DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

[CH] Bahnpark Brugg - Tag der offenen Tore 2019 (Video)

geschrieben von: seb95

Datum: 10.06.19 17:34

Hallo zusammen,

am Wochenende 25./26.5. fand im Bahnpark Brugg der Tag der offenen Tore statt. In den, zur „alten Eisenbahn“ wunderbar passenden Anlagen des Depots Brugg gibt es immer wieder viel zu entdecken und zu dieser Veranstaltung konnten einige ganz besondere Exponate auch unter Dampf bewundert werden. Highlights für mich waren die beiden gegen Ende des 19.Jahrhunderts gebauten Maschinen Ed2x2/2 und Eb2/4. Insbesondere die normalspurige Mallet dürfte ziemlich einzigartig sein, zumindest wüsste ich keine zweite. Aber vielleicht kann hier jemand mit Informationen weiterhelfen.
Nicht weniger eindrucksvoll waren die Fahrten am Bözberg mit dem „Elefant“ C5/6 bzw. dem Dampftriebwagen CZm1/2. Beide Fahrzeuge waren am Sonntag mehrmals zwischen Brugg und Frick, bzw. Brugg und Effingen zu erleben.
Hier findet ihr einige Eindrücke von der gelungenen Veranstaltung im Depot und entlang der Strecke vom Sonntag:

Quelle: YouTube

Von meiner Seite einen grosses Danke den Veranstaltern und Beteiligten für einen erlebnisreichen Tag in schöner Eisenbahnatmosphäre!! ...dem befreundeten eisenbahnbegeisterten Nachwuchs hat es übrigens auch extrem gut gefallen ;-)

Viel Spass beim Anschauen und noch einen schönen Pfingstmontag wünscht
Seb
1.Sehr tolles Video,schön dass die Fahrzeuge noch oder wieder fahren, insbesondere DampfTw Bauart KITTEL oder die Mallet. Die wäre nicht betirebsfähig, hätte es nicht den Pfarrer Fritz Satorius aus der Gemeinde Balsthal gegeben, der mit anderen eine Dampfgruppe aufgebaut hat,um u.a. Jugendliche von der Strasse zu holen,da am Wochenende nichts los war.Ab 1992 bis Inbetriebnahme 31.05.93 wurde diese Mallet aufgearbeitet , dann später auch die Eb 2/4 der Jura Simplon Bahn (JS) und viele andere u.a. das Seethal-Korokodil, welches es als Modell von MÄRKLIN /TRIX gibt und heute wieder bei der hsitorischen Seetalbahn in Betrieb ist.(Siehe auch Eisenbahn Amateur 4 /19 Seite 156 ff) "Die Dampfgruppe der Oensingen-Balsthal -Bahn". Diese Bahn OeBB ist berühmt auch für den STS Salon Train,der heute in der Galleria Baumgartner steht (www.galleria-baumgartner.ch ) in Mendriso gegenüber dem Bahnhof Mendrisio an der Gotthard Südrampe. Der Pfarrer ist mittlerweile im Ruhestand, aber die Dampfgruppe und den Modellbahnverein, der existiert bis heute. 2. Die OeBB sollte man besuchen,besonders an Tagen von Bahnfesten.
Vielen Dank für das Video und die Informationen. Der Bahnpark Brugg scheint zu einem sehr sehenswerten Museum geworden zu sein, leider hat man bei uns davon bisher herzlich wenig gehört.

Ich habe mir eben mal die Homepage des Bahnparks Brugg angesehen. Das Gebotene macht richtig Lust auf einen Besuch, und allzu weit von meinem Wohnort ist er auch nicht entfernt. Allerdings habe ich nirgendwo auf der Homepage einen Hinweis gefunden, wann der Bahnpark besucht werden kann. So wie es mir erscheint, ist lediglich am 13.10.2019 noch eine Besichtigung möglich. Ich komme im Juli aber i9n die Nähe und wäre an einem Besuch interessiert. Es würde sich ein gemeinsamer Besuch bei dem Verein in Koblenz anbieten, jedoch gibt es auch auf deren Homepage keine Informationen über Besichtigungstermine und Eintrittspreise.

Bevor ich die Vereine mit einer Anfrage belästige, kann mir hier im Forum irgendwer die Auskünfte geben, wann die beiden Museen üblicherweise besucht werden können und mit welchen Eintrittspreisen ich rechnen muss?

Vielen Dank für alle zielführenden Auskünfte.

Grüße aus der Pfalz
Hubert
Weder der Bahnpark in Brugg noch der DSF in Koblenz sind öffentliche Museen, sondern Vereine. Der Betrieb geschieht in der Freizeit der Mitglieder.
Somit gibt es zwar ab und zu Anlässe für die Öffentlichkeit, regelmässige Besuchszeiten aber nicht.
Eine Kontaktaufnahme per eMail bzgl. einer Privatführung ist aber sicher nicht verboten.

Thomas