DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Wer mich kennt, der weiß, wie es um meine Meinung zu Spät-/Nachtdiensten bestellt ist. Aber die Diskussionen um solche Schichtlagen gibt es seit Gedenken der Eisenbahn - der/die eine mag sie; der/die andere nicht. Ich selber gehöre da deutlich zur letzteren Fraktion. Aber es helfen alle Diskussionen nichts; der Kunde bestimmt das Geschehen und so trifft es eben auch mal "die Unschuldigen" mit den für mich unschönen Spät-/Nachtdiensten. Wie dem auch sei, führte mich mein Weg vergangenen Samstag Abend nach Domodossola und wieder zurück, als Ersatz für einen kurzfristig ausgefallenen Kollegen im Depot Spiez. Dennoch gelang es mir meine Eisenbahn in Domo II fix auf Chip zu bannen; immerhin war es eine willkommene Abwechslung der Fahrtrichtung; bestimmt sonst derzeit eher der Zielbahnhof Mannheim-Friedrichsfeld/Neu-Edingen meinen Alltag. Begeistert war ich jedenfalls von der Tatsache, dass mein Rückzug bereits vor Ort war, die Begleitpapiere wurden mir auch schon an den Zug gebracht und es lief erstaunlich gut. An dieser Stelle besten Dank für eure Mühen an die beteiligten Stellen; einige lesen ja doch mehr oder weniger regelmäßig mit, was ich so an Resonanzen bekomme.

Die Zugpferdchen 193 302 + 308 sollten es dieses mal sein:

Bild 1:

IMG-20190519-WA0002.jpg

Bild 2:

IMG-20190519-WA0001.jpg

Weil kürzlich die Frage aufkam:

Auf Bild 1 etwa in der Zugmitte am 10./11. Wagen so um den Dreh ist die Fahrleitung zwar vorhanden (man kann von dieser Situation aus das italienische EL-Signal zum Bügel Senken erahnen; zuerst ist an einem Sattelauflieger noch eine Leuchte zu erkennen, so als Anhaltspunkt), jedoch ist dort ein kurzes Stück spannungslos und den Blick gen Süden gerichtet beginnt nach diesen ca. 25 - 30 m der Teil der FL, welcher mit IT-Strom versorgt wird. Bis dort hin kann aus dem Süden die IT Lok anfahren und den Zug dann in Richtung Süden ausfahren. Ich versuche dies das nächstes Mal auf Chip zu bannen und zu dokumentieren. Bitte dahingehend um Geduld.

Wir fahren auf einer linken Rechtskurve geradewegs aus dem Bahnhof heraus.

Schaut doch mal vorbei: [www.mec-dreilaendereck-loerrach.de]
Hallo Christian,


Danke für den Bericht und die Bilder. Ganz offensichtlich werden die 193er jetzt auch auf der Lötschbergachse eingesetzt; das nährt die Hoffnung darauf, die Loks
selber mal mit der Kamera zu erwischen.

Welchen Weg durftest/musstest Du denn nehmen? Obendrüber oder LBT? Und hast Du diesbezüglich irgendwelche Präferenzen?

Wünsch Dir eine schöne Woche mit möglichst wenig Nachtarbeit ;)

Viele Grüße
Jochen

mein Youtube-Kanal:
[www.youtube.com]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.05.19 09:28.

Re: [CH] - (IT/D) -> Domodossola war mal wieder das Ziel

geschrieben von: Railfan

Datum: 20.05.19 10:48

Hallo Christian

Der Systemwechsel in Domodossola hat mich immer fasziniert. Bei einem Schnellzug konnte das auch mal 40 Minuten dauern. Teilweise musste ja noch die Heizspannung an den Reisezugwagen von Hand umgeschaltet werden.

Hier noch ein Bild aus meiner Kamera von der Südseite (3 kV DC) des Bahnhofes. Damals arbeiteten die BLS und die SBB offensichtlich noch zusammen,.

Gruss Railfan

Bildautor: Railfan

https://up.picr.de/35796083db.jpg



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.05.19 10:49.

Einige Bilder von vor Ort; Teil 1

geschrieben von: Christian Snizek

Datum: 20.05.19 16:43

südrampe schrieb:
Hallo Christian,


Danke für den Bericht und die Bilder. Ganz offensichtlich werden die 193er jetzt auch auf der Lötschbergachse eingesetzt; das nährt die Hoffnung darauf, die Loks
selber mal mit der Kamera zu erwischen.

Welchen Weg durftest/musstest Du denn nehmen? Obendrüber oder LBT? Und hast Du diesbezüglich irgendwelche Präferenzen?

Wünsch Dir eine schöne Woche mit möglichst wenig Nachtarbeit ;)
Moin,

der Fahrweg führte mich in beide Richtungen durch den Lötschbergtunnel hindurch, es wäre aber von den Lasten her möglich gewesen, dass man hätte auch über den Berg hätte fahren können. Nord -> Süd waren es 1.066 To Last und die Gegenrichtugn Süd -> Nord waren es 1.251 To Anhängelast; also kein Problem für die beiden Lokomotiven. Zum Befahren der Grenzeinfallstrecke Brig <-> Simplon <-> Domodosolla I / II bedarf es in erster Linie der Kundigkeit des Bahnhofareals und der Strecke. Zudem benötigen wir den Sprachkurs für Italienisch Niveau A1.

Was die Strecke betrifft: Die Grenzeinfallstrecke oder auch Verbindungsbahn ist auf die CH-Streckensignale gemünzt, auch auf dem italienischen Gebiet, welches bereits im Simplon beginnt. In Domo I sind es bei der Durchfahrt nach Domo II ebenfalls CH-Signale, während es in Domo I Personenbahnhof IT-Signale sind. In Domo I werden ja die RoLa-Züge RAlpin eines Lokwechsels unterzogen und diese gelangen dann ja auch bereits dort oben auf das IT-Streckengebiet, damit haben wir jedoch nix zu tun. Wichtig ist, dass auch hier mit gesenktem Bügel eingefahren werden muss. Die ankommende Zuglok(s) werden mittels Traktor (Railfan hat es ähnlich dokumentiert) abgezogen. Dieses Vorgehen betrifft wiederum auch uns, wenn wir in die sog. PP Gleisgruppe einfahren. Das ist zuweilen auch ein zeitliches Problem. Wenn es mal wieder länger dauert, kann es vorkommen, dass die Batterie-Spannung zu neige geht und wenn wir dann die Lokomotiven ausschalten müssen (pimaldaumen Wartezeit > 30 - 40 min), dann dauert es eben beim Einschalten der Fahrzeuge nach dem Abziehen entsprechend länger - vor allem bei der 193 … . Wir fahren von Domo I über die in der Einfahrt seitlich links verlaufende Streckengleise nach Domo II - ebenfalls alles mit CH-Signalen ausgerüstet. Von der Strecke selber habe ich leider keine Bilder, habe aber am kommenden Sonntag genügend Zeit dafür, dass ich diesem Nachgehen kann. Bis dahin müsst ihr euch damit (nachfolgend) zu Frieden geben:

Begehung des Areal Domo I, Blick in Ri Domo PB, ganz links neben dem Prellbock noch vor dem roten Gebäude unter der Brücke die Gleise von/nach Domo II:

20151202_143728.jpg

Blick in Ri Nord, Ausfahrt Domodossola Ri Preglia inkl. Anmeldebereich für SIM-Züge im Simplon:

20151202_145315.jpg

Rangiergrenze (mit Helm) zum Auswechseln in Domo II, Blick Ri Norden zur Verbindungsbahn nach Domo I

20151203_101452.jpg

Eine alte Remise/kleines Depot im Bereich Domo I, unmittelbar südwestlich der Bahnsteige, betrifft uns aber nicht (Zugsicherung IT SCMT erfoderlich)

20151202_154230.jpg

Nen italienscher Brecher, dieser steht bereits unter IT-Fahrleitung in den Ankunftsgleisen aus dem Norden/Abgangsgleisen gen Süden:

20151203_090529.jpg

Angesprochen wurde ja schon mal irgendwann anders die weisse Farbe an den seitlichen Schienenflanken. Diese dient dazu, dass die Temperatur vor allem im Sommer um ca 2 - 3°C gesenkt werden kann, um Verformungen der Trasse zu vermeiden.

Wir fahren auf einer linken Rechtskurve geradewegs aus dem Bahnhof heraus.

Schaut doch mal vorbei: [www.mec-dreilaendereck-loerrach.de]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.05.19 18:18.

Einige Bilder von vor Ort, Teil 2

geschrieben von: Christian Snizek

Datum: 20.05.19 17:07

Hallo Railfan,

anbei habe ich auch ein Foto, wie es in der heutigen Zeit aussieht, wenn ein Rangier-Trekker anfährt und die Lokomotiven abzieht. Nach welchem System dies dort geschieht, entzieht sich meiner Kenntnis. Mal kommt die RFI, mal die Trenitalia, etc. Da steige ich noch nicht ganz durch …

Inked20151203_091050_LI.jpg

Gebäude des Fahrdienstleiters Domo II (in meinen Augen geringfügig überdimensioniert):

20151203_084930.jpg

"Logistikgebäude" mit den Aufenthaltsräumen aller EVU, wurde auch schon mal erwähnt: dies wurde von den SBB errichtet, dass die Verbindungsbahn durch die RFI zweigleisig/zweispurig ausgebaut werden sollte; Letzteres geschah bis heute nicht, ebenfalls überdimensioniert und im Winter seeeeeehr zugig … :

20151203_092514.jpg

Noch zwei weitere Rangier-Trekker in Domo II (G2000 und eine ehem. Taucherbrille):

20151203_082617.jpg

Blick ins Deposito in nördlicher Richtung; bis zur Einführung der 193 stellten auch wir dort unsere Lokomotiven ab; inzw. haben wir jedoch unser eigenes Gleis, da nicht jeder unsere DB 193 MS bedienen darf (und will) und auch die Gesamtanzahl der Lokomotiven aller EVU zugenommen hat, zusätzlich werden Lokomotiven auch in den Gleichstromgleisen auf der östlichen Seite des Areal abgestellt; aber dies betrifft uns auch nicht.

20151203_095510.jpg

Wir fahren auf einer linken Rechtskurve geradewegs aus dem Bahnhof heraus.

Schaut doch mal vorbei: [www.mec-dreilaendereck-loerrach.de]

Re: Einige Bilder von vor Ort; Teil 1

geschrieben von: PKP Cargo

Datum: 20.05.19 18:02

Hi Christian,

danke wie immer für den interessanten Beitrag und deine Mühe.

Das letzte Bild beschreibt den italienischen Güterverkehr perfekt. Ist es echt zu viel verlangt wenigstens den Schlauch einzuhängen, ich kriege die Krätze wenn ich sowas sehe😅

Gruß Marc

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/logo11lprfuthq0.jpg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.05.19 18:02.

Re: Einige Bilder von vor Ort, Teil 2

geschrieben von: Railfan

Datum: 20.05.19 19:35

Seit der Dampflokzeit hat sich im Bahnhof Domodossola nicht viel geändert.

Ich habe das noch voll miterlebt und auch geknipst.

https://up.picr.de/35799947jt.jpg

Re: Einige Bilder von vor Ort, Teil 2

geschrieben von: Lok35

Datum: 20.05.19 19:46

Die Diesellok auf Bild 1 gibt es als Neuheit 2019...für vorbildgerechten Rangierbetrieb von PIKO !



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.05.19 19:46.

Re: Einige Bilder von vor Ort, Teil 2

geschrieben von: siegfriedp

Datum: 21.05.19 12:49

Weist jemand, ob der 4m Korridor zwischen Domo Personenbahnhof und Premosello gewährt ist? Ich meine letztin eine Rola gesehen zu haben, die erst in Premosello auf das Gleis/die Linie Richtung Novara rüber gewechselt hat.
Kann das sein oder habe ich mich hier dermassen getäuscht?


Domo II ist ja meines Wissens noch nicht tauglich für 4m, oder?



Gruss Pascal



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.05.19 12:50.

Re: Einige Bilder von vor Ort, Teil 2

geschrieben von: Christian Snizek

Datum: 21.05.19 13:15

Hmm, Domo II sollte funktionieren. Der ausgewiesene SIM-Korridor ist ja vom Simplon aus gesehen das rechte Streckengleis bis zur Einfahrt Preglia. Denn dorthin fahren wir ja nahezu alle Züge zum übergeben an die italienischen Kollegen. Die RoLa-Züge der RAlpin erledigen ihren Lokwechsel oben in Domo I und setzen von dort aus ihre Fahrt gen Süden fort. Allerdings weiß ich selber nicht, wo sich Premosello befindet. Das sagt mir gar nix, habe ich bis dato auch noch nie gehört. Tut mir Leid.

Wir fahren auf einer linken Rechtskurve geradewegs aus dem Bahnhof heraus.

Schaut doch mal vorbei: [www.mec-dreilaendereck-loerrach.de]

Re: Einige Bilder von vor Ort, Teil 2

geschrieben von: PKP Cargo

Datum: 21.05.19 15:07

siegfriedp schrieb:
Weist jemand, ob der 4m Korridor zwischen Domo Personenbahnhof und Premosello gewährt ist? Ich meine letztin eine Rola gesehen zu haben, die erst in Premosello auf das Gleis/die Linie Richtung Novara rüber gewechselt hat.
Kann das sein oder habe ich mich hier dermassen getäuscht?


Domo II ist ja meines Wissens noch nicht tauglich für 4m, oder?
Hi,

zwischen Domodossola und Premosello sind bis 15.06. Bauarbeiten, deswegen werden teilweise die Rolas via Domo 2 gefahren.

Gruß Marc

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/logo11lprfuthq0.jpg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.05.19 15:08.

Re: Einige Bilder von vor Ort, Teil 2

geschrieben von: siegfriedp

Datum: 24.05.19 13:07

@ Christian:


Zwischen Vogogna-Ossola und Cuzzago. ;) Dort fahren alle deine Züge durch nachdem du sie den Italiener übergeben hast. :-)

Danke euch für die Infos. Der Überblick dort zu behalten ist etwas schwierig. Bisher war ich immer der Meinung die Züge fahren nach Novara über die Einspurlinie ab Domo wegen dem Profil. Dem ist anscheinend nicht so. Die Rola fahren ab Premosello, resp dem nächsten Bahnhof Cuzzago über Omegna nach Novara. Zwischen Vogogna-Ossola und Cuzzago liegen beide Strecken direkt parallel nebeneinander.

Die Linie über Omegna nach Novara entlang des sehenswerten "Lago d'Orta" ist alles Einspurbetrieb, die Personenzüge müssen öfters mal etwas auf Kreuzung mit der Rola warten... ;)



Gruss Pascal