden Zug zu springen (von den DB FV-Komplikationen und Tourifallen mal abgesehen...).

Im Übrigen, probier doch mal im RMV-Gebiet einen Sparpreis der Bahn am Automaten zu erwerben... muuuaahhhh oder einfach mal in Rheinland-Pfalz ein FV-Ticket...



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.01.20 16:49.