DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

[AT] Fotosonderfahrten auf der MZB Anfang Mai 2019

geschrieben von: E-Lok-Woife

Datum: 19.06.19 21:32

Hej allihopa,

auf Bestellung eines Berliner Reiseveranstalters war am zweiten Maiwochenende 2019 auf der MZB ein
Fotozug mit der l099.l4 unterwegs. Das Programm für die Reiseteilnehmer bestand aus einem Ausflug
zur Museumstramway Mariazell am Freitag, dem Bereisen der Bergstrecke am Samstag und der
Talstrecke am Sonntag. Mit dem Hotel in Winterbach hatten wir in jeder Hinsicht die optimale Unterkunft
für uns gefunden - wer da schon einmal war, weiß, was ich meine... :-)

Von der ersten Idee einer Fotosonderfahrt auf der Mariazellerbahn bis zur Durchführung der Veranstaltung
sollten über zwei Jahre in´s Land gehen. Zum Einen bietet der relativ dichte Fahrplan auf der Talstrecke
nur wenig Spielraum für lange Fotohalte und zum Anderen war der Einsatz einer NÖVOG-Maschine mit
ÖBB-Beschriftung nicht ganz unproblematisch. Dank der Unterstützung der NÖVOG-Eisenbahner konnten
die Fotofahrten aber im Mai 2019 dann wunschgemäß durchgeführt werden.

Der Wagensatz, der aus einem GGm/s, einem BD/s und drei B/s bestand, wurde bereits am 9. Mai (Do) von
der E7 aus St. Pölten zugeführt. Nach der Ankunft in der Laube gab es einige Verschubbewegungen. Die
E14 wurde aus dem Schuppen geholt und auf Gleis 3 rangiert, danach die E7 in den Schuppen gefahren
und schließlich die E14 davorgesetzt:

01.jpg


Während die Reiseteilnehmer am Freitag auf der Mariazeller Museumstramway einen gelungenen Fototag
genossen, beklebte ich in der Laube zunächst die E14:

02.jpg


Nachdem die Maschine fertiggestellt war, kümmerte ich mich um die Wagen. Vom GGm/s waren die
Ötscherbärembleme abzuschrauben, an den Reisezugwagen wurden je vier kleine und zwei große
Bären mit brauner Folie überklebt und schließlich noch an drei Wagen ÖBB-Bildsymbole (in Österreich
Pflaatsch, in Bayern Pfloatsch genannt) angebracht:

03  16841  Laube.jpg


Am Morgen des 11. Mai fuhr der Sonderzug zunächst als Leergarnitur von der Laube nach Puchenstuben,
wo gestürzt wurde. Die Aufnahme entstand vom Hotel Winterbach aus:

04.jpg


Inzwischen hatten sich die Reiseteilnehmer am Bahnhof in Winterbach eingefunden und warteten auf das
Eintreffen des Fotozuges, der pünktlich und mit ausreichend Fotolicht wenig später eintraf. Fast wie in
den 80ern...


05.jpg

Fortsetzung in Kürze!
Als ersten Fotopunkt wählten wir den Einschnitt in der 180°-Kurve unterhalb von Winterbach. Auf diesem
Bild sieht man, daß die verwendeten Kartonnummernschilder eine blutorange Grundfläche hatten. Leider
wußte ich bei der Herstellung dieser Schilder noch nicht, daß die Maschine zwischenzeitlich einen roten
Untergurt bekommen hat:

06.jpg


Eine der nächsten aufgesuchten Fotostellen war der Stettenriegeltunnel, aus dem die l099.l4 hier gerade
ausfährt:

07.jpg


Das selbe Motiv noch einmal hochkant; hier ist die Lok zwei oder drei Meter weitergefahren:

08.jpg


Entlang der MZB gibt es kaum noch Bahnübergänge mit alten Verkehrsschildern. Oberhalb der Buchberger
Kehre befindet sich noch ein solcher:

09.jpg


Nach dem Stürzen der Garnitur in der Laube fuhren wir zurück auf die Bergstrecke. Leider verschwand
hier erst einmal eine Zeit lang die Sonne hinter einer zähen Wolkendecke:

10.jpg

Fortsetzung in Kürze!
am Heugraben begann sich die Sonne langsam durch die Wolkendecke durchzukämpfen:

11.jpg


Vom Portal des Ameiskogeltunnels aus wurde der Sonderzug auf dem Gösinggrabenviadukt fotografiert:

13.jpg


In der Nähe des Wasserlochhäusls hatten wir dann schon wieder etwas mehr Sonne auf dem Zug. Das
war alleine schon ein Grund für einen Fotohalt:

15.jpg


Die nächste Brücke, auf der der Zug zum Fotografieren angehalten wurde, war der Klausgrabenviadukt.
Ich war doch ein bisserl erstaunt, wie hoch das Grünzeug aus dem Graben inzwischen in die Höhe
geschossen ist:

16.jpg


Ein "Muß-Motiv" auf der Bergstrecke ist der Saugrabenviadukt, auf dem wir auch noch für ein paar Minuten
stehenbleiben konnten:

18.jpg

Fortsetzung in Kürze!
Nach einem kurzen Aufenthalt in Annaberg-R. setzten wir unsere Fahrt Richtung Wienerbruck-J. fort. Auf
dem Damm des Lassingstausees blieben wir wieder stehen. Offensichtlich hat sich hier schon länger
keiner mehr um das Grünzeug am Bahndamm gekümmert...

20.jpg


Nachdem der Zug um die Kurve herumgefahren war, konnten wir ihn ohne eigenen Standortwechsel am
Ufer des Sees noch einmal aufnehmen:

21.jpg


In Wienerbruck-J. wurde die Garnitur wieder gestürzt, um nach Gösing zurückzufahren. Ein Fotopunkt, den
ich noch auf der Liste hatte, war die Kurve vor dem Saugrabenviadukt mit Blick auf die Pfarrkirche von
Reith. Leider mußte ich feststellen, das der Blick auf die Kirche inzwischen von einer Fichte verstellt wird.
Das Bild ist aber trotzdem recht schön geworden:

23.jpg


Inzwischen war die Sonne weit genug herum, daß man am Saugraben auch von der anderen Seite aus
fotografieren konnte:

24.jpg


Nach dem erneuten Fahrtrichtungswechsel in Gösing gab es praktisch keine Fotos mit Sonne mehr. Am
Raingraben hatten wir eine schöne Stimmung: es regnete zwar leicht, die Sonne spitzte aber immer noch
ein bisserl durch die Wolkendecke:

25.jpg
Nach dem Foto auf der Raingrabenbrücke drückte der Zug nach Wienerbruck-J. zurück, wo die Maschine
umgesetzt wurde. Kurz darauf fuhren wir ohne weiteren Halt nach Winterbach zurück, wo wir von der
Hotelchefin bereits mit einem feinen Abendessen (incl. der berühnten Winterbachtorte) erwartet wurden.
Dabei hatten wir riesiges Glück: auf dem Weg vom Bahnhof zum Hotel hat es nur leicht getröpfelt - keine
zwei Minuten, nachdem der letzte Reiseteilnehmer das Gebäude erreicht hatte, brach ein heftiges Unwetter
mit sintflutartigen Regenfällen über uns herein. Tom, der liebe Hauskater des Hotels, hatte sichtlich keine
Lust mehr, seinen Stammplatz am Kachelofen zu verlassen:

26.jpg


Am Sonntag war sowohl für die Eisenbahner, als auch für mich sehr frühes Aufstehen angesagt. Da unser
Zug ja während des Unwetters in´s Tal zurückgefahren war, ging ich davon aus, daß die Nummernschilder
aus Pappkarton etwas in Mitleidenschaft gezogen sein würden - ich würde sie also unter Umständen vor
der Fahrt auf der Talstrecke noch ersetzen müssen. Es stellte sich dann heraus, daß die Kartonnummern-
schilder trotz des Einklebens in eine Klarsichtfolie nicht mehr zu gebrauchen waren. Da es immer noch
ziemlich stark regnete, schied für mich ein Austausch gegen die mitgeführten Ersatzkartonschilder aus;
die wären wohl spätestens nach einer halben Stunde auch wieder hinübergewesen. Deshalb brachte ich
die Ersatzschilder nur an den Seitenflächen an und verwendete für die beiden Frontseiten Magnetziffern.
Eigentlich schaute das fast ein bisserl besser aus als die blutorangen Kartonschilder:

27.jpg


Bei strömendem Regen blieben wir in einer Wiese nördlich von Loich stehen:

28.jpg


Auf Grund des schlechten Wetters blieb ich bei den meisten weiteren Fotohalten im Zug sitzen. Ein paar
Kilometer vor dem Bahnhof Hofstetten-G. ließ dann der Regen etwas nach; da konnte ich mich auch
wieder nach draußen wagen:

29.jpg


In Ober Grafendorf war als Programmpunkt etwas Verschub mit der mustergültig aufgearbeiteten 2092.03
sowie die Aufstellung einiger Fahrzeuge des ortsansässigen Vereins vorgesehen. Fotografiert wurde wegen
des Regens allerdings nicht viel. Nachdem der Regen eher noch zunahm, entschloß sich die Reisegruppe,
auf die vorgesehenen Fotohalte bis Kirchberg zu verzichten und stattdessen die Modellbahnausstellung im
Bahnhof zu besuchen. Für einige von uns reichte die Zeit sogar noch, um sich in der Kirchberger Eisdiele
mit dem dort hausgemachten Eis einzudecken. Wie üblich habe ich dort eine Portion geholt, die ich mir aus
figurtechnischen Gründen eigentlich gar nicht hätte leisten können. Bei so vielen feinen Sorten kommt man
aber einfach mit drei Kugeln nicht aus - keine Chance...

Die letzten Fotohalte gab es dann in der unmittelbaren Umgebung des Bahnhofs Schwarzenbach. Nachdem
ich den Sonderzug bei der Einfahrt in den Weißenburgtunnel fotografiert hatte, war ein Diafilm zu Ende und
ich entschloß mich, keinen neuen mehr einzulegen. Im Tunnel selbst konnten sich die Digitalfotografen
noch etwas austoben - die Bilder, die ich davon zu sehen bekommen habe, sind wirklich anschauenswert.
Als Analogfotograf konnte ich da nicht mehr mithalten: ich hätte da ein Stativ aufstellen müssen und
mehrere Minuten für ein Foto gebraucht - dazu hatte ich weder die Zeit noch den notwendigen Platz.

31.jpg


Insgesamt hat mir die Veranstaltung trotz des schlechten Wetters am Sonntag recht gut gefallen und mit
über 50 neuen l099er-Dias war das Ergebnis auch sehr erfreulich. Darüberhinaus hat es auch wirklich
gutgetan, wieder einmal in Winterbach zu nächtigen.

Ich hoffe, der Kurzausflug zur MZB hat Euch gefallen.

Ha det bra!

Euer Woife

Super, danke! :-) (o.w.T)

geschrieben von: Roni

Datum: 19.06.19 23:55

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
lg, Roni - [raildata.info] - Folge auf Twitter: [twitter.com] - Meine DSO-Reportagen Teil 2 (neueste): [www.drehscheibe-online.de] - Teil 1 (2005 bis 06/2019): [www.drehscheibe-online.de]
http://raildata.info/raildatabanner1.jpg

Sehr schöne Fotos!! Danke! (o.w.T)

geschrieben von: 1018003

Datum: 20.06.19 08:43

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
1-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.06.19 08:44.
Danke Wolfgang für die tollen Bilder und die Mühe die du dir bei der Beklebung von Lok und Wagen gemacht hast!
Du hast den teilnehmenden Eisenbahnfreunden damit ein tolles Erlebnis bereitet!

Also da wär in gerne mit dabei gewesen...! (o.w.T)

geschrieben von: ASa

Datum: 21.06.19 21:17

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
----------------------------------
Meine Windmühlenflügel sind:

Humorlosigkeit in Internetforen.

Ich weiß, es ist fast aussichts-
los, aber wer aufgibt, hat schon
verloren.

-----------------------------------

Ja, da schau her :-)

geschrieben von: 219 003-1

Datum: 22.06.19 09:50

Glück Auf in die Ötscherregion,

Da Habt ihr ja eine regelrechte Genusstour hinter euch. Sauber auch die Fotoausbeute. Vielen Dank fürs mitnehmen nach Mariazell.

Gruß, 219 003-1

Merci!

geschrieben von: E-Lok-Woife

Datum: 22.06.19 13:17

Hej allihopa,

merci für die positive Resonanz auf den Kurzbeitrag mit der MZB-Fotosonderfahrt.

@ASa: solltest Du an der nächsten Veranstaltung dieser Art tatsächlich teilnehmen
wollen, müßtest Du gar nicht so lange warten. Wir werden aller Voraussicht nach im
Herbst noch einmal einen Fotozug auf die MZB schicken - diesmal mit passenderen
roten Nummernschildern. Und damit´s nicht langweilig wird, werden wir einen Tag
mit Flügelrad fahren und einen Tag mit Pfloatsch.

Ha det bra!

Woife