DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

Seiten: 1 2 3 All

Angemeldet: -

Hallo zusammen,

vor einiger Zeit hatte ich mal gelesen, dass die ÖBB planen, die DB-ÖBB-EC München-Verona (-Venedig/Bologna/Rimini) auf neues Wagenmaterial umzustellen. Als geplantes Jahr habe ich irgendetwas mit 2021 im Kopf, bin mir damit aber nicht mehr ganz sicher.

Meine Frage nun: gibt es hierzu schon konkretere Planungen? Falls die Umstellung in den nächsten Jahren erfolgen sollte, müsste man ja langsam auch das neue Wagenmaterial dafür bestellen. Auch wenn ich nicht so ganz verstehe, was am aktuell eingesetzten Wagenmaterial so falsch sein soll, dass man es unbedingt schon austauschen müsste. Für mich sehen die Wagen sehr modern aus, so alt können die ja noch nicht sein. Also kein Vergleich mit über 40 Jahre alten DB-Bimz oder ARkimbz in IC-Zügen.
keysersoze schrieb:
Meine Frage nun: gibt es hierzu schon konkretere Planungen? Falls die Umstellung in den nächsten Jahren erfolgen sollte, müsste man ja langsam auch das neue Wagenmaterial dafür bestellen.
[de.wikipedia.org]
keysersoze schrieb:
Auch wenn ich nicht so ganz verstehe, was am aktuell eingesetzten Wagenmaterial so falsch sein soll, dass man es unbedingt schon austauschen müsste. Für mich sehen die Wagen sehr modern aus, so alt können die ja noch nicht sein. Also kein Vergleich mit über 40 Jahre alten DB-Bimz oder ARkimbz in IC-Zügen.
Die italienischen Kollegen haben sich extra neue Brandschutzvorschriften einfallen lassen, die künftig den Einsatz sämtlicher klassischer Reisezugwagen verhindern.
Selbstverständlich können entsprechend ausgerüstete klassische Reisezugwagen weiterhin eingesetzt werden, nicht umsonst baut Trenitalia bereits seit einiger Zeit ihre MD-Wagen um und rüstet diese mit den vom Gesetzgeber geforderten Brandbekämpfungssystemen aus um am 8. April 2021 nicht ohne geeignetes Wagenmaterial dazustehen.
Kann man denn irgendwo nachlesen was da genau gefordert wird? Vorzugsweise nicht auf Italienisch?
Guten Tag,

werden das eigentlich Wendezüge sein? Womöglich auch im Nachtverkehr?

Gruß

Frank

Re: ? (AT/I) Umstellung DB-ÖBB-EC auf neues Wagenmaterial

geschrieben von: J-C

Datum: 13.11.19 11:40

Es deutet alles darauf hin, dass auch die Nightjets als Wendezüge verkehren. So wäre dann auch z.B. ein Halt in Frankfurt Hbf denkbar.

https://abload.de/img/dwaminic8pum.jpg
Als Eisenbahnfreund mag ich ja keine Wendezüge, aber für einen möglichen Richtungswechsel ist es sicher von Vorteil, wenn nicht erst eine Lok an den Zug fahren muss und bei der Gelegenheit alle weckt ;-)
Komisch, letztes Wochenende hab ich davon in Nürnberg genau gar nichts mitbekommen ....

Grüße vom Brennersee http://up.picr.de/30448216zl.jpg

Ich glaube eher neue Garnituren werden vorausschauend gekauft. Vorausschauend auf die "kreativen" Ideen aus Italien.

Grüße vom Brennersee http://up.picr.de/30448216zl.jpg

110 483-5 schrieb:
Als Eisenbahnfreund mag ich ja keine Wendezüge
Das ist sicher heilbar! ;)

Re: ? (AT/I) Umstellung DB-ÖBB-EC auf neues Wagenmaterial

geschrieben von: HPK

Datum: 13.11.19 15:02

Ein ev. Autotransport wird allerdings auch nicht einfacher.
Warum? An einen Railjet kann man auch Autowagen anhängen. man kann die Autowagen ja zwischen Lok und Wagen hängen, wird ja teilweise schon gemacht.

Re: ? (AT/I) Umstellung DB-ÖBB-EC auf neues Wagenmaterial

geschrieben von: J-C

Datum: 13.11.19 16:18

In dem Fall sind halt 2 Wenden nötig, damit die Autos korrekt stehen. Das sollte aber möglich sein.

https://abload.de/img/dwaminic8pum.jpg
Hinten dran ja, zwischen Lok und Reisezugwagen wäre unpraktikabel, da kann man gleich wieder klassisch fahren.

Grüße vom Brennersee http://up.picr.de/30448216zl.jpg

Re: ? (AT/I) Umstellung DB-ÖBB-EC auf neues Wagenmaterial

geschrieben von: J-C

Datum: 13.11.19 17:22

Uhhm, meintest du das nicht umgekehrt? Wenn die Autowagen zwischen Lok und Reisezugwagen sind, kann man ja den Steuerwagen nutzen...

https://abload.de/img/dwaminic8pum.jpg

Re: ? (AT/I) Umstellung DB-ÖBB-EC auf neues Wagenmaterial

geschrieben von: tbk

Datum: 13.11.19 19:01

J-C schrieb:
Uhhm, meintest du das nicht umgekehrt? Wenn die Autowagen zwischen Lok und Reisezugwagen sind, kann man ja den Steuerwagen nutzen...

Wenn ich die verbindung Graz - Feldkirch nehme: Wegen fahrtrichtungswechsel in Bruck an der Mur wäre es besser, die autotransportwagen zwischen lok und zug einzuwickeln, aber in Feldkirch werden sie zur entladung abgekuppelt, dann wäre es wiederum besser, sie einfach am bahnsteig stehenzulassen. Alles nicht wirklich ideal; wenn die zuglok benutzt wird, um die autotransportwagen wegzustellen, wird unter umständen der aufenthalt in Feldkirch zu lang.


Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.

Re: ? (AT/I) Umstellung DB-ÖBB-EC auf neues Wagenmaterial

geschrieben von: J-C

Datum: 13.11.19 21:34

Das ist ein guter Punkt, in dem Fall kann man es aber auch tatsächlich wie gehabt handhaben. Jeder Fahrtrichtungswechsel findet hier an einem Ort statt, wo die Lok problemlos umsetzen kann. Hier kann man tatsächlich wie gehabt arbeiten. Mir ging es ja um Frankfurt Hbf, das als Kopfbahnhof betrieblich nicht so leicht möglich gewesen wäre. Da könnte ein Wendezug eine attraktive Führung in jenen Bahnhof ermöglichen. Ebenso wie bei München Hbf, wo man die Züge aus Innsbruck dann auch leichter halten lassen kann.

https://abload.de/img/dwaminic8pum.jpg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.11.19 21:35.
Genau um das ist es mir gegangen. Nimm nur mal die ARZ in Wien. Die Reiszugwagen stehen am Bahnsteig, die Autowagen auf der Rampe. Verladung beendet. Entweder mit der Zuglok die Autowagen holen und auf die Reiszugwagen schließen, oder , falls dahinter noch ein paar Autowagen stehen must das mit dem Diesel gemacht werden falls da schon für den nächsten Zug die Verladung ist. Auf jeden Fall unnötige Kuppelei. Mit Autowagen ist der ganze Wendzuggedanke weg.

Grüße vom Brennersee http://up.picr.de/30448216zl.jpg

J-C schrieb:
Es deutet alles darauf hin, dass auch die Nightjets als Wendezüge verkehren. So wäre dann auch z.B. ein Halt in Frankfurt Hbf denkbar.
Bei nj 470 wird es schon ab Fahrplanwechsel wieder kommen (aber nur in Richtung Berlin/Hamburg). :-)

Die neuen nightjets kommen aber höchstens dann nach Frankfurt, wenn der Zug München-Budapest/Venedig/Zagreb bis dahin verlängert wird. Denn nur so viele Garnituren werden gebaut, welche für die Verkehre nach Italien nötig sind. Rest - insbesondere die geplanten Erweiterungen nach Amsterdam, Kopenhagen, Paris, usw. - wird aus den davon freiwerdenden Wagen gestellt.

Seiten: 1 2 3 All

Angemeldet: -