DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Guten Morgen.
Neulich hab ich ja hier mal nachgefragt, wo und wann denn im St&H-Land noch elektrische Antiquitäten unterwegs seien.
Nun, die letzten paar Tage war ich dann im "kleinen kotelettförmigen Land"(Bernd Eilert) und bezog mein Basislager in
Vorchdorf, da ja dort die St&H Hauptwerkstätte ist und die Traunseetram sowie die Strecke nach Lambach ihren Ausgangspunkt
haben.
https://up.picr.de/37071419kq.jpg

Zuerst hab ich mal eine Inventur der dort vorgefundenen Fahrzeuge vorgenommen:
ET 22.133, Baujahr 1953, Hersteller Westwaggon, Achsfolge Bo’Bo’, Leistung 272 kW, zusammen mit dem Steuerwagen 22.233:
Ursprünglich bei der KFBE, der Köln-Frechen-Benzelrather Eisenbahn.
https://up.picr.de/37070084ej.jpg

https://up.picr.de/37070085ph.jpg

https://up.picr.de/37070086dw.jpg

https://up.picr.de/37070087fl.jpg

https://up.picr.de/37070089uc.jpg

https://up.picr.de/37070091be.jpg

https://up.picr.de/37070093ok.jpg

https://up.picr.de/37070095xo.jpg
Diese Garnitur macht nach der "Umrundung" allerdings schon einen ziemlich "fertigen" Eindruck und hat die besten Jahre sicher schon weit hinter sich.

Nebenan stand:
ET 22.136, Baujahr 1953, Hersteller Westwaggon, Achsfolge Bo’Bo’, Leistung 272 kW, zusammen mit dem Steuerwagen 22.236:https://up.picr.de/37070188oi.jpg

https://up.picr.de/37070192eb.jpg

https://up.picr.de/37070194so.jpg

https://up.picr.de/37070195vh.jpg

https://up.picr.de/37070197os.jpg

https://up.picr.de/37070198mt.jpg

https://up.picr.de/37070200ii.jpg
Dieser Zug sah ein wenig besser aus.
Eigentlich fahren die KFBE-Garnituren nur zu extrem einstelligen Uhrzeiten am frühen Morgen im Schülerverkehr, für mich eher ungeeignet.
Als aber der das Tagesgeschäft fahrende Triebwagen, der früher bei der Extertalbahn war, zur Routinerevision in der Werkstatt stand,
mußten die Kölner auch tagsüber ran. Also nutzte ich die Gelegenheit zur Mitfahrt, und ging dann auch in die Details:

https://up.picr.de/37070225of.jpg
Abfahrbereit, man hört das Surren des Umformers.

https://up.picr.de/37070227cl.jpg
Im Inneren, wohlige Wärme, das unverkennbare Aroma von Gebläseheizungen und warmem Holz.

https://up.picr.de/37070228um.jpg
Druckluftschiebetüren...

https://up.picr.de/37070229qi.jpg
...mit Notsitz und Papiermülleimer.

https://up.picr.de/37070231km.jpg
Fahrgastinformation

https://up.picr.de/37070233kc.jpg
https://up.picr.de/37070236tq.jpg
Zweistufige Klimaanlage

https://up.picr.de/37070239sz.jpg
https://up.picr.de/37070240by.jpg
Der Fahrerstand, mit den vielen nachträglichen Einbauten der letzten Jahrzehnte.

https://up.picr.de/37070243uf.jpg
https://up.picr.de/37070244az.jpg
Endbahnhof Lambach, hier besteht Verbindung zur ÖBB.

Den Ex-Extertaler (was für ein Wortspiel!) hab ich am Vortag erwischt:
ET 20.109, Baujahr 1956, Hersteller Waggonfabrik Rastatt, Achsfolge Bo'Bo', Leistung 160 kW, ehemals Salzburger Lokalbahn ET 21, ehemals Verkehrsbetriebe Extertal.
https://up.picr.de/37070439wl.jpg
Ankunft im Bahnhof Vorchdorf
https://up.picr.de/37070442pq.jpg
Der gemütliche Innenraum, mit wunderbarer Rundumsicht. Und auch hier das Heizungsaroma, Erinnerungen an meine Kindheit werden wach
als ich mit Rastattern und derselben Heizung zur Schule fuhr, und diese dann Jahrzehnte später sogar selber fahren durfte...

https://up.picr.de/37070443ze.jpg
Qualitätsware eben.

https://up.picr.de/37070444kp.jpg
Kleine Details..

https://up.picr.de/37070445rw.jpg
...und wertige Verarbeitung.

https://up.picr.de/37070447mg.jpg
Mülltrennung.

https://up.picr.de/37070448pf.jpg
https://up.picr.de/37070450jr.jpg
https://up.picr.de/37070451qn.jpg
Auch dieser Fahrerstand mußte schon einige Umbauten erleben.

https://up.picr.de/37070441hp.jpg
Das Fahrzeug liegt wie ein Brett auf den Schienen.
Hier im Bahnhof Lambach.
Der baugleiche ET 20.111, Baujahr 1953, Hersteller Westwaggon, Achsfolge Bo’Bo’, Leistung 320 kW, ex VBE 5
stand in Vorchdorf hinten in der Werkstatt.

Draußen fand sich noch so einiges:
ET 24 103, Baujahr 1912, Hersteller Grazer Waggonfabrik, Achsfolge Bo, Leistung 108 kW, ex ET 21.103, ET 22.103, ET 22.002, heute Nostalgiefahrzeug
https://up.picr.de/37070514ed.jpg

https://up.picr.de/37070515bk.jpg

https://up.picr.de/37070516rt.jpg

https://up.picr.de/37070518ii.jpg
Der Wagen stand zugeparkt am Ende des Bahnhofsgeländes.

Inzwischen taten sich die Hallentore auf und dann kam noch mehr zutage:
ET 24.001, Baujahr 1931, Hersteller Grazer Waggonfabrik, Achsfolge Bo, Leistung 106 kW, heute Nostalgiefahrzeug
https://up.picr.de/37070533en.jpg

https://up.picr.de/37070534io.jpg

https://up.picr.de/37070535uu.jpg

Dieses Schmuckstück wurde von einer 109 Jahre alten E-Lok herausgezogen:
E 24.010, Baujahr 1910, Hersteller Krauss Maffei, Achsfolge Bo'Bo', Leistung 300 kW, ex E 20.010, 1980 ex WSW-Lok Nr. 608
Diese Lok war früher bei den Wuppertaler Stadtwerken für den Güterverkehr im Straßenbahnnetz im Einsatz, deshalb die geringe Breite.
https://up.picr.de/37070548se.jpg

https://up.picr.de/37070549jd.jpg

https://up.picr.de/37070550sv.jpg
Am Rahmen erkennt man unten noch die Aufnahme für die Albertkupplung der Straßenbahn.

Auf der Meterspurseite tat sich auch was:
ET 23.103, Baujahr 1921, Hersteller Grazer Waggonfabrik, Achsfolge Bo, Leistung 110 kW, ehemals Traunseebahn, heute Nostalgiefahrzeug
...kam im Rahmen einer "Hobbylokführerfahrt" aus Richtung Gmunden:
https://up.picr.de/37070553bk.jpg

https://up.picr.de/37070554hs.jpg

https://up.picr.de/37070555rv.jpg

https://up.picr.de/37070556bd.jpg
Hier geht der Strom noch zu Fuß. ;-)

Seit der durchgehenden Verbindung Vorchdorf-Gmunden Hauptbahnhof, der "Traunseetram", verkehren dort nur noch moderne "Tramlink"-Züge von Vossloh.
Die nun überzähligen bzw. nicht mehr einsetzbaren Fahrzeuge stehen sich in Vorchdorf die Radreifen platt und sehen hoffentlich musealer Verwendung entgegen:
ET 23.112, Baujahr 1954, Hersteller SWS, Achsfolge Bo'Bo', Leistung 376 kW, im Einsatz als Arbeitswagen, ex WSB Be 4/4 8
https://up.picr.de/37070668bk.jpg

https://up.picr.de/37070669xp.jpg

https://up.picr.de/37070671kr.jpg

https://up.picr.de/37070672rp.jpg

https://up.picr.de/37070673tv.jpg

https://up.picr.de/37070674sy.jpg

GM 9, Hersteller DÜWAG, elektrische Ausrüstung Kiepe, Baujahr 1952, Achsfolge Bo’Bo’, Leistung 200 kW, ex Vestische Straßenbahnen 347, verkauft an Privat
https://up.picr.de/37070694mh.jpg

https://up.picr.de/37070695me.jpg

https://up.picr.de/37070696tx.jpg

https://up.picr.de/37070697ul.jpg

https://up.picr.de/37070698cz.jpg

https://up.picr.de/37070699gq.jpg

https://up.picr.de/37070700tz.jpg

https://up.picr.de/37070701kj.jpg
Der baugleiche GM 10 ist inzwischen an den Verein Bergische Museumsbahnen verkauft worden, als Ersatzteilspender für den dortigen Wagen der Vestischen Straßenbahnen.

Nun noch ein kleiner Sprung zur Strecke Peuerbach-Niederspaching-Neumarkt/Kallham der LILO, der Linzer Lokalbahn.
Dort laufen im Regelbetrieb noch zwei Triebwagen der Waggonfabrik Graz, Baujahr 1950:
ET 22.107, Baujahr 1950, Hersteller SGP, Achsfolge Bo’Bo’, Leistung 376 kW
https://up.picr.de/37071299nr.jpg
https://up.picr.de/37071301yv.jpg
In der modernen Bahnhofshalle von Peuerbach steht der 22.107 abfahrbereit, dahinter verdeckt der 22.106.

https://up.picr.de/37071303cq.jpg
Busbestuhlung...

https://up.picr.de/37071304ug.jpg
Modernisierter Fahrerstand.

https://up.picr.de/37071305dq.jpg
Datenblatt.

https://up.picr.de/37071318oe.jpg
Im Bahnhof Neumarkt-Kallham.

https://up.picr.de/37071321ez.jpg
Zur Rückfahrt nach Peuerbach nutzte ich dann doch was modernes, den ET 22.164

https://up.picr.de/37071322cn.jpg
Dieser passierte in Niederspaching (wo gerade die alten Bahnhofgebäude geplättet wurden) den 22.107

https://up.picr.de/37071323vy.jpg
Innenraum des Stadler-GTW 22.164

https://up.picr.de/37071326br.jpg
Dieser hat natürlich einen modernen Fahrerstand, als Zweisystemer fahren diese Züge bis nach Linz Hbf durch.

Auf dem Rückweg fuhr ich auf gut Glück noch nach Eferding, dort ist die Hauptwerkstatt der LILO.
Auch hier fanden sich zumindest zwei Antiquitäten:
E 20.007, Baujahr 1958, Hersteller SGP, Achsfolge Bo'Bo', Leistung 460 kW
https://up.picr.de/37071396ws.jpg

https://up.picr.de/37071397sd.jpg

https://up.picr.de/37071398jf.jpg

https://up.picr.de/37071399pg.jpg

https://up.picr.de/37071400hf.jpg

https://up.picr.de/37071401sb.jpg

Etwas weiter weg, am Tanklager, stand noch
E 22.001, Baujahr 1915, Hersteller Ganz & Co, Achsfolge Bo'Bo, Leistung 200 kW, ex Wöllersdorf III
https://up.picr.de/37071407ib.jpg

https://up.picr.de/37071409pg.jpg

https://up.picr.de/37071410nv.jpg

Soweit mal für's erste.
Ein Beitrag "Gmunden- Damals und heute" mit 1:1 Vergleichsbildern folgt im Lauf der nächsten Zeit im HiFo, da muß ich erst noch scannen.
Bis dahin, bitte bleiben Sie am Apparat.

http://s1.directupload.net/images/140414/ukfaan2k.jpg

Wat ei wrait ßer ebav is friee from ße liver away.




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.10.19 17:26.

Re: Besuch bei Stern & Hafferl, mit ganz vielen Bildern.

geschrieben von: tram

Datum: 25.10.19 12:15

Vielen Dank für den schönen Bericht, die Bilder und die Infos.

Vielleicht findet ja das ein oder andere Fahrzeug seine letzte Bleibe in einem Museum und muss nicht unter den (Schneid-)Brenner.

Noch Fragen Kienzle?

https://www.nomegatrucks.eu/deu/service/download/no-mega-trucks-logo.jpg
Der 1bügler schrieb:
Die nun überzähligen bzw. nicht mehr einsetzbaren Fahrzeuge stehen sich in Vorchdorf die Radreifen platt und sehen hoffentlich musealer Verwendung entgegen:
ET 23.112, Baujahr 1954, Hersteller SWS, Achsfolge Bo'Bo', Leistung 376 kW, ehemals Traunseebahn, ex WSB Be 4/4 8

Nur eine kleine Anmerkung: 23.112 ist Arbeitswagen. "ex Traunseebahn" ist allerdings nicht richtig, weil das immer noch die Traunseebahn ist. Liquidiert und "eingemeindet" wurde die Straßenbahn Gmunden.
kaufhalle schrieb:
Der 1bügler schrieb:
Die nun überzähligen bzw. nicht mehr einsetzbaren Fahrzeuge stehen sich in Vorchdorf die Radreifen platt und sehen hoffentlich musealer Verwendung entgegen:
ET 23.112, Baujahr 1954, Hersteller SWS, Achsfolge Bo'Bo', Leistung 376 kW, ehemals Traunseebahn, ex WSB Be 4/4 8

Nur eine kleine Anmerkung: 23.112 ist Arbeitswagen. "ex Traunseebahn" ist allerdings nicht richtig, weil das immer noch die Traunseebahn ist. Liquidiert und "eingemeindet" wurde die Straßenbahn Gmunden.

Danke, ich habs geändert.
Ein paar Fragen zum Fahrzeugeinsatz hätte ich aber noch:
Wo sind denn die anderen Wagen der Gmundener Straßenbahn abgeblieben, der Verbleib des einen Vestischen ist ja klar.
In der kleinen Halle in Gmunden stand nur der Gm 5, den Rest hab ich nirgends gesehen- ich war allerdings auch nicht am Attersee.
Woran liegt es eigentlich, daß, z.B. Gm 5, nicht die ganze Strecke bis Vorchdorf fahren kann/darf, sondern nur bis Engelhof? Mindestens ein Vestischer hat es ja
auch aus eigener Kraft geschafft. Der 23.103 durfte von Vorchdorf auch nur bis Engelhof, so wurde mir da auf Nachfrage erklärt.

http://s1.directupload.net/images/140414/ukfaan2k.jpg

Wat ei wrait ßer ebav is friee from ße liver away.
Der 1bügler schrieb:
Ein paar Fragen zum Fahrzeugeinsatz hätte ich aber noch:
Wo sind denn die anderen Wagen der Gmundener Straßenbahn abgeblieben, der Verbleib des einen Vestischen ist ja klar.
In der kleinen Halle in Gmunden stand nur der Gm 5, den Rest hab ich nirgends gesehen- ich war allerdings auch nicht am Attersee.
Woran liegt es eigentlich, daß, z.B. Gm 5, nicht die ganze Strecke bis Vorchdorf fahren kann/darf, sondern nur bis Engelhof? Mindestens ein Vestischer hat es ja auch aus eigener Kraft geschafft. Der 23.103 durfte von Vorchdorf auch nur bis Engelhof, so wurde mir da auf Nachfrage erklärt.

Wenn die Wagen GM8 (Lohner, ähnlich Duewag) und GM100 (Sommerwagen ex Pöstlingberg) nicht in der Remise in Gmunden (Keramik) waren, wären sie vielleicht gerade in Vorchdorf in der Werkstätte gewesen. Gefahren sind sie alle (GM5, GM8 und GM100) diesen Sommer.
Weswegen die Tramwagen und die Lokalbahnwagen von ihrer "Heimseite" her nur bis Engelhof fahren können: Dort ist die Systemgrenze zwischen 600V= und 750V=. Dass es ein Vestischer unter 750V= in eigener Kraft nach Vorchdorf geschafft hat, glaube ich nicht...
Dankeschön.
Es ist also "nur" der Spannungsunterschied, nicht das Signalsystem. Dann gehe ich wohl recht in der Annahme daß die 600V im unteren Abschnitt auch "nur" wegen den historischen Fahrzeugen
beibehalten wurden, oder gibt es da andere Notwendigkeiten?
Btw: Das Personal war hier unglaublich freundlich und hat mir viele Einblicke (außer in die Werkstatt Vorchdorf) ermöglicht. :-)
Woher ich das mit den Vestischen habe? [www.lok-report.de]

http://s1.directupload.net/images/140414/ukfaan2k.jpg

Wat ei wrait ßer ebav is friee from ße liver away.




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.10.19 18:31.
Der 1bügler schrieb:
Dankeschön.
Es ist also "nur" der Spannungsunterschied, nicht das Signalsystem. Dann gehe ich wohl recht in der Annahme daß die 600V im unteren Abschnitt auch "nur" wegen den historischen Fahrzeuge beibehalten wurden, oder gibt es da andere Notwendigkeiten?
Btw: Das Personal war hier unglaublich freundlich und hat mir viele Einblicke (außer in die Werkstatt Vorchdorf) ermöglicht. :-)
Woher ich das mit den Vestischen habe? [www.lok-report.de]

An das neue Signalsystem (Zugsicherung) wurden die drei alten Wagen angepasst. Welche Notwendigkeiten es gab (und ob), 600V auf der Stadtstrecke beizubehalten, weiss ich dagegen nicht. Alte Triebwagen liessen sich andernorts problemlos von 600 auf 750V anpassen, das kann kaum das Kriterium gewesen sein.
Die Vestischen wurden nach Vorchdorf geschleppt. Beim GM100 wurde bei den Überfuhren von/nach Vorchdorf zum Einbau der notwendigen Einrichtungen ein Tramlink verwendet - bei den Vestischen weiss ich es nicht (fand nachts statt, und ich finde im Netz keine Bilder).