DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Hallo Gemeinde,

am 30.11.und 1.12.2019 veranstalten die EFT ja eine grosse Modellbahnschau in Tuttlingen.
Die DBAG bietet SEV zwischen Schaffhausen und Singen, zwischen Donaueschingen und Neustadt/Schw. und zwischen Offenburg und Basel an.

Daher werde ich durch die Schweiz auf Umwegen nach Tuttlingen und zurück fahren.
Wie in angehängtem Sparbillet zu sehen ist, werden jetzt sogar Busse und S-Bahnen auf dem Sparbillet vorgeschrieben.

Nun noch eine Frage, wenn die DBAG mit dem IC 2 wieder verspätet ist und ich dadurch die vorgeschriebenen schweizer Verkehrsmittel verpassen sollte, ist dann mein schweizer Sparbillet ungültig und ich muss eine neue Fahrkarte kaufen?

Grenzüberschreitende und durchgehende Fahrkarten habe ich nicht, nur gestückelte.

Ich bin auf sachdienliche Antworten gespannt.

Gruss aus Südbaden
Christof 421


Sparbillet 001.jpg
Also, strenggenommen schon, da es ja zwei verschiedene Beförderungsverträge sind. Aber wenn der IC 2 Verspätung hat, dann lass Dir doch rechtzeitig vom Zugpersonal des IC 2 die Verspätung bescheinigen. Dann solltest Du kaum noch in CH Probleme bekommen. Es gibt aber für die Sparbillette noch die Klausel, dass wenn man eine andere Fahrt benutzen möchte, man ein neues Billett zu lösen hat und man anschliessend das Sparbillett abzgl. 10CHF in Zahlung geben kann. Dazu müssen dann aber das neue und das alte Billett gemeinsam vorgelegt werden.

Herzliche Grüsse
Martin

Glück gehabt

geschrieben von: Christof 421

Datum: 01.12.19 09:08

IC 2 war auf der Rückfahrt ausnahmsweise pünktlich und die geplanten Verbindungen konnten erreicht werden.

Aber ohne Störung geht es bei der DB nicht, Hinfahrt Störung am Zug, dadurch 15 min Verspätung.
Ich bin dann in eine Regionalbahn eingestiegen, die liess man dann auch 15 min auf den gestörten Zug warten, anstatt 5 km vorfahren zu lassen.
Unvermögen des Fdl eben.

Gruss aus Südbaden
Christof 421

Re: Glück gehabt

geschrieben von: Weltreisender

Datum: 01.12.19 12:13

Christof 421 schrieb:
IC 2 war auf der Rückfahrt ausnahmsweise pünktlich und die geplanten Verbindungen konnten erreicht werden.

Aber ohne Störung geht es bei der DB nicht, Hinfahrt Störung am Zug, dadurch 15 min Verspätung.
Ich bin dann in eine Regionalbahn eingestiegen, die liess man dann auch 15 min auf den gestörten Zug warten, anstatt 5 km vorfahren zu lassen.
Unvermögen des Fdl eben.

Gruss aus Südbaden
Christof 421
Das freut mich, dass die Rückfahrt problemlos klappte. Aber man die RB 15km warten lässt, statt vorfahren zu lassen, dann kann das auch von weiter oben so angeordnet gewesen sein, muss aber nicht.

Herzliche Grüsse
Martin