DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

[CH]Noch mehr Vectron...

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 21.10.19 12:35

[www.bls.ch]

Gab wohl nochmal Rabatt.... 🤦‍♂️ Ich werd die Krücken nicht mehr ios...

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]

Re: [CH]Noch mehr Vectron...

geschrieben von: PKP Cargo

Datum: 21.10.19 13:30

Hi,

bisschen schade, hatte auf Stadler gehofft. Haben die Niederländer den gleichen Stromabnehmer wie die Belgier, oder wie möchte man DACHINLB hinkriegen? Die Tage der Re 425 dürften damit auch gezählt sein?

Gruß Marc

https://live.staticflickr.com/65535/48978975778_c5495bddc4.jpg

Re: [CH]Noch mehr Vectron...

geschrieben von: tbk

Datum: 21.10.19 13:38

Ja, stromabnehmer für BE und NL ist 1950 mm, graphit metallisiert.

Mir wäre nicht bekannt, dass Stadler eine elektrische mehrsystemlok dieser leistungsklasse so weit entwickelt hätte, dass diese schon ende 2020 in betrieb gehen kann.
Was loks angeht, spezialisiert sich Stadler eher auf nischenmärkte wie rangier- oder zweikraftloks, die sich mit den plattformen der großanbieter nicht abdecken lassen.
(Wobei Siemens nun auch mit dem Vectron DM bei zweikraftloks mitmischt, aber in einer kleineren größe als Stadler Eurodual.)

Interessant, dass bls cargo direkt beschafft, während SBB cargo über leasingfirmen geht.


Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.10.19 13:40.

Re: [CH]Noch mehr Vectron...

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 21.10.19 16:24

Du kannst die Eurodual als reine Ellok kaufen. Damit müsste man dann nicht so Experimente machen, wie heute morgen...

MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]

Re: [CH] Noch mehr Vectron...

geschrieben von: Christian Snizek

Datum: 21.10.19 16:51

Warum Experimente? Bist doch angekommen und Luft nach oben war auch noch. Da hatten doch noch 56 To, bis die 1.700 Siemens-To erreicht gewesen wären ... 😬🤭

Wer verstehen will, warum manche überall ihren Senf dazu geben müssen, muss lernen wie eine Bratwurst zu denken … !

Schaut doch mal vorbei: [www.mec-loerrach.de]

Re: [CH] Noch mehr Vectron...

geschrieben von: Fernreisender

Datum: 22.10.19 09:50

Christian Snizek schrieb:
Warum Experimente?
Weil Matthias Muschke bei dem Thema einfach nicht sachlich bleiben kann, gegen den Vectron einen faktenfernen, persönlichen Hass hat und deshalb offenbar zwanghaft derart populistische Bezeichnungen schreiben muss, um seiner Seele Befriedigung zu verschaffen. Mit der Realität hat das nix zu tun.

Jedenfalls sind es jetzt meines Wissens satte 980 bestellte Vectrons, also bald Tausend. Also hat diese Lok-Familie ganz klar nicht unwesentlich Vorteile in Betrieb, Instandhaltung und kaufmännischer Hinsicht gegenüber der Konkurrenz, was den Vectron zum derzeit besten Gesamtpaket auf dem Markt macht - egal was Matthias uns hier immer wieder unsachlich und verfälschend weißmachen möchte.

Wenn etwas besser ist, dann ist das ohne Wenn und Aber anzuerkennen. Punkt.

Re: [CH] Noch mehr Vectron...

geschrieben von: Christian Snizek

Datum: 22.10.19 10:28

Moin.

Beim Thema Experimente ging es darum, dass Siemens die Last bei den 12o/oo Steigungen mit einer Maschine von 1.620 To auf satte 1.700 To erhöht hatte. Und mehrere "praktische Versuche" am lebendigen Objekt endeten auch bereits mit Stillstand und warten auf Hilfslok, Lösch- und Rettungszug, zusätzlicher Schieber, etc. Matthias ist halt nunmal ein Vectronatorengegner, das muss man halt anerkennen. 😬🙈

Sicher, auch ich selber hätte nicht gedacht, dass ich bei einer Durchfahrt mit knapp 150 km/h im Aaretal über die NL-ATB eine Zwangsbremsung bekomme oder dass sich ab und an mal die Bildschirme selbstständig einem Platztausch unterziehen - aber damit kann man leben. Blöd wird das ganze nur, wenn das im Bereich meines Lieblingszugsicherungssystem geschieht; dann ist Stillstand und Schreibarbeit angesagt, und das darf eigentlich genau nicht vorkommen ...

Wer verstehen will, warum manche überall ihren Senf dazu geben müssen, muss lernen wie eine Bratwurst zu denken … !

Schaut doch mal vorbei: [www.mec-loerrach.de]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.10.19 10:29.

Re: [CH] Noch mehr Vectron...

geschrieben von: PKP Cargo

Datum: 22.10.19 10:54

Christian Snizek schrieb:
Moin.

Beim Thema Experimente ging es darum, dass Siemens die Last bei den 12o/oo Steigungen mit einer Maschine von 1.620 To auf satte 1.700 To erhöht hatte. Und mehrere "praktische Versuche" am lebendigen Objekt endeten auch bereits mit Stillstand und warten auf Hilfslok, Lösch- und Rettungszug, zusätzlicher Schieber, etc. Matthias ist halt nunmal ein Vectronatorengegner, das muss man halt anerkennen. 😬🙈

Sicher, auch ich selber hätte nicht gedacht, dass ich bei einer Durchfahrt mit knapp 150 km/h im Aaretal über die NL-ATB eine Zwangsbremsung bekomme oder dass sich ab und an mal die Bildschirme selbstständig einem Platztausch unterziehen - aber damit kann man leben. Blöd wird das ganze nur, wenn das im Bereich meines Lieblingszugsicherungssystem geschieht; dann ist Stillstand und Schreibarbeit angesagt, und das darf eigentlich genau nicht vorkommen ...
Hi,

SBB Cargo Int. hat jetzt noch einen draufgelegt. Mit u.a. Re 482, 474 und 193 sind zwischen Basel RB und Stein– Säckingen sogar 1800t erlaubt, bin gespannt wann da der erste liegenbleibt.
Vor 30 min. hatte ich zufällig mit einem Vectron einen ETCS– Kommunikationsfehler inkl. Zwangsbremsung und ETCS– Systemfehler, kurz hinter Rotkreuz in der Steigung, zum Glück gibt es beim Vectron den Reboot EVC– Taster, das beschleunigt die Sache enorm, solange man sich nicht im Level 2 befindet😅

Gruß Marc

https://live.staticflickr.com/65535/48978975778_c5495bddc4.jpg

Re: [CH] Noch mehr Vectron...

geschrieben von: Christian Snizek

Datum: 22.10.19 11:27

Haha 🤣 Locker bleiben - ich selber bin vor knapp 11 Jahren mit einer 482 und zarten 1.340 To hängengeblieben. Also besonders viel "braucht es da nicht" unbedingt ...

Wer verstehen will, warum manche überall ihren Senf dazu geben müssen, muss lernen wie eine Bratwurst zu denken … !

Schaut doch mal vorbei: [www.mec-loerrach.de]

Re: [CH] Noch mehr Vectron...

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 22.10.19 15:00

Fernreisender schrieb:
Christian Snizek schrieb:
Warum Experimente?
Weil Matthias Muschke bei dem Thema einfach nicht sachlich bleiben kann, gegen den Vectron einen faktenfernen, persönlichen Hass hat und deshalb offenbar zwanghaft derart populistische Bezeichnungen schreiben muss, um seiner Seele Befriedigung zu verschaffen. Mit der Realität hat das nix zu tun.
Kennst du die Realität? Darfst du da den Berg hochfahren? Ich brauche um Drei am Morgen jedenfalls keinen solchen Nervenkitzel... Fakt ist, musst du da halten, ist das Spiel vorbei, das gilt hier auch für alle anderen Vierachser. Es ist natürlich schön am Schreibtisch die Lasten hochzusetzen, weil das einer mal bei Sonnenschein geschafft hat. Ich hatte schon am Gellert Halt (wegen Zugnummernwechsel und dementsprechender Unbekanntheit) und habe es mit abbremsen, aber rollen, Funk wechseln und Durchfahrt bestellen gerade noch so geschafft. Die Lok schafft es nicht mal im Bhf. Mellingen den Zug allein zu halten.
Und um auf das "Bessere" zurück zu kommen - Bombardier dürfte über seine ETCS-Probleme stolpern. Technisch gesehen ist die 187/88 die bessere Lok, hat einen Gewichtsvortiel von4-5t und ist leiser. Siemens ist halt schlicht billiger. Täten sie die Kiste in Sachen Lärm und Ergonomie anpassen, wäre es glatt auszuhalten. Funfact: Die italienischen Gewerkschaften halten übrigens selbst den Sifa-Fußtaster für unzumitbar und empfehlen ihren Lokführern ohne zu fahren (bei zweimänniger Besetzung).

MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]

Re: [CH] Noch mehr Vectron...

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 22.10.19 15:02

PKP Cargo schrieb:
zum Glück gibt es beim Vectron den Reboot EVC– Taster, das beschleunigt die Sache enorm, solange man sich nicht im Level 2 befindet😅
Wichtigigstes Instrument, den brauchst du schon beim Aufrüsten ständig, weil "Main" gar nicht kommt...

MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]

Re: [CH] Noch mehr Vectron...

geschrieben von: daniel4323

Datum: 22.10.19 18:43

PKP Cargo schrieb:
Christian Snizek schrieb:
Moin.

Beim Thema Experimente ging es darum, dass Siemens die Last bei den 12o/oo Steigungen mit einer Maschine von 1.620 To auf satte 1.700 To erhöht hatte. Und mehrere "praktische Versuche" am lebendigen Objekt endeten auch bereits mit Stillstand und warten auf Hilfslok, Lösch- und Rettungszug, zusätzlicher Schieber, etc. Matthias ist halt nunmal ein Vectronatorengegner, das muss man halt anerkennen. 😬🙈

Sicher, auch ich selber hätte nicht gedacht, dass ich bei einer Durchfahrt mit knapp 150 km/h im Aaretal über die NL-ATB eine Zwangsbremsung bekomme oder dass sich ab und an mal die Bildschirme selbstständig einem Platztausch unterziehen - aber damit kann man leben. Blöd wird das ganze nur, wenn das im Bereich meines Lieblingszugsicherungssystem geschieht; dann ist Stillstand und Schreibarbeit angesagt, und das darf eigentlich genau nicht vorkommen ...
Hi,

SBB Cargo Int. hat jetzt noch einen draufgelegt. Mit u.a. Re 482, 474 und 193 sind zwischen Basel RB und Stein– Säckingen sogar 1800t erlaubt, bin gespannt wann da der erste liegenbleibt.
Vor 30 min. hatte ich zufällig mit einem Vectron einen ETCS– Kommunikationsfehler inkl. Zwangsbremsung und ETCS– Systemfehler, kurz hinter Rotkreuz in der Steigung, zum Glück gibt es beim Vectron den Reboot EVC– Taster, das beschleunigt die Sache enorm, solange man sich nicht im Level 2 befindet😅

Gruß Marc
Gilt die 1800t-Regel auch für den Bözberg?

Gruss

Danny, Fricktal (CH)

Re: [CH] Noch mehr Vectron...

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 22.10.19 19:17

daniel4323 schrieb:
PKP Cargo schrieb:
Christian Snizek schrieb:
Moin.

Beim Thema Experimente ging es darum, dass Siemens die Last bei den 12o/oo Steigungen mit einer Maschine von 1.620 To auf satte 1.700 To erhöht hatte. Und mehrere "praktische Versuche" am lebendigen Objekt endeten auch bereits mit Stillstand und warten auf Hilfslok, Lösch- und Rettungszug, zusätzlicher Schieber, etc. Matthias ist halt nunmal ein Vectronatorengegner, das muss man halt anerkennen. 😬🙈

Sicher, auch ich selber hätte nicht gedacht, dass ich bei einer Durchfahrt mit knapp 150 km/h im Aaretal über die NL-ATB eine Zwangsbremsung bekomme oder dass sich ab und an mal die Bildschirme selbstständig einem Platztausch unterziehen - aber damit kann man leben. Blöd wird das ganze nur, wenn das im Bereich meines Lieblingszugsicherungssystem geschieht; dann ist Stillstand und Schreibarbeit angesagt, und das darf eigentlich genau nicht vorkommen ...
Hi,

SBB Cargo Int. hat jetzt noch einen draufgelegt. Mit u.a. Re 482, 474 und 193 sind zwischen Basel RB und Stein– Säckingen sogar 1800t erlaubt, bin gespannt wann da der erste liegenbleibt.
Vor 30 min. hatte ich zufällig mit einem Vectron einen ETCS– Kommunikationsfehler inkl. Zwangsbremsung und ETCS– Systemfehler, kurz hinter Rotkreuz in der Steigung, zum Glück gibt es beim Vectron den Reboot EVC– Taster, das beschleunigt die Sache enorm, solange man sich nicht im Level 2 befindet😅

Gruß Marc
Gilt die 1800t-Regel auch für den Bözberg?
Ja, müsste so sein. BLS hat bis 31.12. alles auf 1700t hochgesetzt, SBB erlaubt wohl 18xx (1815t?)...

73047204_3201129393293857_7943277555635716096_n.jpg

MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]

Re: [CH] Noch mehr Vectron...

geschrieben von: 11652

Datum: 22.10.19 21:33

Hallo Matthias

Ich kenne die Realität auch nicht... Doch kann ich deinen Argumente folgen;-)
Zudem - das ist dann wohl weder belastbar noch vielleicht haltbar - hätte ich mir auch eine 188 für die BLS gewünscht. Die Traxx liegt mir als Eisenbahnfan - und damit nicht direkt beruflich involviert und erfahren - auch deutlich näher.

Beruflich habe ich wohl eher mit der anderen Seite solcher "Deals" oder Entscheide zu tun (einfach ein paar Hausnummern kleiner) - und da glaube ich auch, dass es am Schluss nur und wirklich nur um die Kosten bzw. wohl um den Preis ging. Letztendlich erfüllen bestimmt beide Typen die Anforderungen - die Test mochten wohl zeigen, wer die technisch bessere Lok hat - doch "besser" ist ja gar nicht gefragt, sondern "nur" die Anforderungen erfüllen.

Ich habe hier auch schon danach gefragt, welche der beiden denn "besser" oder "beliebter" sei - es hat ja hier einige, die diese Fahrzeuge beruflich bewegen und uns hier dankenswerterweise am Alltag teilhaben lassen. Eine Antwort bezeichnete auch die Traxx als die beim Personal beliebtere Lok - diese kam nicht von Matthias;-)

Was mich etwas wundert, warum die BLS auf zwei Plattformen setzte (schon beim letzten, ersten Vectron-Entscheid, wie auch die SBB). Vereinheitlichung ist in vielen Teilen zielführend!

Gruss Christian

Meine Fotos; Eisenbahnen (Schwerpunkt Gotthard-Nord) und Dampfschiffe: [www.flickr.com]

Re: [CH] Noch mehr Vectron...

geschrieben von: Ex-S-Bahner

Datum: 22.10.19 21:59

Matthias Muschke schrieb:
PKP Cargo schrieb:
zum Glück gibt es beim Vectron den Reboot EVC– Taster, das beschleunigt die Sache enorm, solange man sich nicht im Level 2 befindet😅
Wichtigigstes Instrument, den brauchst du schon beim Aufrüsten ständig, weil "Main" gar nicht kommt...

MfG
da hilft aber auch den Fst. nochmal zu deaktivieren zumindest bei den DB Maschinen.

Aus Freude am Fahren:
BR 420 BR 423 BR 140/139/115/110 BR 151 BR 152 BR 145 BR 182/1016/1116/1216 BR 1144 BR 185 BR 186 BR 187 BR 189 BR 193/1293

Re: [CH] Noch mehr Vectron...

geschrieben von: ssb

Datum: 22.10.19 22:30

Matthias Muschke schrieb:

Funfact: Die italienischen Gewerkschaften halten übrigens selbst den Sifa-Fußtaster für unzumitbar und empfehlen ihren Lokführern ohne zu fahren (bei zweimänniger Besetzung).

MfG
Man muss hier sagen, dass die italienischen Gewerkschaften seit *immer* der kontinuierliche oder regelmässig drücken irgendwelches Taste als unzumutbar gehalten haben.

Mit eine (italienisches) Internet Suche man kann spannende Berichte und Studien über die angebliche Schädlichkeit von ein Sifa nach z.B. Schweizerische bauart.

Mit ein Vectron bin ich nur ein paar mal gefahren. Die Ding sah bei mir viel besser als sie dargestellt ist. Nicht schlecht ruhig und bequem. Aber natürlich das ist nicht mein alltags, dann würde ich vielleicht etwas anders denken...

Re: [CH] Noch mehr Vectron...

geschrieben von: PKP Cargo

Datum: 22.10.19 23:08

Ex-S-Bahner schrieb:
da hilft aber auch den Fst. nochmal zu deaktivieren zumindest bei den DB Maschinen.
Hi,

ist bei den BLS und SBBI- Vectrons genauso. Fst deaktivieren, 10 sec. warten, und wieder aktivieren. Hab auch noch nicht herausgefunden an was das liegt, es passiert ja blöderweise auch nicht immer.

Gruß Marc

https://live.staticflickr.com/65535/48978975778_c5495bddc4.jpg

Re: [CH] Noch mehr Vectron...

geschrieben von: PKP Cargo

Datum: 22.10.19 23:14

daniel4323 schrieb:
Gilt die 1800t-Regel auch für den Bözberg?
Hi,

die gab es mal, wurde aber in der neuesten Änderung auf 1780t herabgesetzt, weil ein paar Züge liegengeblieben sind (mich hat es auch einmal erwischt) Die 1780 gilt auch nur für 474/189 und Vectron, während die 1800t am Dossenboden auch für die Re 482 gelten. Und beide Werte nur für SBB Cargo International- Züge, die BLS macht ja ihr eigenen Versuche wie Matthias bereits erwähnt hat.

Gruß Marc

https://live.staticflickr.com/65535/48978975778_c5495bddc4.jpg

Re: [CH] Noch mehr Vectron...

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 22.10.19 23:21

Ex-S-Bahner schrieb:
Matthias Muschke schrieb:
PKP Cargo schrieb:
zum Glück gibt es beim Vectron den Reboot EVC– Taster, das beschleunigt die Sache enorm, solange man sich nicht im Level 2 befindet😅
Wichtigigstes Instrument, den brauchst du schon beim Aufrüsten ständig, weil "Main" gar nicht kommt...

MfG
da hilft aber auch den Fst. nochmal zu deaktivieren zumindest bei den DB Maschinen.
Probiere ich mal. Neueste Macke einer der Hupac-Loks war, dass sie im Stand selbstständig mehrfach das Fbv absperrte und auf Mitte ging. Bei der gleichen Lok verabschiedete sich der HS mit einem Mörderhieb unter Last, um dann selbstständig wieder einzuschalten und Zugkraft aufzubauen...

MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]

Re: [CH] Noch mehr Vectron...

geschrieben von: E.S.

Datum: 23.10.19 00:42

Habe mit der Vectron kaum Störungen.

Sicher ist der Displaywechsel störend. Dann jedes mal den Führerstand deaktivieren und neu aktivieren ist etwas nervig. Problematisch sind eher beim Fahren die Storen an die man kaum ran kommt. Da kann man eine bessere ( elektrische ) Lösung finden.

Sonst läuft die Kassenlok stabil.
Bei den Traxxen insbesondere 186 und 187 gibt es mehr Probleme. Ich kenne keine 187 ohne technische Störung. Die 186 macht Hauptsächlich beim ETCS unrühmliche Schlagzeilen.

EVC Reboot braucht man nicht so häufig. Beim aktivieren des Führerstandes sofort Bremse aufsperren und es funktioniert.

Das Main Menu kommt teilweise nicht, wenn man sich Zuviel Zeit lässt bei Eingabe der ID und bestätigen des Levels.

Eine Zwangsbremsung bei 150 Km/h ? Gibt es bei der DB keine Beschränkung für Lokzüge ?

Re: [CH] Noch mehr Vectron...

geschrieben von: Christian Snizek

Datum: 23.10.19 02:18

Doch, natürlich gibt es Beschränkungen. Man möge mir den Tippfehler an dieser Stelle verzeihen. Dort sind nach Reihe R 125 ab Wichtrach bis Münsingen Vmax 140 km/h zugelassen. Da war mein Finger zu breit für die Tasten am Display. Allerdings sind eben nach R 125 an anderen Stellen eben auch Geschwindigkeiten erlaubt, welche jenseits der 140 km/h liegen, so zum Beispiel zw. Weesen und Mühlehorn mit Vmax 155 km/h oder auch im Zimmerbergtunnel zw. Kollerwiese und Thalwil mit Vmax 160 km/h. Und wenn die Zugreihe und die Strecke es hergeben - warum auch nicht? Strecke erlaubt es, Zugreihe erlaubt, Loktyp erlaubt es.

Wer verstehen will, warum manche überall ihren Senf dazu geben müssen, muss lernen wie eine Bratwurst zu denken … !

Schaut doch mal vorbei: [www.mec-loerrach.de]

Re: [CH] Noch mehr Vectron...

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 23.10.19 03:08

20191023_030622.jpg

Nein, ich habe den Schraubenschlüssel nicht herausmanipuliert...
Ja, wenn man den Vectron zum fahren bekommt geht es. Ändert aber nichts an der bescheidenen Sicht und dem Lärm.

MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]

Re: [CH] Noch mehr Vectron...

geschrieben von: Remo

Datum: 23.10.19 06:05

Christian Snizek schrieb:
Doch, natürlich gibt es Beschränkungen. Man möge mir den Tippfehler an dieser Stelle verzeihen. Dort sind nach Reihe R 125 ab Wichtrach bis Münsingen Vmax 140 km/h zugelassen. Da war mein Finger zu breit für die Tasten am Display. Allerdings sind eben nach R 125 an anderen Stellen eben auch Geschwindigkeiten erlaubt, welche jenseits der 140 km/h liegen, so zum Beispiel zw. Weesen und Mühlehorn mit Vmax 155 km/h oder auch im Zimmerbergtunnel zw. Kollerwiese und Thalwil mit Vmax 160 km/h. Und wenn die Zugreihe und die Strecke es hergeben - warum auch nicht? Strecke erlaubt es, Zugreihe erlaubt, Loktyp erlaubt es.
Ähm Christian, als Lokzug R125%?

Was ist mit der ...Lokzüge dürfen maximal nach R115% / vMax 140 km/h verkehren... Vorschrift? ^^

Grüsse

Kanonenbahn, Reichsbahn und Diesel:
Das ist meine WELT!

Re: [CH] Noch mehr Vectron...

geschrieben von: Christian Snizek

Datum: 23.10.19 07:14

Moin Remo.

Hier ein Auszug aus den H-BV Fahrzeugheft der BR 193 DB:

Quelle: Harmonisierte Betriebsvorschrift (H-BV)

D82480A1-FD38-4DF7-B6E3-8B5C59A04FFA.jpeg

Es wird im Kapitel Zugvorbereitung darauf hingewiesen, dass die angeschriebenen Daten am Fahrzeug gültig sind. Demnach wäre selbst die Reihe R 135 % zulässig.

Siehe auch Absatz 6.8:

F7871624-25AC-41E1-AF46-066349F0CEA3.jpeg

Wer verstehen will, warum manche überall ihren Senf dazu geben müssen, muss lernen wie eine Bratwurst zu denken … !

Schaut doch mal vorbei: [www.mec-loerrach.de]

Re: [CH] Noch mehr Vectron...

geschrieben von: PKP Cargo

Datum: 23.10.19 07:25

Christian Snizek schrieb:
Moin Remo.

Hier ein Auszug aus den H-BV Fahrzeugheft der BR 193 DB:

Quelle: Harmonisierte Betriebsvorschrift (H-BV)

[attachment]

Es wird im Kapitel Zugvorbereitung darauf hingewiesen, dass die angeschriebenen Daten am Fahrzeug gültig sind. Demnach wäre selbst die Reihe R 135 % zulässig.

Siehe auch Absatz 6.8:

[attachment]
Hi,

in der Regel sind R 150 zulässig (135 x 100 : 90 = 150 Bremsprozente).

Gruß Marc

https://live.staticflickr.com/65535/48978975778_c5495bddc4.jpg

Re: [CH] Noch mehr Vectron...

geschrieben von: Remo

Datum: 23.10.19 08:00

Moin Christian,

ja ja, soweit bin ich auch gekommen ;-)
Doch gibts ja die neuen HBV, der doch einige EVU angehören.

https://www.minpic.de/t/8ya1/1mjel

..da steht es eigentlich auch klar, wie bei dir auch ;-)
Harmonisiert, aber iwie doch nicht? Schwammig das Ganze, oder?

Grüsse

Kanonenbahn, Reichsbahn und Diesel:
Das ist meine WELT!

Re: [CH] Noch mehr Vectron...

geschrieben von: Christian Snizek

Datum: 23.10.19 08:05

Dachte ich mir auch. Die 115 % kamen ja meines Wissens davon, dass festgestellt wurde, dass die Re 421 nach dem Einbau des LZB Rechners für R 125 % zu schwer wurde. Und da wurde innerhalb der SBB alles einheitlich auf 115 % begrenzt, so dass es da eben kein Durcheinander gibt. Das ist ja bei uns nicht der Fall.

Aber egal wie, interessant ist auf jeden Fall, dass - wie du schon erwähnt hast - alles "harmonisiert wurde", aber eben doch irgendwie nicht ...

Wer verstehen will, warum manche überall ihren Senf dazu geben müssen, muss lernen wie eine Bratwurst zu denken … !

Schaut doch mal vorbei: [www.mec-loerrach.de]

Re: [CH] Noch mehr Vectron...

geschrieben von: PKP Cargo

Datum: 23.10.19 08:10

Remo schrieb:
Moin Christian,

ja ja, soweit bin ich auch gekommen ;-)
Doch gibts ja die neuen HBV, der doch einige EVU angehören.

https://www.minpic.de/t/8ya1/1mjel

..da steht es eigentlich auch klar, wie bei dir auch ;-)
Harmonisiert, aber iwie doch nicht? Schwammig das Ganze, oder?

Grüsse
Hi,

die DB Cargo hat ja als einziges EVU eine eigene „harmonisierte“ Betriebsvorschrift. Da steht nichts mehr mit R115...

https://www.minpic.de/t/8ya4/cztov

Gruß Marc

https://live.staticflickr.com/65535/48978975778_c5495bddc4.jpg

Re: [CH] Noch mehr Vectron...

geschrieben von: Remo

Datum: 23.10.19 08:13

@ Marc

..äusserst interessant, aber gleichzeitig ist DB C CH auch auf dem Titelblatt der - sag ich mal - üblichen HBV. Es bleibt für mich schwammig.

Gruess

Kanonenbahn, Reichsbahn und Diesel:
Das ist meine WELT!

Re: [CH] Noch mehr Vectron...

geschrieben von: PKP Cargo

Datum: 23.10.19 08:15

Remo schrieb:
@ Marc

..äusserst interessant, aber gleichzeitig ist DB C CH auch auf dem Titelblatt der - sag ich mal - üblichen HBV. Es bleibt für mich schwammig.
Hi,

die Sache mit den harmonisierten Betriebsvorschriften ist wie fast alles neues bei der Eisenbahn, gut gedacht, schlecht gemacht😅

Gruß Marc

https://live.staticflickr.com/65535/48978975778_c5495bddc4.jpg

Re: [CH] Noch mehr Vectron...

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 23.10.19 14:50

Deswegen haben wir uns da ausgeklinkt... Ich könnte es jetzt aber spontan nicht mal sagen - kam noch nie in die Verlegenheit Lz Vectron zu fahren (ausser rund um Basel, aber da geb ich eh nur vmax 100 ein...)

MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]

Re: [CH] Noch mehr Vectron...

geschrieben von: Railfan

Datum: 23.10.19 17:04

Aus jahrelanger Erfahrung finde ich die Vorschrift, dass mit der alleinfahrenden Lok R 115 gelten soll, sehr vernünftig. Da ist man schon besser auf der sicheren Seite, da man ja bezüglich Bremswirkung nicht die Redundanz von angehängten Wagen hat.

Auch aus Energiesicht ist es sinnvoll, mit Dienstzügen nicht zu schnell zu fahren. Natürlich kann das sinnvoll sein, wenn hinten ein sehr schneller Zug folgt.

Meint Railfan



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.10.19 17:04.

Re: [CH] Noch mehr Vectron...

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 23.10.19 20:53

Railfan schrieb:
Aus jahrelanger Erfahrung finde ich die Vorschrift, dass mit der alleinfahrenden Lok R 115 gelten soll, sehr vernünftig. Da ist man schon besser auf der sicheren Seite, da man ja bezüglich Bremswirkung nicht die Redundanz von angehängten Wagen hat.
Die SBB hat diese Weisung aber nur eingeführt, weil bei der Mehrheit der SBB-Tfz die Räder den thermischen Belastungen beim Bremsen nicht standhalten und man die Regel vereinfachen wollte.
Das Andere in der Mehrzahl Tfz haben, bei denen dieses Problem nicht besteht, wurde da nicht berücksichtigt.

MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]

Re: [CH] Noch mehr Vectron...

geschrieben von: Schwellenmaus

Datum: 24.10.19 00:28

11652 schrieb:
...
Was mich etwas wundert, warum die BLS auf zwei Plattformen setzte (schon beim letzten, ersten Vectron-Entscheid, wie auch die SBB). Vereinheitlichung ist in vielen Teilen zielführend!
BLSC setzt bewusst auf zwei Flotten, um eine gewisse Unabhängigkeit zu wahren. Und wenn es mit einer Plattform ein generelles Problem gibt, ist nur eine Teilflotte gefährdet.

Re: [CH] Noch mehr Vectron...

geschrieben von: Mike C

Datum: 24.10.19 02:52

Die BLS hat neue Loks (Vectron) bestellt, fuer den Verkehr nach Holland und Belgien. Die Loks werden internationale Dienste bei BLS Cargo und Crossrail BV (Belgien) operieren.

MfG

Mike C

Re: [CH] Noch mehr Vectron...

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 24.10.19 14:29

Schwellenmaus schrieb:
11652 schrieb:
...
Was mich etwas wundert, warum die BLS auf zwei Plattformen setzte (schon beim letzten, ersten Vectron-Entscheid, wie auch die SBB). Vereinheitlichung ist in vielen Teilen zielführend!
BLSC setzt bewusst auf zwei Flotten, um eine gewisse Unabhängigkeit zu wahren. Und wenn es mit einer Plattform ein generelles Problem gibt, ist nur eine Teilflotte gefährdet.
40 Vectron zu 10 486 und 20 485 (die eigentlich schon um Einsatzgebiete ringen - ich hoffe das es endlich einen Lokdurchlauf Novara - Freiburg gibt)?
Eigentlich hätten ein paar 188 mit LMD Sinn gemacht.

MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]