DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

Schwertransport zur MIB ?

geschrieben von: hovi

Datum: 11.08.19 15:31

Hallo,

ich habe bei Youtube ein Video eines LKW-Schwertransportes eines neuen Stadtler-
Triebwagens ( bzw. einer Hälfte ) zur MIB aus 2018 gefunden. Ich weiss ja nicht,
ob das nur für mich als Flachlandtiroler so halsbrecherisch aussieht. Die MIB hat doch
in Meiringen Anschluss ans Bahnnetz der CB. Ist der LKW-Transport wirklich so günstig,
dass sich solche Stunts lohnen ? Oder hat es andere Gründe ? Danke für Infos.

Grüsse Hovi

Quelle: YouTube

Re: Schwertransport zur MIB ?

geschrieben von: eugenR

Datum: 11.08.19 16:58

Wissen tue s auch nicht, aber in Innertkirchen steht der Tieflader auf einem geteerten Platz in den ein Gleis eingelassen ist. Der Wagen kann damit vom Tieflader auf das darunterliegende Gleis gezogen werden.
in Meiringen hätte man den Wagen wohl mit zwei Kränen aufs Gleis heben müssen, wenn man dazu eine geeignete Stelle überhaupt gefunden hätte. Wohl mehr Aufwand und ev. auch grössere Gefahr von Beschädigungen.

Re: Schwertransport zur MIB ?

geschrieben von: donbalsi

Datum: 11.08.19 17:22

Der neue GTW wurde auf der Strasse zur MIB gebracht, weil die ZB Strecke von Interlaken Ost nach Meiringen wegen Bauarbeiten gesperrt war.
So wurde der GTW direkt auf dem Strassentieflader ins Berner Oberland resp. Haslital transportiert.
Gruess
Chirstoph

Re: Schwertransport zur MIB ?

geschrieben von: Patrick Rudin

Datum: 11.08.19 17:28

Interlaken-Brienz war ab Mitte Oktober bis Fahrplanwechsel unterbrochen.
Die Inbetriebsetzung des Fahrzeugs wurde auf der ASm gemacht (Biel-Ins), der Transport von Stadler (Refit) nach Ins per Bahn. In Innertkirchen war der Ablad einfacher als in Meiringen oder Brienz.

Re: Danke für die Info

geschrieben von: SLM-Nostalgiker

Datum: 13.08.19 21:22

Hallo Hovi

Auch wenn der Transport hier relativ "halsbrecherisch" aussieht - die Strasse nach Innertkirchen und weiter auf den Grimsel ist recht gut ausgebaut. Grund sind meines Wissens die Transporte zu den Kraftwerken der KWO -siehe auch [www.grimselstrom.ch]. Auch wenn die Strasse im Video z.T. etwas eng aussieht: Die kritischen Stellen sind doch alle recht gut passierbar. Beispiel sind die 180 Grad-Kurven, welche auf der Innenseite keine unpassierbaren "Höcker" oder ähnlich haben. Und Strassenschilder am falschen Ort können ja für solche Transporte auch demontiert werden ;)

Viele Grüsse,
SLM-Nostalgiker



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.08.19 21:22.